1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Armlängentest

Dieses Thema im Forum "Kinesiologie" wurde erstellt von Glendora, 23. März 2012.

  1. Glendora

    Glendora Mitglied

    Registriert seit:
    28. Januar 2012
    Beiträge:
    74
    Werbung:
    Hallo,

    hat jemand schon Erfahrung mit dem Armlängentest nach Uwe Albrecht gemacht? Ich fange gerade an zu üben und möchte gerne wissen, ob der Test die gleiche Aussagekraft hat wie ein kinesiologischer Muskeltest.
     
  2. Vegeta

    Vegeta Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2012
    Beiträge:
    353
    Ich habe mich für einen ambitionierten kinesiologen zu Verfügung gestellt und auf dieselbe Frage abwechselnd widersprüchliche Ergebnisse erhalten.

    Benutze liebe dein Hirn, mein Tipp.
     
  3. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    es gibt andere Muskeln, die weitaus genauer testen, als der Armlängentest.
     
  4. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Ich arbeite mit dem Armlängentest nach Van Assche.
    Mir liegt das am besten, anderen liegt das Drücken mehr.
    Muss jeder für sich selbst raus finden, womit er am leichtesten arbeitet.
     
  5. NikaMo

    NikaMo Guest

    Mich hat der Armlängentest NICHT überzeugt!
     
  6. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Das kommt nicht auf das Werkzeug sondern auf den Handwerker an, ob was funktioniert oder nicht.

    Man würde eine Trompete, auf der ich spiele, auch nicht wegwerfen sondern sie mir wegnehmen.

    Jedem liegt was Anderes.
     
    EF-1801 und chizzma gefällt das.
  7. NikaMo

    NikaMo Guest

    Unbedingt, aber nicht nur!

    So manche Trompete entpuppt sich als Tröte :-(

    Sach ich doch...
     
  8. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Können wir davon ausgehen, dass die Trompete ein gutes Instrument ist? :D
    Erleichtert die Kommunikation.
    Dass es ÜBERALL Ausnahmen gibt wissen wir, weil wir schon lange genug auf dieser Erde wandeln. :zauberer1
     
  9. Glendora

    Glendora Mitglied

    Registriert seit:
    28. Januar 2012
    Beiträge:
    74
    Danke für eure Antworten.:danke:

    Nach einigem Üben muss ich sagen, dass ich jetzt auch nicht so begeistert bin. Habe zu denselben Fragen zu verschiedenen Zeitpunkten auch verschiedene Antworten bekommen.

    Schleierhaft ist mir auch diese Sache mit dem "Kugelblick". Da muss ich mich also selbst von außen sehen und dann rund um mich rum....naja:rolleyes:.

    Ich verfolge die Sache mal weiter, allerdings ohne großen Enthusiasmus. Wahrscheinlich ist das Vermitteln der Technik durch reines Anlesen nicht plastisch genug für mich. Ein Kurs wäre da sicher hilfreich.
     
  10. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Da gibt es mehrere Möglichkeiten, warum das so sein kann.
    Uwe Albrecht kenne ich nicht, ich kenne nur die Methode nach Raphael Van Assche.

    Hier die Möglichkeiten:

    1. Du hast laut gesprochen und der Probant hat an etwas Anderes gedacht (einen Kaffee zB kann man auf verschiedene Arten zubereiten - mit/ohne Milch, mit/ohne Zucker, mit/ohne Süßstoff, mit/ohne Schlagobers ....).
    2. Einer von euch beiden lehnt die Methode ab (Gedanken während des Testens: So ein Dummsinn öder Ähnliches)
    3. Zu verschiedenen Zeitpunkten ist auch eine andere Antwort richtig. ZB Kaffee kann in der Früh durchaus positiv testen, am Abend negativ. Rohes kann auf nüchternen Magen positiv testen, auf vollen negativ.
    4. Einmal war scheinbar eine positive Reaktion, aber es war eine Vollblockade (die sehen gleich aus), dann gab es eine Entspannung und es kam das Nein. Wurde auf Stress mit zB Polfilter oder Gegenfrage getestet?


    Nun - wie ich hoffentlich darlegen konnte, ist es nicht die Methode an sich sondern der Umgang damit :)
     

Diese Seite empfehlen