Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Wann lernt die Menschheit eigentlich dazu?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Quargelbrot, 22. November 2010.

  1. Faydit

    Faydit Guest

    Werbung:
    Kannst ja was dagegenhalten, anstatt es subjektiv abzuqualifizieren.
     
  2. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    21.366
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD



    shalom,

    dazu gibt es ein zitat von jesus, der rabbi: wenn, der männliche, weiblich geworden ist, und nichts meh männliches existiert."


    shimon a.
     
  3. Buda

    Buda Guest

    Unser Weg ist nicht "Besser" er ist anders.

    Wen die Religionen das sagen könten dan wäre morgen unsere Welt eine andere.

    Dan wäre schluß mit unterdrückung Religiößem Rasismuß und dem großteil der Greultaten.

    Doch meint ihr sie sind dazu in der Lage ?

    Oder werden sie wohl ihre Überheblichkeit und ihren besitzanschpruch auf Gott
    noch die nächsten 1000 Jahre ausfechten ?

    Manchmal frage ich mich ob dise Welt ohne wissen von Gott nicht besser dran wäre.
     
  4. Quargelbrot

    Quargelbrot Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    1.121
    Ort:
    Wien, Wien nur Du allein!
    Wissen wovon?

    Oder die Hoffnung, daß es irgendwo ein Superwesen gibt, welches ihnen vorkaut, welch Unsinn das alles doch hat, was sie aufführen?

    Nur ist's mit der Hoffnung nicht getan.

    Wenn ich jetzt hoffe, daß ich 5x hintereinander die Euromillionen abräume, heißt es noch lange nicht, daß eine Chance existiert.

    Sich selbst auf die Füße stellen, sich nicht abhängig machen von irgendeinem Hirngespinst, sondern das Privileg, durch unglaubliches Glück am Leben zu sein, ausnützen...das kann doch nicht so schwer sein?
     
  5. Buda

    Buda Guest

    Ich weiß sehr gut was du meinst:).

    Daher hoffe ich mal das viele von euch unter Youtube mal nach EAV Lied s´ Muatal suchen.

    Das Lied sollte zur Religiößen Algemeinbildung dazugehören :D:thumbup:.
     
  6. Cerion

    Cerion Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.755
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    dem stimme ich vollkommen zu!
    Irgendein Religions-Blödel sagt was und Millionen akzeptieren das als Wahrheit ohne es zu hinterfragen.
    Bei der kath. Kirche zB: wieso fragen sich manche nicht, was das für ein Gott sein muss, der auf Bestrafung ausgerichtet ist? Oder woher die Pädo..äh Priester das eigentlich alles wissen wollen? Und warum dann unter dem Deckmantel der Religion so viele getötet wurden? Warum diese Gottesvermittler eigentlich niemand helfen, wo sie doch von Nächstenliebe predigen? Es gibt so viele Fragen....und die Antworten liegen alle auf der Hand.
    Ein nur halbwegs intelligenter Mensch müsste aufgrund einiger Fragen zur kath. Kirche SOFORT diesen Verein verlassen!

    Dasselbe gilt für den Islam: Was ist das für ein Gott, der vorschreibt, daß man wem die Hände oder Füsse abhackt? Warum will er, daß gesteinigt wird?
    Und wieso sind Andersgläubige Feinde?
    Es ist alles so einfach....wenn man nur ein bisschen nachdenkt....

    Auch der Buddhismus ist nicht besser, vor allem wenn ihn ein so Krimineller vertritt!
    http://www.humanistische-aktion.de/wahn.htm

    Kurz: alle Religionen waren/sind brutal, menschenverachtend und verdummend!

    Und ich stelle mir seit Jahren immer die gleiche Frage:
    Was bewegt einen Menschen dazu, bei diesen Verbrechen mitzumachen?

    Man sieht aber, wo uns diese "Kraft" hingeführt hat.Glauben und Denken ist dasselbe und jede Hoffnung müsste zerstört werden, dann fällt der Mensch vielleicht auf sich selbst zurück.
    das werden sie bestimmt...
    Zumindest auch nicht schlechter. Das Wort Gott sollte man aus unserem Wortschatz streichen, es klingt mittlerweile schlimmer als Satan. Gott hat uns zu geistigen Krüppeln gemacht, zu blinden, hassenden Tieren.
    Es wär auch gut gewesen, wenn Jesus damals seine Klappe gehalten hätte..
     
  7. Origenes

    Origenes Guest

    Zerstören also? Das ist dein Vorschlag?
    das hatten wir doch schon mal irgendwo......
    das haben ja die pädophilen Priester sicherlich in dem ein oder anderen Fall bei ihren Opfern erreicht, jegliche Hoffnung zu zerstören. Willst du sie also mit ihren eigenen Methoden schlagen? Mit schwarzen Methoden? Und gleich noch alle menschlichen Regungen damit? Bei allen Menschen jegliche Hoffnung zerstören? Ziemlich offensichtlich woher du kommst. Nicht viel Unterschied zwischen deiner Methode und derjenigen der Gewalt"religionen"....
     
  8. Cerion

    Cerion Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.755
    Ort:
    Wien
    Mit zerstören mein ich, daß man die Hoffnung aufgeben sollte.Wie lange haben wir Menschen schon gehofft und geglaubt auf dieses und jenes?
    Hoffnung hält ein nicht-existentes Konstrukt aufrecht. Wir hoffen, daß sich die Welt zum Guten ändern wird, aber das wird sie ohne Taten und Einsicht nicht werden. Hoffnung und Glaube ist dasselbe.
    Das ist ein gutes Beispiel! Denn die Hoffnung hat sicher keinem Kind aus deren erbärmlichen Lage gebracht, mag sein, daß sie kurz Auftrieb gab, aber Lösung war sie keine.
    Taten sind die Lösung, in dem Fall, daß man die Klöster auflöst und die Pädophilen einsperrt. Kinder in Klöstern muss die Möglichkeit gegeben werden, daß sie zur Aussenwelt mit Vertrauenspersonen in Kontakt treten können. Aber wie gesagt, besser wäre es, die Klöster aufzulösen und die Politiker, die das unterstützten, wegzusperren.

    Die Kirche muss begraben werden, der Vatikan muss aufgelöst werden. Vorträge der Aufklärung müssten überall abgehalten werden, damit auch die letzten aufwachen.
    Ein neues System muss erschaffen werden, sonst gehts so weiter wie bis jetzt!
     
  9. Origenes

    Origenes Guest

    Ich habe vielleicht mehr Verständnis für deine Verbitterung als du denkst.
    Aber ich glaube du denkst die ganze Sache nicht konsequent zu Ende.
    Was du sagst, vermittelt mir den Eindruck, dass du dich, zumindest in deinen Vorstellungen, in genau derselben Macht- und Gewaltspirale bewegst wie diejenigen die du kritisierst. Und das wird nichts zum Besseren wenden.
     
  10. Buda

    Buda Guest

    Werbung:
    Feuer mit Feuer bekämpfen ?

    Nein austreten und den Rücken zu kheren ist da besser .

    Gut die Alten die es nicht können müßen halt noch von allein wegsterben traurig aber wahr.

    Stellt euch nur fohr Morgen wäre Krieg und keiner geht hin.

    Stellt euch nur fohr Morgen wäre Gottesdienst und keiner geht hin.

    Götter werden nur gemacht den ein Gott ohne Massen ist genau das nicht existent.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden