1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

AC, MC, Sonne

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von sopi13, 9. Dezember 2006.

  1. sopi13

    sopi13 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    78
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben!

    Als Astrologieinteressierte vefolge ich seit einiger Zeit eure Beiträge. Da ich leider (noch) nicht über dermaßen fundierte astrologische Kenntnisse verfüge und sich unter euch viele versierte Astrologen befinden, hoffe ich, dass ihr mir folgende Frage beantwortet:

    Welche Eigenschaften muss der Mensch im Leben entwickeln, die des AC-, MC- oder Sonnenzeichens?
    Ich meine, der AC steht doch für die Persönlichkeit, also wie jemand in Erscheinung tritt, wie ihn die anderen wahrnehmen. Liege ich richtig in der Annahme, dass diese Eigenschaften im Menschen schon entwickelt sind?

    Was mich dabei verwirrt ist, dass der AC über den DC doch auch gewisse Fähigkeiten entwickeln soll, z.B. die stets sachliche, kritische, vernünftige Jungfrau(AC) soll doch über den Fische(DC) Mitgefühl und die "Fünfe auch mal grade sein lassen" lernen.

    Und wenn das MC die Bstimmung, das Lebensziel einer Person symbolisiert und die Sonne zeigt aus welchem Bewußtsein heraus die Person handelt, frag ich mich in welchem Verhältnis stehen AC, MC und die Sonne dann überhaupt zueinander?
    Ich meine nicht jede Widder-Sonne kann sich von Anfang an durchsetzen, nicht jede Löwe-Sonne wird mit einem stark entwickelten Selbstbewußtsein geboren und eine Zwillinge-Sonne muss nicht gleich ein "Kommunikationstalent" sein. Klar, es sind Themen mit denen sich diese Sonne(n) (Menschen) im Laufe ihres Lebens auseinandersetzen, aber "wer hilft wem" bei seiner Entwicklung: Die Sonne dem AC oder umgekehrt und wie steht das MC dazu? :dontknow: Ich meine, die sind doch nicht unabhängig voneinander...

    Ich hoffe, ich habe meine Frage nicht all zu wirrsch formuliert und ihr könnt mir helfen mein Verständnisproblem zu lösen! :confused4

    Vielen Dank schon mal im voraus und liebe Grüße,
    eure sopi13
     
  2. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Hallo Sopi :)

    nicht deine Frage ist verwirrend, die Antworten werden es wohl eher sein. ;)

    Es gibt einfach sehr unterschiedliche Auffassungen hinsichtlich der Bedeutungen von Sonne, AC und MC.

    So soll laut Orban der AC das wirkliche "Sein" ausdrücken, die Sonne die "Verhaltensanleitung", um das "Sein" zu verwirklichen und der MC das Ergebnis der Bemühungen.

    Andere sagen, dass der AC eine Art Maske darstellt, der "Kern" durch die Sonne dargestellt wird und der Mond der Seele entspricht. Der MC wird oftmals auch als "Berufung" oder "Beruf" beschrieben.

    Am besten, du probierst mit unterschiedlichen Ansätzen herum und findest selbst heraus, was für dich Sinn macht.

    Liebe Grüße
    Rita
     
  3. blackandblue

    blackandblue Guest

    Hallo Sopi13,

    bei der frage nach den eigenschaften die entwickelt werden "sollen.. würde ich erstmal ganz spontan sagen: jene, die zu einem glücklichen und erfolgreichen leben führen..

    geht man von hier aus, kann man im Radix schauen was schon entwickelt ist.. was noch entwickelt werden könnte.. was etwas aus dem gleichgewicht gekommen ist.. oder noch nicht im gleichgewicht ist..

    was das im konkreten fall sein wird.. ist denke ich eher schwer am radix abzulesen.. bei dem einen der AC..bei dem anderen die sonne.. wieder ein anderer könnte sich um sein MC kümmern..

    doch hier wie in vielen anderen bereichen, ist es wichtig symptome und phänomene nicht mit ihren ursachen gleichzusetzen oder sie zu verwechseln..

    wenn man also den eindruck hat hier und da läuft es zwar ganz gut..aber dort könne man noch feilen.. so denke ich ist phänomenkontrolle wenig sinnvoll.. vielmehr ist es dann angesagt nach dem suchen, was diese phänomene hervorbringt und was man da tun kann..

    man geht also in die tiefe und schaut wie man funktioniert..was davon persönlich ist(selbsterkenntnis)..und was eher allgemeingültig("spirituelles wissen" sozusagen) und evtl auch noch wie die beiden sachen zusammenhängen..

    so können im laufe der zeit bei der suche einsichten und einstellungen heranreifen/ sich entwickeln.. und entsprechend formt sich oft ein neuer stil des wahrnehmens, handelns und wollens..

    aber um wieder zu einem konkreten radix zurückzukommen:
    gestirne stehen für bereiche der psyche, des erlebens; zeichen für stile, charaktere, prinzipien.. und häuser für themengebiete, die das "innen mit dem "aussen verbinden..

    diese prinzipien sind an sich neutral, man kann sie nur verschieden ausleben..mal geschickter..(positiver) mal nachteilhafter (negativer).. im prinzip können überall schweirigkeiten auftreten...selbst bei blauen aspekten..
    es ist also sinnvoll alle bestandteile unter die lupe zu nehmen und die mal zu "bearbeiten..
    interessant ist also zu sehen wie man das radix gerade lebt..und wie es auch gelebt werden könnte.. und wie es "gemeint ist/sein könnte.. das ist eine interessante inspirationsquelle..diese nutzen zu können ist ein schatz..
    und die sagt einem letztenendes was noch entwickelt werden will ;)

    meines erachtens ist es immer gut sein unterbewustes und den sinnvollen umgang damit richtig kennzulernen..
     
  4. sopi13

    sopi13 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    78
    Liebe Rita,

    vielen Dank für deine Antwort. :danke:
    Ist schon mal gut zu wissen, dass es da mehrere Ansätze gibt - na ja, wie das im Leben so ist: es gibt immer mehrere Lösungen für ein Problem...

    Liebe Grüße,
    sopi
     
  5. sopi13

    sopi13 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    78
    Hallo Blackandblue!

    Das ist eine sehr interessante Sichtweise! Aus irgendeinem Grund habe ich daran überhaupt nicht gedacht und das obwohl ich immer wieder festgestellt habe, dass ich mich - zum Teil gleichzeitig - mit mehreren Aspekten meines Radix, sprich dem AC, IC/MC, Sonne, best. Häusern, Gestirnen auseinandergesetzt habe um herauszufinden was mich ausmacht und was ich noch verbessern bzw. entwickeln könnte, manchmal aber auch um zu verstehen, warum gerade etwas mit mir oder in meinem Leben passiert.

    Leider will ich immer ein Schema haben, um ein Problem zu lösen - daraus resultierte auch meine Frage nach dem Zusammenhang des AC, MC, der Sonne. Nach dem Motto: wenn ich mich mit A beschäftige mit Hilfe von B wird dies auch Konsequenzen für C haben... Nur irgendwie paßte es nicht... :mad2:
    Na ja, man lernt ja nie aus - zum Glück! Vielen Dank :)

    sopi13
     
  6. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.970
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Werbung:
    Hallo Sopi13,

    Sicher gibt es unterschiedliche Meinungen in dieser Frage, doch schaut man sich den Aszendenten näher an, versteht man besser, wieso er Start- und Zielpunkt zugleich ist. Schließlich startet dort der Tierkreis einen Zyklus am Aszendenten, welcher ebenso dort mit dem Sonnenlauf endet. Die Sonne macht es vor. Das MC ist Teil dieser Strecke, ebenso das IC und der DC. Es sind kardinale Eckpunkte und diese vier entsprechen auch den vier Quadranten.

    Aber letztlich ist der Aszendent auch nur ein Teilausriss, auch wenn er Zielpunkt der Entwicklung ist. Psychologisch gesehen setzt man im Horoskop immer am jeweilig stärksten Punkt an. Dieser ist leicht zu finden, sobald man sich die Planeten in Zeichen, Haus und mit ihren Aspekten ansieht. Da kann ein Mond mit vielen Aspekten und -Farben stark im Zeichen und Haus stehen, und somit "das Horoskop anführen". Das ganze hat natürlich unzählige Möglichkeiten, entsprechend der jeweiligen Persönlichkeit.

    Beim Aszendenten ist der aufsteigende Mondknoten sehr wichtig, da er immer wie ein Kompass den ersten Schritt in diese Richtung anzeigt, egal in welchen Häusern er steht.

    Alles liebe!

    Arnold
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen