Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Vitamin D

Dieses Thema im Forum "Naturheilkunde, Essenzen und Heilmittel" wurde erstellt von Lucia, 28. Mai 2014.

  1. meinschatz

    meinschatz Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    3.429
    Ort:
    Irgendwo zwischen Himmel und Hölle
    Werbung:
    Habe ich Anfang des Jahres gemacht und es wurde auch ein massiver Vitamin D Mangel festgestellt , welcher mit einer 4 wöchigen Einnahme behoben wurde .
     
  2. bibags

    bibags Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2006
    Beiträge:
    247
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Foris,

    ich kann darüber berichten - NUR GUTES!

    Ich bin Asthmatiker und bekomme schon allein aus diesem Grund recht schnell alle möglichen Infekte. Wirklich Dauerzustand war das. Vor ungefähr 2 Jahren dann, dachte meine Hausärztin dann tatsächlich mal daran den D-Spiegel kontrollieren zu lassen (ist kostenpflichtig, ca. 35,-€ habe ich bezahlt). Das Ergebnis war für mich erschütternd. Ich hatte überhaupt kein Vitamin D in mir. Ich bekam von ihr (bekomme noch so ich möchte) Dekristol 20.000 E. und soll davon 2 Kapseln in der woche nehmen.
    Ich habe mich auch über mehrere Bücher und via Net schlauch gemacht über den Vitamin D Mangel, und war bereit zu versuchen was geschieht.

    Ich habe vom ersten Tag der Einnahme kaum noch mal eine Erkältung. Mein Asthma hat sich enorm verbessert. Das allein reichte mir schon total.

    Für mich gibt es daher keine zwei Meinungen mehr. Hier oben im Norden (Hamburg) ist es mit der Sonne ja nicht immer so dolle, und ich bin auch nicht der Mensch, der sich IN die Sonne legen mag. Sicherlich habe ich auch viel kontoverse Meinungen gelesen, aber mich hat der "Selbstversuch" überzeugt. Mein Immunsystem funzt wieder.

    Übrigens gibt es das hochdosierte Dekristol nur gegen Rezept für ca. 25,- € je Döschen bei uns zu kaufen. Ich habe zwischendrin auch die frei verkäuflichen D-Vitamine mal versucht, aber das ist für mich eher Schein als Sein gewesen.

    Liebe Grüße

    Bibi
     
  3. user2010

    user2010 Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2010
    Beiträge:
    609
    Oh ja das Buch von Dr. von Helden ist super. Hier ist seine Homepage. Wird von ihm betrieben. Man kann auch seine ganzen Studien und Lebenslauf darin erlesen.

    http://www.vitamindelta.de/home.html

    Diese Seite gehört auch ihm. Bin später dazugestoßen.

    http://www.vitamindservice.de/

    Ich nehme seit einem Jahr Vitamin D. Wir haben beim Doktor den Spiegel nicht bestimmen lassen und haben angenommen dass er bei 30 liegt. Weil mein Hausarzt gesagt hatte dass bei seinen meisten Patienten (die privat eine Messung haben machen lassen) der Wert nicht einmal 20 war. Haben nach der Beschreibung aus dem Buch von Dr. Raimund von Helden versucht den Vitamin D Spiegel auf 80 hochzudosieren. Haben 800.000 IE Vitamin D in 14 Tagen genommen. 1 Jahr später den Spiegel beim Doktor bestimmen lassen und ich war enttäuscht. Ich rechnete mit 70 - 75. Aber nein er lag bei 37 :wut1: . Dann nahm ich 5 Monate lang täglich 10.000 IE und der Wert stieg auf 80. Ich fühle mich wesentlich besser. Eine Freundin von mir, die das gleiche eingenommen hat fühlt sich gesundheitlich auch wesentlich besser.

    Diese Seite habe ich noch gefunden und mir das Buch bestellt. Finde ich einfach super. Hier wird beschrieben dass eine hohe Dosis eingenommene Vitamin D Calcium aus den Knochen rausspülen soll. Mann bekommt weiche Knochen. Deshalb soll man zusätzlich K2 nehmen damit Calcium in den Knochen bleibt. Diesen Rat befolge ich nun. In dem Buch von Dr. Raimund von Helden (der diesen Vitamin D-Mangen mit Symptomen erkannt hat und immer noch Studien führt) habe ich dieses nicht gefunden. Laut ihm soll mann ja die ganze fehlende Dosis innerhalb 7 Tagen nehmen.

    http://www.vitamin-d3-experte.com/einnahme-hochdosiertes-vitamin-d3/
     
  4. FIWA

    FIWA Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2011
    Beiträge:
    12.990
    Nööö, wenn eine Indikation vorliegt, bezahlst du nichts. Das Problem ist nur, ein Hausarzt darf es ohne Indikation nicht in Bearbeitung geben, denn dann zahlt er.
    Wenn ein Verdacht auf Mangel besteht, muss er dich zum Endokrinologen oder Onkologen schicken, höherrangig Osteologen schicken. Denn Vit. D-Mangel hat so abrechnungstechnisch mit Knochen zu tun. Stoffwechselkrankheiten, Krebs, Knochenbau.

    Dann durchläufst du alle Teste auf CA, und das sind, Hypophyse, Lunge, Niere, Nebennieren.

    Das ist überdosiert. Ich war bei dem höchsten Spezialisten hier in DE zu diesem Gebiet. Eine Osteoporose-Koryphäe und der sagte mir nur, einmal in der Woche eine Dekristol, beim Vergessen nicht nachnehmen. Denn wir sind hier schon bei einer Gabe von 20.000 Einheiten pro Woche, das entspricht dem 7 bis 8 fachen des Tagesbedarfes eines Normalos. Wenn man also genommen hat und meint doch nicht, verdoppelt man diese Gabe, die der Körper nicht mehr abbauen kann.

    Wenn vergessen, dann halt lieber weniger. Bevor die Muskeln weh tun.

    Dekristol steht übrigens in der Dopingliste, ist aber freigegeben, wenn eine Indikation vorliegt.

    Vit.D unterstützt die Proteinsynthese und unterstützt damit den Muskelaufbau
    http://www.netzathleten.de/Sportmag...lle-bei-Muskelaufbau/5595258548899782979/head

    Mein Hausarzt meinte auch mal so, einfach erhöhen und wusste nichts von der Dopingwirkung von Vitamin D

    Wenn du kein Südländer bist, sagt das nichts.

    Aber wenn du da aufgewachsen bist, würde ich mal an Krümmel, Esensham und Brunsbüttel denken .........

    Aber nun keine Panik. Lasse mal deine Knochendichte überprüfen, am besten per Szintigramm, Das andere wird gerne in Abrede gestellt. Aber genauso, das ein tatsächliches Szintigramm stattgefunden hat. :D

    Stimmt auch nicht, Dekristol, das Einzige, so hochdosiert, übernehmen KKs bei Indikation.

    Osteoporose ist die Hauptindikation.

    Bei mir ist es aber Osteomalazie, der Knochenfrass, oder auch althergebracht Rachitis.
    Die Möglichkeit der Angeborenheit besteht, wenn der Vater eine Rachitis durchlebt hat. Mir sagte das ein Onkologe, vor gut drei Jahren. Diese Forschungsergebnisse müssten mittlerweile bestätigt sein. War vor drei Jahren noch in der Erforschung.

    Was ich aber bisher herausgefunden habe, soll Osteomalazie vererbbar sein.

    Wenn dem so ist, hat es mit Sonnenstrahlen und pipapo nichts zu tun.

    Nur eben ionisierende Strahlen können das Gleiche auslösen, wenn man in so einem Gebiet mit hohen radioaktiven Belastungen aufgewachsen ist.

    Und nu kann man sich aussuchen :D
     
  5. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.698
    Ort:
    Berlin
    Die Bücher kenne ich nicht.
    Das mit dem K2 weiß ich, das wurde mir vorher auch gesagt.

    Hab heute angefangen und bin gespannt.
    Nächsten Monat hab ich wieder Bluttest.

    :)
     
  6. taftan

    taftan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2013
    Beiträge:
    17.290
    Ort:
    Hessen
    Werbung:
    Übrigens, das Vitamin D , dass durch die Sonne gebildet wird braucht bist zu 48 Stunden um durch die Haut zu gehen, um resorbiert zu werden. Also nicht waschen :D
     
    brazos und (gelöschter Benutzer) gefällt das.
  7. Sadivila

    Sadivila Guest



    :D

    das sag ich nicht meinen Kleinen
     
  8. taftan

    taftan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2013
    Beiträge:
    17.290
    Ort:
    Hessen
    Alle 2 tage nur noch waschen, spart doch Wasser :D

    Ich weiß noch, früher, als kleines Kind war ich , wenn es warm war oft nur in Badehose draußen, andauernd, Plantschbecken im Garten und immer barfuß.
    War irgendwie normal. (und wohl gesund)
     
  9. bibags

    bibags Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2006
    Beiträge:
    247
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Fiwa,

    vielen, lieben Dank für deine vielen Hinweise zu meinem Post!

    Ichg fürchte, mein Doc hat mir absichtlich nicht gesagt, dass ich das Vitamin D auf Rezept bekommen wenn so ein Mangel besteht - ich bin ein teurer Patient...Asthma, Allergien, Bluthochdruck...ich habe wohl zu oft die Hand gehoben als Zipperlein verteilt wurden...:schmoll:

    Vielen Dank!

    Bibi
     
  10. Mondblumen

    Mondblumen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2013
    Beiträge:
    8.134
    Werbung:
    Weiß eigentlich jemand wie das ist mit Vitamin D aus dem Ausland, wegen dem Zoll usw.?
    So hochdosiertes gibt es in Deutschland ja nicht so frei zu kaufen.

    Und "woanders" ist das normal, ...

    http://www.amazon.com/Solgar-Liquid...6537&sr=8-1&keywords=Solgar+Liquid+Vitamin+D3
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden