Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Sind wissenschaftliche Tests im Bereich Spiritualität generell sinnlos?

Dieses Thema im Forum "Wissenschaft und Spiritualität" wurde erstellt von Einfach Mensch, 4. Juli 2014.

  1. Hedonnisma

    Hedonnisma Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    27.463
    Werbung:
    Empathieblase ist ein Kunstwort, um den hohen Innendruck
    reaktiver Hilfsbereitschaft zu veranschaulichen
    und damit das Rekursive daran.

    Das Gegenteil von Blase ist ein Tropfen.

    SG
    HEDONNISMA
     
  2. taftan

    taftan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2013
    Beiträge:
    17.290
    Ort:
    Hessen
    Von altbewährten Standardtransfertechniken für die Informationsträgerprägung hälts du wohl nicht viel. Kannst du das mal durch präzisierende Detailvertiefungspraktik auf eine wieder bedeutungskompatiblerer Kommunikationsstruktur rückübersetzen?...oder soll ich rücktradieren schreiben?:rolleyes::rolleyes::rolleyes:


    Ich halt es da lieber mit Einstein: "Wenn du es nicht einfach erklären kannst, hast du es nicht gut genug verstanden!":D
     
  3. Hedonnisma

    Hedonnisma Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    27.463
    Es ist einfach beschrieben.

    Sehr einfach sogar.
     
  4. taftan

    taftan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2013
    Beiträge:
    17.290
    Ort:
    Hessen
    was hat Physik mit Empathie zu tun ?
     
  5. ralrene

    ralrene Guest

    Das würdeste gerne wissen - was?^^
     
  6. Dhiran

    Dhiran Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    5.234
    Ort:
    Oberösterreich
    Werbung:


    Einfach ist ja relativ
     
  7. FIWA

    FIWA Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2011
    Beiträge:
    12.990
    wie oft noch Uwe ?

    Ich habe dir mehrmals erklärt, warum er nicht funkt, dein geliebter Armtest.

    Denn tatsächlich hat der Ausführende Einfluss darauf, er kann es manipulieren und steuern, nach seinen Vermutungen.

    Diese Vermutungen, kann der Behandler, ohne Wissen, nie nicht abstellen. Wenn er weiß, kann er manipulieren.

    Ich schreibe es nochmal, ich habe es an Patienten ausgeführt und die machten gerne mit und waren so was von verblüfft. Bis ich ihnen zeigte, wie es ging.

    Ich wiederhole mich, kennst du das Ausstreichen ? Einen Muskel stabil machen. Ein Streichen Ansatz nach Ursprung und der Muskel ist stabil. Ein Streichen Ursprung nach Ansatz und der Muskel ist labil.

    Kann gerne jeder ausprobieren, es funkt tatsächlich, wenn man weiß, wie der Muskel läuft.

    Meine Patienten hatten damals schon gesagt, was ist das für eine linke Nummer. Sie ist link, verdammt link.


    Heute wird es mit der Kreisbildung zwischen Zeigefinger und Daumen gemacht und wenn ich da schon die Hände des "Beschreienden" in Nähe der Finger sehe, reicht es mir. Denn es reichen auch 1 bis 2 Zentimeter des richtigen Striches um einen Muskel kurzfristig zu stärken, oder lahm zu legen.

    Einfach ausprobieren ..... und dann nicht verblüfft sein :D

    Hat nämlich was von Energetik :lachen:, womit man aber jeden selbsternannten Energetiker aus den Angeln heben kann.

    Wir können gerne mal die Teste alle machen. Ich mache gerne mit und beweise dir das Gegenteil.
     
  8. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.641
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde
    @ FIWA

    Der Effekt tritt bei allen Tests dieser Art auf, also auch bei Rutengehern, Pendlern, Telepathen etc.

    Und das ist auch aus meinem Eingangspost ersichtlich.

    Deine Beweisführung hat also das Thema komplett verfehlt.

    Naja, ein Fast-Porsche-Fahrer ist halt auch nur ein Fast-Durchblicker.
     
  9. Joey

    Joey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    24.710
    Ort:
    ursprünglich mal Hamburg
    Deine ersten Gedanken zum Misslingen des Tests damals waren ja, dass
    • die Organisatoren nicht für einen Liegestuhl gesorgt haben, was den Test für die Frau, an derem Arm getestet wurde, unbequemer machte.
    • die Antwort der Fragen nicht eindeutig war.

    Und jetzt machst Du hier eine Art Rundumschlag und versuchst zu erklären, warum solche Tests a priori arg erschwert sein sollen. Dass - je nachdem wie stark dieser Störeffekt sein soll - damit jegliche Falsifizierbarkeit flöten ginge, habe ich ja schon erwähnt.

    Ich trenne ja ziemlich strickt zwischen Deinen (wirklich ziemlich abgedreht klingenden) Berichten über Deine (angeblichen) Vorleben und Seelenaustausch etc. und Deiner Behauptung über diesen Armtest. Denn letzteres ließe sich wissenschaftlich überprüfen/zeigen, wenn es wahr wäre. Über die abgedrehteren Sachen könnte man dann immernoch reden, solltest Du irgendwie den Armtest betreffend Recht behalten.
     
  10. FIWA

    FIWA Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2011
    Beiträge:
    12.990
    Werbung:
    Du erkennst es fast, mein Statement trifft auf alles Humbug zu.


    och, nen MI16 ist geiler als nen Porsche , das verdutzte Gesicht, ist genial. Damals war ich einer von Fünfen zugelassenen. Heute gibt es noch einen Zugelassenen in DE davon.

    Du hast echt nicht gelesen, oder nicht einmal ansatzweise verstanden. Und ich erkläre dir es nicht nochmal, wie ein entsetzes Gesicht eines Porsche-Fahrers aussieht......... goldig. :lachen:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden