1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

3 Meister im Traum

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Joshua, 31. Dezember 2010.

  1. Joshua

    Joshua Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2009
    Beiträge:
    74
    Werbung:
    Namaste,

    ich hatte wieder einen Traum den ich mir selber nicht deuten kann!

    Bevor ich einschlief: Meister Dwhal Khul erschien mir und lehrte mich....dabei fiel ich in Trance und sah den Traum.

    Der Traum begann mit einer Operation bei mir die durchgeführt wurde! Dabei wurden mir in dieser Operation die Wundmahle Christi gelegt. Jedoch nicht sichtbar!
    Weiter ging es nach Norddeutschland mit einer alljährlich stattfindenden römisch katholischen Prozession am Fronleichnamsfest. Wie im wahren Leben nahm ich auch im Traum an dieser Prozession teil und zwar als Ministrant. Das besondere an diesem Traum war, dass wir besonders viel gingen und die ganze Stadt erkundeten! Auf meine Frage wieso, antwortete mein mir zu seite stehender Engel: Damit die Botschaft überall ankäme, jeder müsse Gottessegen erhalten!
    Das komische war, dass wir in Indien / Tibet ? landeten, mal sah es wie in Indien aus, mal Tibet, mal Israel (Jerusalem) aufjedenfall stand ich vor einem großen Marktein/ausgang, da traten 3 Meister mir entgegen: Karmapa, Dalai Lama und ein Boddhisatva denn sie auch Rinpoche nannten. Ich trat auf den Dalai Lama zu, den ich in diesem Traum sehr gut kannte. Der Dalai Lama änderte sein aussehen mal in Sathya Sai Baba iund mal in den Dalai Lama. Dabei begrüßte er mich als seinen Freund und sagte mir, dass zu seiner Linken der Karmapa stünde und zu seiner rechten der Rinpoche, Boddhisatva Padmasambhava!
    Dieser Rinpoche war so klein und gebeugt er schien sehr unbedeutsam, dabei merkte ich die Macht die aus ihm ausging!
    Ich freute mich rieeeesig und wollte ein Foto machen, dabei rückten sooo viele Menschen vor dem Rinpoche, dass ich ihn nicht mehr sehen konnte, nahm ich meine Digitalkamera weg, konnte ich ihn sehen.
    Ich ging auf ihn zu um zu fragen was sei: Er gab mir nur seinen segen, seinen Meditationsschal, lächelte mich an und gab mir zu verstehen ich soll ihm folgen.
    Der Meister in der Mitte (Sai Baba? Dalai Lama?) sagte mir: Er (Rinpoche) sei unsterblich! Ich solle ihm nachfolgen!"
    Während ich Rinpoche anschaute veränderte sich sein Blick, er veränderte sein aussehen in einem kurzen Moment sah er aus wie ich!
    Darauf hin verneigten sich die Meister und ich mich auch und sie gingen weiter.
    Ich setzte meinen Weg weiter vort und kam auf einen Marktplatz. Da war auf der einen Seite der Weihnachtsmarkt mitten im Sommer und auf der anderen Seite eine Ladenstraße mit christlichen Souvenirs, keiner der Läden zog mich an. Sodass ich weiterging und nach Albanien kam und begann dort zu "wirken". Dabei sties ich dort auf viele Freunde aber auch auf noch mehr Feinde!

    Hmm alles komisch :)
    Würde mich wirklich freuen, wenn ich hilfe bekäme!

    Zu Albanien: ich komme ursprünglich aus dem Kosovo. Kosovo und Albanien, waren bis 1912 ein Land!
     
  2. Joshua

    Joshua Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2009
    Beiträge:
    74
    Namaste,

    ist denn niemand in der Lage diesen Traum zu deuten?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen