Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Reformen nur Für die Arme?????

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Maud, 15. April 2005.

  1. Aurelia

    Aurelia Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2005
    Beiträge:
    333
    Werbung:
    Hi Aroha

    Wie immer erfrischend zynisch. Zynismus ist oft angebracht, um heuchlerische Seriosität und Wichtigtuerei zu durchbrechen - aber er schafft noch keine Lösungen.

    Nun, hast du eine Lösung? Maud macht sich wegen der sozialen Entwicklung in diesem Land Sorgen. Was antwortest du ihm?

    Aurelia
     
  2. Aroha

    Aroha Guest

    Nun ja Aurelia, war vielleicht am direkten Thema vorbei *gg*. Trotz allem ist Zynismus doch die bittere Ehrlichkeit des Seins.

    Woher sollte ich eine Lösung für unser Land hier haben? Bin da genauso ratlos wie wohl viele.
    Nehme es eben wie es ist und mache für mich und meine Lieben das Beste daraus.
    Ein Lebensgeheimnis.

    Übrigens Aurelia, Maud ist eine Frau.

    Gruß Aroha
     
  3. Aurelia

    Aurelia Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2005
    Beiträge:
    333
    Danke für die ehrliche Antwort. Ach ja, eines würde mich noch interessieren:

    Woher weisst du das? :rolleyes:

    Aurelia
     
  4. Aroha

    Aroha Guest

    Ohje Aurelia, nun weckst Du wieder mein Mißtrauen.

    Woher weiß ich daß Maud eine Frau ist?
    Sie sagt es von sich selbst, daß sie eine 70 jährige ältere Frau ist, die all die *WUNDERBAREN* Antworten hier für sich so gewinnbringend sieht.

    Äääähm, ich hoffe daß ich mit 70 durch meine eigene Lebenserfahrung - die Antworten für mich selbst weiß.
    Weiß ich sie dann nämlich immer noch nicht muß ich mich fragen wo ich die letzten 70 Jahre gelebt habe.

    Gruß Aroha, mein Güte ich bin schon wieder zynisch :)
     
  5. Maud

    Maud Guest

    Liebe Aroha

    Ich beglückwünsche dich zu deinem Wissen,
    Und Ich bin sicher wenn du siebzig bist bei deine Intelegenz wirt dir noch so ein guter Beitrag nichts geben da stehst du mit sicherheit drüber.

    Alles liebe Maud
     
  6. Aurelia

    Aurelia Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2005
    Beiträge:
    333
    Werbung:
    Och, zynisch ist ok. Ich mag dich auch so.

    Tja, wenn Maud von sich sagt, dass sie eine 70ig jährige Frau ist, muss das noch nicht unbedingt stimmen, oder?

    Aber ich muss zugeben: Ich habe diesen Beitrag von Maud nicht gelesen und automatisch angenommen, es wäre ein Mann. Hätte ich den Beitrag gelesen, würden wir jetzt gar nicht über dieses Thema diskutieren. :rolleyes:

    Aurelia
     
  7. Aroha

    Aroha Guest

    lol Aurelia

    @ Maud
    Es geht nicht um Intelligenz.
    Die hat man oder man hat sie nicht.

    Mir gehts ums Begreifen.

    Gute Nacht
    Aroha
     
  8. Maud

    Maud Guest

    Liebe Aroha

    Ich beglückwünsche dich zu deinem Wissen,
    Und Ich bin sicher wenn du siebzig bist, bei deiner Intelegenz wirt dir noch so ein guter Beitrag nichts geben können da stehst du mit sicherheit drüber.
    Ich schlief mit meinen 70 jahren auch nicht gerade an der Wand. Aber mit sicherhet habe ich dein Wissen nicht, aus diesem Grunde freue ich mich über diese Beiträge Ich liebe Freundlichkeit
    Es giebt aber auch die Moglichkeit den schleim nicht zu Lesen.

    Alles liebe Maud
     
  9. Aroha

    Aroha Guest

    Danke für die Glückwünsche, nehme ich immer mit Freuden entgegen.

    Gruß Aroha
     
  10. July

    July Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    1.409
    Ort:
    NRW - Nähe Köln
    Werbung:
    Liebe Maud,
    soviel ich weiß, ist das Geld für das Patenkind zusammengekommen .....

    warum sollen die Reichen ihr Geld verteilen? Viele Menschen, die Geld haben, spenden große Summen und setzen sich für Projekte ein.
    Ich weiß nicht, ob es immer so eine gute Idee ist vorauszusetzen, dass wenn einer Geld hat, auch gleichzeitig anderen unter die Arme greifen muß. Hilfe zur Selbsthilfe halte ich für sinnvoller. Viele sogenannte Reiche haben hart für ihr Geld gearbeitet. Meist wird nur gesehen "der hat einen dicken Benz und Jäckchen von Cerutti" - meine Güte, was solls?
    Die Verarmung der Gesellschaft vermindern wir nicht, indem wir fordern, daß jeder der Geld hat, abgeben muß. Wir müssen das Übel anders anpacken. Die Menschen müssen wieder bewußter leben, die Bildung steht an erster Stelle, wer einen guten Schulabschluß hat, hat auch eher die Möglichkeit eine Ausbildungsstelle zu finden oder einen Studienplatz. Wer morgens von der Polizei zur Schule abgeholt wird hat da wohl eher schlechte Chancen.
    Wenn die Politik versagt, dann muß man eben im privaten was ändern. Wir sind Jahrzehntelang gehätschelt worden. Anscheinend sind wir jetzt mal selber dran.... und müssen uns zum Beispiel um unsere Alten und Kranken kümmern und um die Schwachen, die durchs Raster fallen.
    Durch meine Mutter kenne ich jede Menge Rentner, die zum Beispiel ehrenamtlich für "Die Tafel" arbeiten - dort werden Obdachlose und Arme gespeist. Außerdem sind einige der Rentner in der Hausaufgabenbetreuung tätig. Das sind sinnvolle Beiträge die geleistet werden können und so manch eine Mutter ist dankbar dafür, dass ihr Kind wirklich gut betreut ist.
    Warum ziehen solche Projekte keine größeren Kreise? Sind wir zu faul?
    July
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden