Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Seelenalter bestimmen

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Versucher012, 8. April 2021.

  1. Romulus

    Romulus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2012
    Beiträge:
    38.322
    Werbung:
    Ich werde in einer Rickscha von einem zum andern Thread getragen, das siehst du nur nicht. Sonst würde ich mich mühselig schleppen müssen und das wäre peinlich.
     
    Maryem gefällt das.
  2. Filomena

    Filomena Guest

    a geh, das glaube ich dir nicht - du bist im Geiste jung, in der Seele alt und physisch im bestem Alter, da gehe ich jede Wette ein!
     
  3. Mahalo

    Mahalo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2020
    Beiträge:
    448
    Seelen, die beginnen, sich zu integrieren (ihre drei Wesensglieder zu vereinen) und deren Gefühle und Psyche wach sind. Die tierische Natur steht natürlich im Vordergrunde und ihre Wunschnatur wird schnell zügellos. Man findet sie bis zu einem kleinen Prozentsatz in allen Rassen. Unter Negern sind sie häufig anzutreffen. In dieser Rasse gibt es eine große Anzahl von Menschen, die heute noch relativ genommen Kinder sind; es sind Kinderseelen. Obwohl sie mentale Fähigkeiten besitzen und einige von ihnen auch darin geschult werden können, so überwiegt bei ihnen doch die physische Seite. Wünsche nach Befriedigung von irgend etwas, das ihnen Freude macht und ein oberflächliches «Wunsch-Leben», das fast ausschließlich auf das physische Leben eingestellt ist, das sind ihre Hauptantriebe.

    Ich fühle mich persönlich beleidigt und gekränkt über deinen zutiefst rassistischen Post in der „seelentabelle“. Ich möchte dich bitten zukünftig solche Menschenverachtenden Posts zu unterlassen, möglicherweise ist es Dir nicht bewusst aber nicht alle in diesem Forum sind weiss. Danke!
     
    Siriuskind, Laguz, Montauk und 6 anderen gefällt das.
  4. Filomena

    Filomena Guest

    Ja, auch die Herabsetzung von Menschen einfacher Herkunft ist nicht zu übersehen!
     
    Siriuskind, Isisi 2.0 und Loop gefällt das.
  5. Auf meiner Seelengeburtsurkunde, die natürlich nur ich sehen kann, steht: "Erschaffen im Jahre unendlich vor Erschaffung der Erde...
     
    Alfa-Alfa und Filomena gefällt das.
  6. Alfa-Alfa

    Alfa-Alfa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2019
    Beiträge:
    5.596
    Werbung:
    das ist ein Text von Rudolf Steiner vor etwa 100 Jahren, in der Tabelle von Alice Bailey..da hat wohl Steiner von Bailey abgeschrieben und die von Blavatsky.....ist doch immer dasselbe...
     
    Filomena gefällt das.
  7. Filomena

    Filomena Guest

    aha.....
     
  8. Mahalo

    Mahalo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2020
    Beiträge:
    448
    Erschreckend, dass dieser mindset nach wie vor so präsent ist in den Köpfen und so viel Anklang findet.
     
    Siriuskind, Laguz, Montauk und 5 anderen gefällt das.
  9. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    20.892
    Ort:
    Saarland
    Wir sind alle (und das gilt auch für Tier, Aliens usw.) letztlich der selbe Beobachter, welcher sich allerdings mit seiner Schöpfung identifizieren (=inkarnieren) kann. So wie du träumst, und die Rolle eines Individuums im Traum übernimmst, alles andere aber ausgliederst, obwohl es auch von dir geschaffen wird. Der große Träumer ist aber nicht auf ein einziges solches Subjekt beschränkt, und so wird aus ICH viele (WIR).

    In der einfachsten Form ist es wie im Traum auch, dass jede dieser Rollen einen einfachen Anfang (Geburt) und Ende (Tod) hat. ICH (das gilt für jeden) würde davor und danach schlicht etwas anderes träumen, und nichts individuelles bleibt.

    Nun gibt es aber Nahtoderfahrungen, Erinnerungen an frühere Leben, Erfahrungen Tote gespürt zu haben, und Lehren wie Advaita Vedanta und Buddhismus gehen zusätzlich auch von individueller Erleuchtung aus (und nach meinem Wissen aufgrund von Telepathie/Magie, zusammen mit philosophischen Erwägungen machen deren Aussagen sonst zumindest Sinn).

    Demzufolge würde Individualität weiter existieren, und wir hätten eine privilegierte Beziehung zu einigen vergangenen Inkarnationen. Jeder mag die Inkarnation Gottes sein, aber nur einer wäre individuell die Reinkarnation von Julius Cäsar zum Beispiel.

    Generell habe ich keinen Plan, wann und wie dann eine neue "Seele" entsteht und wann umgekehrt eine reinkarniert, sobald ein neues Wesen in Existenz kommt, sollte es so sein, dass es eine individuelle Weiterexistenz gibt.

    Es macht für mich auch nicht viel Sinn, wie etwas individuelles konzeptionell weiter bestehen soll, wenn man als Tier reinkarniert. Wie soll Mensch -> Eidechse irgendeine Form von Kontinuität garantieren. Jedoch kann eine Spezies sogar aussterben, und wie wollen die dann inkarnieren wieder? Umgekehrt kann es keine begrenzte Seelenanzahl geben, denn dass Seelen ausgehen können ist absurd.

    Es ist ernsthaft viel unproblematischer, dass erstes wahr ist, oder dass man bestenfalls als Geist weiterexistiert, was Nahtoderfahrungen erlaubt, und die logischen Probleme mit Reinkarnation vermeidet. Kommt wirklich darauf an, ob du Reinkarnationsberichte und entsprechende spirituelle Lehren für überzeugend hältst oder eben nicht. Falls dem so ist, wäre aber weiter völlig unklar, wie lange ein Individuum schon existiert.

    Sofern Reinkarnation stimmt, würde ich vermuten, dass wir hier schon sehr sehr lange sind, seitdem es hier Beobachter gibt (dazu und generell auch: https://www.esoterikforum.at/threads/ungeboren-und-schon-tot.204636/page-4#post-5013638), also Lebewesen mit Nervensystem. Insofern wäre dann meine Vermutung, dass wir alle seit ungefähr 600.000.000 Jahren :cautious: als Individuen existieren. Entweder das also, oder das Alter unserer Seele ist lediglich unser tatsächliches Alter. ;) Vielleicht ist es möglich, es zu stoppen, also erleuchtet zu werden, wenn man einen bestimmten Bewusstseinsgrad überschreitet.

    P.S: Insofern bist du als dein (und unser) eigentliches ICH mindestens 13,8 Milliarden Jahre (Alter des Universums) alt, wobei das schlicht der Zeit entspricht seit der es Veränderung (Urknall), und damit wohl Zeit gibt. Individuell würde ich sagen, dass du entweder 17 Jahre oder irgendwas um die 600.000.000 Jahre alt bist.

    LG PsiSnake
     
    Siriuskind, Versucher012 und Mahalo gefällt das.
  10. Alfa-Alfa

    Alfa-Alfa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2019
    Beiträge:
    5.596
    Werbung:
    das Wort "Neger" war damals ja noch kein Schimpfwort, das ist in dem Text nicht als Erniedrigung gemeint.
     
    fhedor und Versucher012 gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Seelenalter bestimmen
  1. Romulus
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.031

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden