1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Aspektlehre

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von afterlife, 18. März 2009.

  1. afterlife

    afterlife Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2008
    Beiträge:
    912
    Ort:
    Schleierwolke
    Werbung:
    Hi Foris!

    Mich beschäftigt folgendes: Die Gestirne in den Zeichen beschreiben den Charakter, die Persönlichkeit, oder?
    Die Häuser zeigen, wo Erfahrungen gemacht werden?
    Ja, und die Aspekte, was sagen die eigentlich aus?
    Mir schwirrte heute so eine Theorie im Kopf herum:

    Am besten nehm ich mal mich als Beispiel: Hab sehr viel Luft (So, Mo, Asc, Mars) und fühle mich im Grunde schon ganz ok. WIll sagen: hab mit mir selbst nicht so das Problem - meine Persönlichkeit finde ich für mich jetzt nicht so herausfordernd.
    Der Knackpunkt ist immer die Wechselwirkung mit der Umwelt- Anpassungsschwierigkeiten usw... Es ist schwierig auszudrücken was ich eigentlich meine.
    Frage: Findet diese Thematik eventuell Ausdruck in den Aspekten (viele Quadrate und Oppositionen usw...)??
    WIe drücken sich Aspekte eigentlich aus? Es interessiert mich wirklich sehr.

    Liebe Grüße
    Afterlife
     
  2. afterlife

    afterlife Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2008
    Beiträge:
    912
    Ort:
    Schleierwolke
    Oder determinieren die Aspekte eher das Verhalten? Die Handlungstendenzen?
     
  3. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.041
    Hallo Afterlife,

    ich finde, Aspekte werden überbewertet. Ich schau zwar auch auf die Aspekte zwischen den Planeten, bin aber mittlerweile dazu übergegangen eher auf die Häuseraspekte zu achten, denn die symbolisieren m.E. viel eindeutiger sich fördernde oder behindernde Lebensgebiete.
    So schließen sich z.b. die Entwicklungsphasen des 1. und 4. Hauses, des 4. und 7.Hauses u.s.w. immer aus. Planeten in diesen Häusern, stehen allein schon deswegen in Spannung, weil sie, in sich ausschließenden Entwicklungsphasen stehen und eine Quadrat ist nicht die Ursache, sondern die Folge, egal wie groß der Orbis ist.
    Und dann ist eigentlich auch ganz leicht nachzuvollziehen, worin die Spannung eines Häuserquadrats begründet ist, z.b. zwischen Haus 2 und Haus 5, wo es einmal um Sicherung, Abgrenzung und Bewahrung geht und in Spannung dazu Haus 5, wo der eigene Selbstausdruck, die Selbstverwirklichung und die Kreativität sein Recht fordert.

    lg
    Gabi
     
  4. afterlife

    afterlife Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2008
    Beiträge:
    912
    Ort:
    Schleierwolke

    Hi Gabi!

    Das heißt du schaust, wie die Häuser besetzt sind und schließt dann auf mögliche individuelle Färbungen der Konflikte?

    Bspl: Haus 12 mit Mond im Wassermann (am Asc.) - im Quadrat zu Merkur im Stier im 2. Haus? Das wäre ja ein Quadrat der Häuser UND der Planeten, oder?

    Wäre da die Spannung in der Intellekt/Gefühl-Divergenz oder ist das zu einfach? Und wie wirken sich die Gestirne dabei aus?

    In meiner Radix find ich nur 5 Quadrate zwischen Häusern, weil mein 5., 7. und 11. Haus leer stehen. Ist das richtig?

    Liebe Grüße
    Afterlife
     
  5. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.041
    Genau.:)

    Das ist aber kein Quadrat? Planeten am AC würde ich ins 1.Haus deuten - dazu stehen die Häuser 4 und 10 im Quadrat, aber nicht Haus 2. Haus 2 ist der nächste Entwicklungsschritt - Im 1.Haus geht es ja u.a. um aktive Energie, den Tätigkeitsdrang und im 2. Haus wird diese Energie zur Substanz verdichtet, geordnet und gesichert. In diesem Sinn, sind Haus 1 und 2 keine sich gegenseitig ausschließenden Lebensgebiete. Mond und Merkur tun sich nix, im Gegenteil sie ergänzen sich.
    Ein Mond in 1. Haus ist meiner Erfahrung nach nicht ganz einfach zu leben, denn der Mond trägt ja das 4.Haus-Thema in sich und ist höchst sensibel für alle Einflüsse von außen, von denen er sich nicht abgrenzen kann, er muss einfach alles wahrnehmen und in Beziehung zu sich setzen.


    Ich hab deine Daten nicht (mehr?).
    Quadrate bestehen zwischen den Häusern, kardinal: 1 - 4, 4 - 7, 7 -10, 1 - 10,
    Quadrate fix: 2 - 11, 2 - 5, 5 - 8, 8-11,
    Quadrate bewegl.: 3 - 6, 6 - 9, 9 -12, 3 - 12,

    Ich denke, wenn kein Planet in einem der Quadrathäuser steht, gibts auch keinen Druck zwischen den angesprochenen Lebensgebieten, z.b. beim Häuserquadrat zwischen 1 und 4, wo die Thematik "Durchsetzen der eigenen Anlagen" vs. "Familien- und mütterliche Erwartungen und Geborgenheit, ist. Steht in 4 nichts, dann bekommt der Planet in 1 keine Druck erzeugenden Impulse und dann ist auch keine Spannung gegeben.
    Ich finds schwierig, dass in Worte zu fassen. Versuch doch mal, dich in das jeweilige Lebengebiet reinzufühlen und in wie weit es durch einen Planet in einem Quadrathaus gestört werden könnte.
    Ich hab in meinem Horosop vier Quadrate und hab mich immer gewundert, dass ich die Spannungen dieser Quadrate kaum erlebe, bis drauf gekommen bin, dass ich kein einziges Häuserquadrat habe, wo in beiden Häusern Planeten sind.
    Ich find, dass ist ein interessantes Thema.:)

    lg
    Gabi
     
  6. afterlife

    afterlife Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2008
    Beiträge:
    912
    Ort:
    Schleierwolke
    Werbung:
    Na klar. Ich vertu mich da, weil eben der Mond noch im 12. H ist und der Asc. gleich nebenan.
    Das heißt, mein Mond-merkurQuadrat wiegst du nicht so schwer wie mein Asc./Merkur-Quadrat? Weil beim ersteren nur Planetenaspekt?


    Puh...

    Das trifft aber auch auf den Mond am Asc. zu! Bei mir isses jedenfalls so. Ich kann mich gar nicht abgrenzen, muss alles aufnehmen. Und am schlimmsten finde ich, dass ich nach außen hin so cool wirke obwohl ich so sensibel bin. Oder gerade weil....


    Ach so. Hab keine fixen Quadrate. Was bedeutet das für sich gesehen? Dass ich flexibel bin und wandelbar? Dass alle Probleme sich lösen lassen?

    Hab 4 bewegliche Quadrate, oder?

    (Soll ich meine Sonne-Mars-Konjunktion ins 4. deuten? Oder ins 3.? Passt irgendwie beides... )

    Meine Daten: 2.6.1983, Hallein, Aut, Uhrzeit 1:15h


    Okay, ich versuch mal was: H3 Quadrat H6 - kann mich gegenüber Chefs/Autoritäten nicht natürlich geben u erlebe schwierige Kommunikation - Da die Venus im Krebs im 6. Haus ist, macht mir das persönlich schwer zu schaffen - ich nehm jeden schiefen Blick persönlich.
    In meiner Freizeit bin ich ein anderer Mensch als in der Arbeit/unter Kollegen.

    Oder Qu. H6 und H9 - das klammern in Beziehungen lässt mich meinen Weg/Sinnfindung nur schwer finden. Beziehung vs. Beruf(ung). Partnerschaften hemmen das eigene Fortkommen.

    Liebe Grüße
    Afterlife
     
  7. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.041
    Hallo Afterlive,

    also das Mond-Merkur-Quadrat ist schon zu beachten, ich würde die Planeten z.b. themenbezogen deuten: Mond für Wahrnehmung und Empfindung und Merkur im 2.Haus/Stier für praxisorientiertes Denken. Nach der 10%-Regel (macht jeder anders) steht dein Mond noch im 12.Haus. Da schließen sich m.E. nicht bestimmte Lebensgebiete aus, sondern eigene innere Anteile und zwar der Intellekt und das Gefühl oder Gefühl und Verstand stimmen nicht überein.
    Und genau dies sagt eigentlich auch der Mond in 12 im Häuser-Quadrat zur Sonne in 3 (Sonne deute in 3 und Mars in 4) aus. Eine Sonne im 3.Haus (die 3.Häuser eines jeden Quadranten sind die Darstellungshäuser) ist raumgreifend, dazu wird der Intellekt eingesetzt, der seelische Bereich beginnt erst mit dem 4.Haus, Im 3. Haus geht es darum die Welt intellektuell zu begreifen, Wissen zu erwerben und zu kommunizieren während der Mond im 12. Haus das krasse Gegenteil dazu darstellt, eine sehr empfindsame Innenwelt, wo der Verstand eher hinderlich ist.



    Du hast keine kardinalen und keine fixen Häuserquadrate aber die beweglichen, darstellenden Häuser sind alle mit Planeten besetzt (wenn Mond noch in 12 und Sonne noch in 3 gerechnet wird) Planeten in den darstellenden Häusern sind sichtbar, sie zeigen die Außenwirkung.

    Wie das Hausquadrat zwischen 3 und 6 sich bei dir auswirkt, kannst du am besten beurteilen. Es geht hier grundsätzlich um die Lebensgebiete: Selbstpräsentation, Kommunikation und die körperliche Interaktion (vertreten durch die Zwilling-Sonne) und das Lebensgebiet: Anpassung und Abhängigkeit von Bedingungen (vertreten durch eine empfindsame Krebs-Venus, die schwierige Aspekte von Saturn und Pluto bekommt).
    Wahrscheinlich kommt in der Freizeit mehr deine lebendige Zwilling-Sonne in Opposition zu Uranus ans Licht, die braucht Unterhaltung und vielseitige Abwechslung und im Alltag eher die empflindliche Venus, die durch Saturn- und Plutoaspekte nicht wirklich frei gelebt werden kann?
    lg
    Gabi
     
  8. afterlife

    afterlife Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2008
    Beiträge:
    912
    Ort:
    Schleierwolke
    Das kann ich unterschreiben! Wo liegt denn deiner Meinung nach die Lösung (auch im Radix)?

    Ja, damit kann ich leben. Warum deutest du das so? Gibts da ne Regel?




    Also für andere sichtbar, diese Konflikte?



    Auch hier wieder meine Frage: Wie lösen? Worauf muss ich mich denn noch gefasst machen?
    Deutet das darauf hin, dass ich es in der Liebe nicht gerade leicht habe?
    Kann es sein, dass meine Liebesfähigkeit durch einen strengen/kühlen Vater (Saturn) verletzt worden ist, bei dem ich nie wusste, ob er mich mag oder nicht? Und dass ich in Beziehungen immer versuche, es IHM rechtzumachen und doch noch seine Liebe zu erlangen (übertragungsmäßig halt)?


    Ja, genau. Ich kann total schüchtern sein und ängstlich, introvertiert und abweisend. Und wenn ich jemandem vertraue oder mag, dann lernt der eine ganz andere Seite kennen. Private Freunde glauben mir einfach nicht, dass ich schüchtern/unsicher sein kann, weil ich ne große Klappe hab und wie ein Wasserfall reden kann.
    Aber auf der Uni bin ich ein graues Mäuslein, das nur ein bissl Farbe bekommt, wenn es jemand anspricht.
    DIese beiden Gegensätze sind eigenartig, weil ich selbst nie so genau weiß - wer bin ich eigentlich jetzt gerade. Hie und da bin ich ja dann wieder so ein Scheißminix.
    Ganz komisch, ja.
    Wie würde denn meine befreite Venus im Alltag agieren?

    Du hast es erfasst.

    Liebe Grüße
    Afterlife
     
  9. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.041
    Hallo Afterlife,



    Es gab ja hier schon ziemliche Diskussionen, jeder Astrologe macht da seine eigenen Erfahrungen, ob und wann er einen Planet ins nächste Haus deutet.
    Die Häuser haben ja unterschiedliche Größen und da mach ichs so, dass ich, wenn ein Planet in den letzten 10% eines Hauses steht, diesen ins nächste Haus deute. Und da ich mit der Methode bisher noch nicht reingefallen bin, ist sie für mich stimmig.


    In den Häusern 3, 6, 9 und 12 zeigt sich der Anteil unserer Außenwirkung (nach der TPA/EOA), nicht nur die Konflikte, auch das Potential. Diese Häuser zeigen, was andere Menschen an uns wahrnehmen, z.b. mit einer Sonne im 3. Haus nehmen andere Menschen deine Zwilling-Sonne-Qualitäten wahr, das hast du ja so schön beschrieben.



    Nach meinem System:) wird der Vater durch die Sonne symbolisiert, manchamal auch durch den Herrscher des 5. Hauses und danach stellt dein Vater sich, mit Sonne in Oppos. zu Uranus und Mond in Luftzeichen in der Tat sehr distanziert dar. Das glaub ich dir unbesehen, dass es schwer, wenn nicht unmöglich war, gefühlsmäßig an ihn heranzukommen. Und sicher hat dich dies auch geprägt, es drückt sich ja sehr deutlich in deinem Horoskop aus - z.b. durch die starke Luftbetonung und durch das Quadrat Venus-Saturn, dessen Inhalt es ist "sich einsam und ungeliebt zu fühlen" und sich in der geistigen, eigenen Welt im Kopf wohler zu fühlen, als in bestimmten realen Situationen.
    So viel Luft ist immer ein starker Hinweis, sich mit dem Thema Freiheit / Befreiung auseinander zu setzen. Vor der Freiheit kommt die Befreiung und davor kommt das "Lösen". Inwieweit bist noch im Elternhaus verhaftet oder abhängig? Das Erkennen und Lösen von Verhaftungen ist mit starker Luftbetonung immer ein besonderes Thema.


    Ich glaube es gibt kein "Fingerschnippen" und die Lösung ist parat.
    Die Lösung steht am Ende eines Bewußtwerdungs- und Erkenntnisprozesses und in dem befindest du dich jetzt. In diesem Prozeß geht es ja darum Zusammenhänge und Mechanismen in seinem Leben zu durchschauen, zu sehen wie ich selbst in das ganze System eingebunden bin und wo ich immer nach dem gleichen vertrauten Muster handel, obwohl es mich nicht glücklich macht, u.s.w.
    Der Wert der Astrologie liegt m.E. darin, die Probleme benennen zu können und damit an die Oberfläche zu holen. Bei der Lösung wirds dann schon schwieriger, denn jeder Ratschlag ist ja mein Ratschlag. Die Lösung sollte aber aktiv von dir und aus dir heraus kommen, also deine Lösung sein.
    Ich weiß, es ist ein hartes Stück Arbeit.:umarmen:



    Na ja, es hilft nix, du hast diese beiden Anteile in dir. Und alle Anlagen im Horoskop drängen danach gelebt zu werden. Zu akzeptieren, dass man eben so ist, hilft schon mal weiter und wenn der ungeliebte Anteil grad mal die Oberhand hat, dann akzeptier das doch, es gehört auch zu deiner Persönlichkeit.

    Eine Krebs-Venus im 6.Haus?:D Da stelle ich mir so eine Art "Über-Kollegin" vor, die Mutter der Abteilung, die sich um alle kümmert, für jeden ein liebes Wort hat, das Büro wohnlich gestaltet, Schönwetter verbreitet und für Harmonie sorgt und jeden Streit schlichtet. Das wär so mein Bilde für eine Krebs-Venus in 6:tomate:

    lg
    Gabi
     
  10. afterlife

    afterlife Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2008
    Beiträge:
    912
    Ort:
    Schleierwolke
    Werbung:
    Hi gabi!

    hab leider gar keine Zeit ausführlich zu antworten - danke, dass du immer so nett schreibst!!
    Morgen schreib ich dann mal!!!
    Grüße
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Merkur-Uranus
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    632

Diese Seite empfehlen