1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ähnliche Erfahrungen gemacht?

Dieses Thema im Forum "Rückführungen und frühere Leben" wurde erstellt von sunny23, 28. August 2008.

  1. sunny23

    sunny23 Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2007
    Beiträge:
    99
    Werbung:
    Hallo!
    Ich habe eine Rückführung hinter mir, die sehr sehr interessant und
    aufschlussreich war.
    Kennt jemand das Gefühl, dass sich etwas verändert hat seit dem?
    Kann es sein, dass man alte Muster mit in dieses Leben genommen hat?
    Ist eine Energieauflösung unverzichtbar?

    Kennt jemand einen Clearing- Therapeuten aus Wien??????
     
  2. Felice

    Felice Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Beiträge:
    7.536
    Ort:
    Wien
    Hallo!


    Kannst du mir vielleicht schreiben, wie die Rückführung durchgeführt wurde? Ich habe auch einmal eine gemacht, aber sie hat nicht wirklich funktioniert. Nur für eine Sekunde habe ich mich vielleicht in einem anderen Leben gesehen.

    Würde mich interessieren, wie die Rückführung von Statten gegangen ist.


    Danke und lg


    Felice
     
  3. TinaStix7

    TinaStix7 Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2008
    Beiträge:
    101
    Ort:
    Burgenland
    Hallo ihr zwei! :flower2:

    ich habe selber ein paar RF hinter mir und bin auch RF-Begleiterin. Ich habe es bei mir gesehen und auch bei meinen Klienten, dass sich durch eine RF sehr viel ändern kann. Kommt halt auch immer auf das Thema an, welches ein Klient zu bearbeiten hat, und auf den Begleiter selber, wie die RF gemacht wird.

    Wenn man einen Klienten "nur" in ein Leben zurückführt, er das vergangene Leben noch einmal erfährt und das wars dann, dann hat man zwar die Erfahrung, es muss aber nicht viel für das jetzige Leben bringen. Wenn man selber schon so weit ist, dann zieht man allein aus dieser Erfahrung genügend Schlüsse und kann etwas ändern. Wenn man aber ein vielleicht labilerer Mensch ist, von Problemen geplagt, dann hilft ein einfacher Blick in ein vergangenes Leben nicht - es kann die Sache vielleicht sogar noch verschlimmern.

    Deswegen ist es bei Rückführungen wichtig, auch den Grund zu hinterforschen, ich gehe mit meinen Klienten dazu in die geistige Welt nach einem vergangenen Leben. Das ist der Ort, wo ein vergangenes Leben analysiert wird, ein neues Leben geplant wird, etc. Und genau das ist der Ort, wo meine Klienten so gut wie immer den sogenannten "Aha-Effekt" erleben. Meistens sind die vergangenen Leben gegenüber der geistigen Welt zweitrangig. Die meisten Erkenntnisse erhält man in der geistigen Welt, weil man da einsieht, dass man sich alles selber ausgesucht hat, und welchen Sinn ein Leid im jetzigen Leben hat.

    Aber wie gesagt, es kommt immer auch auf den Klienten und den Begleiter an. Ich mache meine Rückführungen immer intuitiv, je nach dem, welches Gefühl ich nach dem Vorgespräch habe.

    GlG Tina
     
  4. sunny23

    sunny23 Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2007
    Beiträge:
    99
    Liebe Felice,
    bin übrigens auch aus Wien! *grins*

    Zur RF:
    In hatte sie in Wien machen lassen.
    Man schließt die Augen, halb- sitzend- liegend-
    dann wird man mit Hilfe den Worten und der Stimme der Person,
    die die RF durchführt angeleitet sich zu entspannen, dann kommt man
    auf eine Wiese, wo sich einen lange Mauer befindet.
    Irgendwann soll man dann den Eingang suchen und hineingehen.

    Ja und plötzlich stand ich da so um etwa 1700 auf einer Burg im Osten von Schottland.
    Ich weiß, dass ich tatsächlich dort war, die Burg konnte ich in groben Zügen aufzeichnen, und jeder der mich kennt weiß, dass ich nicht wirklich geographisch oder an Burgen und ihrer Lage bzw. Geschichte interessiert bin.
    Das sind absolut nicht meine Interessensthemen....

    Ich war so gekleidet wie das früher üblich war.
    Die Personen konnte ich alle sehen.
    Ich war im inneren der Burg neben einem Brunnen.
    Ich war sehr sehr arm und trug ein sehr altes langes Kleid.
    Meine Haare waren geflochten und zusammengesteckt.

    Ich hatte einen Ehemann und zwei Kinder.
    Geboren bin ich 1665, gestorben etwa 1745.
    Ich weiß alle Namen.
    Ich sah mein Haus, meine Eltern mein Bett.
    Ich durchlebte meinen Tod (der überhaupt nicht schlimm war- zu meiner Verwunderung!!!)

    Ich weiß wie gesagt die Namen und habe ich im net sehr viel nachgeforscht.
    Diese Namen in diesen Jahren gibt es tatsächlich.
    Im Osten von Schottland.
    Mutter- Vater - Kinder mit diesen Namen.
    Vor - und Zuname.

    War eine tolle ERfahrung.
    Ich habe alles auf Kassette aufgenommen bekommen.

    lg!
     
  5. Sun42

    Sun42 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Beiträge:
    6.439
    Hallo Sunny:)

    Ja wir nehmen sehr vieles aus früheren Leben mit . Hatte mal in einem Betrag hier von einer Bekannten geschrieben , die hier in diesem Leben unter einer Weizenmehlallergie litt.
    Durch eine RF kam raus , dass sich ihr Vater (er war Müller) damals in seiner Mühle erhängt hatte. Und sie , damals ein kleiner Junge , fand ihn in der Mühle hängend am Strick.Sie roch während der Rückführung sogar den Weizen :)
    Nach der Rückführung konnte sie wieder ohne Probleme Weizenmehlprodukte essen.

    Habe auch sehr viel andere Geschichten selbst erlebt , oder durch die Personen , die sich Rückführen ließen..

    Viele Krankheiten und auch andere gespeicherte Erlebnisse, nehmen wir hierher mit. Solange , bis wir sie gelöst , geheilt haben.

    Liebe Grüße
    Tina :)
     
  6. daljana

    daljana Guest

    Werbung:
    ja es kann für das hier und jetzt sehr hilfreich sein:)
    um zu verstehn.....
     
  7. sunny23

    sunny23 Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2007
    Beiträge:
    99
    Ich hatte auch noch vergessen zu schreiben,
    dass ich meinen Vater (der mittlerweile leider schon verstorben ist)
    und mein Neffe meine Kinder waren.
    Meine Schwester hat mich genauso niveaulos behandelt wie jetzt.
    Sie war mein Ehemann.
     
  8. Sun42

    Sun42 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Beiträge:
    6.439
    Ja Sunny, viele unsere jetzigen Mitmenschen oder Familienmitglieder , waren in anderen Leben auch immer schon an unserer Seite. Nur eben in anderen Rollen....;)

    Mir hatte es sehr viel gebracht , zu wissen , warum ich bei meinem Vater und meinem Bruder immer so sensibel reagierte.
    Inzwischen ist es vornbei. Sie könnten sagen was sie wollten , mich trifft es innerlich nicht mehr. Aber das interessante ist jetzt, dass sie gar nicht mehr so sind. Durch das hat sich irgendwie auch bei ihnen etwas verändert.

    Liebe Grüße
    Tina
     
  9. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen

    Und welche Rückschlüsse ziehst Du jetzt aus Deinen Halluzinationen auf die Matrix ?
     
  10. Sun42

    Sun42 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Beiträge:
    6.439
    Werbung:
    Das sind keine Halluzinationen:rolleyes:
    Wenn selbst mal eine RF gemacht hast , redest anders darüber;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen