1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Alles neu, oder nur altes im neuen Kleid?

Dieses Thema im Forum "Esoterik kritisch" wurde erstellt von Scharmane, 5. März 2011.

  1. Scharmane

    Scharmane Guest

    Werbung:
    Man hört u. liest ja gerade in Esoterischen kreisen immer wieder, das wir nun in einem "neuen" Zeitalter der Veränderung leben sollen, das mit Ende 2012 natürlich durch den Beginn des allgemeinen Aufstiegs in anderen Dimensionen die Krönung erhält.
    Aber meine lieben, ist dieser Gedanke wirklich so neu? Gab es das nicht immer schon so, das jede Generation glaubte, das nun sie diejenigen seien, die gegenüber der alten Generation ausserwählter für eine Umwälzung sind?

    Den heute heisst es ja immer "Energien der neuen Zeit " usw. Aber hat sich wirklich soviel verändert? Oder ist nicht alles gleichgeblieben, nur man hat dem Kind einen anderen Namen gegeben? Ich meine jetzt, was das innere anbelangt, die geistigen Gesetze u. Energien waren doch schon immer da u. das im gleichen Ausmass. Ich bin sogar der Meinung, das man ganz ganz früher sogar noch mehr Dinge in geistiger Hinsicht erkannt hat, so zu Noahs Zeiten, (in einer Ähnlichen Zeit befinden wir uns ja jetzt, braucht man nur nachzulesen..)

    Also meiner Meinung nach ist das nur eine geschickte _Marketingstrategie der Esoterik, altes aufzupäppeln u. als neu zu verkaufen.

    Gerade die Esoterik. so wie sie jetzt vermittelt wird, bedient sich ja aus Lehren verschiedenen Uralten Religionen.

    Und eines ist natürlich auch nicht neu: Das man die Bibel als reines Märchenbuch, von MEnschenhand geschrieben, verwirft. Klar doch, als ob das neu ist.
    Doch heute rennt man in Esoläden, kauft sich Bücher von angesehenen Esoterikern, die Gott und was weis ich noch Channeln und natürlich, da glaubt der moderne Mensch *hüstl* doch daran, das es von Gott inspireit sein muss, also kein reines Menschenwerk ist.. Also weg mit der Bibel, hin zu Lektüren "Bestellungen beim Universum" "Gespräche mit Gott" und wie sie alle noch heissen.

    Ok.

    Aber das tolle an dem Ganzen, das natürlich, klarerweise, man heute spez. auf die kath. Kirche sauer ist u. diese Kirche samt ihren Anhängern verachtet. Für das , was Priester früher u. heute auch noch armen, naiven Menschen angetan haben.
    Doch komisch, das nämlich so mancher Esoteriker, der seine Berufung in der Esoterik sieht, es ja auch nicht viel besser macht, als die Priester, die damals lächelnd über die Dummheit der Menschen diesen das Geld aus der Tasche zieht.

    Zwar droht dieser neumoderne Pharisäer nicht mit Hölle oder sonstigen, doch er hat andere Mitteln, wie er seinen Ablasshandel positiver rüberbringen kann.
    Nein, dieser Esoteriker droht gar nicht, im Gegenteil, u. das ist ja das gefährliche, er sagts ja ganz liebevoll, das der Betroffene Mensch ja unbedingt eine Rückführung , Familienaufstellung u andere Dinge braucht, damit das es ihm wieder besser gehen kann. Und er droht auch nicht, wenn der Mensch das nicht will, sondern sagt es ganz lieb "Ja du willst ja glücklich sein, schade, das du dann mein Angebot nicht annimmst" und weckt damit in vielen Verzweifelten Ratsuchenden ein Gefühl, das man ja doch seinem Glück im Wege stünde, wenn man nicht Karmaauflösung usw. betreiben lässt.
    Inzwischen reibt sich dieser berufliche Phärisäer ähm Esoteriker schon die Hände u. in seinen Augen leuchten schon gleich wie bei Dagobert Duck die Euroscheine. Weil er bestimmt genug naive Menschen finden wird, denen er eben das Geld rausziehen kann. Natürlich ist es ja anstrengend, so eine Rückführung, eine Hellsicht, wenn man sich konzentrieren muss, u. das rechtfertigt natürlich die hohen Kosten. Den diese Hochgeistige Arbeit, die natürlich nur Ausserwählte können, kostet ja Energie, für die man einen Ausgleich erhalten will - aber natürlich nur in Form von materiellen Geldscheinen oder Münzen, naja,ein moderne Esoteriker nimmt ja auch gerne mal geistiges Geld an sprich auf das Konto überwiesenes.

    Und egal, was er erzählt, und sei es noch so ein Schwachsinn, er wird seinen Handel gut betreiben können. Den gerade in unserer Zeit, in unserer modernene Gesellschaft haben die Leute so viel Sorgen, Ängste Probleme u. sind natürlich auch von der normalen Hilfe wie Schulmedizin usw. enttäuscht. Das treibt dann so manchen in die Hände der ach so nur an Hilfe geben wollenden Esoterikern.
    Wenn es dann nicht gleich hilft, na dann braucht man ja noch weitere Energetische Behandlungen, u. wenn gar nicht, dann ist immer der Hilfesuchende Schuld, den bei allen anderen funktioniert es, sagt er , u. nur bei dem einen nicht..

    Somit steht der Esoteriker, der mit liebevoller unterschwelligen Drohungen seinen Ablasshandel nachgeht, den früheren Priestern u. nix nach. Damals konnte man sich von seinen Sünden freikaufen, da es aber in der Esoterik heute das Wort Sünde gar nicht mehr gibt, weil es ja eine ERfindung der Kirche ist, heisst es heute "Karmalösung, und mehr"

    Noch dazu verwenden diese heutigen Ablasshändler einen weiteren Trick: Sie schmeicheln dem Ego, den wenn jemand hört, das er was ganz besonderes ist u. vielleicht sogar dazu ausserwählt wurde, den Menschen Licht zu bringen, dann kann man diesen Menschen fast alles erzählen, wenn er mal in seinen "Ich bin ja aussergewöhnlich" Höhenflug ist. Dann glaubt der HIlfesuchende ja fast alles, das er natürlich in den zahlreichen vorigen Leben sogar mal ein Jünger Jesu gewesen sei, oder vielleicht sogar ein Engel, was natürlich seinem Ego noch mehr schmeichelt. Und letztendlich ist der beste Trick solcher esoterischen Lebensberater (die man nicht nur auf Lines findet) jener, das man dem Ratsuchenden vom Aussen wegbringt u. er sich von allen alten Mustern befreien soll, nämlich auch von dem Muster, das er Geld "bräuchte, den erstens ist ja Brauchen schon wieder eine böse Abhängigkeit, u. zweitens braucht er sich´s ja nur wieder vom Universum bestellen. Noch dazu ein weiterer Trick, wie man ahnungslosen Ratsuchenden dabei hilft, sich um viel Geld zu erleichtern, das man ja alles, das was man aussendet , tausendfach zurückbekommt, so natürlich auch das Geld. Also wenn man nun diesen Scharlatan ähm Esoterischen Lebensberater sein Geld gibt, ist es nich verloren, sondern er bekommt es ja wieder, wird suggeriert, u. somit braucht er ja wegen dieser Etlichen Euros sich keine Sorgen machen.

    Natürlich gibt es überall harmlosere, weniger harmlose gefährliche Scharlatane. Ja, es gibt sogar Scharlatane, die es gar nicht wissentlich tun, sondern einfach an das Glauben, was sie tun u. sagen, ohne das es ihnen bewusst ist. Genauso wie ein Arzt, ja auch oft nur das tut, was er gelernt hat, aber oft stellt sich nachher heraus, das es eine falsche Überlegung war, u. man doch anders behandeln sollte. Also handelte der Artz nach bestem Gewissen ,u. genauso ist es bei diesen Esoberatern. die meisten glauben ernsthaft an das, was sie dem Hilfesuchenden raten u. tun.

    ok, das mal dazu.

    Kurzum, ich sehe nicht viel Unterschied zwischen der früheren Kirche, deren Priester auch grösstenteils nur am Geld interessiert waren, u. den Lebensberatern von heute, weil es eben genug solche Lebensberater gibt, die nur am Geld interessiert sind, weil mit der Esoterik am leichtesten jemanden das Geld aus der Tasche gezogen werden kann.
    Ein einfaches gefärbtes u. geschlifffens Glas, das normalerweise weder einen geistigen Wert, noch einen materiellen Wert hat, kann durch die Esoterik zum magischen, mystischen Schutz werden, das man nun um etliche Euros verkaufen kann.

    Und letztendlich ist ja auch Kartenlegen, Pendeln, Kristallkugel, Kaffesatzlessen usw. auch nicht so neu. Auch das Channeln nicht, den es gab immer schon jene, die behaupteten, mit irgendwelchen Wesen , verstorbenen oder sogar Engeln u. Gott zu sprechen, früher nannte man es halt nicht Channeln , aber viele wurden eher als die "falschen Propheten" genannt.

    Gäbe noch mehr zu schreiben, aber für den Moment reicht es mal.

    Also wie man sieht : NIx neues unter der Sonne, bloss altes im neuen Gewand. Selbst die Zeit, in der wir jetzt leben, hat nicht viel neues, zumindest esoterisch gesehen hervorgebracht, ausser das es manche neumodernen Propheten so verklickern.

    Und das Menschen Gott spielen wollen, sich selbst zerstören, sich selbst vernichten, auch nix neues. Bloss heute wird dies, aufgrund der hochrosaroten alles ist positiv Sicht , gar nicht mehr so erkannt. Und alles wird als Zeichen des kommenden Aufstiegs erkannt, weil man einfach nur mehr hochrosa sieht, u. dabei das negative übersieht, das eben noch immer vorhanden ist.
    Wie bei der Titanic, man suggeriert den Menschen, das nix passieren wird, das alles gut ist, und letztendlich doch nicht so gut war.. ;)

    Ich hoffe, man kennt sich aus, was ich damit sagen will.

    Ich will nicht alle in einen Topf schmeissen, aber da ich nicht so viele Töpfe hab, muss ich bei einigen wenigen bleiben.

    Aber mal ehrlich: Beim in einen Topf schmeissen von kath. Priestern u. Christen im allgemeinen ist der Esoteriker doch auch nicht so zimperlich, gelle? :D
     
  2. Mondmacht

    Mondmacht Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2010
    Beiträge:
    93
    Ort:
    Süddeutschland
    Es hat sich nichts verändert. Magie ist eine Energieform, wie man sie nutzt, so man es denn tatsächlich kann, ist jedem selbst überlassen.
    Seit es Menschen gibt, gibt es Magie, Priester, Schamanen, weiße Frauen und ... Manche verstehen ihr Handwerk, manche haben die Gabe und viele können lediglich sich und ihr Phantasieprodukt gut verkaufen.
    Das war zu den Zeiten, als wir noch in Höhlen lebten so und das wird nach 2012 (nach welchem Kalender übrigens?) auch so sein.
    Der Mensch verändert sich nur in sofern (das ist jetzt meine pessimistische Seite die das sagt), dass seine Waffen brutaler, technisch ausgereifter und effizienter werden.

    Meine optimistische Seite hofft, eine, für alle Menschen, bessere Welt zu finden und sucht nach ihr.

    Mondmacht
     
  3. Scharmane

    Scharmane Guest

    Werbung:
    stimmt. aber zuviel optimismus ist genauso schädlich wie zuwenig...

    letzendlich bleibt die Welt bzw. die Menschen die auf der Welt leben, doch dieselbe, es wird immer solche u. solche geben.

    Und selbst das ominöse 2012 ist nur Interpretationssache: Der Optimist sieht eine Erhöhung u. den Aufstieg, der Pessimist den Weltuntergang, u. der Realist sieht darin bloss ein Datum, das überhaupt keinen Einfluss für irgendwelche Auf oder Abstiege hat. Es sein den, sie werden künstlich von Menschen erzeugt. So könnte mancher Staatsman auf die Idee kommen, seine kriegerischen Pläne genau auf dieses Datum anzusetzen, oder umgekehrt, Friedensverhandlungen für diesen Tag planen, damit jeder bekommt, was er sehen will - so mal als Spinnerei für den Tag.

    Es ist nämlich komisch, das sogenannte Hellseher u. Wahrsager immer gerne sagen, das Zeiten sich verschieben könnten u. das Universum keine Zeit kennen würde. Und dann, weils Datum von den Mayas so festgesetzt wurde, läutet es plötzlich an diesem bestimmten Tag entweder Aufstieg oder untergang ein... auf einmal könnten sich Zeiten nicht mehr verschieben, und aufeinmal kennt das Universum wieder ein ganz genaues Datum!
    Was stimmt, wer lügt? Mayas? Nein, den für die beginnt laut anderen Forschungen halt bloss ein anderer Zyklus, ohne irgendwelche Prognosen dafür. Genauso wie bei uns vielleicht in ähnlicher Weise die Jahrtausendwende.. mal so grob formuliert.

    Aber wurde ja auch schon für den Wechsel von 1999 auf 2000 etliches vorhergesehen, das nicht eingetroffen ist, bloss die Fanatiker sahen wieder in jedem kleinen Detail eine Veränderung, und wenn man sie reinterpretiert :D

    Owe, ich gleite zum 2012er Thema :zauberer1
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen