Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Wann lernt die Menschheit eigentlich dazu?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Quargelbrot, 22. November 2010.

  1. Christian090676

    Christian090676 Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2010
    Beiträge:
    194
    Werbung:
    Hallo!

    Mit dem Herz meine ich die Seele (das Bewusstsein). Gefühle spürt man am Herzen.

    Christian
     
  2. Christian090676

    Christian090676 Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2010
    Beiträge:
    194
    Hallo!

    Ich glaube, dass Leben und die Verantwortung spielt sich im Herzen (Seele) eines jeden ab. Und nicht auf der materiellen Welt, denn diese ist vergänglich.

    Christian
     
  3. Quargelbrot

    Quargelbrot Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    1.121
    Ort:
    Wien, Wien nur Du allein!
    Und was - außer der Hoffnung, daß es weitergeht - sollte den Menschen zur Ausnahme machen?
     
  4. Aennchen

    Aennchen Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2010
    Beiträge:
    298
    Ort:
    Ruhrpott
    Das wirklich Lebendige im Herzen ist die Liebe. Sie wird erfahrbar als Güte, als Freundschaft, als Zuneigung, als Toleranz und als Bereitschaft, zu vergeben; gleich, in welcher Form dieses lebendige Wasser aus dem Herzensgrund hervorströmt, es macht uns diese göttliche Quelle im Herzen sichtbar.

    Hazrat Inayat Khan
     
  5. Mipa

    Mipa Guest

    Ja, das sehe ich auch so. Ich lege allerdings nicht mit tarot, sondern mit lenormand, aber das prinzip bleibt das gleiche. Ich stelle bei mir fest, dass ich jedes mal bei der deutung in eine art kurze trance verfalle. Es kommt mir vor, als ob ich 3-d bilder betrachten würde, wo ich beim genauen hingucken immer sofort erkenne, worum es sich handelt, aber erst die "ebene" wechseln muss. Ich denke das meinst du mit der spirituellen betrachtungsweise.
    :)
     
  6. Mipa

    Mipa Guest

    Werbung:
    Das sehe ich genau gleich.:)
    Der göttliche funken ist vielmehr in uns, um unsere verantwortung in jeder form
    selbst wahrnehmen und leben zu können.

    So gibt es weder "höhere" mächte oder schriften,
    die mir das abenehmen können. Das ist ab und an ernüchternd,
    befreit mich aber auch und lässt mich mich selbst
    machtvoll und selbstbestimmt erleben.

    :zauberer1
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden