Suche nach Halt im Chaos

Werbung:

flimm

Sehr aktives Mitglied
Registriert
14. August 2008
Beiträge
27.340
Ich hab’s verstanden :D fuer mich klingt das schlüssig, aber vielleicht hat es mich deswegen so an Merkur/Neptun erinnert.
Deswegen wohl erstmal eines tun: nichts. :D

Vertrauen ans Universum ist ein denkbares Thema
aber die Wolken sind bei mir auch eine Karte für Saturn, sie bedeuten ebenso Pflichtbewußtsein und Vertrauen.
und wie es Wolken so inne haben, können sie für Regen sorgen, der aber die Erde und alles soooo gut tut, ohne Wolke kein Wachstum.
 

Green~

Sehr aktives Mitglied
Registriert
30. Juni 2018
Beiträge
37.068
Seit April etwa bin ich nicht mehr bereit, diese Verantwortung zu tragen.

Ich weiß nicht einmal, ob es wirklich mein Hobby ist oder nur der von damals aus Kinderzeiten aufgestülpte Wunsch meiner Mutter.
Da es sich hier um ein Tier handelt, können hier noch gut und gerne 10 Jahre ins Land gehen.

Da sich hier ein paar Dinge zeigen, die sich in deinem neuen Thread wiederholen - hole ich dieses noch immer aktuelle KB parallel zu deinem Thread im Astro-UF nochmals hoch.. Ich finde es immer faszinierend - wie sich Astrologie und Aussagen der Karten decken...

Ich kann mich an einzelne Jahre nicht mehr erinnern.

Kind auf den Wolken spiegelt auf Schiff auf Schiff - verdeckt die Wolken für im Wolken-Nebel stehen.. Der sich mit Wolken auf Anker auch lange halten und festsetzen kann.Mit Anker im Haus dann auch im Körper - als Körperreaktion dann auftauchend. Daneben die Fische - das grosse Meer des Vergessens - auf den Fischen die Dame.







und mir mal die Mühe machen, die verdeckten zu errechnen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
A

adelina_

Guest
Kurz und knapp, da ich erst heute Abend ausführlich antworten kann: bezüglich des Tieres habe ich so lange gewettert, bis sich Schwester und Mutter nun finanziell beteiligen, weil es ja ihres Erachtens nach ein Familientier ist. Seitdem bin ich auch wieder voll am Start.
Damit ist eine ziemliche prinzipielle Last von mir gefallen: ich habe noch nie verstanden, warum ich, mit dem von uns dreien geringsten Einkommen, etwas für andere schultern soll, damit diese zufrieden sind. Ich war es nämlich bei weitem nicht. Ich bin finanziell so auf dem Zahnfleisch gelaufen, dass ich für einfachste Dinge tief ins minus ging, während meine Schwester bsw durch die Welt reiste.

aber das habe ich geklärt und seitdem habe ich auch nicht mehr so viel Kontakt zu meiner Familie. Sie überweisen auf mein Konto und fertig. :)
 
Oben