weisse magie/schwarze magie ist unsinn!

moon wizard

Neues Mitglied
Registriert
23. Februar 2005
Beiträge
12
Rawir.....
meine gedanken über deine ansicht von gold pelikan............
Ein Professor machte einmal eine Seereise in einem kleinen Boot, und eines Abends ging er zu einem alten Matrosen und fragte ihn: "Na, alter Knabe, was wissen Sie über Ozeanographie? - Der alte Matrose wußte nicht einmal, was das Wort bedeutete. Der Professor sagte: "Sie haben ein Viertel Ihres Lebens vergeudet! Hier sind Sie nun, befahren die See und wissen nichts über Ozeanographie!" Am nächsten Abend ging der Professor zu dem alten Mann und sagte: "Na, alter Knabe, was wissen Sie über Meteorologie?" Und wieder hatte der alte Matrose das Wort noch nie gehört. "Die Wissenschaft vom Wetter." - "Ah, darüber weiß ich nichts." - "Oh, Sie haben die Hälfte ihres Lebens vergeudet! Am nächsten Abend geht der Professor zu dem alten Mann: "Was wissen Sie über Astronomie?" - "Nichts." - "Hier sind Sie auf dem Meere, brauchen die Sterne zum Navigieren und Sie wissen nichts über Astronomie, Sie haben drei Viertel Ihres Lebens vergeudet." Am nächsten Abend kommt der alte Matrose bei dem Professor angerannt und sagt: "Professor, was wissen Sie über Schwimmologie?" Der Professor sagt: "Oh, nichts, ich habe nie schwimmen gelernt." - "Ach, ein Jammer, das Boot sinkt, Sie haben Ihr ganzes Leben vergeudet!"

es geht mir um den kern der geschichte.......

woher nimmst du dir dass recht den professor zu spielen? die ansicht ist von pelikane.....ist seine...und nicht die deine...akzeptanz ist dass zauberwort!
muss jeder etwas mit nummerologie etwas anfangen?nein....

Verstehen muß man nicht was ein einzelner empfindet, man sollte es jedoch akzeptieren.warum immer dieses besser wissen in diesem forum?verstehe ich ein&fach nicht...... :dontknow: dieses stolze pfauen ansichten sind so negative.....
hoffe du verstehst was ich meine.....
lg moon wizard :kiss3:
 
Werbung:

Gold Pelikane

Neues Mitglied
Registriert
18. Dezember 2003
Beiträge
749
Ort
Wien
@rawir
soso ich soll mal mit der numerologie auseinander setzten ?
gut dann beginne ich mal
die 3 gilt als eine heilige zahl schlechthin
sicher willst du dich um einige bücher bemühen um das thema zu beschmücken damit du dein massiven wissen darlegen kannst
wenn du mir das christentum als spektrum der deutung der 3 nehmen willst muss ich dir sagen dessen deutung von gott bis zur der sünde reichen also kannst du nehmen was du willst die interpretation hat keinen richtigen wert
von der dreifaltigkeit die auch die auferstehung christi bezeichnet ,der bekanntlich am 3 tag von den toten auferstanden ist, kann man es auch als todes zeichen legen weil er 3 tage im grab gelegen hat
oder christus wurde an der 3te tages stunde zum tod verurteilt
anders ist die 3 aber auch die ein zeichen der 3 christliche tugende,glaube liebe hoffnung
also wie gesagt kanst hinein intrepretieren was du möchtest

oder sollte man die jüdiche mystik nach gehen dann ergibt dass die 10 sefirot woraus die welt erschaffen wurde ,diese aber in 3 dreiheiten gegliedert sind ,vernuftbereich,seelen bereich ,und reich der natur , wie du siehst gibt es in der Gematrie und Notarikon sehr wert volle kenntnissen zu entschlüsseln etc und du findest viele weitere interpretationen der 3 wohin du schauen möchtest , alles intrerpretationen einer womögliche these aufgestellt von einen oder mehre beobachter?oder verückte ?
und wo liegt die praxis? naja man bemüt sich gell

deine lexikalische Analyse der wirklichkeit der sich mit archetypen von gehirnstruktur entschlüsselungen jenseits von wissenschaft und offenbarung liegen , probierst du mir quantität und qualität vonetwas vorzuzeigen, bitte ,behalte deine heilige kenntnisse um die fügsamkeit deine kunden anzuregen

vielleicht sollte ich dir eine totale Erneuerung deiner denkkriterien vorschlagen ,damit du höhere einsichten bekommst und nicht so sehr an bücher und wirrende analytische psycho numerologie hängs

mit deinen digitaliesierungs versuch solltest du mal noch weiter hin überlegen und ein anderen dreh einzufädeln ,vielleicht schaft du es dadurch ansehen zu gewinnen und wirst der nächte binären durvalo , der anstatt mit seine blume des lebens , du mit deinen 3er gitternetz auf das geheimnis der schöpfung auf die schlichte kommst ....die pyramiden warten auf dich ... *g*

jedenfall im binären wert hästest du die unterstützung der informatik und der rechenpower von dreier gluster hyperrechner im 3er pack *gg*

zur deinem wissen :
rawir =66 eine zahl von unbegrenzte energie und revolutionären willens aber auch mangel an höheren einsichten ....
wer sich solcher werzeug für die öffentlichkeit gebraucht und sich numerologe bezeichnet naja ....
wie du siehst gebrauche ich auch "numerologie" meine findest du aber in keinem programm und buch und gebrauche 999 nummern als wert und mehr wenns nötig ist

mal kurz pausieren ....



Also warum negierst du dann das "Auge um Auge"-Bild?

nun zum haupt thema , ich negiere es weil eben die praxis die theorie stört ich beobachte nur,und es gezeigte sich mir ein anderes bild .
wenn jemand eine person körperliche schmerzen zufügt und der die tat machte , eher schmerz sehr gut aushalten kann , dann bekommt er es auf eine andere art und weise etwa emotional zb die gerecht aber genau so viel stress hervorruft wie er es pysisch dem anderen zugefügt wurde

ein man des faches ,nenne ich ihn mal operateur ,denn ich mag nicht magier oder hexer nenen ,weiss aber gut solche rüchschläge zu vermeiden

für mich ist magie wie sie heute angewendet wird zu 95% schwarz , denn sobald eigen interessen dahinter stecken läuft man auf eine rasierklinge , sind diese mal unterkontrolle und man gutes im sinn hat ist die lage immer noch nicht rein
wer magieren will hat selten gutes im schilde wenn es um andere zu helfen geht, dann sollen die sich mir heilung beginnen wenn da erfolge bestehen hat man immer noch zeit sich in der höchste kunst einzuschulen
sucht mal mit magie erkentniss dann ist es einfach ein dummer weg , dann lieber pylosoph oder mystiker werden der weg ist schneller und nicht so gefährlich

aber ich vertrete ja eine komplett andere meinung , und habe auch ganz andere blickwinkel was magie angeht ,ansichten die viele stören oder nicht begreifen können ....
noch habe ich keinen fähigen hier in diesem forum gefunden alle pseudos die gerne wollen und träumen vor sich hin macht für ihre dumheit zu bekommen

trauriges bild ...
GoldPelikane
 

akutenshi

Sehr aktives Mitglied
Registriert
9. Juli 2004
Beiträge
2.209
es stimmt schon.. hab ich gestern auch schon in einem anderen thread gesasgt.. di meiste magie ist "schwarz".. man hilft niemandem aus absolut uneigennützigen interessen.. manchmal geht es nur um das gute gefühl jemandem geholfen zu haben.. andere male kann man es nicht mit seinem gewissen vereinbaren jemandem nicht zu helfen.. hilft man jemandem denn, wenn man es nicht will? wie kann es dann völlig uneigennützig sein.. und dann verlangen wir vielleicht noch geld.. und wenns nur für den aufwand ist..

ps: ich finds nicht falsch geld zu verlangen, für das was man kann.. man muss ja auch von was leben.. aber man sollte sich mal wirklich überlegen wie uneigennützig die sogenannte "weiße magie" wirklich ist..
 

Rawir

Mitglied
Registriert
12. März 2004
Beiträge
225
Ort
Berlin
@Moon Wizard:
Dein Beitrag hat schon etwas Wahres an sich, aber das, was ich hier bemängelt habe, ist ein überhebliches "Ist alles Quatsch", ohne ein Dahinterschauen. Und ich gestehe mir das Recht zu, da nachhaken zu dürfen, denn ich kann es nicht leiden, wenn jemand mit stereotypen Plattheiten kommt... nochmehr, wenn jemand damit kommt, obgleich er es eigentlich besser wissen müsste.

@GoldPelikane:
Wenn du die Qualität der 3 doch kennst, wieso behauptest du dann, daß das Hexengesetz Stuß ist, bestätigst aber die Richtigkeit dieses Naturgesetzes im gleichen Zuge wieder?

Was meine wirrende analytische psycho numerologie angeht:
Ich bin damit zur Zeit vollauf zufrieden. Danke, aber da brauche ich keine Änderung meiner Blickrichtung.

Rawir = 66:
Sorry, aber ich komme bei der numerologischen Berechnung (nach Pythagoras) auf 33 *g* Und wie du schon geschrieben hast:
die 3 gilt als eine heilige zahl schlechthin
Ich selbst sehe mich allerdings als wenig heilig an, selbst wenn sie in dem Namen Rawir verdoppelt ist. Ich sehe mich nicht mal als "harmonisiert" an. Woher hast du eigentlich das
aber auch mangel an höheren einsichten ....
Da du ja selbst schreibst
...gebrauche ich auch "numerologie" meine findest du aber in keinem programm und buch
kann ich davon ausgehen, daß du dir das aus eigenen Erfahrungen zusammengesetzt hast... oder hast du dir diese Deutung nur ausgedacht?

Die Digitalisierung:
Kennst du Programme, die virtuelle 3D-Animationen erzeugen (z.B. 3DS Max)? Anscheinend nicht, da du diesen Teil leider vollkommen fehlinterpretiert hast. Ich spreche nicht von Bits und digitalen Informationen, die auf dem binären System basieren, sondern von sog. Meshes. Danke für deine Ausführung, aber... nu ja...

Deine Verwendung der Numerologie:
Mir ist beim Lesen deines Beitrages aufgefallen, daß du sehr viele Dinge, die in Büchern stehen, sehr wohl selbst benutzt. Ich kenne einen guten Teil dieser Beiträge nämlich auch aus Büchern. Und mir erscheinen sie absolut nicht als "dumme numerologische Spinnereien, die an der Wirklichkeit vorbeigehen". Aber... vielleicht brauche ich ja auch "eine totale Erneuerung meiner Denkkriterien". Bislang dachte ich immer, daß in dem Satz Pythagoras "Alles in der Welt ist Zahlen." schon so seine Richtigkeit hat. Meine Erfahrungswerte jedenfalls sind so.

Erfahrung mit Magiern und 95%:
Das ist deine Erfahrung (oder Meinung) und ich kann sie nicht bestätigen oder widerlegen.

Magie als Weg zur Erkenntnis ist dumm. Lieber Mystik machen:
Was bitte ist Mystiker anderes als ein Magier? Mystik ist das "sich mit dem Grundfesten der Realität auseinandersetzen", Magie ist ein "Das Wesen der Realität kennenlernen und nutzen"... wenn man so will. Mystik und Magie sind also proforma das gleiche. Schon wieder benutzt du das Wort "dumm" meiner Meinung nach zu leichtfertig. Und anscheinend auch das Wort "Magie". Ist aber dein Ding. Wenn du es brauchst?

Zusammenfassung:
Schön, daß du die Weisheit mit Löffeln gefressen hast und daß alle anderen zu dumm sind, sodaß sie gar nicht in der Lage sind, dich und den hohen Stellenwert deiner Weisheit zu begreifen. Erleuchte uns bitte weiterhin mit deinem allumfassenden, goldenen Wissen, auf daß wir armen Dummerchen klüger werden!
Amen


trauriges Bild...
Ist auch meine Meinung: Trauriges Bild...

Rawir

p.S. Nicht so hektisch schreiben. Sorry, aber das konnte ich mir nicht verkneifen.
 

Rawir

Mitglied
Registriert
12. März 2004
Beiträge
225
Ort
Berlin
tenshi schrieb:
ps: ich finds nicht falsch geld zu verlangen, für das was man kann.. man muss ja auch von was leben.. aber man sollte sich mal wirklich überlegen wie uneigennützig die sogenannte "weiße magie" wirklich ist..
Hallo tenshi
"Weiße Magie" ist doch gar nicht "uneigennützig", ja darf sie auch gar nicht sein! Sie ist vielmehr "auf den Anderen zu" und beschreibt den Vorgang einer Verbindung zwischen Menschen unter Einsatz der eigenen Person, während "schwarze Magie" den anderen Menschen glattweg übersieht und übergeht und den Wirkenden auf ein Podest zu heben versucht, wo er über alle Gesetzmäßigkeiten zu stehen scheint.

Uneigennützigkeit aber in sich ist aber genauso falsch wie das Übergehen aller Anderen. Wie du schon geschrieben hast: Man muss ja auch von irgendwas leben... und sei es nur, um auch weiterhin anderen Menschen zu helfen. Es wäre dumm, wenn ein Magier (oder auch ein Geistheiler) sein Wissen und sein Können dadurch "verschwendet", daß er ewig uneigennützig ist, bis er verhungert. Dann dividiert er sich selbst nämlich aus der "großen Rechnung" heraus und wirkt er nämlich nicht harmonisierend. Vielmehr wirkt er dann "wider seiner Natur und allen natürlichen Gesetzen".

Rawir
 
M

melissa

Guest
hallo, ich stimme dem Beitrag von Moon wizard zu.
bitte lest auch mal áuf der homepage

****Link entfernt! Bitte an die Forumsregeln halten!!!****

darüber und mehr nach.

weiss und schwarz ist beides wichtig. damit wir uns als das erfahren können was wir sind..LICHT
 

WyrmCaya

Neues Mitglied
Registriert
25. März 2004
Beiträge
12.932
Ort
Caya und Wyrm wohnen in Wien
genaro schrieb:
es ist ein unsinn zu glauben es gaebe mehrere arten der magie.
es gibt nur magie.
nicht weiss oder schwarz
sondern nur magie.

denn magie ist immer interessensvertretung.

ich sage nicht, das sie unbedingt aus egoistischen motiven heraus
angewandt werden muss,
aber sie bleibt interessensvertretung.

nehmt zum beispiel ein brotmesser.

ist das jetzt weiss oder schwarz?

ich kann mit einem brotmesser brot schneiden.
ich kann mit einem brotmesser jemanden in letzter sekunde vom galgen schneiden, sodas er mit dem leben davonkommt.
habe also damit leben gerettet.
ich kann aber auch mit einem brotmesser
einem kleinen kind die kehle durchschneiden.
habe leben genommen.

das brotmesser, also die magie,
hat aus sich selbst heraus noch keine qualitaet.

es ist nur die frage, wie ich etwas anwende.
zum nutzen oder zum schaden.

darueber hinaus gibt es keinen qualitativen unterschied zwischen weiss und schwarz.
es sind bloss techniken.

noch etwas moechte ich sagen.

du kannst im guten glauben etwas tun,
nennst das dann weisse magie,
hilfst zum beispiel einer freundin
einen job zu bekommen,
sie bekommt ihn auch,
du glaubst etwas gutes getan zu haben,
merkst aber nicht, das dadurch eine andere frau, naemlich eine junge mutter mit kind
zwei wochen spaeter hinausfliegt
weil sie der firma zur last geworden ist...

also, magie ist immer interessensvertretung.
kaum moeglich es damit allen recht zu machen.

denn was fuer den einen gut ist
kann fuer den anderen schlecht sein...

also schreibt bitte nicht mehr solche sachen
von wegen schwarzmagie ist so boese
oder weissmagie sei so gut.

das alles hat genau den selben ursprung.

genaro
Genaro:)
Also ist für dich Magie ein Werkzeug und du ein Handwerker. Das ist für mich Fetischzauber und jede Manipulation hat irgendwelche schwarzen Folgen.

Vielleicht ist ja Magie tatsächlich auch noch etwas anderes, als eine Funktion...nur mal so ein Gedanke;)
:)
Caya
 

genaro

Mitglied
Registriert
13. Februar 2005
Beiträge
46
Ort
wien 9. irgendwann waldviertel .
ihr lieben.
alleine die vielen verschiedenen antworten auf meinen eintrag
zeigen doch schon die vielen verschiedenen ansichten
und interessen.

wer glaubt sich soweit zuruecknehmen zu koennen
das der "zauber" alleine besteht...?

schon dein blosses dasein, dein charakter, der moment, also die zeitqualitaet,
dies alles und weit mehr noch sind gefaerbt.

ihr seid es die weiss seid oder schwarz in jenem augenblick des eingriffs in die welt.
und selbst denken ist eingriff in die welt und denken ist magie...

jede handlung bleibt interessensvertretung.
und wenn die absichten auch die besten sind
zielt es doch auf einen effekt ab.

dies gilt ja nicht nur fuer die magie,
dies gilt fuer alles andere auch.

selbst mutter theresa handelte aus dem "egoismus" heraus
etwas gutes zu tun.

sie haette sonst wohl unendlich gelitten..

und wer weiss, vielleicht verfolgte selbst gott persoenlich eine absicht
mit der schaffung des universums?!

wie willst du also absichtsllos sein
und warum ueberhaupt?

ich sagte ja nicht, das es schlecht waere partei zu ergreifen...

es ist doch ok das du einen eigenen willen hast.
handle im besten glauben,
das ist alles was du tun kannst..,
das allerdings sollten wir uns schon eingestehen.

wie sollte ein mensch, und wenn es einer der heiligen drei koenige ist,
ohne eigene interessen durchs leben ziehen?
solange man denken kann, und fuehlen und ein selbstbewusstsein hat
und diverse aengste und dinge an die er glaubt,
wird er auch entschieden versuchen die welt auf eine bestimmte seite zu ziehen.
ein "neutraler mensch" haette sich wohl nicht auf eine dermassen lange suche begeben um das neugeborene jesuskind zu finden...
(zu dem beispiel hl. drei koenige)

magie ist magie.
die vorstufe zur erschaffenen welt.
der eingriff, da und dort, bevor die erdachte materie sich manifestiert.

es geschieht aus Deinem grund.
aus keinem anderen.

(in dem moment machst du halt den grund deines klienten zu deinem eigenem,
eventuell sogar gegen bezahlung wie wir hoerten, da spielen also auch noch ganz normale ueberlebenstriebe eine rolle)

wie sollte ein mensch allein, den ganzen kosmos im vorhinein abwaegen koennen auf die folgen seines tuns?
das ist dann doch etwas weit gegriffen.

ich nenne nur die chaostheorie als beispiel.

zur goetzenabetung:
goetzen sind genau das gegenteil,
eben das du das ding oder die methode zu einer qualitaet erhebst
und nicht den menschen in dessen haenden es sich befindet!

ist opium zum beispiel boese?
oder sind die meisten menschen nur zu dumm es anzuwenden?

opium kann dir deine letzten monate mit krebs im endstadium
entscheidend versuessen.
es laesst dich die saege nicht spueren die dein bein amputiert...

ist die saege denn deswegen boese?
heilt sie nicht auch wie etwa der salbei?

was sind saegen?
was opium, oder magie?

es ist nur der staub in euren haenden.
ihr seid das von gott entsendete blut.
ihr entscheidet, ihr wollt, ihr tut
und das ist gut so.


in diesem sinne,
genaro.
 

Groni

Mitglied
Registriert
3. Juni 2005
Beiträge
162
Ort
Niedersachsen
Die weisen frauen die im frühmitelalterlichen europa in jedem Dorf mit ihrem kräuterwissen tätig waren, als Hebamme, Psychologin und Magiekundige.
Wurden vom frühen Christentuhm ignoriert da laut Biebel die einzige macht von Gott ausgeht, ging mann davon aus das sie keine macht besäsen.

Aber Wegen der Pest brauchte mann schuldige und da nach ausrottung der Tempelritter, die sehr schnell ging da weglaufen und verstecken nicht zu den tuhgenden der Tempelritter gehörten, war die Pest noch nicht besiegt. Ausser dem hatte mann sich gerade daran gewöhnt Menschen wegen ketzerei zu verbrennen und ihre besitztuhmer zu konfiszieren.
Also ersann mann das bild der teufels anbetenden Hexe mann gestand ein das der teufel von gott gewisse macht erheilt um die menschen zu prüfen und das
der teufel diese macht an die hexen verteilen würde. Das war der start schuss zum mittelalterlichen hexenwahns.
Soviel zum hintergrund.

Aus dieser zeit stammt die erste unterscheidung zwischen Schwarz und Weisse magie denn anfänglich wollte mann die Weisen Frauen vor der inquisition schützen und sagte sie betrieben weisse magie und die teufels anbetenden hexen schwarze magie.
Hatt den Weisen Frauen leide nur ein paar jahrzehnte genüzt dann vielen auch sie den scheiterhauffen zum opfer.
 
Werbung:
D

Donnerdrachen

Guest
genaro schrieb:
es ist ein unsinn zu glauben es gaebe mehrere arten der magie.
es gibt nur magie.
nicht weiss oder schwarz
sondern nur magie.

denn magie ist immer interessensvertretung.

ich sage nicht, das sie unbedingt aus egoistischen motiven heraus
angewandt werden muss,
aber sie bleibt interessensvertretung.

nehmt zum beispiel ein brotmesser.

ist das jetzt weiss oder schwarz?

ich kann mit einem brotmesser brot schneiden.
ich kann mit einem brotmesser jemanden in letzter sekunde vom galgen schneiden, sodas er mit dem leben davonkommt.
habe also damit leben gerettet.
ich kann aber auch mit einem brotmesser
einem kleinen kind die kehle durchschneiden.
habe leben genommen.

das brotmesser, also die magie,
hat aus sich selbst heraus noch keine qualitaet.

es ist nur die frage, wie ich etwas anwende.
zum nutzen oder zum schaden.

darueber hinaus gibt es keinen qualitativen unterschied zwischen weiss und schwarz.
es sind bloss techniken.

noch etwas moechte ich sagen.

du kannst im guten glauben etwas tun,
nennst das dann weisse magie,
hilfst zum beispiel einer freundin
einen job zu bekommen,
sie bekommt ihn auch,
du glaubst etwas gutes getan zu haben,
merkst aber nicht, das dadurch eine andere frau, naemlich eine junge mutter mit kind
zwei wochen spaeter hinausfliegt
weil sie der firma zur last geworden ist...

also, magie ist immer interessensvertretung.
kaum moeglich es damit allen recht zu machen.

denn was fuer den einen gut ist
kann fuer den anderen schlecht sein...

also schreibt bitte nicht mehr solche sachen
von wegen schwarzmagie ist so boese
oder weissmagie sei so gut.

das alles hat genau den selben ursprung.

genaro


3 x BRAVO !!!

Man könnte einiges ergänzen, aber der Sinn haut zu 100% hin. Bravo.
 
Oben