Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Streben nach Erleuchtung als Kompensation von Selbstshass

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von WildSau, 27. April 2021.

  1. Diamantgeist

    Diamantgeist Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2021
    Beiträge:
    280
    Werbung:
    Erleuchtung radikal betrachtet schließt sogar den Antrieb aus, denn woher sollte dieser rühren? Man hat im Streben bereits verloren. Das Ego ist ganz schön ausgebufft:D
     
    Montauk, SunnyAfternoon und upgrade gefällt das.
  2. upgrade

    upgrade Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2017
    Beiträge:
    1.381
    völlig d´accord. Aber so radikal ist das ja goanet....
     
    Diamantgeist gefällt das.
  3. WildSau

    WildSau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    1.303
    Jeder zivilisierte Mensch trägt Selbstablehnung in sich. Der Prozess der Erziehung, den wir durchlaufen, ist es, der uns von uns selbst entfernt. Jeder Mensch erfährt darin Gewalt, die dazu führt, dass wichtige Teile unserer selbst aus dem Bewusstsein abgespalten werden. Diese Teile führen dann ein Eigenleben, die man auch als "Ego" bezeichnen kann. Aber diese abgespaltenen Teile wollen auch gelebt werden. Deswegen machen sie sich im Verlauf des Lebens bemerkbar - damit sie endlich gesehen und liebevoll integriert werden können. Auf jeden Fall werden sie unbewusst gelebt, und der Mensch will sie in der Regel nicht wahrhaben. Manche dieser Anteile projizieren wir ins Außen, auf andere, und bekämpfen sie dort. Andere bekämpfen wir in uns selbst. Wer den Kampf gegen das eigene "Ego" aufnimmt, hat beschlossen, sich selbst als ganzes abzulehnen. Oft wird das "Ego" dann auch in anderen abgelehnt. Nicht nur "Ich bin nicht ok" sondern auch "Du bist nicht ok" wird dann praktiziert. Kann man auch hier im Forum regelmäßig beobachten. Um Heil zu werden, oder auch erleuchtet, braucht es aber die Annahme seiner selbst, in Liebe. Menschen, die mit sich selbst im Reinen sind, brauchen kein "Ego" zu bekämpfen, nicht in sich selbst und auch nicht im Gegenüber.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. April 2021
  4. Abraxas

    Abraxas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2018
    Beiträge:
    6.000
    Der Grund, der Grund.

    Warum hassen sie sich denn?
    Sind sie oft unter Menschen die ständig und viel über andere Schimpfen und sich über Gott und die Welt und weis sonst was beschweren?
    Dieses Negative überträgt sich sogar während dem Autofahren.
     
  5. Diamantgeist

    Diamantgeist Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2021
    Beiträge:
    280
    ..weil es keine Wurzel gibt kann es auch nicht radikal sein, stimmt:clown:
    Es ist schwierig etwas zu erlangen, was schon da ist. Der Wunsch es zu besitzen macht es flüchtig.

    Wenn der liebe Gott keinen Humor hat, dann weiß ich auch nicht.
     
    upgrade gefällt das.
  6. Diamantgeist

    Diamantgeist Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2021
    Beiträge:
    280
    Werbung:
    Wen Dich das in irgendeiner Weise betroffen macht hast Du bereits verloren. Es ist wie es ist.
     
    Montauk gefällt das.
  7. Schnefra

    Schnefra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2021
    Beiträge:
    572
    Ort:
    Bamberg
    Selbsthass? hört sich zerstörerisch an..sich nicht mitsamts seinen Schatten mögen - das hört sich eher geläufig an

    weiß nicht, ob ich je jemandem mit Selbsthass begegnet bin;

    das Ego erachte ich durchaus als nützlich - wenn ich mich mit anderen über das Ego unterhalte, bemerke ich oft, daß man erst eine gemeinsame Definition finden kann

    die Erleuchtung findet täglich statt und ein absoluter Zustand in einer solchen ist nicht möglich, wenn nicht das Universum die Anwesenheit solcher Erleuchteter ab und an im System hätte - ich denke, man weiß das schon recht bald, ob man zu sowas "auserkoren" wurde und ob man diese Schwingung konstant halten kann

    Leid und Schmerz wurde auch genannt - ich leide gerne dramatisch (wenn auch lieber allein und unsichtbar, Schwäche zeigen ist wieder ein anderes Thema für mich), wenn schon denn schon - richtig reingehen und es ausloten um dann das Beste daraus machen

    - genauso empfinde ich es auch
     
  8. WildSau

    WildSau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    1.303
    Inwiefern verloren?
     
  9. WildSau

    WildSau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    1.303
    Bist du, ganz bestimmt, sogar täglich.
    Der Faschismus z.B. wurde dadurch erst möglich gemacht. Er nährt sich aus dem Selbsthass. Die Mechanismen dabei sind natürlich etwas komplexer. Und dass er bis heute noch lebendig ist, merkt man täglich, ganz offenkundig z.B. an dem Hass der sich im Netz ergießt.
     
    Schnefra gefällt das.
  10. Schnefra

    Schnefra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2021
    Beiträge:
    572
    Ort:
    Bamberg
    Werbung:
    weiß nicht, ob das Hass ist...vielleicht weiß ich aber auch nicht, was Hass wirklich ist - ich sehe immer nur verletzte Menschen oder ich verstehe gerade nicht, was mit denen los ist...sieht für mich so aus, als wollten sich Menschen verteidigen und dabei fühlen sich wieder die anderen angegriffen und so fort, also Angst?
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. April 2021
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Streben Erleuchtung Kompensation
  1. 5teve23
    Antworten:
    27
    Aufrufe:
    3.062

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden