Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Wahrheit und Glaube.......

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Romulus, 1. Januar 2019.

  1. Leopold o7

    Leopold o7 Guest

    Werbung:
    Ja die Mitte in uns sollte im Vordergrund stehen...
     
  2. Leopold o7

    Leopold o7 Guest

    Dann müsstest du ja jeden Beitrag liken... kein Scherz...
     
  3. David Cohen

    David Cohen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. November 2017
    Beiträge:
    3.420
    Ort:
    Kösching, in Bayern
    Dann muss ich den "Like" wieder zurückziehen.
     
    Leopold o7 gefällt das.
  4. MorningSun

    MorningSun Guest

    die Hoffnung ist halt ein "Hund" ...:D
     
  5. David Cohen

    David Cohen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. November 2017
    Beiträge:
    3.420
    Ort:
    Kösching, in Bayern
    :D Ich geb' nicht auf.
    Allein schon für seine Kinder.
    Und weil ich Hunde mag...

    Hatte auch so einen scheinheiligen, grössenwahnsinnigen Dad, (der seine Kindheit nicht verarbeitet hatte.)
    Da schämt man sich in Grund und Boden.
     
    MorningSun gefällt das.
  6. MorningSun

    MorningSun Guest

    Werbung:
    Dann ist es so, dass du es für dich machst, denn auf der anderen Seite ist Hopfen und Malz verloren, zu alt und zu unflexibel geistig.
     
  7. David Cohen

    David Cohen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. November 2017
    Beiträge:
    3.420
    Ort:
    Kösching, in Bayern
    "Auch" würde ich sagen. Nicht nur.
    Glaube nicht, dass er unflexibel ist.
    Es sind Vermeidungsstrategien, die irgendwann von unserem Unterbewusstsein/Seele/Ego oder was auch immer aktiviert werden.
    Nie wieder den Schmerz von damals zu spüren erzwingt eine gewisse Sturheit, Ignoranz und Selbstüberhöhung etc.

    Deswegen wirkt er oft ein wenig "dümmlich".
    Ist er aber nicht.
     
  8. MorningSun

    MorningSun Guest

    Gescheit aber auch nicht, sieht man ja, Null Empathie, dass ist doch eine der Regeln, und wer diese
    nicht verinnerlicht hat, dreht sich eh nur um sich selbst. Es gibt in Wahrheit Angst und Leere, und die wird jeden Tag mit Illusionen gefüttert, im Standart Format.
     
    magdalena, Montauk und Wahrhaftigkeit gefällt das.
  9. MorningSun

    MorningSun Guest

    Der Satz ist von @David Cohen
     
  10. David Cohen

    David Cohen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. November 2017
    Beiträge:
    3.420
    Ort:
    Kösching, in Bayern
    Werbung:
    Ja, aber ich denke nicht dass Gescheitheit unbedingt was mit Empathie zu tun haben muss.

    Das gehört auch zum Programm unseres Unterbewusstseins, zur Vermeidung des Schmerzes.
    Da es dem betroffenem dieses automatische Programm nicht bewusst ist, stimmt die Fremdwahrnehmung nicht mit der Selbstwahrnehmung überein.

    Die Empathie wird zum Selbstschutz meist schon recht früh vom Unterbewusstsein "abgeschaltet".
    - da sie über den Kanal des Fühlens "läuft".
    Wenn zu viele Schmerzen durch diesen Kanal laufen, wird er "abgeschaltet".
    Darunter leidet dann natürlich auch die Fähigkeit zur Empathie.

    Auch Ängste regeln die Empathie runter.
    Und seine Angst vor dem Tod und Krankheit hat er ja schon oft beschrieben.
    Aber natürlich auch das Gegenteil :whistle:
     
    MorningSun gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden