Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

SOS - Skorpionmann verwirrt mich!

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von needhelp, 12. November 2010.

  1. Lilith12

    Lilith12 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2009
    Beiträge:
    7.219
    Werbung:
    Der AC stimmt auch nicht, ich hab als Zeit 12 Uhr genommen. Merkur kann sich glaub ich auch verschieben, man kann sich nur teilweise ein Bild machen.
     
  2. needhelp

    needhelp Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2010
    Beiträge:
    178
    Wo ist der Beitrag von Mnemosyne?

    Ich wollte eben darauf antworten, weil ich Teile meines Horoskops schon kenne und auch das Problem der Fehler die ich wie sie meine Mutter macht wiederhole.

    Ich finde ihn nicht mehr, der war doch da
     
  3. Mnemosyne

    Mnemosyne Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2009
    Beiträge:
    612
    Ort:
    Österreich
    hi needhelp,

    oh mann da schreib ich einen ellenlangen beitrag und jetzt ist er futsch,ich wollte was ändern weil ich mich verschrieben hatte bei den planeten und hab ihn anscheinend gelöscht gut ich bin auch schon müde aber das ist mir noch nicht passiert,ich schreib nochmal was !
     
  4. needhelp

    needhelp Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2010
    Beiträge:
    178
    Echt schade, er war sehr interessant und ich habe ihn auch schon gelesen.

    Vielen Dank und es tut mir leid um die Mühe!

    LG
     
  5. Soweit bin ich noch nicht vorgedrungen,
    um jenes Wesen zu kennen, welches ich mit meiner skorpionischen
    Energie würde befüllen können, jedoch an der leibhaftigen
    würde es scheitern, da sie selbst in fehlgeringerem Maße
    vorhanden ist, was du eigentlich schon selbst geistig
    längst überdurchlaucht in Erfassung hättest bringen
    können, würdest du nicht zu hochfliegen, wo du selbst
    nicht erfassbar bist außer von dir und deinem leibhaftigen Selbst.
     
  6. Mnemosyne

    Mnemosyne Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2009
    Beiträge:
    612
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    ich sag dir der skorpionmann verwirrt mich auch :)
     
  7. needhelp

    needhelp Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2010
    Beiträge:
    178
    Mich auch, immer noch, doch bin ich froh, dass er mich nicht alleine verwirrt.:D

    Ich danke dir für den tollen Beitrag, den du reingestellt hattest. In meinem Buch, welches ich einmal geschenkt bekam, auf meine Geburtsminute und Geburtsstunde abgestimmt, war dieses Thema, bei weitem nicht so umfangreich beschrieben und erklärt.

    LG und gute Nacht!
     
  8. Mnemosyne

    Mnemosyne Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2009
    Beiträge:
    612
    Ort:
    Österreich
    hallo needhelp,

    ich schreib dir morgen gute nacht!
     
  9. needhelp

    needhelp Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2010
    Beiträge:
    178
    @Abraxas365Mithras

    Geht es um eine Wahrheit, die Behutsamkeit bedarf
    oder Gefahren in sich birgt, schweige ich, allerdings
    auch wenn mir wer auf die Füße tritt zu unrecht,
    kann ich lange schweigen

    Ich habe ihn vor 6 Jahren angerufen, aus dem Bauch heraus. Er hat gesagt, dass er mich nicht kennen würde. Er drängte mir seine Firmen-Handy-Nr. auf und fragte mich ob ich unter aufscheinender Festnetznummer zu erreichen sei. Ich sagte ihm, dass diese Nr. absolut tabu für ihn sei und er es nicht wagen sollte je diese zu wählen.

    Er überredete mich bzw. überrumpelte mich zu einem Treffen einen Tag später. Ich war so überrascht, dass ich zusagte. Bei diesem Telefonat habe ich ihn gefragt, warum aus uns nie was geworden ist (abgesehen davon, dass er ja nicht einmal weiß, wer am Hörer ist). Es wurde totenstill in der Leitung und dann herrschte er mich an, dass er damals in einer Beziehung war und ich das ja wußte). Na, ja ich wußte davon nichts, als wir uns zu Hause bei ihm getroffen haben.

    Wir trafen uns am nächsten Tag in einem Lokal seiner Wahl. Er schien überhaupt nicht überrascht. Er quetschte mich über mein Leben aus und stellte mir Fragen die für mich sinnlos schienen. Am Ende meinte er noch, dass wir ein Runde über die Promenade drehen sollten. Er lief einige Meter vor mir her und schien sichtlich nervös, weswegen auch immer. Er fuhr mich über Umwege nach Hause und wünschte mir beim Aussteigen noch ein schönes Leben.

    3 Monate später tauchte er in meinem Lieblingslokal auf, das sich ja in den letzten Jahren geändert hatte. Er stellte sich irgendwann alleine an einen Tisch und ich ging daran vorbei, es war nicht so, dass ich es wollte, sondern meine Schwester hat ihn nicht bemerkt und ging schnurstraks auf die andere Seite des Lokals. Ich habe ihn gegrüßt und er hat gestrahlt wie ein Christbaum. Ich ging einfach weiter.

    3 Wochen später tauchte er dort erneut auf, mit einem Freund. Ich habe ihn erneut gegrüßt, er hat erwidert. Er hat sich mit seinem Freund in eine Ecke gestellt und alles gut beobachtet. Meine Schwester hat den beiden zugeschaut und gemeint, das wäre jetzt dann gemein gefährlich.

    Ich habe ihn erneut angerufen und er meinte, dass er mich unbedingt noch einmal sehen muss, weil er mir etwas Wichtiges zu sagen hätte, über sich. Er fragte (Ironie-an) wo ich immer hingehe? Er würde dort vorbeikommen, damit wir reden könnten. Daraufhin habe ich zu ihm gesagt, dass ich immer noch weiß, wo er wohnt und wenn er nicht auftauchen würde, ich ihn finden würde. Das war ein Scherz. Er hat dann gemeint, dass ich jederzeit herzlich willkommen sei bei ihm und er sich freuen würde.

    Ich bin nicht dorthin gefahren, warum auch? Er wollte mir etwas sagen. Der Berg geht nicht zur Kuh.

    Vielleicht habe ich ihn ja damit verletzt. Er kam allerdings auch nicht in dieses Lokal, wobei ich gestehen muss, dass ich dort nicht mehr hinging nach kurzer Zeit, aber aus anderen Gründen.
     
  10. needhelp

    needhelp Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2010
    Beiträge:
    178
    Werbung:
    Für sein Starren hat er vor 3 Jahren einen Brief von mir bekommen. Er hat das immer gemacht, wenn er mich gesehen hat und es ging mir auf den Keks.

    Auf den Brief brauchte er nicht zu antworten, ich habe ihn so geschrieben, dass er verstanden hat, dass es nicht notwendig ist.

    Dann habe ich ihn lange nicht gesehen bzw. oftmals nur im Auto, auf der Straße (wenn ich im Auto saß).

    Dieses Jahr ist dann etwas passiert, das mich komplett aus der Bahn geworfen hat. Ich habe ihn im Mai gesehen, als ich an seinem Haus vorbeiging. Er war plötzlich hinter uns und hat mich angestarrt, als ich mich umgedreht habe, hat er uns auf der Straße überholt.

    Beim Retourweg stand er in seinem Garten und wollte den Rasenmäher anwerfen. Er ist fast darüber gefallen und hat gewartet bis wir um die Kurve waren, also außer Sichtweite. Er hat jedes Wort - es ging um die Championsleage Deutschland-Italien - verstanden und zugehört.

    3 Wochen später war in unserer lokalen Tageszeitung eine Anzeige und als ich morgens regelrecht darüber gestolpert bin, habe ich gewusst, dass er diese Annonce eingestellt hat und sie handelte von diesem Brief vor 3 Jahren.

    Die ersten Sätze stammen aus einem Buch der österreichischen Schriftstellerin I. Bachmann, die letzten beiden Sätze waren seine und lauten: Es liegt in deiner Hand. Ich bin alleine!

    Ende August habe ich ihn angeschrieben auf einer Plattform, auf welcher er aktiv ist und ihm eine einzige Frage gestellt, ob dieses Inserat von ihm sei, wenn es nicht der Fall sein sollte, dann erwarte ich mir keine Antwort.

    Er hat sich nicht gemeldet, dafür sah ich ihn 18 Tage später in einem Lokal, in welchem ich einen Monat zuvor einem seiner Freunde über den Weg gelaufen bin.

    Ich weiß, dass dieses Inserat von ihm ist. Nur weiß ich leider nicht, was Menschen dazu bewegt, andere zu bewegen und dann still zu halten. So feig kann kein Mensch sein, oder doch?

    Wahrscheinlich hätte ich ihm irgendwann in der Vergangenheit den Marsch blasen sollen, so wie ich es immer tue, obwohl ich ja "nur" Fisch bin.

    Ja, Abraxas365Mithras, ich bin anscheinend auch nicht von dieser Welt!

    Irgendwann wird meine Geduld auch zu Ende sein und gnade Gott dem armen Kerl, den ich aus welchen Gründen auch immer, so verschont habe.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden