1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Schwanger verlassen soo traurig und hilflos...

Dieses Thema im Forum "Der Heilkreis" wurde erstellt von hobi1230, 25. Dezember 2008.

  1. Felice

    Felice Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Beiträge:
    7.536
    Ort:
    Wien
    Werbung:

    Hallo!


    Ohne dir nahetreten zu wollen, war der Zeitpunkt der Zeugung schon nicht mehr so voller Liebe....von seiner Seite aus. Und er war ehrlich. Das muss man ihm anrechnen.

    Auch wenn ihr verhütet habt und du trotzdem schwanger geworden bist, war es in erster Linie deine Entscheidung, das Kind zu bekommen. Doch musstest du damit rechnen, dass er nicht bei euch bleibt. Warum er aber an dem Tag einen Kinderwunsch geäussert hat, versteh ich nicht so ganz. :confused:

    Ich wünsche dir und dem Baby und natürlich auch dem Vater, der trotz allem für das Kind da sein will, alles erdenklich Gute.

    Leider verläuft nicht immer alles so, wie wir uns das erhoffen.


    :umarmen: Felice
     
  2. Felice

    Felice Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Beiträge:
    7.536
    Ort:
    Wien

    Liebe hobi!


    Mein Mann hat mich damals, für mich aus heiterem Himmel, nach der Geburt unseres Sohnes, den er sich über alles gewünscht hat, verlassen. Ich kam aus dem Spital, meine 6-jährige Tochter freute sich auf unser Heimkommen....und er ist im gleichen Moment gegangen....für immer....

    Es war grausam, da es mir den Boden unter den Füßen weggezogen hat....

    Bis heute kenne ich den Grund seines Verlassens nicht, mein Sohn ist heute 15.

    Der Kindesvater war meine große Liebe...mein Mann fürs Leben....dementsprechend lange habe ich unter der Trennung gelitten.

    Der Erfolg war, dass auch mein Sohn ihn immer vermisst hat und intensiv darunter gelitten hat. Und dadurch sein Leben stark beeinflusst war und immer noch ist. Wir übertragen die Gefühle auf unsere Kinder.

    Lange habe ich dann als Alleinerzieherin mit zwei Kindern gelebt und mich in dieser Phase stark weiterentwickelt.

    Warum schreibe ich dir das? Konzentriere dich so gut es geht auf dein Kind....und probiere die Gefühle der Sehnsucht nach deinem Expartner zu unterbinden bzw. so schnell als möglich zu verarbeiten. Wenn du es nicht für dich kannst, dann für dein Kind.

    Es soll die Möglichkeit eines gesunden Startes in sein Leben haben....

    Ich wünsche dir viel Kraft und Mut.....und einen großen Willen, deine Sehnsuchtsgefühle für dein Kind ehestmöglich zu verarbeiten.


    lg Felice
     
  3. Felice

    Felice Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Beiträge:
    7.536
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Du hast gute Vorsätze....und die eigene Verletzheit über das Kind auszutragen, finde ich das schlimmste, was einem Kind in der Situation widerfahren kann.

    Bin froh, dass du so eine gute Einstellung hast....du bist am richtigen Weg. :umarmen:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Schwanger verlassen traurig
  1. Lara75
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.088

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden