Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Wissenschaftliche Frage um Leben/Wiederbeleben!

Dieses Thema im Forum "Wissenschaft und Spiritualität" wurde erstellt von AlecVentrue, 25. November 2018.

  1. Babyy

    Babyy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2012
    Beiträge:
    3.247
    Werbung:
    Ich sag's dir ganz ehrlich, wenn ich tot bin, sollen sie sich doch nehmen, was sie brauchen können. Ich fang damit ja eh nix mehr an, außer dass es eingeäschert wird oder irgendwo verfault. Soll's doch einer nehmen, der es brauchen kann und dann noch ein paar schöne Jahre hat.
     
    Oberon LeFae, AlecVentrue und Loop gefällt das.
  2. AlecVentrue

    AlecVentrue Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2018
    Beiträge:
    275
    Ort:
    Vienna
    Also ich sah die Tage, es war Abends so eine Doku, von den Amerikanern :rolleyes: , in der es hieß, sie seien bereits an der Forschung Tote wiederbeleben zu können und dann kam sogar, Radioaktives Material könne die Toten möglicherweise von Friedhöfen aufstehen lassen. Äh, Ist ja voll der Verar......e hier ne, Uran bewirkt das Gegenteil, es tötet, maximal, was ich hörte, können manche Tiere sich anpassen und vielleicht, aber nur vage geschätzt, mutieren und das ist nicht einmal bewiesen! Uran bewirkt nur, das man verstrahlt ist und langsam zu Grunde geht, aber deswegen würde kein Menschliches Wesen zu einem aggressiven Monstrum werden oder Leute anfallen, Quatsch!
    Gut Uran und dergleichen wird für Krebsheilung angewandt sagte mir mal ein Bekannter, aber das es etwas Totes wieder erwecken kann, ne absoluter Quatsch, klingt eher nach Stoff für Luici Fulci hahahah
    Grüße
     
  3. Santos

    Santos Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2019
    Beiträge:
    713
    Ich denke wir sollten das Thema mal umdrehen. Wie entsteht irdisches Leben? Nach einer Zeugung wartet drüben eine Seele darauf, dass sie in das werdende Kind inkarnieren kann. Das passiert so etwa in der Mitte der Schwangerschaft und zeigt sich in den ersten Kindsbewegungen. Ab diesem Zeitpunkt ist ein beseeltes Wesen im entstehen.
    Die Seele ist ein eigenständiger Körper, aber von feinerer Stofflichkeit als der irdische Körper. Das ist vereinfacht ausgedrückt. Aber ich will hier nicht auf die verschiedenen Hüllen näher eingehen, weil das nicht das Thema ist. Die Seele und der Körper können sich nicht verbinden, weil sie, wie gesagt, von verschiedener Stofflichkeit sind, sie werden sozusagen ineinander geschoben und die Verbindung besteht aus der silbernen Schnur, die beide Teile zusammenhält. Über diese silberne Schnur gibt es unzählige Zeugnisse. Wenn nun ein Mensch im Sterben liegt, lockert sich die Seele langsam aus dem Körper, hat aber noch solange Kontakt, bis diese Schnur sich auch noch löst.
    Das ist dann der endgültige irdische Tod! Die Medizin ist offenbar in der Lage diesen Vorgang zu blockieren und hindert dadurch die Seele aus dem Körper auszutreten. Die Seele, nun im Astralkörper, wird dadurch gezwungen, alles mit anzusehen und da die Verbindung noch vorhanden ist, zu erleben, zu spüren.
    Das Grauen würde uns übermannen, wenn wir die Schmerzensschreie dieser gequälten Seelen hören könnten.
    Ein sogenannter Hirntoter ist nicht tot! Erst wenn die Seele vom Körper gelöst ist, ist der Mensch wirklich tot.
    Und dann können keine Organe mehr verwendet werden.
    Ein wirklich toter Mensch kann nie zu einem eigenständigen Leben erweckt werden, es ist aber denkbar, dass Dr. med. Frankenstein mittels irgendwelchen Techniken Zombis erschaffen könnten.
     
  4. Babyy

    Babyy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2012
    Beiträge:
    3.247
    Und was ist es davor? Ein lebloser Zellklumpen?

    Ich zweifle ja nicht daran, dass der Mensch eine Seele hat. Nur wann und wie kommt sie? Und warum sollte sie erst Mitte der Schwangerschaft kommen, und nicht schon vorher?
    Irgendwo hab ich mal gelesen, dass man erst schwanger wird, wenn sich eine Seele findet, die bereit ist, in das Leben, das du "bieten" kannst zu inkarnieren.
    Ich also ungewollte kinderlose Frau finde diese Theorie... Naja... Kann sich jeder denken :censored:

    @Santos
    So wie sich das liest, bist du also gegen Organspenden?
     
    AlecVentrue gefällt das.
  5. Santos

    Santos Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2019
    Beiträge:
    713
    So würde ich es nicht bezeichnen. Es ist ein stofflicher Körper im Entstehen, der ein gewisses Stadium erreichen muss um die lebendige Seele aufnehmen zu können. Oder könntest Du Dir vorstellen, dass Deine Seele bereits in eine befruchtete Eizelle inkarnieren müsste?
    Über das "Wann" kann ich keine Auskunft geben, aber über das "Wie." Wenn eine Seele bereit ist eine neue Inkarnation hier auf Erden zu begehen, geschieht es durch das Gesetz der Anziehung der gleichen Art, und in zweiter Linie wirkt das Karma mit.

    Was willst Du damit sagen?

    Selbstverständlich bin ich gegen Organspenden. Wer gegen Organspenden ist, sollte natürlich auch bereit sein sich keine fremden Organe sich einpflanzen zu lassen. In dem Sinn habe ich für mich alles dokumentiert und schriftlich immer bei mir, zumal ich öfters in Österreich bin, wo die Widerrufung praktiziert werden muss. Wer das nicht tut gilt als Organspender!

    Santos
     
  6. Babyy

    Babyy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2012
    Beiträge:
    3.247
    Werbung:
    Ich kann mir das mit der Inkarnation gar nicht vorstellen. Zumindest nicht mehr.

    Wenn du aber schreibst, dass der "Einzug" der Seele mit den ersten Bewegungen zeigt, ist das Herz schon entwickelt (und schlägt ev. auch). Seele ist aber noch keine da.


    Aha. Komisch, wenn man bedenkt, was mit Babys und Kindern oft passiert. Suchen sie sich das mit Karma und Anziehung selbst aus, oder wie soll man sich das vorstellen?

    Das werde ich nicht näher ausführen


    Und was machst du dann mit deinen ganzen gut erhaltenen Organen, wenn du nicht mehr bist? Du brauchst sie doch sowieso nicht mehr.
     
    AlecVentrue gefällt das.
  7. Santos

    Santos Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2019
    Beiträge:
    713
    Zunächst zu dieser Frage, später vielleicht mehr zu den anderen.
    Ich werde meine Organe, die zu der Zeit bereits nicht mehr verwendbar sein werden, mit zur Kremation nehmen.
    Eine sonderbare Einstellung, die regelrecht grassiert ist, das "Recht auf Organe" von andern Menschen. Jeder Mensch bekommt bei seiner Geburt einen Körper zu dem er Sorge zu tragen hat. Jeder Mensch hat ein Recht darauf in Würde sterben zu dürfen. Und tot ist man nun mal, wenn auch die Organe nicht mehr arbeiten.
    Um weiterer Diskussion vorzubeugen, schlage ich vor, dass, wenn Du weiter an Karma, Anziehung der gleichen Art usw. interessiert bist, einen neuen Thread zu eröffnen.
    Santos
     
  8. Babyy

    Babyy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2012
    Beiträge:
    3.247
    Zu dem Thema sag ich nur, dass ich mich viel zu lange und viel zu intensiv mit dem Thema auseinandergesetzt habe, dass ich daran keinerlei Interesse oder Glauben mehr habe. Es gibt also keine Grund für einen neuen Thread.

    Ja. Für mich ist jedoch die Vorstellung, meine gesunden und gut erhaltenen Organe verbrennen zu lassen, als würde ich vollgefressen vor einem vollen Teller sitzen und hungernde Menschen neben mir am Hunger sterben zu lassen, weil es ja mein Teller und mein Essen ist. Wieso also was abgeben? Ist ja meins. Und nicht mein Problem, wenn der andere es nicht hat.

    Dann wünsche ich dir, dass du nie ernsthaft krank wirst und dein Körper, für den du Sorge zu tragen hast, einfach nicht mehr funktioniert.

    Mach dir keine Mühe, du wirst mich nicht umstimmen.
     
    AlecVentrue und Oberon LeFae gefällt das.
  9. AlecVentrue

    AlecVentrue Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2018
    Beiträge:
    275
    Ort:
    Vienna
    Was ich noch sagen wollte, also all diese eingefrorenen Menschen sind nichts weiter als Gefrierleichen, denn CRYOSTASIS = Fantasie, somit unmöglich, heute und morgen, Tot = Tot und es hat noch Niemanden gegeben der zurück kam und mal eben erzählte "Hey Leute, ich bin wieder da und wow das Ewigreich oder wie immer all dieser Quatsch heißen mag ist so toll!" Die Amerikaner würden dies als Quatsch mit Sauce bezeichnen! Bsp. Meine Mutter starb 2018 im Mai an Schlaganfall und in Folge der danach entstandenen Gehirnblutung, es war nichts mehr zu machen, sagte die Ärztin. Außerdem weiß jeder, Einfrieren zerstört die Menschlichen Zellen, die wir aber brauchen!
    So, na und wo ist Mutter jetzt und nein, sie wartet nicht auf Wolke 17/b auf ihre Lieben, Tot = Endgültig, jede Logik zeigt das. Erschieß als Beispiel ein Pferd, weil es nicht anders geht, es ist der Gnadenschuss, so wo habt ihr Jemals gesehen, das sich das Pferd wieder erhob und sich auflöste? Quatsch.
    Mensch finde Dich damit ab, denn du bist nicht auf ewig hier!
    Grüße
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Mai 2019
    Babyy gefällt das.
  10. AlecVentrue

    AlecVentrue Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2018
    Beiträge:
    275
    Ort:
    Vienna
    Werbung:


    Ähm nicht böse sein, aber die Wissenschaft hat bewiesen, das Leben entstand durch den URKNALL im Universum, dadurch entstand auch die Erde und alle anderen Planeten und Nein, Gott oder wie sie alle heißen mögen haben die Welt nicht in 7 Tagen mal so eben heraus geschnippt oder aus dem Ärmel geschüttelt!
    Sorry Wissenschaft ist belegbar, alles andere sind vage Vermutungen, Spekulationen, Glauben, weil ja auch schon die Ägypter und davor sicher auch irgendwelche die Sonne anbeteten, obwohl jeder in der Schule lernt, die Sonne ist ein Fixstern, sagte man früher mal und kein Gott.
    Lg

    Ps: Es gibt keinen Wissenschaftlich erbrachten Beweis für egal welche Art von Himmelreich, Ewigreich, Jenseits, Hölle etc. etc, wieso ist noch Niemand von den Toten zurück gekehrt und konnte berichten?
    Sorry Wissenschaft über Spekulationen und Mutmaßungen!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden