Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Verunsichert durch das Partnerhoroskop zwischen meiner besten Freundin und meinem Freund

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von mondphase13, 19. März 2019.

  1. mondphase13

    mondphase13 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2019
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben Leser und Leserinnen,

    ich habe einige Zeit überlegt mein Thema hier zu veröffentlichen, aber dann dachte ich, egal, raus damit. Ich hoffe natürlich auf viele gescheite Antworten und verbleibe bis dahin erstmal mit freundlichen Grüssen.....

    Ich lebe seit einem halben Jahr mit meinem Freund zusammen im Emmental.
    Er ist der erste Mann bei dem ich dieses blöde Gefühl der Eifersucht spüre, obwohl es offensichtlich keinen Grund dazu gibt.

    Nun ist es so, dass ich mich, seit ich 5 Jahre alt bin, für Astrologie interessiere.
    Am Wochenende waren wir 3 Tage bei meiner besten Freundin und ihrem Freund in der Stadt. Ich bin mit meinem Freund und meiner besten Freundin essen gegangen.
    Mein Freund kannte meine beste Freundin vorher nur aus Erzählungen, sie lernten sich also dort das erste mal kennen.

    Als mein Freund mir im Restaurant zum ersten mal eine Rose schenkte, durch den Blumenverkäufer der da um die Tische schlich, fragte er meine Freundin danach, ob sie auch eine Rose haben wolle, und sie nahm dies Angebot natürlich lächelnd an.

    Ich habe mich in diesem Moment über die Aufmerksamkeit meines Freundes gefreut. Bis dahin war noch keine Spur von Eifersucht. Ich habe mir da tatsächlich nichts bei gedacht und stempelte das als liebe Geste ab, mehr nicht.

    Dann bot er ihr nach kurzer Zeit an, uns mal im Emmental besuchen zu kommen. Selbst diese Einladung belächelte ich, obwohl ich bei dieser schnellen Entscheidung meines Freundes auch ein wenig hellhörig geworden bin, da sowas für ihn eher untypisch ist.

    Meine Freundin ist übergewichtig. Als sie also am Tisch meinte, das sie zu dick sei, sagte mein Freund: "Ach das ist doch überhaupt nicht schlimm, mach dir keine Gedanken."

    In dem Moment fing ich an mich komisch zu fühlen.....
    Ich möchte nämlich dazu erwähnen, dass er mich gerne ein wenig ärgert wenn ich ein bisschen zugenommen habe, zudem meinte er, das er ein Problem damit hätte, wenn ich extrem zunehmen würde. Bei meiner Freundin sei das alles allerdings kein Problem, denn wenn man eine Frau gleich dick kennen lernt, wäre das nicht so tragisch als wenn man eine Frau dünn kennen lernt und sie dann zunimmt..............Hust, Glotz.......OK??? dachte ich.

    Die restliche Zeit unseres Beisammenseins war er sehr zuvorkommend zu ihr, er sah wenn sie Hilfe benötigte und auch so schaute er sie halt ab und zu mal an.

    Irgendwann beschloss ich, mir mal das Partnerhoroskop der beiden anzusehen. Ich habe von beiden die Daten abgespeichert, durch Horoskope die ich Monate vorher erstellt hatte.....denn irgendwie hatte ich so ein doofes Gefühl im Bauch.
    Ich kann nicht mal erklären woher das kam, jedenfalls wurde dieses Gefühl durch das Horoskop der beiden bestätigt.

    Ich kenne das Horoskop zwischen mir und meinem Freund, und im Vergleich zu dem Horoskop meiner besten Freundin und meines Freundes ist unser Horoskop eine Lachnummer.

    Die beiden haben 3 Aspekte in ihrem Horoskop, die auf sehr starke Anziehungskraft hindeuten, die selbst Menschen zusammen führt die eigentlich nicht zueinander passen würden, zudem haben sie die Sonne im 4 Haus, Partnerschaft, Sexualität, Intimste Beziehungen usw usw, der Grundton dieser Beziehung sei die Erotik, ausserdem würden beide bei ihrer ersten Begegnung das Gefühl haben mitten in einem Liebesroman gestolpert zu sein. Die Anziehungskraft sei so enorm das beide nur schwer von einander zu trennen wären. ....das ganze Horoskop ist einfach nur SEHR SEHR GUT. Besser geht es ehrlich gesagt nicht. die beiden haben nicht einen Aspekt der irgendwie schwierig werden könnte, und in dem Moment als ich das gelesen habe, bin ich geplatzt.

    Sofort war mir natürlich klar, warum er ihr auch, und vor allem nach so kurzer Zeit, eine Rose geschenkt hat, obwohl er sie gerade mal 5 Minuten kannte, warum er sie nach 10 Minuten des Kennenlernens zu uns eingeladen hatte, und warum ihm des weiteren aufgefallen ist, das sie trotz ihres Freundes einen anderen Mann am Arm berührte und ihm näher gekommen ist, als wir zusammen bei Opernabend waren.

    Zu meinem Erstaunen meinte er jedoch auch über sie, das er meine Freundin eher hinterlistig einschätzen würde, das sie einiges machen würde damit sie soziale Vorteile bekommt. Diese Aussage fand ich von ihm sehr Krass und ich habe mich gefragt, ob es nicht eher sein kann, das er sich selber damit meint ???
    Warum erzählt er sowas?
    Was soll das?
    Das habe ich übrigens auch zu ihm gesagt.
    Dennoch wollte er sie immer einladen wenn wir zusammen einen Kaffee trinken gegangen sind, Meine Freundin hat seine Einladung aber nicht angenommen und ihren Kaffee selber bezahlt.

    Ich habe meinen Freund auf der Rückreise natürlich auf das Horoskop angesprochen und ihn gefragt wie er zu meiner Freundin stehen würde.
    Ich erzählte ihm von der sexuellen Anziehung zwischen den beiden usw usw....und er sagte kurz und knapp: "Ja wäre das denn schlimm wenn das so wäre?" Doch des weiteren redete er irgendwie alles runter.
    Ich habe gesagt, das ich es komisch finde das einige Dinge bei ihr ok sind (Übergewicht) und bei mir nicht.....das ich es komisch finde das er mir eine Rose schenkt und ihr natürlich auch gleich....
    Er hat mich natürlich für verrückt erklärt und alles abgetan. Er meinte das ich lernen solle ihm und vor allem mir selber zu vertrauen, anstatt in irgendwelchen Horoskopen nach Antworten zu suchen, und selbst wenn da eine Verbindung wäre, würde sie meine beste Freundin sein und er mein Freund, also solle ich mir da keine Gedanken machen. - so seine Aussage.
    Er meinte das es überall sexuelle Angebote gäbe und das es überall Menschen gäbe mit denen man halt eine intensive Verbindung hat, aber das jeder Mensch entscheiden kann ob man diese Verbindung intensiviert oder nicht. Ausserdem, so sagt er, würde er sie sowieso sehr selten sehen, um das sich da irgendwas aufbauen könnte. Das hingegen ist wieder eine Aussage, für die ich ihn hasse, um ehrlich zu sein.

    Er ist der Meinung das es ganz normal sei sich zu verlieben, auch wenn man eine Beziehung hat, aber das man deswegen ja nicht gleich mit dem Partner Schluss machen müsse. Man könne auch abwarten und schauen was sich aus diesem Verliebt sein entwickelt, doch meistens würde diese Phase eh wieder vorbei gehen. Sowas sei also kein Grund seinen Partner zu verlassen.
    Ich habe zu ihm gesagt, das wenn er sich verlieben sollte, MUSS er mir das sagen, denn dann werde ich diese Beziehung beenden. Ich bin keine Frau bei der man nur bleibt, weil man gerade nichts besseres hat. Ganz sicher nicht.

    Ich habe ihm gesagt, dass ich derzeit das Gefühl habe, das es besser ist meine Sachen zu packen und zu gehen. Er hat geantwortet das ich das machen soll, wenn ich denke das dies mein Weg sei.
    Des weiteren hält er mich für bescheuert. Ich hingegen glaube an Astrologie. mein ganzes Leben lang begleitet sie mich, und ich wurde nie entäuscht, alle Aussagen haben immer gestimmt und er kann mir nicht erzählen, das da ja so überhaupt nichts zwischen den beiden gewesen wäre. Ganz ehrlich, wer so ein Horoskop hat, der merkt auch die Einschläge dessen.

    Jajaaaaa ich weiss, ihr denkt jetzt bestimmt, dass ich an meinem Selbstwertgefühl arbeiten muss und das mein Freund irgendwo auch recht hat, mit dem was er sagt, aber ich ertrage es nicht, wenn ich weiss, dass es da eine Frau gibt, die besser mit ihm zusammen passen würde, und diese Frau auch noch meine beste Freundin ist.
    Ich bekomme dann das Gefühl die Beziehung beenden zu wollen, weil ich Angst habe irgendwann verletzt zu werden.....ich weiss nicht wie ich mit dem Gefühl umgehen soll?

    Vieleicht könnt ihr mir dazu irgendwas sagen. Mir ist klar das es eben Menschen und Verbindungen gibt die intensiv sind, es geht ja mir genau so. Ich habe auch Männer in meinem Freundeskreis bei denen ich weiss das sie mir sehr nahe stehen. Es ist sogar einer dabei, bei dem das sehr intensiv ist. Und jetzt könnte man sagen das mein Freund mir im Grunde nur meine Situationen wiederspiegelt, trotzdem weiss ich nicht was ich mit diesem ganzen Kram machen soll. Klar gibt es für nichts eine Sicherheit im Leben, Menschen kommen und Menschen gehen, aber ich hasse dieses Gefühl der Unsicherheit. Ich hasse es einfach, und in der Verbindung zwischen mir und meinem Partner wird dieses Gefühl extrem angetriggert....
    Und wenn dann so Aussagen kommen wie: "Klar, mag ich dich, aber ob ich das für immer tue, kann ich nicht sagen, keiner weiss was in der Zukunft kommen wird."
    -tja dann finde ich das nicht nur absolut unromantisch, es verletzt mich auch und ich könnte kotzen - im Strahl. Klar kann man nicht wissen was in Zukunft kommt, aber muss man das dem Partner noch aufs Brot schmieren???

    Wir haben uns übrigens noch nicht gesagt das wir uns LIEBEN. Gestern habe ich ihm gesagt er solle mir drei Dinge nennen, warum er meint das wir zusammen bleiben sollten....er meinte: "weil wir uns mögen, weil wir ungefähr die gleichen Interessen haben und weil wir zusammen lachen können"

    Ich meinte zu ihm: "Achsoo "Mögen" Hmm ja also Mögen finde ich ehrlich gesagt zu wenig. Und dann meinte er: "ja du hast mir ja auch noch nie gesagt das du mich liebst, deswegen hab ich das auch nicht gesagt."
    In diesem Fall hat er recht, ich hatte oft das Gefühl ihm sagen zu wollen das ich ihn liebe aber irgendwie konnte ich das bis jetzt einfach nicht, weil immer irgendwas war wo ich gezweifelt habe....wo ich mir nicht sicher war. Unsere Liebe hat damals mit einer Freundschaft angefangen,,,,,er wollte von Anfang an eine Beziehung, ich hingegen wollte erstmal nur Freundschaft, doch jetzt sind wir zusammen und ich lebe bei ihm.

    Das war alles jetzt ein bisschen Durcheinander, ich hoffe das ich trotzdem dazu etwas sagen könnt....

    Ich freue mich auf eure Antworten....
     
  2. Dyonisus

    Dyonisus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2018
    Beiträge:
    12.999
    Hm also an Horoskopen würde ich weder meine Beziehung noch mein Vertrauen in einen Partner festmachen, sorry aber die halte ich für irrelevant, was mir aber zu denken gäbe, wären seine eigenen Aussagen. Ich denke er ist eher sehr eigennützlich gestrickt, von deinen Aussagen hier, denn ich kenne ihn ja nicht persönlich aber so wirkt es auf mich hier.

    Ich kann dir nur raten eine gesunde Skepsis ihm gegenüber zu behalten und dich emotional nicht zu sehr auf ihn einzulassen, bleibe immer bei dir und rechne damit, dass er nicht ein lebenlang bei dir sein wird. Vor allem: mache dich bitte nie von ihm finanziell abhängig, denn dann wirst du wahrscheinlich nur Schiffbruch erleiden.

    Ich weiss, es liest sich jetzt nicht allzu positiv aber ich habe bei dem was du über ihn schreibst, ein schlechtes Gefühl und würde erstmal auf Distanz gehen und beobachten, was er noch so "anstellt".
     
    Luca.S, mondphase13 und east of the sun gefällt das.
  3. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    23.432
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Dein Partner hat schon recht wenn er sagt, dass du in diesem Punkt nicht so sehr aufs Horoskop schauen solltest.
    Ich finde @Dyonisus hat das schon gut formuliert. Bleib bei dir und schau was sich entwickelt . Natürlich kann es sein, dass man sich zu Anderen hingezogen fühlt und trotzdem seinen Partner liebt. Es kann aber auch sein, dass sie zusammenkommen. Auch das kannst du durch die Horoskopschau nicht verhindern.
    Mach dich nicht verrückt.
     
    mondphase13, Dyonisus und flimm gefällt das.
  4. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    25.983
    ich finde die Unsicherheit liegt allein in dir, und ihr kennt euch auch sicher schon länger,
    egal wie toll ein Horoskop aussieht, die realität sieht oftmals dann doch anders aus , vorallem wenn es um Partnerhoroskope geht.

    was willst du jetzt eigentlich hören,
    das du erwartungen an eine Beziehung hast die dein jetziger Partner scheinbar nicht ganz erfüllt, oder aber du ja selber zweifelst, also selber spürst, das irgendwas nicht rund läuft.

    was nicht rund läuft könnte man ja mit ehrlichen Gesprächen führen, klären,
    doch wie ich herausgehöhrt habe gefällt dir dann manches was er sagt nicht, wie zum Beispiel das man nie sicher sein kann wie lange eine Beziehung hält, er hat doch recht,
    warum willst du das reale nicht sehen?
    scheinbar ist die Verliebtsein Phase rausgegangen und jetzt geht es wahrcheinlich darum einmal ohne rosa Brille den anderen zusehen und welche erwartungen jeder hat oder auch nicht.

    schau nicht in das horoskop sondern schau auf euch, auf dich und ihn ,
    und rauft euch gemeinsam zusammen und erarbeitet euch wieder eine Grundlage die passt, oder aber du bist nicht zufrieden und sagst ok, so will ich dann nicht mehr.

    und nein, deine Freundin ist nicht schuld wenn euere beziehung nicht hält oder in Frage gestellt ist von dir scheinbar nur,
    und auch wenn dein Freund jemand anderes gut findet, selbst auch vielleicht Gefühle fühlt, aber sie nicht lebt weil er dein Partner ist, dann kannst du dich eigentlich glücklich schätzen.
     
    mondphase13 gefällt das.
  5. träumendeKatze

    träumendeKatze Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2011
    Beiträge:
    281
    Ort:
    Deutschland
    Hallo Mondphase13,

    ich beschäftige mich auch gerne mit Astrologie.

    Meine persönliche Meinung zu deinem Fall in Bezug auf Astrologie: wenn 2 Menschen sich treffen die energetisch gut zusammenpassen (sich wie Magnete anziehen und die Energien harmonisch fließen) heisst das nicht automatisch, dass eine solche Partnerschaft wertvoller wäre als eine bereits bestehende Partnerschaft.

    Jede Partnerschaft ist einmalig, einzigartig hat ihre eigene wertvolle Energie. Jede Partnerschaft ist astrologisch gesehen ein selbständiges Wesen, eine Einheit.

    Schau auf das Wertvolle in deiner Partnerschaft: wieso bist du mit deinem Freund zusammen? Was ist euer gemeinsames Thema? Was wollt ihr von euch gegenseitig lernen und euch gegenseitig geben?

    Solange euer gemeinsames Thema euch weiterhin bindet ihr euch grundsätzlich miteinander wohlfühlt und beide die Partnerschaft wollt hat eure Partnerschaft auch eine Existenzberechtigung.

    Mittlere Anziehung ist gut für eine Partnerschaft extreme Anziehung ist eher ungünstig.

    Zuviel Übereinstimmung ist langweilig.

    Was viel interessanter ist als max. Perfekte passende Horoskope und perfekte Harmonie

    Ich bin seit 20 Jahren in einer nicht perfekten Partnerschaft das kann trotzdem funktionieren.

    1. Gibt es eine emotionale Bindung, mögt ihr euch und eine wahrnehmbare sex Anziehung habt ihr Sex
    2. Könnt ihr euch nach Streits wieder versöhnen
    3. Habt ihr eine kompatible Einstellung zum Leben im Alltag könnt ihr gut zusammenwohnen
    4. Habt ihr eine kompatible Einstellung zu wichtigen Lebensthemen die eine Partnerschaft berühren wie Religion, Gesetz, Kinder, Tiere, Umgang mit Verwandtschaft u Freunden etc.

    Wenn es bei euch keine echten riesigen Probleme gibt würde ich mir um die Konkurrenz keinen Kopf machen.

    Eine Rolle kann spielen seid ihr euch einig in Bezug auf : wieviel Freiheit könnt ihr euch lassen?

    Habt ihr LebensPläne die zusammenpassen?

    Jetzt zum zwischenmenschlichen:
    Wenn Du Deiner selbst sicher bist kann Dir niemand Konkurrenz machen. Du bist einzigartig. Du bist nicht dein Geburtshoroskop das ist nur deine Anlage so ähnlich wie deine Gene. Du bist soviel mehr. Schau was du alles bist darüber hinaus. Welche Erfahrungen du gemacht hast. Was du bereits gelernt hast. Und du entwickelt dich ja auch weiter.

    Schau was gut für DICH ist.
    Was für eine Energie und was für eine Partnerschaft brauchst Du damit es Dir gutgeht ?

    Wenn es Dir nicht gut geht schau woran es liegt, welches Bedürfnis wurde nicht erfüllt?

    Was kannst du selber für dich tun, damit es dir unabhängig von andern gut geht?

    Wenn es dir gut geht kannst du leichter erkennen ob dir ein bestimmter Partner gut tut.

    LG
     
    valli gefällt das.
  6. Luca.S

    Luca.S Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2016
    Beiträge:
    7.215
    Werbung:
    So wie Du drauf bist, brauchst Du keine Horoskope, um Dir alles zu vermasseln.
    Frag Dich mal, wie du das finden würdest, wenn Dir jemand so etwas unterstellen würde und das aufgrund eines "Tests", der überhaupt keine Beweiskraft in irgendeiner Form hat.


    Gruß

    Luca
     
  7. träumendeKatze

    träumendeKatze Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2011
    Beiträge:
    281
    Ort:
    Deutschland
    Jeder darf auf seine / ihre Weise lernen.

    Ich verstehe sie so, dass sie ihm die Freiheit geben will mit GENAU DER Person zusammenzusein zu der er am besten passt und in die er am meisten verliebt ist.

    Sie wollte wissen, ob sie die beste Partnerin fűr ihn ist und hatte nicht den Mut ihn das direkt selbst zu fragen.
    Dass die beiden 6 Monate zusammen sind ohne sich ihre Liebe zu gestehen passt zum Bild. Zuwenig Vertrauen, Angst vor Zurückweisung, auf der sicheren Seite bleiben, kein Risiko eingehen.
    Und nun wo Konkurrenz auftauchte wollte sie es dann doch wissen, woran sie ist. Es war nur leider keine Vertrauensbasis da um offen zu fragen.

    Sowas passiert daraus lernt sie. Nächstes Mal rechtzeitig, nach ca. 3 Monaten Vertrauen aufbauen dann ist offen fragen möglich.
     
  8. träumendeKatze

    träumendeKatze Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2011
    Beiträge:
    281
    Ort:
    Deutschland
    Nachtrag

    Es ist meiner Meinung auch noch möglich in dieser Partnerschaft Vertrauen aufzubauen sofern beide die Partnerschaft noch wollen und beide daran glauben, daß sie zusammengehören.
     
    flimm gefällt das.
  9. Mellnik

    Mellnik Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2017
    Beiträge:
    9.195
    Auf Horoskope gebe ich wenig.
    Und auf Partnerhoroskope würde ich noch weniger bzw. gar nichts geben.
     
  10. Romulus

    Romulus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2012
    Beiträge:
    38.967
    Werbung:
    Meine Meinung? Ich würds lassen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden