Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Warum immer ich?

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Isegrim, 9. April 2021.

  1. Isegrim

    Isegrim Mitglied

    Registriert seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo,

    mir fällt jetzt schon zum wiederholten Mal auf, dass es immer ich bin, die eine auf den Kopf bekommt.

    Heute bin ich z.B. im Supermarkt an der Kasse in der Schlange gestanden und die Frau vor mir hat ihre Sachen (noch) nicht auf das Förderband gelegt und sich Schmuck angeschaut. Da ich viele Artikel hatte, und die aufs Förderband legen wollte, weil ich wusste, das das länger dauert, hab ich sie gefragt, ob sie auch (schon) ansteht, oder noch schauen will.

    Ich hab mich schon einmal darüber geärgert, dass sie so präpotent meinte, dasa sie natürlich ansteht. Sie hat dann auch alles betont langsam gemacht ... ist nicht weiter vor gegangen ... und ich konnte meine Sachen erst sehr spät aufs Förderband legen. Der Kassier hat dann schon die Sachen über den Scanner gezogen, als ich noch lange nicht fertig war mit rauflegen.

    Als ich die Sachen dann ins Waggerl gelegt hab, hat er mich angefaucht, weil ich so langsam bin. Dabei muss ihm doch aufgefallen sein, dass die Dame vor mir das verursacht hat.

    Das ist jetzt nur ein Beispiel von vielen ähnlichen. Ich frag mich woran das liegt.

    Ist das psychologisch bedingt, weil ich mir die Sachen zu Herzen nehm? Ahnt der Kassier instinktiv, dass es nix nützt, wenn der die Dame vor mir angepfaucht hätte, weil das an ihr abprallen würde? ... und lässt deshalb seinen Frust an mir aus, weil ich "empfänglich" dafür bin?

    ... oder ist es energetisch bedingt, weil ich - trotz intensiver Energiearbeit - immer noch zu viel Vertrauen in die dreidimensionale Ebene setz? Soll ich auf Lichtnahrung umsteigen?

    ... oder merken andere, dass ich mich von der dreidimensionalen Ebene sukkzessive immer mehr lös und wollen das nicht wahrhaben, dass die Lösung (nachhalting) nicht in der dreidimensionalen Ebene liegt?

    Es ändert sich ja jetzt so viel ... auch auf der energetischen Ebene.

    Was ist eine optimale Haltung? ... in solchen Situationen?

    Ganz liebe Grüße
    Isegrim
     
    Alfa-Alfa gefällt das.
  2. Green Eireen

    Green Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    33.432
    Ort:
    HIer
    Hallo Isegrim,

    Da ich das auch schon von Anderen so hier gelesen habe - scheint es nicht so ganz zu stimmen, dass es nur immer dir passiert.

    Du bist ihr also schon zum 2. Mal begegnet und hattest noch Groll vom ersten Mal - weil du wahrscheinlich schon beim ersten Mal nichts erwidern konntest (?) Und du auch beim 2. Mal nichts parat hattest - das du ihr entgegnen konntest ?
    Vllt noch ein drittes und viertes Mal brauchen tätest.... ?

    Du hast "unterwürfig" auf sie reagiert - und nichts gesagt und geschluckt - so wie ich es verstanden habe -- hast dich vllt. schuldig gefühlt und bist innerlich mit dir ins Gericht gegangen- und hast dann natürlich auch diese Energie ausgestrahlt.

    Wer sich schuldig fühlt - zieht Strafe an. Und bietet Projektionsfläche für Andere und deren Ärger.

    Und ich nehme an - das von dem unverschämten Kassierer hast du auch wortlos geschluckt ?

    Sowas erleben Andere auch und gar nicht so selten. Den Unterschied macht da dann - wie man selbst darauf reagiert - sich dazu äussert und zur Wehr setzen kann.

    Hättest du was G'scheits antworten können und dich zufriedenstellend zur Wehr gesetzt - hättest du dich nicht geärgert und auch keinen Ärger abbekommen.

    Es ist alles eine Frage von Energie und Resonanz. Du ziehst so lange das an- was du zum Training für deine Weiterentwicklung brauchst.
    .
     
  3. Alfa-Alfa

    Alfa-Alfa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2019
    Beiträge:
    5.741
    ich befürchte, es liegt an dir, oder sind alle anderen Schuld an deinen Gefühlen.?

    nicht empfänglich von Aussen, sondern von Innen, es zeigt dir deinen Frust auf..

    lass mal die Energiearbeit weg und es wird dir besser gehn, vielleicht erkennst du dann sogar deinen inneren verdrängten Frust, der dir von anderen gespiegelt wird, denn die Bewertung "Frust" kommt ja aus dir.

    instinktiv ja, jeder der in dir etwas auslöst ist dein Freund ohne es zu wissen, er löst etwas in dir aus was IN dir ist, es geht nur um deine Empfindungen, egal wer sie ausgelöst hat.
     
  4. Isegrim

    Isegrim Mitglied

    Registriert seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Wien
    Hallo Green Eireen,

    es kann schon sein, dass ich da ws mit dem Resonazprinzip angezogen hab.

    Ganz liebe Grüße
    Isegrim
     
    Filomena gefällt das.
  5. Tolkien

    Tolkien Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2017
    Beiträge:
    10.078
    Ort:
    Kohlenpott
    Besser wär's. Dann brauchst Du nicht mehr ans Förderband und musst Dich nicht mehr mit anderen Kundinnen oder Kassierern rumärgern.

    Eine interessante Möglichkeit, sich energetisch zu drücken. :sneaky:
     
    Green Eireen, Ultim4te und WildSau gefällt das.
  6. WildSau

    WildSau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    1.577
    Werbung:
    Grenzen setzen. Dich wehren. Nötigenfalls zurückfauchen. Dir solche Situationen nicht zu Herzen nehmen.
    Es liegt in deiner Verantwortung, dass du dich nicht schlecht behandeln lässt. Wenn du dir eine innere Haltung zulegst, die es anderen verbietet, so mit dir umzugehen, dann wird dir das auch nicht mehr passieren. Manche Menschen haben einen Riecher, mit wem sie es machen können - und machen es dann auch. Es liegt an dir, das zu unterbinden. Du hast, wie jeder andere Mensch auch, das Recht, respektvoll behandelt zu werden. Aber es ist deine Aufgabe, das durchzusetzen.
     
    Filomena gefällt das.
  7. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    25.983
    warum alles so schnell, ws treibt dich da , schnell deine Sachen aufs Band legen zu müssen?
    Jetzt in Coronazeiten ist es ja schon normal das da längere Leerplätze auf dem Band entstehen, es scheinbar alles langsamer gehen muss, schon allein des Abstands wegen.
    Geht jemand nicht schnell genug mit in der Schlange dann wartet man halt.

    Auffällig ist ja schon diese Spitze die du da in Ihre Richtung geworfen hast, warum nicht deutlich mit der Sprache raus: können sie bitte ihre Dinge auf Band legen?
    Vielleicht solltest du offener kommunizieren um auch von anderen offenere , bessere Kommunikation zu bekommen.

    Es hört sich für mich an, als wenn du dich selbst unter Druck stellst und die anderen jetzt dafür büßen müssen.

    Nur weil dir es nicht schnell genug geht........ich denke du solltest lockerer werden.......
    dann lässt du eben einma das Band leer laufen, allein wegen des Abstands

    was die optimale Haltung wäre,
    Erwartungen runterschrauben und selbst mal mehr zur Ruhe kommen.

    Wer schnell sein will, da wird dann von anderen auch erwartet das derjenige schnell ist, deswegen hat der Kassierer dich angezählt.

    du hast als erster ausgeteilt und bekamst es wieder zurück, mehr ist das nicht.
     
  8. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    85.039
    Ort:
    Berlin - (manchmal)Wien(Stadt der Prellung)
    Wenn wir uns über etwas aufgeregt haben, können wir auch unserer Erinnerung einen Streich spielen
    Ich glaube nicht, dass der Kassierer sie angefaucht hat, sondern eher etwas freundlich gesagt hat und ich Sie es anders verstanden/aufgefasst hat, weil sie sich selber zu langsam war und sich auch noch über diese Frau aufregte

    Die Frage ist nicht: Warum immer ich, sondern eher Warum erzeuge ich immer solche Situationen
     
    Filomena und Green Eireen gefällt das.
  9. Ultim4te

    Ultim4te Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2019
    Beiträge:
    4.530
    Ich habe mal einen "run" gehabt im Supermarkt, da habe ich ungewöhnlich oft die falsche Kasse gewählt. Am Anfang habe ich mir nichts dabei gedacht.
    Ich stehe an, und dann kommt der Kassiererwechsel. Natürlich hat es mit der Uhrzeit zu tun, dass ich nach der Arbeit noch einkaufe usw. Dann bin ich, nur aus diesem Grund, tatsächlich Abends einkaufen gegangen und immer wieder musste ich den Kassiererwechsel mit durchmachen, was an sich kein Problem ist, aber es hat sich langsam zu einem Thema entwickelt und vorm einkaufen habe ich schon gedacht, ich will nicht wieder an die falsche Kasse.

    Da ich geduldig bin, war der Wechsel gar nicht das Problem, sondern der Umstand dass ich da iwie nicht rauskam und das hat mich enorm genervt. Das war das tatsächliche Problem.
    Nicht die Situation, sondern das mich dieses Thema vor dem Einkaufen und danach genervt hat, so das auch die Idee vom Einkaufen und einkaufen gehen zu müssen sich tatsächlich zu einem kleinen Problem entwickelten.

    Ich wünschte ich könnte jetzt schreiben, dass sich was verändert hat an der Situation weil mir irgendwas klar geworden wäre, aber es passierte mir in letzter Zeit immer noch häufig. Also habe ich angefangen es mit Humor zu nehmen und seitdem haben sich auch die "sorgen" darüber verflüchtigt.

    Vielleicht hilft es ja, @Isegrim, das ganze mal aus einer skurrilen perspektive zu sehen, damit du nicht in einen Zustand von Resignation fällst, wenn es mal wieder soweit ist, sondern mit einer anderen Energie für dich einstehst.
     
    sikrit68, Filomena, Alfa-Alfa und 3 anderen gefällt das.
  10. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    25.983
    Werbung:
    das mag sein,

    ansonsten ist das Beispiel ein gefundenes Rückgewinnung der ausgesendeten Energie.

    Ärger über ein zu langsames Handeln,
    zurück kommt
    Ärger über zu langsames Handeln.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden