1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

alles quark?!

Dieses Thema im Forum "Familienaufstellung" wurde erstellt von mina73, 4. März 2004.

  1. mina73

    mina73 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2004
    Beiträge:
    961
    Ort:
    schweiz
    Werbung:
    hallo ihr lieben!

    also nee wa! ich schreib mir die finger wund und niemand will mir wirklich unverbindlich mal eine schnupperstunde gewähren!!! ich möchte gerne mal an einer familienaufstellung teilnehmen. sehen, was da läuft, wie das geht etc.

    hey leute, ich habe ein kind, zwei jobs und das reicht auch. entsprechend kein geld dafür, wenn ihr überhaupt versteht was ich meine.

    bisher wollten alle geld sehen nur für eine teilnahme an einer familienaufstellung. der eine schrieb sogar: kommen sie nur. wir können auch stühle als stellvertreter benutzen. und das kostet auch und ich soll da einfach hingehen, ohne zu wissen, ob es etwas für mich ist? na denn prost.

    ist das abzocke? seit einiger zeit interessiere ich mich für reiki und familienaufstellung. alle wollen nur geld. und das habe ich einfach nicht.

    ist denn hier keiner bereit, einem einfach mal zu helfen???
     
  2. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    nein, ich verstehe nicht, was du meinst, mina. zwei jobs und dann nicht genug geld, aber mit hängender zunge daherjapsen? da läuft doch was schief, oder?

    eine familienaufstellung kann dir ebenso viel helfen wie ein arztbesuch. der macht es gratis? und du gehörst ja wohl nicht zu denen, die meinen: zahlt eh die krankenversicherung!

    aufsteller (und wohl auch die meisten anderen in entwicklung begleitenden berufen) haben lange jahre an ausbildugng hinter sich, die viel kostet, bilden sich permanent weiter, das durchführen von aufstellungen ist ein äußerst anstrengender, energie zehrender prozess...

    und auch die teilnahme an einer aufstellung als repräsentant oder auch nur als mittragender des "wissenden feldes" der aufstellung bindet dich in diesen prozess ein... es gibt kein "unverbindliches zuschauen". wie ja auch sonst nicht... du nimmst am leben selbst dann teil, wenn du meinst, nur ein zuschauer zu sein - und zahlst deinen preis. wenn du geld verweigerst, zahlst du mit anderer währung, du scheinst es ja eh gerade zu erleben.

    sorry, wenn ich etwas scharf klinge, aber mich packt schon hin und wieder der ärger (und das ist schon auch ein spiegel für mich, ich weiß...) über die anmaßende erwartungshaltung, dass es qualifizierte betreuung ganz selbstverständlich zum nulltarif geben müsse.

    immerhin, die preise für "nur-repräsentanten" bei aufstellungen gehen sehr weit auseinander. ich kenne im meinem umfeld spannen zwischen € 10,- und € 80,- je aufstellungstag... und der preis sagt überhaupt nichts über die qualität der aufsteller aus.
    und ich kenne auch etliche, die sich auf andere formen des energieausgleichs einlassen... und sei es, dass du aussendungen kuvertierst und adressierst... im spannungsfeld von angebot und nachfrage hat auch viel kreativität platz.

    überleg auch mal, welchen wert du selbst den menschen gibst, die dich auf deinem weg ein stück voranbirngen sollen.

    alles liebe, jake
     
  3. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    hi Mina,

    woher weißt du so sicher, dass dir jemand wirklich weiter helfen würde, der dich einfach bei einer Aufstellung ohne Gegenleistung teilnehmen lassen würde, nur um deine Neugierde zu befrieden?

    Aber vielleicht gibt es Aufstellungen ja mal auf Krankenschein, dann kosten sie vielleicht nur mehr die Rezeptgebühr.

    Ansonsten gebe Jake in allen Punkten recht - es ist fallweise schon anstrengend, immer wieder mit dem Thema konfrontiert zu werden - aber vielleicht erkennn wir ja irgendwann mal, worums wirklich geht *hoffnungsvoll in die Zukunft schau*

    Ich half früher gerne - auch gratis - aber ich habs mir in den letzten Jahren abgewöhnt - es macht mehr Streß als sich einmal im Quartal mit jemanden auseinander zu setzen, der mir wieder mal vorwirft

    Da fällt mir dann immer der Spruch meines ersten Lehrers ein:
    Umsonst ist der Tod - und der kostet das Leben

    In diesem Sinne - ich wünsche dir, Mina, dass das für dich Richtige zum richtigen Zeitpunkt da ist - und du bereit bist, es zu erkennen.
     
  4. Christoph

    Christoph Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2004
    Beiträge:
    1.488
    Ort:
    Kiel, Schleswig-Holstein (D)
    Liebe Mina,

    genau vor denen - und es gibt sicher welche - sieh dich vor!

    Die "ach-so-Guten", Uneigennützigen. Sie sind gefährlich.

    Ich weiß, wovon ich rede. Ich war auch mal in dem Club.

    Da verkehrt sich das Geben und Nehmen. Der Helfer braucht dich möglicherweise als hilfloses abhängiges Wesen und bietet eine "uneigennützige therapeutische Beziehung" an. Wer so handelt, der schadet dir letztlich, weil er dich unbewusst in deinem Dilemma hält. Und du wirst irgendwann (möglicherweise zu Recht, weil du benutzt wurdest) sauer auf den, der dir geholfen hat. Oder aber, weil du gezwungen warst, mehr zu nehmen, als du zurück geben kannst. Du suchst schädliche Helfer. Bist du sicher, dass du so einen willst?

    Wie kannst du genug Geld verdienen, um dir die 10,- €, die manche für die Teilnahme als Stellvertreter/in an einem Schupperabend symbolisch verlangen, leisten zu können?

    Und: die Dinge werden mehr wert, wenn man für sie auf etwas verzichtet. Ich habe z.B. oft Raucher getroffen, die meinten, sie hätten die 10 € nicht übrig. Und dann gingen sie für 12 € Zigarretten kaufen.

    Alles Gute
    Christoph
     
  5. Klaudinka

    Klaudinka Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2003
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Hamburg / Schnelsen
    **ironiemodusan**
    Ich denke ihr habt ja sooooo recht... Nächstenliebe..... kostet!! Ist unprofessionell und schädlich!
    **ironiemodusaus**
     
  6. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Werbung:
    Frage:

    Was genau hat die kostenlose Teilnahme an einem Aufstellungsseminar mit Nächstenliebe zu tun?

    Ich kann jetzt nur von mir sprechen - ich unterscheide sehr wohl, ob mich Jemand bittet, ihm/ihr Energie zu schicken - oder mir in einem Forum oder per Mail aine Frage stellt - welches ich beides gerne gratis mache - oder ob jemand umsonst auf einem meiner Seminare teilnehmen will.

    Nächstenliebe könnte auch sein, jemanden, dem es nichts wert ist an etwas teil zu nehmen - den nicht umsonst teilnehmen zu lassen - weil wer weiß, was eine Aufstellung in Jemanden anrichten kann, der noch nicht so weit ist, wirklich an seinen Themen zu arbeiten?

    Und eines weiß ich ganz sicher - wenn etwas paßt, dann kann ichs mir auch leisten - wie auch immer - und wenn ichs, wie schon von jake erwähnt, abarbeite - und was für mich gilt kann selbstversändlich genauso für jeden Anderen gelten.
     
  7. mina73

    mina73 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2004
    Beiträge:
    961
    Ort:
    schweiz
    hmm. was regt ihr euch so auf?

    wenn ich zum friseur gehe und nicht sicher bin, welche haarfarbe mir steht, hilft der mir ja auch und berät mich. und was mir dann steht, lass ich mir dann auf die haare klatschen und zahle erst dann.
    und wenn ich keinen entschluss fassen kann, muss ich den friseur leider enttäuschen und gehe wieder, aber das kommt selten vor. DENN JE BESSER DIE BERATUNG; DESTO GRöSSER DIE WAHRSCHEINLICHKEIT, DASS ICH WAS KAUFE!!!

    kurzum: ich kauf doch nicht die katze im sack!!!
     
  8. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Nachtrag:

    Ich kenne absolut Niemanden, der Familienaufstellungs-Schnupperstunden gibt - weil zu einer echten Familien-Aufstellung gehören mehrere Personen, welche organisiert werden müssen.

    Theorie zu Aufstellungen gibt es zu Tausenden im Internet nach zu lesen.

    Und es gibt auch immer wieder Aufsteller, welche anläßlich von Messen oder ähnlichem Vorträge abhalten - oder auch Schnupperabende.

    @ Mina,

    was genau erwartést du von so einer Schnupperstunde?
     
  9. Klaudinka

    Klaudinka Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2003
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Hamburg / Schnelsen
    Hier wird klar der Einblick versperrt.... Zahle und du wirst Einblick bekommen! Ansonsten bist du es nicht WERT!! Nur mal so zum nachdenken.

    Familienstellen ist nix anderes als mit Energien arbeiten... Da ist kein Zauber dran, da ist nix besonderes dran.

    Familienstellen kann zur Findung helfen, muß aber nicht! Kann auch sein, dass es nach Hinten los geht.. Wie alles im Leben, Positiv und Negativ.

    @ Mina,

    lass dich nicht kirre machen. Alles ist ***NUR*** Energie.
     
  10. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Werbung:
    *schallend lach*

    guter Versuch @Klaudinka,

    wie kann man vor etwas den Einblick versperren, dass auf Hunderten von Seiten im Internet beschrieben steht? Ich mein - ja - ich geb zu - Brett vorm Kopf nageln hilft immer.

    Mal theoretische Hypothese - ich organisiere für Mina aus reiner Nächstenliebe die von ihr gewünschte Schnupperstunde - nur mal rein rechnerisch:

    Ich miete einen entsprechend großen Raum
    ich organisiere mindestens 5 Repräsentanten
    ich organisiere auch noch einen Klienten, weil sie will ja nur zuschauen
    und dann zeige ich ihr eine Stunde lang, wie eine Familienaufstellung funktioniert.

    Was hat das noch mit der Haarfarbenauswahl beim Friseur zu tun?

    Ich hatte ja schon gefragt, was sie sich von einer derartigen Schnupperstunde eigentlich erwartet :winken5:
     

Diese Seite empfehlen