1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Astrologie und Reinkarnation

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Delfine, 6. März 2007.

  1. Delfine

    Delfine Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2005
    Beiträge:
    517
    Ort:
    OÖ Linz
    Werbung:
    liebe astrologen,

    suche schon länger Literatur zhum Thema, die über die Karma - Mondknoten sache hinausgeht .. Könnte man nicht themen wie sie bei der Reinkarnationstherapie auftauschen auch im Horoskop ersichtlich machen und bewusst und somit bearbeiten? Hat jemand damit ERfahrung, Infos dazu?

    lb gr delfine
     
  2. blackandblue

    blackandblue Guest

    hm.

    hallo sise,

    ich kenne mich nicht aus mit reinkarnationen..
    ich persönlich sehe überhaupt keine evidenz dafür, die menschliche bewusstseinsform als irgendwie fundamental anzusehen.. diese reinkarnationstheorien gehen ja wohl davon aus, dass irgendeine form bestehen bleibt.. kann sein.. kan auch sein, dass nicht.. ne evidenz sehe ich nicht.. eine notwendigkeit ebensowenig.. kategorsich es ausschliessen ist mir aber genauso suspekt :D

    also:
    was meinst du genau mit diesem karma?
     
  3. Delfine

    Delfine Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2005
    Beiträge:
    517
    Ort:
    OÖ Linz
    siehe auch hier:

    http://www.esoterikforum.at/threads/55544

    Also Beispiel: Jemand hat eine Allergie seit dem 18. Lj (Gräser), unter der er sehr leidet, sprich typische Symptome Augen Nase Rachenjucken und später dann verstopfte Nase, bekommt keine Luft... also kein Badevergnügen über die Sommermonate. Was tun? um auf schnellstem effektivsten Weg die Ursache zu beheben und dann auch die Symptome loszuwerden?
    Reinkarnationstherapie soll angeblich durch das Bewusstwerden der Ursache und eine Neuprogrammierung solche Sachen beheben können, in manchen Fällen mit ein oder zwei Sitzungen. Meine Frage im anderen Thread ist, ob jemand damit ERfahrungen hat und das schon mal ausprobiert, meine Frage in diesem, ob man ähnliche Erfolge nicht auch mit der Astrologie erreichen kann. hängst ja symbolisch zusammen mit zb einer Mars -Neptun Opposition ; zugleich Neptun in 1 (also doppelt) Was ist Mars Neptun? - bildet übrigens auch noch ein Quadrat von Mars und Neptun zu Merkur in Jungfrau 10. Haus... Wenn sichs wer genau ansehen möchte die Geburtsdaten sind 12. 8 1977 12: 53 in Wels... Was würde /könnte man da astrologisch empfehlen, wie könnte man das leben, um aus der psychosomatischen Ebene rauszukommen?

    lb grüße delfine
     
  4. blackandblue

    blackandblue Guest

    na da stellst du fragen.. ich wusste ja nicht mal dass es solche reinkarnationstherapien gibt.. :clown:

    hm..

    da du aber von mars-neptun-opposition redest.. hm..

    warum gerade die?
     
  5. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.970
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Hallo sise,

    Das API arbeitet mit dem Mondknotenhoroskop, das könnte für dich vielleicht interessant sein! Karma und Reinkarnation habe ich früher mit dem Radix und der konversen Progression untersucht, aber mit dem MKH bekommt man viel mehr stimmige Informationen. Auch ist es aus psychologischer Sicht sehr wichtig, weil darin Probleme erkennbar sein können, welche man im Radix so gar nicht sehen kann. Ich habe hier letztes Jahr einen Beitrag über das MKH geschrieben, der aber nur grundlegendes enthält. Bei tarot.de im API Forum findest du viel mehr Informationen darüber.

    Alles liebe!

    Arnold
     
  6. blackandblue

    blackandblue Guest

    Werbung:
    oh..

    jetzt habe ich mir dein radix mal angeschaut..

    hm.. da sind ordentlich anspruchsvolle aspekte dabei..

    wie funktioniert so eine therapie?
    ich meine.. wie wird welche information genutzt?
    (kommt mir ja schon recht.. 'unkonventionell' vor ;) )

    mit dem T-quadrat aus neptun, merkur und mars ist es vielleicht sinnvoll
    -handeln (mars)
    -ahnen/glauben (neptun)
    -denken, urteilen, überprüfen (merkur)
    in einklang zu bringen... aus der vereinigung gewinnen..

    wegen der sonne-saturn-konjunktion in löwe 9 (glaube, ego und gewissen (?)..)
    ist es evtl ganz gut gerade das neptunische (fantasie/intuition/glauben/ahnung) und merkurische(rationale erwägungen, logik, neugier, zweifel, wissenschaftlichkeit) zu 'vereinen..
    indem klar erkannt wird wer welche bereiche abdeckt.. wo diese liegen..
    sich gleichen.. wo sie sich unterschieden..
    und wo sie sich ergänzen..
    so kannst du auch kritischer mit diesen therapien umgehen..
    und mehr aus ihnen herausholen.. oder geld sparen :clown:
     
  7. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.970
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Hallo B&B,

    Du wolltest deine Planeten im Mondknotenhoroskop wissen. Dein Mond steht dort im siebten Haus, Saturn mit Jupiter stehen im elften Haus, deine Sonne steht ebenso im neunten Haus wie im Radix, aber mehr Ende neuntes Haus. Neptun mit Mars stehen Haus acht, ebenso Venus und Pluto. Die Räume der Häuser sieben bis elf sind bei dir im Vergleich Mondknotenhoroskop - Radix gleich geblieben, nur die Planetenbesetzung ist eine andere.

    Das wird im Integrationshoroskop gut sichtbar, wo Häuserhoroskop und Mondkontenhoroskop übereinander gezeichnet werden. Dazu schaut man auf die gegenseitigen Aspekte von jeweils Sonne, Saturn, Mond und dem aufsteigenden Mondknoten. So kommt dein Mond aus dem Radix in Konjunktion mit deiner Saturn - Jupiter Konjunktion aus dem MKH. Und ebenso findet man diese Konjunktion im siebten Haus wieder vor; da stehen Saturn und Jupiter aus dem Radix mit dem MKH Mond zusammen. Beide Konjunktionen stehen dazu im Trigon und ein Sextil vom MKH-Mond zur Radix-Sonne wird auch sichtbar.

    Klar, in der Vergangenheit hast du mit Jupiter und Saturn im elften Haus schon den Draht zu elitären Gruppen gehabt, dich dort aufgehalten und entsprechend gehandelt. Auf der Mondebene im Radix bekommst du durch diese Konjunktion mehr oder weniger Zugang, kannst ebenso im siebten Haus deine Philosophien und Analogien vortragen, austauschen, mitteilen. Das elfte Haus ist fixer Natur und im siebten Haus kommt zum Denken des elften Hauses das Tun, die praktische Erfahrung dazu.

    Die Sonne mit Uranus im Gepäck im Mondknotenhoroskop kann für plötzliches "auf zu andern Ufern" bedeutet haben. Vieleicht war man in fernen Ländern unterwegs oder dabei, wie neue Kontinente missioniert und erschlossen wurden. Schon sehr interessant bei dir, da Pluto und Merkur im MKH im zehnten Haus stehen! Das bringt ein Bild von Adel und Einfluss, Macht, dazu deine Neptun-Mars Konjunktion im achten Haus. Das macht natürlich sehr feinfühlig, man kann sich darin leicht einen Feldarzt vorstellen, einen begleitenden Heiler oder Pfleger, auch einen idealistischen - heroischen Krieger.

    Dein Geburtsort passt irgendwie auch sehr gut zu dem ganzen Bild von fernen und beinahe unbekannten Ländern.

    Alles liebe!

    Arnold
     
  8. biggi

    biggi Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    246
    Hallo Sise,

    wenn man in der Astrologie nicht an Karma und Wiedergeburt glaubt, dann fehlt in meinen Augen ein wesentlicher Teil.

    Literatur dazu:
    Karma im Horoskop von Andrieu
    Karma im Horoskop von Heidi Treier
    Karma-Astrologie von Koechlin de Bizemont
    Karmische Reise von Judy Hall
    Karma in der Astrologie von Bernd Mertz

    LG
    Biggi
     
  9. Delfine

    Delfine Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2005
    Beiträge:
    517
    Ort:
    OÖ Linz
    Hallo Arnold, danke auch an black and blue für die Einträge
    also das ist mir ejtzt fast etwas zu steil, die Information, dass es sowas wie eine Mondknotenhoroskop, ein eigenes gibt, ist mir ja schon neu... Das was du da so geschrieben hast, hört sich interessant und stimmig an, aber ich kanns astrologisch nicht nachvollziehen (würd ich aber gern) werd mir deine Beiträge durchlesen, vll hilfts was zum verständnis.
    Ansonsten: Was hältst du Arnold von solchen Reinkarnationstherapie -- so als die Vorläufer davon wären die Hypnose...Rein th geht mehr auf die Ursache zurück und nicht nur auf Symptombekämpfung.
    Eine andere Frage, bzw warum ich das auch frage, die, dass ich mich in letzter Zeit sehr mit der frage beschäftige, wer ich bin (beruflich)- sein möchte, was ich machen, darstellen möchte... hatte ziemliche Probleme die letzten Jahre nach einem gescheiterten Schulstart - als Lehrer.... hab dann dies und jenes gemacht, vieles kennengelernt... und bin nun endlich bei einer erwachsenenbildungseinrichtung gelandet, wo ich 2 mal wöchentlich abends die Deutsch Berufsreifürüfungskurse abhalte... das ist etwas wo ich für mich eine Basis gefunden habe, beruflicher und finanzieller Art. Andererseits habe ich nun bereits etliche Kurse und ausbildungen belegt, aber noch nie etwas wirklich angewandt und bin jetzt erst daraufgekommen, dass das daran liegt, dass ich mich mit keinem von diesen Dinge identifizieren kann, es ist mir alles zu wenig, nicht das meine -- ob das kleinsche Methode ist, die psycholog Astrologie - wo man vieles erkennen kann sicher und bewusst machen, aber es war mir zuwenig, es hat sich dadurch in meinem Leben, so denke ich zuwenig getan, ob das das Pranic healing oder die neuere Form der Prana Energie Therapie ist, auch alles schön , aber anscheinend . ich weiß nicht warum aber nicht so das meine...und den Entspannungstrainerkurs Ausbildung, den ich besucht habe und noch besuche, der sicher ned das falsche für mich war, -- was ich damit dann wirklich damit anfange, liegt auch in den Sternen.... Die frage ist deshalb auch.... Astrologisch gesehen, was köntne man dazu sagen, was sehen? Ich weiß oder vermute, dass der Fisch im vierten Haus, also Herrscher der in 1 steht, da auch einiges bedeutet, eine gewisse Unklarheit, Nebolosität bezüglich der eigenen Identität -- ich kenne nur dasGeburtshoroskop, vom Karma hor weiß ich nichts... Jedenfalls bin ich neugierig und interessiere mich für die zusammenhänge und die Ursprünge, das Dahinterliegende... Udn nachdem mir die Reinkarnationstherapie immer wieder seit meiner Jugend unterkommt und etwas faszinierendes auf mich ausübt... nun ja vll wäre das etwas was gut passen würde.
    man könnte jetzt natürlich sagen, das ist mir auch klar und bewusst, ich habe ein grundsätzliches Problem, siehe Psychoterapeuten, weiß ich einfach nur Dinge anfange und dann nie etwas damit anfangen kann oder das als Perfektionswahn deklarieren, weil nie etwas gut genug ist. Tatsächlich hatte ich bisher immer Interesse am Lernen und Kennenlernen an sich, aber eben nicht so großes das dann anzuwenden, zumindest hats nicht funktioniert. vll hab ich das meine aber auch einfach noch nicht gefunden. Was meint ihr dazu? Wie seht ihr das als Außenstehende?
     
  10. Delfine

    Delfine Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2005
    Beiträge:
    517
    Ort:
    OÖ Linz
    Werbung:
    Danke Biggi für die Literaturhinweise,

    ja denk ich auch so...

    einige kenn ich aber was mir noch so fehlt sind Beschreibungen, die Aufschluss darüber geben über die Persönlichkeiten, die Leben, die einem geprägt haben... Sehr interessant wären auch die Beziehungen zu anderen Menschen, also die karmischen Beziehungen zu dem jetzigen Menschen, die Bedeutung haben, welche Vorgeschichte es da gibt.... Ich denke da an die Prophezeihungen von Celestine, den Roman, das Buch wo das so vorkommt und die Hauptfigur dann in so einer Art Geistesblitz die szenen aus den Vorleben gesehen hat und die Probleme dann auch verstanden, die hinter den jetztigen schwierigkeiten zugrundeliegen.....


    Ich habe ja in den letzten Jahren ziemlich verzagt, war böse sauer auf das schicksal und frustriert, hoffnungslos, weil ich das Gefühl hatte, nichts anwenden zu können... aber sobald ich eine sichere Existenz habe eine Grundlage, kommt wieder das Interesse und die Bereitschaft zu lernen, zu forschen, die Neugierde... das LEben und was dahintersteckt zu erforschen, das ist interessant. Jegliche Arbeit, die ich nur machen müsste um Geld zu verdienen, ohne jeglichen anderen Zweck
    (ich muss sagen, so wie die meisten menschen leben), würde mich in eine etwas trübsinnige weltsicht bringen, und hat es in den letzten Jahren.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen