Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Reformen nur Für die Arme?????

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Maud, 15. April 2005.

  1. July

    July Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    1.409
    Ort:
    NRW - Nähe Köln
    Werbung:

    Ethik wird momentan übrigens wieder unterrichtet. Ab der 1. Klasse. Allerdings haperts oft am Ethikverständnis der Lehrer....
     
  2. Bijoux

    Bijoux Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2004
    Beiträge:
    2.383
    Hallo Maud,
    du hast mich auch missverstanden! Deine Rechtschreibung ist mir egal, die lasse ich voellig beiseite und beschaeftige mich nur mit dem Sinn deiner Worte.
    Und da war mir nicht klar, ob du die Entwicklung in Deutschland schlecht findest oder den philosophischen Standpunkt einnimmst, dass wir alle unser Leben vorher aussuchen.
    Du hast das alles gleichberechtigt angesprochen und auch, dass man den "Armen" in diesem Forum nichts abgeben muesse oder solle, denn die wuerden dann fuer ihre "Faulheit" belohnt.
    Meinst du das wirklich?
    Es scheint mir merkwuerdig, dass jemand, der die allgemeine Jobentwicklung in Deutschland beschissen findet, dann so eine Aussage macht, denn das war vielleicht frueher mal der Fall, dass man sich mit Fleiss eine gute Existenz aufbauen konnte, aber das ist heute radikal anders.
    Ich empfand beim Lesen deiner mails Widersprueche und fragte daher, ob du hin- und herschwankst in deinen Ansichten.
    Das wuerde ich naemlich ohne weiteres verstehen!
    Auch ich habe nicht immer festgefuegte Ansichten, bin eher ein sowohl als auch Mensch.
    Liebe July,
    zum Glueck sind ja nicht alle Menschen arbeitslos oder auf Sozialhilfe angewiesen.
    Auch ich arbeite, arbeite gern, mein Lebensgefaehrte und meine Soehne ebenfalls.
    Aber das Elend gibt es leider trotzdem...

    Bijoux
     
  3. July

    July Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    1.409
    Ort:
    NRW - Nähe Köln
    Sag ich doch, dass Elend gibt es trotzdem - und solange wir nichts dagegen tun, wird es immer so weiter gehen.
    July
     
  4. Ereschkigal

    Ereschkigal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2004
    Beiträge:
    2.220
    Ort:
    bei Köln
    Liebe Maud,

    auch wenn Du keinen Garten hast, kannst Du an der Fülle der Natur teilhaben. Letzten Herbst haben wir große Mengen an Schlehen und Brombeeren gesammelt. Brennessel an einer geschützen Stelle kann zu spinat verarbeitet werden. Es gibt unzählige Wildkräuter, die überall wachsen und eßbar sind. Der Garten ist gleich vor der Türe und Du brauchst nichts als ein bißchen Wissen, was eßbar ist und was nicht.

    Falls Du mehr darüber erfahren willst, schaue mal auf die Internetseite www.wildkraeuter.de.ki Da findest Du eine Menge wissenswertes über eßbare Pflanzen und Blüten.

    Liebe Grüße
    Ereschkigal
     
  5. Ereschkigal

    Ereschkigal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2004
    Beiträge:
    2.220
    Ort:
    bei Köln
    Lieber LaaF,
    bei vielen Dingen muß ich Dir recht geben. Der richtige Umgang mit Geld ist nicht so leicht. Es wird Geld für unsinniges Zeug ausgegeben, aber trotzdem muß jeder selbst entscheiden, was ihm wichtiger ist. Aber vielleicht sollte man dann das Jammern aufhören.

    In der 3. Welt gab es eine zeitlang Projekte, wo es darum ging, daß Frauen Kredite gewährt wird, damit sie sich ein kleines Geschäft aufbauen können. Da hatten die Organisationen viel weniger Angst, daß diese Gelder versoffen und verspielt werden, sondern meist haben sich die Frauen für sich und ihre Kinder mit Hilfe der Organisation etwas aufgebaut.

    Bei manchen Dingen denke ich auch manchmal, daß wir einfach verwöhnt sind. Doch trotzdem sind die Veränderungen der Gesellschaft für viele bedrohlich und rufen Angst hervor. Ich habe das Gefühl, daß dieses System so wie wir es heute haben nach kurzer Zeit zusammenbricht und bin mal gespannt, was sich neues daraus entwickelt.

    Liebe Grüße
    Ereschkigal
     
  6. Maud

    Maud Guest

    Werbung:
    Liebe Bijoux

    Mir scheint ich bin nicht, auf dem laufende was das aktive Berufsleben betrift. Da ich schon einige Jahre, aus dem Berufsleben raus bin. Habe ich meine Iformationen, nur aus dem Frensehen. Und was ich da so mittbekomme ist für mich Besorgniseregend, un es macht Angst. Mit diesem Tehma wollte ich wisen ob es auch anderen, Menschen angst macht. Was so in algemeinen, In der Gesellsaft vor sich geht. So viel zum Tehma.
    Mit dem Geld an die Armen weiter zu geben, meine meinung ist folgende.
    Der der Geld hatt giebt nicht gerne, der will es behalten. Ich möchte da nicht so ins detail gehen natürlich kann mann dies nich veralgemeinern. Und die Menschen die Gerne geben wüden, die haben kein Geld. Vor einige Zeit war hier im Forum ein Tehma, in dem eine Junge Frau für ihr Patenkind 60 Euro brauchte. Sie baht um Hilfe und wolte von jedem von uns nur ein Euro, bis sich die 60 Euro zusammen hätte für ihr Patenkind. Damit es weiter zur Schule gehen könnte in Afrika. So viel ich weiß hatte sich miemand bereit erklährt zu helfen.So viel für geld für die Armen.
    Jetzt möchte ich dir die Frage beantworten, warum ich sagte das sich jeder seinen Lebensplan selbst ausgesucht. Wie du weist habe ich die Möglichkeit. durch Andri Fragen zu stellen. Als der Papst im Sterben lag, fragte ich warum der Papst so leiden müsse. Darauf bekahm ich folgende Antwort jeder Mensch hat seinen Lebensplan, den er sich selbst ausgesucht hatte.Also geht dieser zu Ende dann erst kann der Mensch sterben.
    Ich verstehe auch nicht wie so ich mir mein Lebenplan, so wie es ist ausgesucht haben soll. Als ich dies fragte, da hieß es um zu Lernen. Und mann würde den Menschen nur so viel wissen lassen was er Verkraftet.
    Ich hoffe damit deine Fragen Beantwortet zu haben.


    Liebe Grüße Maud
     
  7. Ereschkigal

    Ereschkigal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2004
    Beiträge:
    2.220
    Ort:
    bei Köln
    Liebe Maud,

    Was Du da über diesen Thread (https://www.esoterikforum.at/threads/15272 ) schreibst, (falls Du den gleichen meinst, wie ich) stimmt nicht ganz. Es gab einige, die ihre Hilfe angeboten haben und soviel ich weiß, ist das Geld für die Patenschaft zusammen gekommen. Das Problem an diesem Thread war meines Erachtens die Reaktion von einigen wegen der Bitte um Hilfe. Und eine Bitte um Hilfe in dieser Art wurde von vielen extrem kritisiert und es kam zu Auseinandersetzungen, sodaß der Thread geschlossen wurde.

    Liebe Grüße
    Ereschkigal
     
  8. Bijoux

    Bijoux Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2004
    Beiträge:
    2.383
    Liebe Maud,
    du hast mich immer noch nicht verstanden, aber das ist auch nicht so wichtig :kiss3:.
    Bleib, wie du bist und frag mal deinen Andi, ob er nicht mal selber etwas schreiben moechte!

    Bijoux
     
  9. Maud

    Maud Guest

    Halo Liebe Freschkigal

    Das freut mich aber das diser jungen, Frau doch geholfen wurde.
    Und sie das Geld zusammen Bekommen hatte
    ich habe es wohl nicht bis zu Ende verfolgt, um so mehr freut es mich, das sie doch noch Hilfe bekam.
    Ich danke dir für dein Beitrag

    Wirklich alles Libe Maud
     
  10. Aroha

    Aroha Guest

    Werbung:
    Meine Güte welch ein Geschleime in diesem Thread.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden