1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Allergie, natürlich heilen?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von queichheimer, 2. März 2010.

  1. queichheimer

    queichheimer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2009
    Beiträge:
    151
    Werbung:
    Ist Jemanden ein natürliches Mittel gegen Allergie (Geflügel, Tierhaare, Milben) bekannt? Für wirksame Antwort, wäre ich sehr dankbar.
     
  2. tessy

    tessy Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2008
    Beiträge:
    787
    Ort:
    villach
    Hallo,
    meine Tochter hat eine Allergie auf die Frühblüher (Pollen). Ich stärke ihr energetisch immer die Milz (durch Kinesiologie, Meridian-Aktivierung, olivgrüne Farbanwendung).
    Die Symptome werden dadurch stark gemildert. Ganz weg sind sie allerdings noch nicht. Mal sehen, wie´s heuer wieder wird...
    LG
    Tessy
     
  3. pauletta

    pauletta Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    300
    Ort:
    österreich
    ich bin ca. seit drei monaten allergisch. worauf? beim test kommt nichts besonderes heraus. es gibt einen arzt in purkersdorf bie wien, der soll sehr gut sein bei allergie. er wurde mir schon von verschiedenen seiten empfohlen. ein ganzheitsmediziner.
    er arbeitet mit bioresonanz und homeopathie. ich bin ja eher skeptisch, aber ich probier es aus. vor allem hab ich gehört, daß die bioresonanz wirksam sein soll. liebe grüße. pauletta

     
  4. queichheimer

    queichheimer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2009
    Beiträge:
    151
    Ich wohne aber in Masuren (Nord-Ost Polen) und nach Wien zur fahren wäre etwas weit. Viele Grüße.
     
  5. edelstein

    edelstein Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2006
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Oberösterreich
    Bei Tierhaaren usw. ist Meiden das Beste, aber natürlich oft nur schwer (und gerade bei Kindern) machbar.
    Wir mussten unsere Katze auf Grund einer Katzenhaarallergie meines Mannes weggeben. Bei Hausstaubmilben hilft absolute Sauberkeit. Bettwäsche wöchentlich wechseln, viel staubsaugen und feucht wischen.
    Plüschtiere für einige Zeit in den Gefrierschrank geben, so wenig wie möglich Teppiche auflegen.
    Wir haben Meerschweinchen, die vertrage ich nicht. Da halte ich mich so gut es geht fern davon.
    Mein Mann verträgt nach wie vor keine Katzen(haare), aber wir haben keine mehr, da gibt es natürlich kein Problem mehr.

    lg
    edelstein
     
  6. LiebeSeele

    LiebeSeele Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2010
    Beiträge:
    77
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    Sich auf einer anderen Ebene damit mal beschäftigen!
    Rüdiger Dahlke z. B. hat mal eine Kassette darüber rausgebracht.
    Allergie ist sozusagen ein Kampf/Krieg im eigenen Körper, der eigentlich nach draussen ausgetragen werden müsste. Grob gesagt.

    Ich hatte z. B. immer Probleme, mich durchzusetzen, meine Meinung zu sagen, vor alelm meinem Ärger Luft zu machen....!

    Ich weiss nicht, ob ich einen Link hier einsetzen darf, aber gib mal "Dahlke Allergien" bei Amazon ein, da findest du einiges.

    Viel Glück!
     
  7. Djalina

    Djalina Mitglied

    Registriert seit:
    26. Februar 2010
    Beiträge:
    302
    Ort:
    nah am Rhein
    da stimme ich liebe seele zu,
    ich habe einen sohn der als kind unter asthmaanfällen litt, im quartal lag er 1x im krankenhaus, man machte bei ihm auch allergietests, es stellte sich heraus das er gegen alles allergisch war...
    was machen, in ein glashaus setzen...
    ich habe mit den lungen angefangen und ihm bei einem kampfsport angemeldet, damit sein selbstwert gestärkt wird, die häufigkeit der anfälle nahm danach ab.
    ausschläge haben ja auch was mit grenzerfahrungen zu tun, mehr selbstwert erzeugt auch weniger angst vor diesen begegnungen.

    lg djalina
     
  8. RonS

    RonS Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2009
    Beiträge:
    816
    Ort:
    Brandenburg
    ...ein namhafter geistheiler hat eine Gruppe von nebenchakren am HInterkopf als verantwortlich für einen grossteil von allergien festgestellt..dies kann ich auch bestätigen.. - dort sollen ein grossteil "alter erinnerungen " sitzen..

    Heuschnupfen und Heuschnupfensympome konnte ich durch Behandlung dieser bereiche restlos beseitigen..

    lg
     
  9. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Kommt darauf an, auf welcher Ebene die Allergie sitzt.
    Zum Nachlesen, wovon ich schreibe.
     
  10. Luonnotar

    Luonnotar Guest

    Werbung:
    ein sehr gutes mittel bei asthma, bzw athmatischen reaktionen ist honig.
    der muss aber aus der region sein.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen