1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Alpträume

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Deleila, 3. Juni 2010.

  1. Deleila

    Deleila Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2010
    Beiträge:
    38
    Werbung:
    Ich leide leider seit 2 Jahren unter schlimmen alpträumen. Mein arzt meint, das wäre ein gutes zeichen, denn ich würde das geschehene von früher verarbeiten ( waren viele sachen in der familie usw ) und das würde dann von alleine wider weg gehen. Nur das problem ist, dass ich mitlerweilen richtig angst habe zu schlafen, weil ich weiss das ich wider träumen werde. Mein freund hat mir gesagt, ich solle bevor ich einschlafe, an ganz schöne sachen denken und das mache ich jetzt auch und es hilft ein wenig. Ich träume schon ein bisschen weniger aber habt ihr mir vielleicht noch einen guten ratschlag? Und habt ihr auch solche erfahrungen gemacht? bin langsam etwas verzweifelt mit diesen alpträumen.
    liebe grüsse deleila
     
  2. RonS

    RonS Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2009
    Beiträge:
    816
    Ort:
    Brandenburg
    .. da hilft nur eines, sich der eigenen inneren Kraft bewusst werden..aber das ist ein komplexes Thema..am anfang steht, wie eigentlich immer, der kampfeswille....diesem spuk eine ende zu setzen dann wirst du geführt zu den Dingen welche die Hilfreich dabei sind zB Menschen oder Bücher.. die dir den weg dazu zeigen..

    vlg
     
  3. Herzensfreude

    Herzensfreude Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2010
    Beiträge:
    206
    Ort:
    Im Reich der Naturgeister
    Vielleicht kann dir einer der Fachleute hier besser helfen, wenn du deine Träume schilderst? Mir hat eine Traumdeutung schon dabei geholfen, die Angst zu verlieren.

    Nur Mut, dann wird alles wieder gut! :trost: :umarmen:

    Herzensfreudige Grüße!
     
  4. Deleila

    Deleila Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2010
    Beiträge:
    38
    RonS: Vielen Dank! Ja ich denke über meine innere kraft, bin ich mir noch nicht so bewusst.
    Wie kann man sich denn der inneren kraft bewusst werden?
    liebe grüsse deleila

    Herzensfreude: Auch dir vielen dank! Ja das ist recht schwierig meine träume zu schildern, denn es sind jede nacht ca 4 verschiedene träume und das 365 tage im jahr aber grob zusammengefasst kommt mein ex oft im traum vor, der mich bedrängt oder einfach allgemeine situationen von früher. Auch muss ich immer mein hund schützen im traum und an sonsten wie gesagt ist alles durcheinander.
    liebe grüsse deleila
     
  5. Schneeglöckchen

    Schneeglöckchen Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    508
    Hallo Deleila,

    wie gestaltest Du denn Deinen Tag so ? Denkst Du viel negativ ? Bist Du depressiv ?

    Du denkst, was Du bist. Du bist, was Du denkst. Wenn ich morgens schon aufwache mit negativen Gedanken, den ganzen Tag ebenso und abends, wenn ich einschlafen will, wiederum nur negatives denke, dann schlafe ich dementsprechend unruhig und träume schlecht. Zudem falsche Literatur oder Filme, seien es Horror-Bücher oder Horror-Filme. Die lassen mich im Traum auch nicht wirklich los.

    Aber ich träume auch oft von Vergangenem schlechten. Aber meistens, wenn ich sowieso Stress hatte am Tag oder unausgeglichen war und nur ganz schwer zur Ruhe kommen kann in der Nacht.

    Wenn ich mal wieder eine Phase habe, wo ich nicht richtig einschlafen kann, mach ich mir die heisse 7. Schüssler Salze. Die Nr. 7, Magnesium phosporicum, 10 Tabletten in heisses Wasser auflöse und schluckweise trinken. Das beruhigt und wenn ich dann noch bete und Gott bitte, mir einen schönen Traum zu schenken, träume ich entweder garnichts oder eben was Schönes.

    Oder Du machst autogenes Training. Auch das hilft dir "runterzukommen" vom Alltagsstress und macht Dich ausgeglichener.


    Viel Erfolg. Drück Dir die Daumen, dass sich Deine Albträume in Wohlgefallen auflösen :umarmen:
     
  6. Deleila

    Deleila Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2010
    Beiträge:
    38
    Werbung:
    Liebe Schneeglöckchen

    Früher hatte ich depressionen aber heute geht es mir gut und ich bin ein sehr positiv eingestellter mensch und denke durchaus auch positiv.
    Das mit den horror filmen mache ich schon lange nicht mehr, weil ich bemerkte das es mir nicht gut tut.
    Schüsslersalze nehme ich regelmässig ein, auch die heissen sieben.
    Und zu gott bete ich auch aber dennoch sind die alpträume da.
    Also nicht falsch verstehen, ich mache diese sachen nicht, damit ich keine alpträume mehr habe, sondern aus überzeugung aber dennoch denke ich, dürften die träume mal verschwinden.
    Mir hat jemand gesagt, dass ich jetzt soweit sei, das geschehene zu verarbeiten und desswegen träume ich so wirres zeug damit ich es verarbeiten kann. Kann das sein?

    Liebe grüsse deleila :umarmen:
     
  7. Herzensfreude

    Herzensfreude Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2010
    Beiträge:
    206
    Ort:
    Im Reich der Naturgeister
    Wenn du die Träume verstehst bzw. Altes "verdaust" sieht die Traumwelt vermutlich wieder anders aus!
     
  8. Echo

    Echo Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2009
    Beiträge:
    171
    Ort:
    Planet Erde, zur Zeit nördliche Halbkugel
    Hallo liebe Deleila,

    also, es wäre interessant, wie du deine Abende verbringst. Z.B. was du isst und wie lange du nach dem Essen schlafen gehst. Ob du fernsiehst, angeregte Gespräche führst, vielleicht sogar noch arbeitest oder lang am Computer sitzt. Oder aber den Tag ruhig ausklingen lässt.
    Mein Tipp: Ich würde an deiner Stelle jetzt einmal nicht so viel psychologisieren, sondern nach und nach Lebensgewohnheiten ändern und beobachten, was wirkt.
    Bei mir hat ein Abendlauf sehr gut geholfen, wirklich zur Ruhe zu kommen (nicht lange - eine halbe Stunde), dann eine schöne warme Dusche, vielleicht ein wenig Yoga, Entspannungsübungen oder eine kleine Meditation.
    Ansonsten kann ich dir das Buch "einschlafen träumen ausschlafen" von Luisa Francia empfehlen.
    Alles Liebe und guten, erholsamen Schlaf und süße Träume wünscht dir
    Echo
     
  9. Darwen

    Darwen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2010
    Beiträge:
    8
    hallo...
    ich hatte jahre lang das selbe problem..wurde meistens verfolgt in meinen träumen, musste oft zusehen wie menschen getötet wurden die ich liebe...habe wirklich grauenvolle träume gehabt die wirklich horrorfilm reif sind...ich habe mich auch gefurchten davor schlafen zu gehen...hatte immer nur unruhige nächte, konnte bloß bei licht schlafen...und die tagen waren meistens sehr anstrengend da ich so schlimme träume hatte...
    ich habe lange versucht da einen weg raus zu finden doch nichts hat geklappt..
    dann habe ich begonnen vor dem einschlafen nicht mehr über sorgen nach zu denken und meine einstellung positiver zu gestalten.
    meine träume wurden ein wenig harmloser...
    dann aber habe ich meinen schutzengel gebeten mir zu helfen...ich habe ihn darum gebitett mich in der nacht zu behüten vor schlechten träumen...ich bin der ansicht träume wollen etwas audrücken...wollen uns auf etwas aufmerksam machen..meine träume sind zudem auch sehr detailreich. ich habe mit meinem schutzengel gesprochen, dass mir alpträume jedoch nicht helfen würden zu verstehen und ich bat ihm darum mir zu helfen die dinge anders zu erknnen...
    ich gebe zu seitdem kommt es nur noch sehr selten vor, dass ich schlecht träume
     
  10. lichtmama

    lichtmama Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2010
    Beiträge:
    15
    Werbung:
    hallo deleila
    meine 20 jährige tochter hatte auch lange zeit schlechte träume
    seit sie einen rosenquarz unter dem kopfpolster hat und mit entspannungsmusik einschläft geht es wesentlich besser. versuche auch in deinen traum einzugreifen und dich gegen alles unangenehme zu wehren
    licht und liebe und schöööööne traüme wünsche ich dir
    lichtmama
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen