1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

"Blutbild" ohne Blutabnahme?

Dieses Thema im Forum "Kinesiologie" wurde erstellt von Sonne, 8. April 2008.

  1. Sonne

    Sonne Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2006
    Beiträge:
    102
    Werbung:
    Hallo, mein Sohn hat panische Angst vor Blutabnahmen.
    Ich möchte ihn aber gerne mal durchchecken lassen, ob alles bei ihm in Ordnung ist, ob er wo Defizite hat, oder sonst irgendeine "Disharmonie" in seinen Organen vorliegt.
    Kinesiologen, Homöopathen, gibt es keine in unserer Nähe und ich habe überlegt eine Haaranalyse zu machen. Ist sie so aussagekräftig wie ein Blutbild?

    Danke schon mal!
    Sonne
     
  2. Dilbert

    Dilbert Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    1.312
    Ort:
    D-Südpfalz
    Hallo Sonne,
    ich bin auch kein Freund von allem was mit Spritzen zu tun hat.
    Zum Thema Diagnose:
    Vor Jahren kannte ich eine HP(Heilprakikerin), die konnte das Blutbild genauso gut "pendeln" wie die Labore! Allersbedingt macht sie es nicht mehr. Es gibt jedoch auch andere blutfreie Diagnose-Verfahren, die hauptsächlich von HP´s gemacht werden. Nur als Beispiel die Irisdiagnose. Ob diese Diagnosen was taugen ist meistens eine Frage wen man fragt!

    Eine ganz andere Variante der Diagnose ist die Radionik. Die Radioniker selbst nennen es Analyse. In Ebay hab ich ein Angebot gesehen für 4,99 Euro für eine Analyse.. Ob sie was taugt, weiß ich nicht. Doch irgendwann werde ich mal aus Neugier die knapp 5 Euro riskieren. Zumindest das Gerät, welches der Radioniker verwendet, siehe hier und hier gehört zur oberen Preisklasse.
     
  3. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde

    Hallo Sonne,

    eine Möglichkeit wäre es, mittels Pschokinesiologie die Gründe der Angst deines Sohnes zu untersuchen, bewusst zu machen und damit zu heilen.
    Denn, eine solche (panische) Angst ist seelisch bedingt.

    :)

    crossfire


     
  4. Dilbert

    Dilbert Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    1.312
    Ort:
    D-Südpfalz
    Möchte mal crossfire aufgreifen. Wenn kein Kinesiologe in der Nähe ist, kann man auch mit der Angst mit EFT rangehen.
     
  5. Evolet

    Evolet Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2008
    Beiträge:
    117
    Hallo Sonne, Hallo alle Anderen!

    Das würde mich auch sehr interessieren!

    Kann mir jemand genaueres dazu sagen, im Hinblick auf die Kinesiologie
    und Gesundheitscheck, Sicherheit?

    Danke,
    Liloli`
     
  6. braunbärin

    braunbärin Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2008
    Beiträge:
    262
    Ort:
    Lüneburg
    Werbung:
    hallo Sonne, warum willst du mehr über das blutbild deines sohnes wissen?wie alt ist er?hat er irgendwelche beschwerden?wenn es ihm gutgeht, verstehe ich nicht, warum du das möchtest, was hast du davon, was hat dein sohn davon?das gibt dem ganzen, es könnte was sein, doch erst recht energie!solche blutbilder sind immer eine momentaufnahme und können sehr verwirrend sein. mach lieber ne pulsdiagnose beim TCM-er.von laborwerten halt ich gar nichts, ein freund von mir hat perfekte laborwerte und fühlt sich trotzdem zunehmend beschissen.
    also nochmal zur info für mich: was ist der grund für deine sorge?braunbärin
     
  7. bluecaffeine

    bluecaffeine Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    234
    Wer sagt denn, dass Blutabnahme nötig ist? Ärzte erkennen oft schon an der Hautfarbe, Zungenfarbe etc., wie das Kind sitzt, schaut etc. ob oder wo etwas nicht stimmen könnte. Vielleicht ist eine Blutabnahme gar icht nötig.
    Ist er deiner Meinung nach zu aktiv oder zu wenig aktiv, ist er zu dick oder zu dünn? Da muß nicht unbedingt ein Blutcheck sein, da kann man auch unblutiges anwenden.:baden:
     
  8. Sonne

    Sonne Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2006
    Beiträge:
    102
    Danke für eure Antworten:schnl:
    Mein Sohn ist ein sehr schlechter Esser. Vom Gemüse her kennt er nur Brokkoli und vom Obst den Apfel Das wa´r´s. Ansonsten etwas Fleisch, viel Nudeln, Milch,...Am liebsten nascht er und ich merke einfach, wenn er Süßes isst, dass er danach aufgeputscht wirkt und später wird er wieder "normal" , aber ist auch unkonzentriert.

    Das ist der Grund weshalb ich da mal nachfragen wollte, welche Alternativen es gibt.

    Und was ist mir der Haaranalyse?

    Danke!
    Sonne:banane:
     
  9. paula marx

    paula marx Guest

    Hallo Sonne,

    wenn Dein Sohn nach Süßigkeiten aufgeputscht wirkt, dann steigt sein Zuckerspiegel rapid, dank der Zufuhr von schnell wirkenden Kohlenhydraten - weißer Zucker, weißes Mehl, Trans-Fette, die in den meisten Produkten drin sind, helfen auch. Würde mal komplettes Blutbild machen lassen, und schauen, ob Bauchspeicheldrüse und Leber gut arbeiten. Vielleicht gibts in einer Praxis oder Labor jemand in Deiner Nähe, der mit Kindern gut kann, spielerisch Blutabnehmen geht auch. Es kann nur der Kick sein, der durch gesteigerte Energiezufuhr entsteht.
     
  10. braunbärin

    braunbärin Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2008
    Beiträge:
    262
    Ort:
    Lüneburg
    Werbung:
    Liebe Sonne.also zuallererst: Brokkoli ist ja wohl das gesündeste Gemüse, das es gibt, absolut auch krebsvorbeugend. Dein dilemma teilen in unseren sogenannten entwickelten Ländern die meisten Mütter. Meine Homöoptahin hat mal gesagt, das ändert sich automatisch wieder und es gibt so viele gesunde zuckerersatzstoffe, trockenfrüchte, Apfelkraut, Ahornsirup , melasse, es muß nciht der weiße Industriezucker sein, der so aufputscht. Ich bereue es jedesmal, wenn meine Kids zuviel davonbekommen, weil sie auch jedsmal schräg draufkommen.
    also mach dir mal nicht allzuviel sorge. ich denke nach wie vor, dass blutabnahme nicht nötig und zu punktuell, warum probierst dus nicht mal mit kinesiologie, ich hab da schon viel testen lassen, was die schulmedizin dann auch bestätigen konnte. gruß, braunbärin
     

Diese Seite empfehlen