1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

22

Dieses Thema im Forum "Numerologie" wurde erstellt von Dionysus, 5. März 2005.

  1. Dionysus

    Dionysus Guest

    Werbung:
    Hallo,

    würde mich doch nun mal interessieren, was ihr in der Zahl 22 seht. Schau ich auf die Uhr: 11 : 11, 22 : 22 entgeht mir einfach nicht. 22, sowie die 11 hat was Magisches für mich.

    Weiterhin: Grossvater, Vater und Kind ist jeweils am darauffolgendem Monat am 22´zigsten geboren.

    33, 44, 55, sagen mir überhaupt nichts. Es ist und bleibt diese 11 und diese 22. Analysieren tu ich normal gar nicht, aber die Zahlen wollen mir doch hin- u. wieder was sagen.

    Danke für Antworten
    Gruß
    Dionysus
     
  2. Elfentanz

    Elfentanz Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2005
    Beiträge:
    123
    Für mich war und ist die 22 auch immer eine ganz besondere Zahl. Mal sehen, was die Antworten sein werden :) !
     
  3. SHIVA7

    SHIVA7 Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2005
    Beiträge:
    198
    Ort:
    Braunau
    Casino gehen, auf die Zahlen setzen !!

    Und lecker reich werden !

    Wenns geklappt hat, wieder melden.

    l.g. Josef
     
  4. Dionysus

    Dionysus Guest

    Oh ja, SHIVA7, das ist ein netter Vorschlag. :brav: Meine Frage war jedoch an die Numerologen gerichtet und nicht, in welcher Kneipe ich mein materielles Glück suchen möchte.

    Nix für ungut! :kiss4:

    Gruß
    Dionysus
     
  5. Goldklang)))

    Goldklang))) Guest

    Hallo Dyonisus, hab mal irgendwo gelesen, das dies mit der Veränderung der DNA zu tun hat?, die anscheinend für den Dimensionswechsel, der bevorsteht?
    nötig ist. Ich kann mich daran erinnern, das dort geschrieben stand, das manchen Menschen gewisse Synchronitäten mit 11 und 22 besonders auffallen werden. Nur frag mich nicht, wo ich das im Internet fand?

    :morgen: :morgen: :buch: :buch: :confused: :confused: :kugel: :kugel: :sekt:
     
  6. Dionysus

    Dionysus Guest

    Werbung:
    Hallo Goldklang,

    "9" Smilies sind schonmal gut *g*

    Jetzt fängst Du auch noch mit Dimensionssprung- oder wechsel an. Zum Sterben ist´s noch zu früh - aber noch nicht zu spät um zu Leben.

    Aber, warum nicht? Könnte demnächst doch sowas wie ein "hüpfer" machen und schwupps--->die alte Welt hüpft in eine neue Dimension und wir bemerken´s gar net. *grins

    Danke und Gruß
    Dionysus
     
  7. Goldklang)))

    Goldklang))) Guest

    Ausser du, du bemerkst es ja schon mit 11, 22, 33, 44
    wer weiß, welch Übermensch schon in dir steckt?

    Wenn wir´s gar nicht mitbekommen würden, ja, das wär auch nicht schlecht.
    Plötzlich können wir "zaubern" und Gedankenlesen und sind noch in den alten Mustern verankert? Na, das wär was - der Horror pur!

    Alles Liebe von Goldi!

    :) :)
     
  8. Dionysus

    Dionysus Guest

    :) Huhu Goldi,

    wär ein schöner Traum, aber die alten Muster müssten wir bis dahin schon gelöst haben, sonst gäbe das einen überdimensionalen Astralkrieg. Da würden sogar unsere Drachen flüchten *loll

    :kiss4:
    Dionysus
     
  9. Goldklang)))

    Goldklang))) Guest

    Und aus dem Hund, der wiedermal ein Häufchen in die Wohnung machte und zum Abschluss ins Eck pinkelte, würde plötzlich eine Sau.

    :) :rolleyes:

    Tschuldigung! :banane: aber ich bin heute so überdreht, da mir gestern der Engel Michael geholfen hat, einen Zettel wieder zu finden.
     
  10. Dionysus

    Dionysus Guest

    Werbung:
    Hab´s gelesen :rolleyes:

    Schön, wenn man sich über diese Dinge freuen kann. Die meisten übersehn´das Wesentliche und nehmen alles als selbstverständlich hin. Selbst wenn Sir Michael einen mit dem Kopf in den Papierkorb drückt, damit man das Gesuchte wiederfindet.

    Gruß
    Dionysus
     

Diese Seite empfehlen