1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Vielleicht kann jemand helfen?

Dieses Thema im Forum "Der Heilkreis" wurde erstellt von Tom200579, 28. August 2017.

  1. Heiland

    Heiland Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2017
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo Tom,
    falls du noch keine Hilfe bekommen hast!
    Biete ich dir meine an.
     
    Yannah und Uranie gefällt das.
  2. Uranie

    Uranie Guest

    Hallo Tom,

    wenn man z.B. ein sehr erdbetonter Mensch ist, dann können
    Ereignisse, die einen plötzlich wie aus dem Nichts ereilen und
    den eigenen Boden unter den Füssen wegziehen, sich wie
    ein Gefühl der Lähmung und der Ohnmacht festsetzen und
    wie "festfrieren". Dann sozusagen über Logik nicht mehr
    ansprechbar sein und auch nicht der "Vernunft gehorchen".

    Dann reicht ein minimaler "Trigger" um die Situation wieder
    hochzuholen und man verfällt wieder in das gelähmte
    Gefühl zurück, ohne zur Handlungsfähigkeit zu gelangen,
    weil die beiden Gehirnhälften nicht miteinander kommu-
    nizieren und keine Auf-Lösung der Situation hervorbringen
    können.

    Es ist bei dir zu sehen, dass es vor sieben Jahren einen
    solchen Auslöser über ein Gefühl bei dir gegeben hat,
    der dich in eine "Ohnmachtssituation" gebracht hat.
    Vllt. erinnerst du da auch selbst noch etwas....

    Ich habe viel Gutes von dem Buch- Was deine Angst
    dir sagen will - von Andreas Winter - gehört (mit
    Audio-CD)....ich kenne dieses Buch speziell nicht,
    aber andere von ihm - und ich war auch mal auf
    einem Winter-Forum, wo Teilnehmer sehr angetan
    davon darüber berichtet haben.

    Er hat als Wassermann recht ungewöhnliche Ansätze
    auch auf seiner CD und der geführten "Reise nach innen".

    Du könntest aber deine Frage auch auf dem Astrologie-
    Forum oder dem Karten-Forum hier einstellen...da
    könntest du sicher auch Tipps erfahren über die
    möglichen Hintergründe und eigene Möglichkeiten
    dir selbst zu helfen.

    Viel Erfolg und alles Gute
     
    Emillia, orion7 und Swanti gefällt das.
  3. Uranie

    Uranie Guest

    @Heiland
    Ich finde es grundsätzlich sehr nett, dass du hier auf dem
    Forum überall deine (kostenlose?) Hilfe anbietest.

    Vllt. magst du dich aber auch mal unter "Vorstellung", ganz
    unten in der Themen-Übersicht, mal ein bissel selbst vorstellen
    und lässt die Menschen hier etwas mehr wissen über
    das wie und was. Und warum du dich selbst "Heiland"
    nennst....ist natürlich aber kein muss.

    Aber als Neuer kennt man dich ja hier noch nicht und
    kann sich kein Bild von dir machen ....

    Aber vorab schon mal von mir ein
    herzliches Willkommen auf dem Forum...:)
     
  4. träumendeKatze

    träumendeKatze Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2011
    Beiträge:
    271
    Ort:
    Deutschland
    Hallo Tom,
    Mir hat folgendes Buch geholfen

    Klaus Bernhard Panikattacken und andere Angststörungen loswerden.

    Folgendes hilft mir bei einer Angstattacke

    1. ins Hier und Jetzt zurück bringen indem ich meinen Körper wahrnehme, wahrnehme wo ich bin und den focus weg von der angst auf den Körper richte

    z.b. bewusst auf atmung achten, körper entweder fest beklopfen so dassich den druck spüre oder auf bestimmte Punkte mit EFT Klopftechnik,
    Tief durchatmen
    Mir sagen welcher tag heute ist

    Mir sagen es gibt zwar keine absolute sicherheit (kontrolle loslassen, akzeptanz) aber ich suche mir einen ort wo ich mich sicher fühle ( raum wechseln)
    Es gibt zwar keine absolute sicherheit aber hier bin ich relativ sicher!
    mit den Händen : etwas vertrautes anfassen z.b Schal Mütze


    2. Inneres Angstbild neutralisieren

    bei einer Angst Attacke überlegen, welches bild sehe ich innerlich. Danach verändere ich das innere Bild solange bis die Angst weg ist.

    Wie das genau geht steht in o.g. buch

    Es geht mit einfachen Gesten z.b. wenn das innere bild die angst mehr links abbildet, eine wisch Geste von unten links nach rechts aus führen . Wie wenn man eine scheibe wischt.

    Ton ändern ich mag z.b. fröhliche musik dass passt nicht und die angst schwächt sich ab.


    Solltest du Fragen haben bin gern bereit auch ins detail u gehen wie das während einer attacke noch machbar ist wenn man kaum noch Kraft hat sich was vorzustellen oder auch wissenschaftlicher Hintergrund wieso das funktioniert.

    LG
    Träumende Katze
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. September 2017
    orion7, Uranie und Almaz gefällt das.
  5. Nica1

    Nica1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2013
    Beiträge:
    5.669
    Ort:
    Wald und Wiese
    Werbung:
    Warst du schon mal bei einem Psychokinesiologen?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden