Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Wann lernt die Menschheit eigentlich dazu?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Quargelbrot, 22. November 2010.

  1. Chakowatz

    Chakowatz Guest

    Werbung:
    Ich will nochmal meinen Senf abgeben:

    Mir fällt auf das Gläubige und gerade in den monotheistischen Religionen sehr stark polarisieren,und in schwarz-weiß denken.
    Es scheint wie ein innerer Kampf mit seinen eigenen dunklen Seiten zu sein,aber nicht bewusst und offen erkennend durch Aktzeptanz dieser dunklen Eigenschaften in einem Selbst,sondern durch bekämpfen.
    Und dies reflektiert sich dann auch in der Herrangehensweise der Religionen wieder,die für ihren selbst-Erhalt dringend Recht haben müssen in Form von Wahrhaftigkeit.
    Die Religionen spiegeln nur die eigene Unfähigkeit wieder seine dunklen Seiten zu aktzeptieren.
     
  2. Origenes

    Origenes Guest

    Und was unterscheidet dich da in der Methode von einem althergebrachten katholischen Missionar?

    Muss muss muss
    Von Freiheit nicht ein einziges Sterbenswörtchen.
    Und von freier Erkenntnis schon gar nicht.
    Du wirst die von religiösen Kriminellen verführten Schäfchen mit neuen Zwängen zum "Rechten Weg hin" zwingen.

    Hoffentlich bleibt es Schreibtischtheorie.
    Sonst kann man geradewegs einen Haufen Leute aus der Arbeitslosigkeit erretten indem man sie beauftragt einen neuen eisernen Vorhang zu bauen...

    Schöne neue/alte Welt
     
  3. Faydit

    Faydit Guest

    Da ist durchaus was dran, finde ich. Eine Folgefrage wäre, ist es wirklich "nur" nicht bewusst oder mitunter auch so beabsichtigt?
     
  4. Cerion

    Cerion Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.755
    Ort:
    Wien
    Ich befinde mich in keiner Machtspirale, woraus schliesst du das?
    Klöster zusperren bedarf keiner Gewaltanwendung. Mörder sperrt man ja auch ein-und Ruhe ist! Was hat das mit Macht und Gewalt zu tun? Gewalt wäre es, wenn ich gesagt hätte, man sollte die Klöster überfallen und die Priester töten.

    Zuschauen wird auch nichts zum Besseren wenden! Zu lange schon wurde zugeschaut!

    das ist ein Anfang! Da die Kirche aber von der Politik unterstützt wird-mit Milliarden Euro jährlich, hilft es nur bedingt, wenn man aus der Kirche austritt.
    Aber Austreten sollte man auf jeden Fall, sowas setze ich für einen mündigen Erwachsenen sowieso voraus.
    wenn das endlich mal einer begreifen würde!! Ich möchte den Pop(p)e(r) sein Gesicht sehen, wenn NIEMAND mehr zu seinen Predigten kommen würde :lachen: oder Pfarrer am Sonntag alleine in der Kirche steht. Hoffentlich erleb ich das noch.
     
  5. Chakowatz

    Chakowatz Guest

    Selbst wenn es beabsichtigt ist,bleibt es etwas unbewusstes.
     
  6. Cerion

    Cerion Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.755
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    du solltest weniger trinken:D

    ..daß ich zur Freiheit stehe und gegen Ungerechtigkeiten bin!
    Wo hab ich von Zwängen gesprochen? Ich sprach von Aufklärung, denn es könnte ja sein, daß manche die Verbrechen der Kirche noch nicht kennen!?
    hoffentlich nicht...

    Halten wir fest: Kinder sind missbraucht worden-niemand wurde bestraft<-das ist Fakt!
    Nun, was sollte man DEINER Meinung nach tun? Weiterzusehen und weitermachen lassen? Oder wärs nicht doch besser, hier mehr Kontrolle auszuüben?

    Oder bist du vielleicht auch dagegen, wenn man einen Mörder einsperrt, nur weil man ihn nicht die Freiheit gibt, selbst darauf zu kommen, daß er unrecht handelt? Soll man da auch wegsehen und hoffen, daß er das nicht mehr macht?
    Seltsame Einstellungen...
     
  7. Buda

    Buda Guest

    Stimt mit Austreten alleine ist es nicht getan der Vatikan ist sein eigener Staat erstes Problem.

    Doch Austreten sollte man auch beim Islam als erste Lösung sagen.

    Die Katholiken schwächen und vom Islam überant werden ? Nein da sind mir die Katholis noch lieber.

    Bis auf die Jehover die nerven :) welcher Idiot hat die zur Religion ernant :)?
     
  8. Origenes

    Origenes Guest

    Sicher nicht.

    Unterstell mir doch nichts, bitte sehr.
     
  9. Chakowatz

    Chakowatz Guest

    Warum?
     
  10. Rausch

    Rausch Mitglied

    Registriert seit:
    20. November 2010
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Buchs
    Werbung:
    1, es braucht immer zwei, einen der unterdrückt und einen der es zu lässt
    2, wer nicht gewillt ist aus seinen fehlern zu lernen, ist verdammt sie zu wiederholen
    3, das wiederholen hat dann erst ein ende, wenn alle anderen wege und möglichkeiten ausgeschöpft sind.

    gruss markus.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden