Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Streben nach Erleuchtung als Kompensation von Selbstshass

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von WildSau, 27. April 2021.

  1. WildSau

    WildSau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    1.300
    Werbung:
    Natürlich ist es Hass. Im Ursprung ist es der Hass auf die eigenen Eltern, die einen zurechtgestutzt und in eine Schablone gepresst haben, und das ursprünglich liebevolle in uns unterdrückt und in sein Gegenteil verkehrt haben. Aber dieser Hass ist so tabuisiert, dass wir ihn tief in uns vergraben haben. Nur manchmal, zu Zeiten wo die Gesellschaft es duldet, bricht er sich Bahn. Was sonst als Hass könnte der Ursprung dafür sein, dass 5 Millionen Menschen systematisch ermordet werden können, ohne dass jemand mit der Wimper zuckt. Und die Mehrheit der Gesellschaft ist bis heute nicht so viel anders. Und ich behaupte, der Hass auf das "Ego" nährt sich aus der selben Quelle.
     
  2. Diamantgeist

    Diamantgeist Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2021
    Beiträge:
    280
    Weil Du etwas trennstund beurteilst, was nicht zu trennen und zu beurteilen ist. Jeglicher Schmerz kommt durch das Trennen. Da wir hier auf Erden sind ist’s Teil der Software in uns, aber eben nicht zu wichtig zu nehmen.
     
    Montauk gefällt das.
  3. Schnefra

    Schnefra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2021
    Beiträge:
    570
    Ort:
    Bamberg
    seufz, ich denke ich kann hier nicht mitschreiben, ich versuche diesen Hass zu sehen und schaffe es nicht..

    das kann ich wiederum gut verstehen :)
     
  4. Diamantgeist

    Diamantgeist Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2021
    Beiträge:
    280
    Und wenn Du mit der Wimper zuckst nimmt der Leichenberg ab?
    Du hast recht, der Hass auf das Ego ist ziemlich gefährlich.
     
  5. WildSau

    WildSau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    1.300
    Nun, sich im Schneidersitz hinzusetzen und auf bessere Zeiten zu warten, ist nicht für jeden die Lösung. Mich treibt der Schmerz an, etwas Positives in der Welt zu bewirken. Aber gut, ich strebe auch nicht die Erleuchtung an. Die Entscheidung alle Missstände lieber "wegzumeditieren", solange bis einem alles gleich ist, speist sich meiner Ansicht nach aus einem tiefen Gefühl von Ohnmacht, das ebenfalls in der Kindheit ihren Ursprung hat. Da fehlt das Erleben von Selbstwirksamkeit.
     
  6. WildSau

    WildSau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    1.300
    Werbung:
    Ja, es ist die erste Regung, die einen dann zum Handeln führt - dazu, das Richtige zu tun.
    Schön, dass wir uns einig sind. :)
     
  7. Diamantgeist

    Diamantgeist Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2021
    Beiträge:
    280
    Da hast Du einiges missverstanden. Im Schneidersitz wird nicht gewartet, da wird der Geist befreit um gnadenlos zuschlagen zu können. Gr0ße Kämpfer meditieren deswegen. Das ist übrigens nur Teil des Programms, danach werden die Toiletten geputzt oder Kartoffeln geschält.
    Die Wahrscheinlichkeit ist groß, das ein Meditierender mehr zustande bringt als jemand, der sich über die Welt beschwert und nur labert und jammert und vor lauter Depri seinen Arsch nicht hochbekommt.
    Deswegen Schneidersitz, bzw. Lotus, wenn man noch halbwegs biegsam ist.
     
    Montauk gefällt das.
  8. Diamantgeist

    Diamantgeist Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2021
    Beiträge:
    280
    Mitleid zeigt die eigene Schwäche, da wird bei den Handlungen über kurz oder lang nur Murks rauskommen. Es ist besser , man tut das, was vor der Nase ist und um das zu sehen, was nützlich ist braucht es einen leeren Geist und den Schneidersitz.
     
  9. WildSau

    WildSau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    1.300
    Du, ich hab nichts gegen meditieren. Das ist, ernsthaft betrieben, eine gute Möglichkeit, sich selbst zu begegnen. Was ich kritisiere ist die Motivation, die oft dahinter steckt: dem "Ego" den Garaus zu machen. Das halte ich nämlich für kontraproduktiv und gefährlich.
     
  10. Ultim4te

    Ultim4te Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2019
    Beiträge:
    4.158
    Werbung:
    Genau, wer hat dir erzählt was in Ordnung ist, und was nicht? Woher stammen die ganzen Werte und Beurteilungen wirklich?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Streben Erleuchtung Kompensation
  1. 5teve23
    Antworten:
    27
    Aufrufe:
    3.060

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden