wie oft gelebt?

Atanua

Mitglied
Registriert
22. März 2003
Beiträge
69
Ort
Wolfsberg/Kärnten
Mich würde mal interessieren woran man erkennt, ob man schon öfter gelebt hat oder ob man eine junge Seele ist. Muss man Rückführungen machen oder geht das auch anders.
Ich gebs gleich zu, hab zu dem Thema noch nicht wirklich was gelesen. :D

Wo könnte ich eine solche Rückführung machen und wieviel würde das ungefähr kosten? :dontknow:

Danke und viel Licht
Atanua:winken5:
 
Werbung:

Kuku

Mitglied
Registriert
20. November 2002
Beiträge
207
Ort
Wien - Umgebung
Liebe Atanua!

Ich persönlich gehe davon aus, daß alle Seelen gleich alt sind - :D - zumal sie ja aus derselben Einheit kommen!

Stellt sich für mich bloss die Frage wie lange sie schon im Irdischen Kreislauf inkarnieren...

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten Rückführungen zu machen..
ich persönlich biete keine einzelnen RF an...sondern RA (Reinkarnationsanalysen) und zwar ohne Hypnose.
Ich arbeite auf analytischer Basis, rein mit einer wertfreien, neutralen Fragetechnik...bei den RF in normaler Entspannung.

Und ich halte es dabei ganz nach der Devise meiner Ausbildnerin die da lautet 'Rückführen kann dich jeder 3jährige der W-Fragen beherrscht - die Frage ist die, was man daraus macht!?'

Liebe Grüße
Kuku :winken5:
 

Atanua

Mitglied
Registriert
22. März 2003
Beiträge
69
Ort
Wolfsberg/Kärnten
Ohne Hypnose klingt toll. Halte davon nicht so viel, weil man da das Bewußtsein komplett ausklinkt, oder? Da kann man im Nachhinein ja viel erzählen. *skeptischbin* Man hört auch immer wieder von unbewusster Suggestion oder so.

Würde mich sehr interessieren wie so eine RA aussieht!!! Wenn du Lust hast, würd ich mich freuen, mehr davon zu erfahren. Vielleicht erzählst mir mehr davon!?! :reden:

Wo kann ich denn jetzt erfahren, wie oft ich schon hier auf der Erde war?

Viel Licht
Atanua:winken5:
 

Alia

Sehr aktives Mitglied
Registriert
2. April 2003
Beiträge
4.590
Ort
WestfALIA
Liebe Atanua,
es gibt Gründe, warum unser Wissen an frühere Inkarnationen "verblendet" ist. Vielleicht lag dort "Etwas" was wir nicht verkraftet haben. Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, dass das Wissen an frühere Leben zu mir kam, wenn meine Seele genug dafür gereift war. Dann erhielt ich "Einsichten". Manchmal bringt uns zu viel Wissen dorthin, wohin wir nicht wollen. Die Psychatrien sind voll davon. Habe Geduld. Frage nicht,- lebe im hier und jetzt und nicht in der Vergangenheit. Sehe Deine Zukunft. Mache es Besser. Blicke nach vorn und nicht zurück. "Back in the Future." Sehe geradeaus. -
Es gibt auch Methoden der Rückführung ohne Hypnose. Mein HP hat es bei mir gemacht. Ich war bewusst, und wurde zu "Stationen" in diesem Leben geführt, die nicht "Gut" waren. Ich konnte diese "..." harmonisch umgestalten, so dass es mir auf meinen weiteren Weg hilft und nicht im Wege steht.
So bedenke: Vielleicht will das Göttliche Dich vor einen Einblick in Deine Vergangenheit schützen, die Du so nicht ertragen könntest. -Dies aus meiner Erfahrung
In liebenden Geiste-Alia
 

Atanua

Mitglied
Registriert
22. März 2003
Beiträge
69
Ort
Wolfsberg/Kärnten
Hallo Alia!:winken5:

So hab ich das ehrlich gesagt eh noch nicht gesehen! Aber vielleicht würde es mir ja helfen, manche Fehler nicht mehr zu machen, weil es eben nicht gut war, was da passiert sein könnte.

Ich bin eben neugierig!!! Und wenn du das nicht auch gewesen wärst, hättest du das auch nicht machen lassen!:tongue:

Viel Licht
Atanua:winken5:
 

Alia

Sehr aktives Mitglied
Registriert
2. April 2003
Beiträge
4.590
Ort
WestfALIA
Liebe Atuana,
ich bin aus anderen Gründen zum Hp gegangen. Vergangenheitskonflikte aus diesem Leben, die mir in die "Wiege"(zwichen 0-3 Jahren) gelegt wurden. Als Erwachsener hat man kein Wissen daran. Da leidet man Höllenqualen und weiß nicht, warum. Bis dahin wusste ich nichts von meinen "Vorleben", das kam erst nach den Rückführungen. Irgendwie fand meine "Seele" den Weg dorthin.
Gruß-Alia
 

Atanua

Mitglied
Registriert
22. März 2003
Beiträge
69
Ort
Wolfsberg/Kärnten
Verzeih mir, das konnte ich ja nicht wissen. Das ist natürlich was anderes!

Aber trotzdem bin ich der Meinung, dass mir vergangene Fehler etwas beibringen könnten. Zumidest könnte man versuchen sie nicht zuwiederholen.

Viel Licht
Atanua:winken5:
 

Atanua

Mitglied
Registriert
22. März 2003
Beiträge
69
Ort
Wolfsberg/Kärnten
Somit kann ich verstehen wenn du sagst, ich werde es erfahren, wenn es soweit ist. Deine Seele hat sich dann sozusagen ja auch selbst den weg gesucht. Fest steht das es so sein sollte, das du weiter zurück bist als zum Anfang dieses Lebens, richtig?

Adere Frage, ich hätte keinen Grund für Rückführung außer Neugier. Soll das heißen, ich soll es nie erfahren, oder könnte mich das wissen über früheres noch anders überkommen?
Ich sollte vorweg nehmen, das ich nicht meditiere oder so.

Atanua:winken5:
 
A

anubis

Guest
was man nicht weiss ,macht einen erst richtig heiss
was wir nicht wissen sollten ist das was wir damals nicht wollten
 
Werbung:

Kuku

Mitglied
Registriert
20. November 2002
Beiträge
207
Ort
Wien - Umgebung
Hallo!

Ich werde immer wieder gefragt..'Und was, wenn ich das was ich sehe nicht verkrafte?''

GENAU DAS ist auch der Punkt weswegen ich nicht mit Hypnose arbeiten möchte....
In Hypnose ist der Klient gezwungen 1:1 durch ein bereits erlebtes Trauma zu gehen - hat wenn er wieder 'bei Sinnen' ist, frisch keine Erinnerung und ist auf die Interpretationen des Th. angewiesen - der ja (weil Menschlich) wieder 'befangen' ist und seinem persönlichen Wertesystem unterliegt!

Ich persönlich gehe davon aus, daß unser Bw. sowieso ALLES gespeichert hat - und wir (unbewußt) andauernd von früheren Leben sprechen. Rechtfertigungen, fixe Überzeugungen, Absolutvorwürfe (immer, nie)...vieles aus der Kommunikation eines Menschen steht in direktem Zusammenhang mit früheren Leben. Weil wir nichts formulieren können, was wir nicht schon (irgendwann) einmal erlebt haben!

Da ich wertfrei und neutral-analytisch arbeite - kommt bei diesen Sitzungen alles vom Klienten.
Ich will nicht behaupten, daß es einfach ist - vieles ist schmerzlich anzusehen und sicher nicht immer angenehm - doch das Ubw. hat einen natürlichen Schutzmechanismus eingebaut und gibt freiwillig sowieso nur frei, was der Mensch in der Lage ist zu verkraften. Es können keine Bilder kommen, die die Seele nicht freigeben will!

Im Grunde genommen arbeite ich - flappsig gesagt - von Seele zu Seele. So nach der Devise 'Hey laß uns mal schauen - was hattest du zur Verfügung (Fähigkeiten, Möglichkeiten, Potentiale)...und was hast du daraus gemacht!?'

Und das ist nicht immer nur tragisch und entsetzlich - da ergibt sich auch schon mal Situationskomik pur...über die man herzlich lachen kann!

Liebe Grüße
Kuku
 
Oben