1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Airbag Fahrradhelm

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Isisi 2.0, 16. Mai 2018.

  1. Isisi 2.0

    Isisi 2.0 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2017
    Beiträge:
    1.458
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    Hat jemand von Euch einen Airbag Fahrradhelm?

    Wie findet Ihr ihn bezüglich Komfort und Handhabung?

    Hat jemand ihn schon mal in Aktion erlebt?

    Warum würdet Ihr ihn kaufen und warum nicht? Er ist ja sauteuer, was natürlich als Kaufhinderungsgrund schon ausreicht.

    Danke schön.:)
     
  2. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    13.706
    Ort:
    An der Nordsee
    Für Fahrräder und deren Sicherheit - sprich hochwertige Schlösser - wird heute eine Menge Geld hingelegt, die eigene Sicherheit ist es dann leider doch nicht wert, da ist schnell etwas "zu teuer".

    Habe einen solchen Helm noch nie in Natura hgesehen und kenne auch nienmanden der einen hat. Aber wenn es dich wirklich interessiert frag doch mal in einem Fahrrad-Forum nach, da weiß sicher jemand Bescheid.

    R.
     
  3. Isisi 2.0

    Isisi 2.0 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2017
    Beiträge:
    1.458
    Ort:
    Niedersachsen
    Kannst Du Dir vorstellen, dass es sich mancher einfach nicht leisten kann 200 bis 300 € mal eben so auszugeben? Bei einer vierköpfigen Familie kommen da schnell mal 1.200 € zusammen.
     
  4. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    7.092
    Ort:
    Kassel, Berlin
    die modernen Helme, die es schon gibt, dürften bereits weit besser sein als gar keiner.
    Fahrradfahren ist nunmal ein Risiko. darüber täuscht auch ein Helm nicht hinweg.
    ich brauch nicht immer noch doller und moderner und noch teurer. is auch mal gut.
     
    Siriuskind und Ruhepol gefällt das.
  5. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    13.706
    Ort:
    An der Nordsee
    Für diese Leute stellt sich die Frage nach derartigen hightech Helmen sehr wahrscheinlich erst gar nicht, die sind sehr wahrscheinlich mit ganz normalen Fahrradhelmen zufrieden.

    R.
     
  6. Isisi 2.0

    Isisi 2.0 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2017
    Beiträge:
    1.458
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    Ehrlich gefragt: Was hat denn Dein Post mit meinen Fragen zu tun?

    Außerdem geht es da doch nicht um noch moderner und noch teurer.:rolleyes: Es geht da um unheimlich viel mehr Sicherheit. Wenn sich der Airbaghelm bei einem Unfall aufbläst, schützt er Bereiche wie Nacken, Kiefer, Mund, Nase, Schläfen - was ein normaler Helm eben nicht tut.
     
  7. Isisi 2.0

    Isisi 2.0 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2017
    Beiträge:
    1.458
    Ort:
    Niedersachsen
    @Ruhepol

    Es gibt doch nicht nur Leute, die so etwas locker bezahlen können oder Leute, die sich so etwas nichtmal zusammensparen können. Es gibt ja auch noch die Leute, die das Geld nicht haben, es sich jedoch zusammensparen könnten und dies auch tun, wenn so ein Helm wirklich gut funktioniert.

    Und darum geht es hier: Funktioniert so ein Helm? Hat jemand vor ihn zu kaufen? Kennt jemand jemanden, der ihn schon hat? Hat jemand schon Erfahrungen damit gemacht?
     
  8. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    7.092
    Ort:
    Kassel, Berlin
    wenn er perfekt funktioniert, ist er ein guter Schutz für den Kopf. für das Gesicht eher nicht. vorne ist ja nix.
    die Erschütterung selbst kann er natürlich auch nicht nehmen, also das Schleudern, die Bewegungsgeschwindigkeit als solche.
    wenn er auslösen sollte, ohne daß ein Unfall oder Sturz vorliegt, kann das widerum auch gefährlich sein, weil man sich erschrickt.
    das ganze steht und fällt wohl mit dem Auslösemechanismus.
    die Entwickler werten ja Helme, die ausgelöst haben, aus, um Erfahrungen aus der Praxis zu sammeln.
    die letzten ich glaub zehn Sekunden vor dem Auslösen werden ja wie bei einer Blackbox aufgezeichnet.
    wie leistungsfähig das Material ist, das sich um den Kopf herum aufbläst, wäre auch interessant, also was das aushält.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Mai 2018
  9. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    7.092
    Ort:
    Kassel, Berlin
    seit wann sind die denn überhaupt auf dem Markt?

    Edit: hab mal gegoogelt. Zitate von der "Hövding"-Website: (hovding.de)

    "Die Idee eines Fahrradhelms mit Airbag wurde im Jahr 2005 .. ins Leben gerufen.
    Es dauerte sieben Jahre, um aus dem Konzept .. ein anerkanntes und zertifiziertes Produkt zu machen."

    "Bis heute sind schon über 60.000 Hövdings verkauft worden, die mehr als 1300 Radfahrer bei Unfällen geschützt haben."


    ich kenne keinen dieser 60-Tausend Airbag-Helmbesitzer.



     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Mai 2018
  10. Darkneesdream

    Darkneesdream Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    210
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    ich habe davon überhaupt noch nie gehört und da ich eh ohne Helm fahre :rolleyes:
    aber ich werden mal im Fahrradladen fragen wenn ich demnächst meine Schaltung neu einstellen lassen, bin gespannt was die dazu wissen und ob die ihn verkaufen :D
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden