1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

@Alia wegen Deutung nach I-Ging

Dieses Thema im Forum "Orakel, Wahrsagen" wurde erstellt von Elll, 27. Juli 2005.

  1. Elll

    Elll Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2005
    Beiträge:
    254
    Werbung:
    Hier wie abgemacht nochmal meine Frage...

    siehe Thread "Acasha Chronik" bei Channel
     
  2. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    habs ja jetzt gefunden. UND: Womit soll ich "Deuten"???
    Irgendwelche speziellen Wünsche???? Eine "spezifische" Frage,.. oder NUR die, die du schon beschrieben hast??? (man muss Dies vorher festlegen, damit Walter die Möglichkeit hat, den Thread dortthin zu "verschieben",- wenn du verstehst, was ich meine.)
    Wenn ja,.. dann sollte DEINE Frage hier nochmals Deutlich als "Zitat" stehen,.. damit auch alles Recht ordentlich ist. Ordnung muss halt sein.- Danke für dein Verständnis.
    IO Mondo Finestra
    ALiA
     
  3. Elll

    Elll Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2005
    Beiträge:
    254


    Meine Frage lautet: Was passiert (mit mir) in den nächsten 4-5 Monaten

    möglichst alle Bereiche UND: schaffe ich die Prüfung (doch) noch?
     
  4. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    schaffe ich nicht, liebe Elll
    daher mein Vorschlag,- vor allen Dingen ist dies auch "nicht gut" (bei Astrologie bräuchte ich deine Geburtsdaten) - eine I GING-Legung zu machen. Ich werde Walter geich bitten, diesen Thread DORTHIN zu verschieben,.. damit das Thema "Allgemein" nicht "vermixt" wird

    Ich werde mich deiner Anfrage am Nachmittag widmen.- Bis dahin
    Alles Liebe
    ALiA
     
  5. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    Die Frage, die ich stellte, lautete:
    I-GING "gezogen":

    6. 7 ___
    5. 9 ___ *
    4. 7 ___
    3. 6 - - * ~~~~~ 12 = PI = Obstruktion
    2. 6 - - *
    1. 6 - - *

    *"gewandelt"

    6. ___
    5. - -
    4. ___
    3. ___ ~~~~~~~ 14 = DA YU = Reichtum
    2. ___
    1. ___

    Die Deutung:
    12.~ Allgemeine Deutung: Es gibt Augenblicke im Leben, in denen Nichtstun das "Beste" ist. Diese Zeiten der Obstruktionen sind nicht von langer Dauer, aber wenn Du dich mitten in einer solchen Phase befindest, musst Du dich damit abfinden. Und wer es mit Menschen zu tun hat, mit denen du nichts gemein hast, solltest du dir lieber diese Beschäftigung oder Beziehnung meiden. In einer solchen Situation "nein" sage können, beweist echten Scharfsinn.

    Die Linien:
    Linie 1. Bevor du dich auf Menschen einlässt, die dich in dem Glauben lassen, dass sie deine Ideale teilen oder sich mit diesen anfreunden, solltest du dich vergewissern, dass sie ehrlich und zuverlässig sind. Es ist ja gut, sich gegenseitig zu helfen, so lange wie gegen die Rechte anderer nicht verstoßen wird und keiner in der Gruppe unlautere Absichten verfolgt (also: bei der Prüfung am besten nicht abschreiben,.. oder mit Spickzettel arbeiten. Könnte ein "Rückläufer" werden)

    Linie 2. Verwechsel nicht Hilfsbereitschat mit sklavieschen Verhalten. Es besteht ein Risiko, dass du getäuscht oder ausgebeutet wirst. Alle sollen ihren Anteil an der Verantwortung tragen (auch du). tue nichts, über dass du dir nicht sicher bist. Achte darauf, dass du nicht an den Folgen einer Stagnierenden Situation zu leiden hast (wenn du in absehbarer Zeit Prüfung hast, solltest du am Besten jetzt noch "fleißig" üben, damit das auch gelingt)

    Linie 3. Direkt oder indirekt ast du es mit jemande zu tun, der nicht "vertrauenswürdig" ist. Unbeschadet der Situation wird der Ausgang nichht glücklich sein. Solche Leuute wollen immer mehr und sind bereit, alles dafür zu tun. Innerlich erkennen sie aber bereits, dass ihre Herangehensweise nicht richtig ist. Nochh sagen sie nichts, aber bald werden sie es für alle erkennbar zugeben müssen (Vorsicht, wenn ihr "Lehrer" habt, die euch nicht alles "richtig" beigebracht habe und darauf setzten, dass ihr einen "Eigenanteil" zu leisten hatte (kenne ich aus den oberstufen). Diese lassen gerne "Abiturienten" kurz vor "Feierabend" durchfallen. Gnadenlos)(Und vorher haben sie euch immer "hochgepuscht")

    Bitte um Geduld. Wir haben 18 Uhr. Ich melde mich gegen 18:45 Uhr zurück
    Bis dahin alles Liebe
     
  6. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    Werbung:
    Linie 4. Auf dem Wege zur Verbesserung deiner Situation hast du Fortschritte erzielt. Klopfe dir jett nicht zu früh auf die Schulter und prahle nicht mit dem Erfolg, denn noch bist du nicht über dem Berg. Das umsomehr, als dass du nach wie vor die Hilfe von anderen benötgst. Schaue darauf, dass du die Richtigen dafür an deiner Seite hast. Die, die du jetzt am nötigsten brauchst, könnten sich beleidigt von dir abgewandt haben.

    Linie 5. Bis jetzt hast du zahllosen Schwierigkeiten getrotzt und viele Hürden überwunden. Der Zeitpunkt ist nahe, da alles besser wird. Stabilität ist in Sicht. Dennoch solltest du den Sieg für noch nicht errungen halten und jetzt,- auf "halben Wege" anhalten. Bringe zu Ende, was du angefangen hast,- vollende es. Die Situation ist noch nicht stabil genug, als dass du dich hier schon ausruhen könntest. Störende und unvorhergesehene Umstände könnten dich aus dem Gleichgewicht werfen (so wie bei einem Großen Spiel. Wenn man sich zu sehr von den eigentlichen Ziel entfernt, könnte man im Getümmel verloren gehen und noch abstürzen. Beii Fußballspielern hört man es immer wieder, dass diese am Abend vor dem Spiel abstinent sein müssen.) .- Durch äußere Wachsamkeit kannst du deine Situation aber deutlich verbessern.

    Linie 6. Diesmal scheint es tatsächlich so zu sein, dass alles ins rechte Lot gekommen ist, so dass die Zeit des "Stillstands", in der du durchgehalten hast und Hindernisse, die sich dir in den Weg gestellt haben, bald beendet ist. Sollte deiner Ansicht nach eine kleine Schwierigkeit oder ein kleines Problem weiter bestehen, solltest du es nicht vernachlässigen, denn ein "fauler" Apfel kann eine ganze Ernte ruinieren.

    Farzit: Wenn du in einer Situation steckst, in der es vorläufig kein Entkommen gibt und du deshalb keine andere Wahl hast, wirst du dich Wohl oder Übel gedulden müssen. Oft helfen geistige und handwerkliche Aufgaben, um sich zu beschäftigen oder sich auf eine Aufgabe zu konzentrieren. Das schützt hervorragend gegen Sorgen, Ängste und Streitereien.


    14. ~ DA YU = Reichtum (Besitz von Großem)
    Allgemeinne Deutung: Vom spirituellen Reichtum ist hier die Rede. Er ist grenzenlos, denn je mehr du davon zerrst, desto kräftiger regenerierst er sich, wächst und gedeiht. Wie wichtig er ist, erkennt man häufig gerade dann, wenn man in finanziellen Schwierigkeiten ist oder vor Problemenn auf diesen Sektor steht. Dank des großen inneren Reichtums, von dem man immer weiter zehren kann, besteht man alle Prüfungen des Lebens, findet man Leute, die einem helfen, Menschen zum Anlehnen, die einem bei Bedarf beistehen. Am Ende - man weiß es nie - könne der spirituelle Reichtum dir auch zu materiellen Reichtum helfen (Wissen, durch dass man zzu Geld kommt,- erlerntes Wissen, durch denn man eine gute Anstellung findet, um dann eine gute Bezahlung zu erhalten)
     
  7. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    Linie 1. Du bist anfällig dafür, sich von Eitelkeit und Extravagant leiten zu lassen. Von Natur aus neigst du eigentlich dazu, sich nicht zu verstellen, sondern sich so zu verhalten, wie du bist, zu geben, ohne auf den Preis zu achten, und sich für Menschen engagieren, die es nicht verdienen, oder die dich nicht richtig zu schätzen verstehen. In beiden Fällen wärest du gut beraten, es sein zu lassen.

    Linie 2. Im Augenblick musst du viele Pflichten erfüllen und Verantwortung tragen (vor der du lieber davon laufen würdest (???))). Achte darauf, dass dir nichht zu viel abverlangt wird, und suche nach Menschen, die dir bei deinen Pflichten helfen. In dem du lernst, Arbeiten abzugeben, wirst du noch stärker.

    Linie 3. Du besitzt dein eigenes "Vermögen" (Erspartes???)(Geldanlagen, die die Eltern angelegt haben??), aber es scheint, dass du auch für die gerechte Verteilung von Gütern veranwortlich bist, die dir nicht gehören. Bewältige diese Aufgabe unparteiisch (Bankkaufmann???) damit jeder bekommt, was ihm zusteht.

    Linie 4. Es ist nie gut, seinen Einfluss jemanden aufzuzwingen oder den Besitz anderer zu begehren (nicht dem Freund/Feind die "Freundin" ausspannen), sei er materieller oder spiritueller Art. Wenn du einen machtkampf auslöst, schadet er deinen Beziehungen. Wer einen anderen beneidet, seht den Wert seines eigenen Besitzes nicht mehr

    Linie 5. Du bist von Natur verständnisvoll und gutmütig. Das sind gute Eigenschaften. In deiner gegenwärtigen Situation musst du aber stärker sein, jedenfalls gegenüber einigen Menschen, die deine Freundlichkeit ausnützen könnten. Wenn du also nicht willst, dass sich deine Beziehungen verschlechtern, muss du stark und wachsam sein.

    Linie 6. Als Mensch bist du keineswes eitel. Du tust, was du tun musst, übernimmst Verantwortung und erzielst ausgezeichnete Ergebnisse. Du achhtest auf das Wohlergehen anderer und handelst schlicht, ohne Anerkennung und Bewunderung zu erheischen. Du besitzt "Echten" (geistigen) Reichtum, den dir keiner nehmen kann.

    Farzit: Der Echhte Reichtum findet sich im Innern des Menschen. Er entsteht dadurch, dass man seinen instinktiven Willen ungehemmt äußert, ohne zu übertreiben. Es ist nicht gut, sich zu über,- oder unterschätzen. Zu viel Macht schadet genauso sehr wie zu viel Schwäche. Das Wichtigste ist, man selber zu sein. Dadurch erlangen wir eine gewisse Ruhe und dadurch wirst du selbst mit dir im Frieden leben. Die mit sich "im Frieden leben", sind wirklich reich.
     
  8. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    Auf der eine Seite neigst du ein wenig dazu, alles ein wenig auf die leichte Schulter zu nehmen, nach dem "Motto": Nimms Leicht (nicht PET),.... Gerne versuchst du, deinen Pflichten ein wenig auus "dem Wege" zu gehen,- sie zu umgehen, weil du dich zuuuu sehr auf anderen verlässt, nach der Devise: Einmal Freun,- immer Freund. Aber dabei vergisst du, dass sich deine Freunde auch mal von dir abwenden können, weil sie "beleidigt" sind. Und dann stehst du da.
    Ein wenig ist auch "Faulheit" in dir,... die dich "wegschieben" lässt, was eigentlich deine Pflicht wäre. Dann musst du wieder ernsthaft an deine Aufgabe erinnert werden. Manchmal tust du es auch selber, wenn du an deine Wünsche und Träume denkst,- an die Ziele, die du dir "gesteckt" hast. Dann,- ja dann kannst du durchaus ehrgeizig sein,- dann kannst du auch kämpfen,.. aber erst muss erst ein "Unheil" geschehen, bevor du dich "am Riemen" reißt. doch mit ein wenig Mühe gelingt es dir leicht.
    Es ist nicht so, dass du ungerne lernen tust,- nur... da sind auch andere Interessen, die dich in die "Welt da draußen" ziehen. Dann könntest du durchaus auch vergessen, dass da noch etwas anderes ist. Erinnere dich daran. Denke an den "Inneren Reichtum" den dir keiner nehmen kann,- nicht einmal dein ärgster Feind. Wenn du erst einmal deine Prüfung bestanden hast, dann kannst du weitaus Größeres bewältigen. Daran solltest du heute denken, und dich auch durch nichts davon abbringen lassen. Die Freundin deines "Nächsten" ist es nicht wert, dass du all deine Chancen einfach aufgibst. Nutze sie,- diese Gelegenheit, denn sie kommt sooo nicht mehr zu dir zurück.
    Eigentlich weißt du das auch,- oder ahnst es zumindest. Seis drum.....
    (diese Worte habe ich "frei" geschrieben,- indem ich die "Summe" der vorstehenden Worte "addiert" habe und die "Wurzel" daraus zog)(umgangssprachlich für: Eigene "Interpretation"!)
     
  9. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    Da ich dich nicht persönlich kenne, musste ich erst einmal um "Zugang" zu dir "bitten". Dazu zog ich eine Karte aus den oben genannten "Vogel-Charakterkarten-Deck"
    Ich zog die Karte "23" = die Möwe.
    Deutung: Diese Karte steht für einen Menschen mit einer freundlichen, sanften, friedlichen Art, der umsichtig, rücksichtsvoll, willig und ausgeglichen ist, der einen gewissen inneren Frieden zu besitzen scheint und im Normalfall als beruhigend, ermutigend und tröstlich zu wirken verspricht. Manchmal steht diese Karte aber auch für einen "finsteren, pessimistischen Menschen", der dazu neigt, das Schlechte zu sehen, an nichts zu glauben und stets das Schlimmst erwartet. Diese Eigenschaften sind natürlich prononierter, wenn die Karte verkehrt herum liegt ("deute" ich gleich). Aber selbst richtig herum kann sie auf einen Menschen hinweisen, der zum Fatalismus neigt.
    Verkehrt herum weist die Karte auf einen "Labilen" Menschen, der zuuu sehr von anderen abhängt, oder sich von den Umständen leicht beeinflussen lässt.

    Deutung der Ereignisse:
    Die "Möwe" kündigt Eintracht, gute Beziehungen mit Freunden, Familie und Partner sowie die Erfüllung einer pefekten Vereinigung an. Die guten Eigenschaften, die dieser Karte zugeschrieben werden, und ihre ermutigende Anwesenheit garantieren die Stabilität der gegenwärtigen Situation. Die Möwe, so könnte man sagen, ist von den "GÖTTERN" gesegnet. Selbst "verkehrt" herum deutet sie selten nachteiliges, sondern nur "kleine" Sorgen, gewöhnliche und unbedeutende Alltagssorgen, oder eine instabile Situation, die sich schnell wieder zurecht rückt.

    Schlüsselwörter: Friede, Heiterkeit, Ruhe, freundliche Beziehungen, Harmonie, Einheit und ein stabile Situation,
    Pessimismus, "finstere Gedanken" und kleine sorgen

    (Seltsamer Weise habe ich "DIESE" Karte gezogen, BEVOR ich die "GING-Münzen" "warf". Seltsam vor allem deshalb, weil all dies schon in den zeilen zuvor steht. Es ist, als ob es hier eine "Wiederholung der Worte ist", die ich niederschreibe. ZUFALL!!!!!! Eher nicht. Sondern "Doppelte Bestätigung"!)
     
  10. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    Werbung:
    Mit deinen "kurzen und knappen" Sätzen, mit denen du dich hier meldest, erscheinst du mir wie ein "zielstrebiger"Mensch. Knapp, klar, prägnant.
    Auch die "Fremwörter", die deinen Beiträgen inne wohnen, scheinst du zu beherrschen. Das weißt auf einen "Klugen und gebildeten" Menschen, der die "höhere Schule" besucht,- oder besucht hat. Möglich, dass du derzeit vor deinem "Abschluss" stehst.- Entweder Schuldischer oder beruflicher Natur. Womöglich hast du bei der "ersten Prüfung" ein wenig "gepatzt",- etwas ist dir nicht sooo gelungen, wie du es eigentlich haben wolltest. Und dabei warst du dir sooo sicher, dass du es packst. Irgendwie warst du selber erschrocken, dass es sooo kam. Aber: Es hilft nichts. Da musst du nun durch. man gab dir eine Gelegenheit zur "Nachprüfung",- vor der du nun mit gemischten Gefühlen stehst. Irgendwie willst du daran glauben, dass es klappt, und irgendwie nicht.
    Du hoffst,- betest,... aber manchmal scheinen gerade die "Faulen",- die, die nichts dafür getan haben,- mehr Glück zu haben, als du, der wirklich dafür gearbeitet hat.
    Neide ihnen ihr Glück nicht. Sehe es nach dem Wahlspruch: Das Glück ist mit den "Doofen". Du aber bist nicht sooo. Du gehörst zu den "Schlauen". Du weißt Dinge, die diese anderen nicht kennen,- du bist gebildet. Du kannst etwas erreichen, was diese nicht können.
    Was willst du mehr?
    Scheinbar bist du ca. um 1980-1985/87 geboren (ungefähr)(der "Wortschatz" den du pflegst kommt mir seeeehr bekannt vor,- und ich "höre" ihn meistens von "Leuten" diesen Alters). Ich vermute "Männlich",- (wegen der "Kürze" deiner Beiträge) Wenn nicht männlich,- dann aber seeeehr burchikos.
    Du gehst "Forsch" heran,- kommst schnell zu deinem eigentlichen Ziel (sooo, wie du im Umgang mit mir warst. Ein Satz.- Und schon war der "Neue Thread" eröffnet.)
    Das weißt auf mächtig "Feuer" hin. Einen "Stark" gestellten Mars,- würde man es in der Astrologie nennen. Gleichsam gehst du aber auuch zielgerichhtet vor,- was einerseits dem Zeichen Schütze,- anderseits dem Steinbock zugeschrieben wird.- Wenn nciht gerade eines dieser zeichen dein "Sternzeichen" ist, soo ist dieses Zeichen abe zumindest "gut" gestellt.

    So. Das nun zu meiner "eigenen" Meinung. Ich hoffe, du erkennst dich in den "Angaben" wieder und weißt nun, wohin dein Weg dich führt. Solltest du ein "halbes Jahr" Verlängerung haben, kommt diese "Prognose" soo ziemlich mit einer "Nachprüfung" zusammen. Ich drücke dir die Daumen und hoffe/gehe davon aus,- dass du "diese" mit Leichtigkeit "schmeißt". Lasse dich nicht unterkriegen. Besinne dich auf dein Wissen. Suche nach Möglichkeiten,-... denn: Es gibt immer Hoffnung, solange du dich und deine Wünsche nicht aufgibst.!- Dies zum Gedenken an jenen,- den ich unten,- als Zitat mit mir "führe".
    IO Mondo Finestra
    ALiA
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen