1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Astro TV - Gratis Gespräche inkl. Bankdaten

Dieses Thema im Forum "Esoterik kritisch" wurde erstellt von Sokrates7, 27. August 2006.

  1. Sokrates7

    Sokrates7 Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2006
    Beiträge:
    282
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    also ich guck ab und an Astro TV im Fernsehen. Ich mach das eigentlich dann, wenn ich mal irgendwas zu berieseln brauche und ich frage mich immer und immer wieder, warum man bei Gratisgesprächen seine Bankdaten angeben muss/soll. Das läuft immer im Ticker unten mit. So, und ich selbst habe mir das Vergnügen auch noch nicht angetan dort anzurufen, weil ich das eine mit dem anderen irgendwie nicht so zusammenbringen kann.
    Jetzt hatte ich die Tage mit einer ganz lieben Forumsteilnehmerin ein Gespräch, wo man z.b. im Internet sich die Wohngegend ansehen kann um zu sehen, welche Besonderheiten bei dem Frager in der Wohngegend vorkommen. Ich gehe mal davon aus, dass man wohl seine Adresse dort auch angeben muss, ist es dann nicht ein leichtes sich bestimmte Daten zu ziehen? Hat da schon mal jemand irgendwelche Erfahrungen gesammelt?

    Ich würde mich freuen, wenn sich vielleicht jemand findet, der etwas dazu sagen kann.

    Alles Liebe vom Sokrates
     
  2. joy1376

    joy1376 Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    341
    Ort:
    Ruhrgebiet
    hallo

    ich denke es dient, unter anderem, damit sich die leute nicht mehrfach anmelden, und ständig gratisgespräche abkassieren... ich habe schon so ein gratisgespräch geführt, und es war nichts passiert, ich musste nichts bezahlen oder sonst irgendwas....
     
  3. Sokrates7

    Sokrates7 Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2006
    Beiträge:
    282
    Aha, aber wozu sollte man beim Gratisgespräch seine Bankdaten angeben müssen? Und man kann doch jedesmal sich irgendeinen Namen inkl. Daten ausdenken. Dann kommt man doch auch zum Gratisgespäch. *grübel grübel*
     
  4. joy1376

    joy1376 Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    341
    Ort:
    Ruhrgebiet
    nee das geht nicht, weil man auch seine telefonnummer angeben muss, da man zurückgerufen wird....
    ich denke mal es hat auch damit zu tun, weil sie natürlich hoffen, daß du auch nach dem gratisgespräch, anrufst, und da haben sie natürlich dann schon deine daten.... außerdem ist es so, daß nur leute mit einem deutschen bankkonto dort anrufen können, deshalb wohl auch die angabe.... und evtl. damit dort keine kinder anrufen....
     
  5. Sokrates7

    Sokrates7 Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2006
    Beiträge:
    282
    hmm ach so ist das, aber für mich ist das gar nichts. also neee, ich für mich gesprochen, muss das nicht haben. *kopfschüttel*
     
  6. proyect_outzone

    proyect_outzone Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2004
    Beiträge:
    1.539
    Ort:
    Bremen
    Werbung:
    Hallo,
    ihr denkt es sie Gratis?

    Nee nee,... finanziert wird der Scheiß von den 49 (???) Cent pro Anruf. Und die Tatsache, dass das immer noch läuft, müsste doch aussagen, dass genug leute da kräftig draufzahlen. Nicht nur die Kartenlegerin muss gelöhnt werden, sondern auch die Übertragung und Sendezeit und die Angestellten (Kamera usw.).

    Dass dürfte den durchschnittsanrufer doch mehr als nur ein paar tausend euros kosten, wenn er hart am ball bliben würde, bis er auch mal rankommt. [Durchschnittsanrufer wohlgemerkt, die meistenb probierens nicht so lang oder höhren nach nem monat auf, wenn se die Telefonrechnung nicht mehr löhnen können]

    Wir leben hier in ner Marktwirtschaftsgessellschaft, und nicht in ner wohltätigen Vereinigung, und das Heißt: Kein ding, wofür man im Fernsehen oder im Radio für mehr als den Ortstarif anrufen "darf" um irgendwas (Gewinne, Gratisgespräch, oder Konzertkarten oder oder oder,...) zu bekommen ist ne Wohltätige aktion, es ist eine eiskalt kalkulierte Abzocke. Wer gewinnen will ist mit nem Rubbellos besser bedient, wer was "gratis" bekommen will, hat es meist "günstiger", wenn er es auf regulärem weg (Im Laden,...) kauft.
    Gruß
    proyect_outzone
     
  7. joy1376

    joy1376 Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    341
    Ort:
    Ruhrgebiet
    wir reden nicht von den anrufen im tv.... die sind nicht gratis, das ist schon klar..... wenn man sich bei questico registriert, ist das erste gespräch gratis.... und für diese registrierung fallen auch keine kosten an, weil es entweder über eine 0800er nummer ist, oder im internet...
     
  8. Sokrates7

    Sokrates7 Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2006
    Beiträge:
    282
    ja eben, es geht jetzt nur um das gratisgespräch an sich. ist schon klar, dass die anderen gespräche viel zeit und geld kosten. ob und wie man da dann tatsächlich drankommt, das kann ich nicht sagen, weil ich bisher noch nie bei einer line angerufen habe.
    ich denke für diejenigen, die dort arbeiten, ist es ein job wie jeder andere auch und man muss sich ja nicht an die herrschaften wenden, das obliegt ja jedem selbst.
    also für mich wär das nichts. ist halt so ne gefühlssache oder ein bauchgefühl. es wundert mich nur manchmal, wenn ich mir die sendung so ansehe, wieviele gratisgespräche da angeboten werden. und das ziel ist es sowieso, dass man dort länger oder immer wieder anruft. eine ganz liebe freundin von mir, die war bei sowas auch dabei und wurde "abhängig". wie eine droge, die machte damals keinen schritt mehr, bevor sie nicht mit denen gesprochen hat. *mit den schultern zuck* ich sage ja, für mich ist das nix, ich muss ja nun wirklich auch nicht alles wissen. finde ich persönlich.
     
  9. Feinsinn

    Feinsinn Guest

    Ich halte auch nichts davon! Die wollen einen mit den Gratisgesprächen ködern, damit man auch kostenpflichtig anruft.
    Es ist immer wieder erstaunlich wie viele Menschen dort anrufen.

    Seine Bankdaten soll man beim Erstgespräch angeben, damit die direkt bekannt sind, wenn man nochmal anruft! Dann gehts nämlich an die hart
    erarbeiteten Talerchen..

    Ich empfehle kostenlose Seelenhilfe. So gibt es auch ein Liebeskummerforum,
    das Herz-Schmerzgeplagten Hilfe bietet. Und geteiltes Leid ist doch halbes Leid!

    Grüße:)
     
  10. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Werbung:
    Hallo,

    es gibt (gab) auch andere Firmen, die Gratisgespräche anbieten (angeoten haben). Ist eine gute Sache, um die Kartenleger etc. zu testen, ob es sich wirklich lohnt ihre Dienste bei Bedarf in Anspruch zu nehmen. Es ist auch wesentlich leichter jemanden am Telefon seine Problemchen zu sagen als einem Therapeuten oder Arzt, der einem gegenüber sitzt. Wenn man jedoch süchtig nach solchen Anrufen geworden ist, ist das meiner Meinung nach ein Hilfeschrei und sollte von den Beratern abgefangen werden (was leider nur die wenigsten dort verstehen).

    Die Bankdaten schon beim Gratisgespräch angeben zu müssen finde ich auch übertrieben. Die Adresse und Telefonnummer würde meiner Meinung nach reichen. Dann sind die Daten schon einmal gespeichert und bei einem weiteren Gespräch kann man immer noch die Bankverbindung mitteilen.

    Liebe Grüße pluto
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen