1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Andy und Ich

Dieses Thema im Forum "Trauer" wurde erstellt von Deleila, 29. Mai 2010.

  1. Deleila

    Deleila Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2010
    Beiträge:
    38
    Werbung:
    Nun ich möchte euch eine Geschichte von meinem geliebten besten Freund erzählen.

    Als ich neun Jahre alt war, zogen meine Eltern um und ich kam in eine neue Schule. Ich war natürlich am ersten Schultag sehr nervös und wir sassen alle in einem Kreis und jeder stellte sich vor. Sofort fiel mir ein Junge auf.
    Es war ein merkwürdiges aber wunderschönes Gefühl. Ein Gefühl als würde ich ihn schon seit einer Ewigkeit kennen.

    Wir wurden sofort super Freunde und waren eingentlich von da an unzertrennlich. Wir machten alles zusammen. Wir verbrachten die Schule zusammen, die Freizeit, den Tag die Nacht, wir lachten zusammen, weinten zusammen, gingen zusammen in die Ferien usw.

    Er war einfach mein allerbester Freund und wir dachten immer oder auf jeden Fall meistens das selbe. Wir waren fast genau gleich.

    So ging das bis wir ca 16 Jahre alt waren. Dann zog er weg weil, seine Familienverhältnisse nicht gerade die einfachsten waren.

    Ich ging ihn dann auch oft besuchen aber die Distanz war einfach zu gross um uns öfters zu sehen.

    So ging jeder ein wenig sein eigener Weg. Denn beide hatten ziemliche private Probleme.

    Leider fiehlen wir beide, ich hier und er dort wo er damals wohnte in die Drogen hinein. Wir wurden beide Drogensüchtig.

    Ich konnte mich zum Glück mit viel Kraft und Willen aus dem Drogensumpf befreien aber er war viel zu tief darin und nahm sich eines Tages das Leben.

    Ich habe es dann erst 2 Wochen später erfahren.

    Für mich brach eine Welt zusammen. Tausende von Fragen in meinem Kopf mischten sich zusammen. Wiso? Hätte ich es verhindern können? Hatte er schmerzen? Geht es ihm jetzt gut? Warum er? Wo ist er? Warum? Wiso war ich nicht bei ihm und hätte ihm helfen können? Was ist passiert? usw...

    Es war einfach der Horror!

    Es ist als wäre ein Teil von mir gestorben. Das ist jetzt 2 Jahre her und Tag für Tag denke ich an ihn. Und ich merke das ich sehr viel mehr als nur Freundschaft für ihn empfinde. Das ist wahre liebe zu diesem Menschen. Es ist ein Teil von mir.

    Auf jeden Fall ging ich vor 2 Wochen zu einem Medium und siehe da wer kam, mein Freund Andy. Ich hatte solche Freude, dass ich fast vom Stuhl kippte aber es war auch ein bedrückendes Gefühl. Alles kam wider hoch. Aber es war wunderschön!

    Er sagte mir, dass er sich für alles bei mir bedanke, und für all die lieben Gedanken an ihn und die schönen Blumen und dass er sehr oft bei mir sei und ich an mich glauben soll usw. Und meiner Mutter sagte er, dass er sich auch bei ihr bedanke und sie immer wie eine Mutter für ihn war. Denn seine Mutter war leider sehr oft nicht für ihn da.

    Ich war sooo glücklich!!!
    Aber gleichzeitig sooo traurig!!! Mein geliebter Andy..er fehlt halt so sehr.

    Aber ich weiss dass er bei mir ist und er mich führt und leitet und mich beschützt. Wir sprechen auch oft zusammen ( zumindest versuche ich es ) und ich weiss dass er mir zuhört.

    Er gibt mir auch sehr viel kraft und ich will auch für ihn stark sein und das Leben packen. Und dass mache ich sehr wohl. Denn ich bin ein kämpfer :D

    Ja das ist meine Geschichte. Ich hoffe sie war nicht zu lang und ich langweilte euch nicht aber es tat einfach gut mal alles von der Seele zu schreiben und es Leuten zu erzählen, die mich verstehen und wissen wovon ich spreche oder besser gesagt, schreibe.

    Ich wünsche euch allen einen Wunderschönen Tag voller Licht und Liebe.

    Eure Deleila
     
  2. daljana

    daljana Guest

    ich fand es schön zu lesen,deine geschichte :)
     
  3. Deleila

    Deleila Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2010
    Beiträge:
    38
    Danke!
     
  4. DivineHealer

    DivineHealer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2010
    Beiträge:
    2.138
    *flüsternd*... "Mir kamen die Tränen"!!! [​IMG]

    Es nahm Dich auch ziemlich Mit, während´s Du das schriebst, nicht wahr?? Ich fühlte es jedenfalls so. Ich knuddle Dich!! Es tut Mir sehr Leid, das dass Dir bzw., euch beiden so geschehen musste aber ich kann ihm auch verstehen, warum er das tat. Er sah keinen Ausweg mehr und wenn man schon, mit solchen Mitteln hantiert, dann ist es umso leichter von hier zu gehn... Ich habe seine leichtigkeit gespührt, das weg gehn, das einschlaffen.....


    lg,.. Markus :trost:
     
  5. Deleila

    Deleila Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2010
    Beiträge:
    38
    Ja es hat mich ziemlich viel kraft gekostet, diesen beitrag zu schreiben aber es tat auch gut, mal ein teil dieser geschichte aufzuschreiben.
    Ja er sagte mir, als ich bei einem medium war, er wäre einfach zu fein (sensibel) für diese welt gewesen. Und ich bin sehr froh, dass er jetzt seinen frieden gefunden hat obwohl ich ihn tag für tag sehr vermisse und immer an unsere gemeinsamen zeiten denke aber ich gönne ihm die ruhe, die er jetzt hat. Ja ich denke auch dass solche mittel, die angst vor dem "sterben" nehmen können und wenn dann sowieso alles schief läuft, es dann nicht mehr viel braucht. Schade.. Aber vielleicht musste alles einfach so kommen.
    Aber ich spüre ihn jeden tag, wenn er bei mir ist und das tut mir extrem gut.
    Ja, hast du seine leichtigkeit gespürt? Also hast du gespürt wie es ihm ging als er einschlief?
    Ich danke dir und drücke dich ganz fest.

    Lg deleila
     
  6. Fata

    Fata Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2010
    Beiträge:
    31
    Werbung:
    Danke für die sehr berührende Geschichte. Warst du beim Medium Bill Coller ??? LG Fata
     
  7. Deleila

    Deleila Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2010
    Beiträge:
    38
    Hallo Fata,

    nein ich war bei andreas meile aus der schweiz. ich kann ihn nur weiter empfehlen. er ist wirklich super und ich war schon 2 mal bei ihm.
    ist bill coller aus östereich?
    liebe grüsse deleila
     
  8. DivineHealer

    DivineHealer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2010
    Beiträge:
    2.138
    ja, das hab ich und konnt ich!! Ich fühlte Ihm und Mich von damals,... als ich auch mal so ähnlich starb obwohl ich nie Drogen nahm nur Leider kammen meine Eltern damals etwas viel zu Früh nach Hause, aus dem Urlaub... ich war aber schon unterwegs,.. Unterwegs, in einem Traum ohne Träume! Da war nur Dunkelheit vor erst und kleine Fragmente, die ich mit bekam, als Mein Vater Mich in den Aufzug, ins Auto und ins Krankenhaus in die Not Aufnahme fuhr und schlepte. Dorten hörte ich, wie der Arzt zur Schwester sagte, das Sie es jetzt ausschalten dürfte, (den Pipser fürs Herz) und das ich es überleben würde :schmoll:... wieder versagt!!!

    Als ich eventuel aufwachte im Krankenhaus, in meinem Zimmer, Bett,.. da liefen die Schwestern um Mich herum, kümmerten sich um Mich,... Zum ersten mal in meinem Leben, fühlte ich Mich unter Menschen geborgen und geliebt aber hätte es doch geklapt,... dann währe ich jetzt auch so Glücklich, wie dein Freund jetzt Andy, wo immer er auch sein mag. Ich beneide ihm!!!

    Ich drück euch beide ganz doll!!! :trost::trost:
     
  9. Deleila

    Deleila Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2010
    Beiträge:
    38
    Ja das glaube ich dir, dass du dich geborgen und wohl fühltest, dennoch denke ich dass es ein geschenk ist, dass wir hier sein dürfen um unsere erfahrungen zu machen und zu lernen. Und das wir unser leben geniessen sollten. Und wenn wir mal alle unsere erfahrungen gemacht haben und soweit sind, werden wir wider alle zusammen vereint sein.
    Ich hoffe ganz fest, dass du dennoch nach dieser erfahrung dein leben hier geniessen kannst und sende dir ganz liebe grüsse
     
  10. DivineHealer

    DivineHealer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2010
    Beiträge:
    2.138
    Werbung:

    Ich danke dir Deleila :trost: :umarmen:
     

Diese Seite empfehlen