Qabalah

Majana

Neues Mitglied
Registriert
20. November 2011
Beiträge
6
Hallo

Ich habe vor ein paar Wochen angefangen, mich mit der Qabalah zu beschäftigen. Gibt es hier Leute, die sich auch dafür interessieren?

(Bitte keine unsinnigen Kommentare zu Madonna und den anderen Promis, sich mit der Qabalah beschäftigen, und das ganze in eine ziemlich schräges Licht rücken. Qabalah-Sekte und so...)

LG!
 
Werbung:

Lifthrasir

Aktives Mitglied
Registriert
5. Juli 2009
Beiträge
3.335
Ort
Nanhai, Foshan, PR China
Hallo Majana,

Erst einmal Willkommen im Forum!

Was meinst Du mit "Qabalah"?

Oder meinst Du vielleicht die Kabbala, die jüdische Lehre der Tora, die Lehre über den Aufbau des Universums und des menschlichen Körpers, Macro und Microkosmos. Die Lehre der Wort und Zahlenmagie in der Erschaffung und auch die von heiligen Texten?

Gruß, Lifthrasir
 
M

mdelajo

Guest
Oder meinst Du vielleicht die Kabbala, die jüdische Lehre der Tora, die Lehre über den Aufbau des Universums und des menschlichen Körpers, Macro und Microkosmos. Die Lehre der Wort und Zahlenmagie in der Erschaffung und auch die von heiligen Texten?

Gruß, Lifthrasir



ich denke ja. Es spricht alles dafür.

:morgen:
 

Majana

Neues Mitglied
Registriert
20. November 2011
Beiträge
6
Qabalah, Kabbalah... K oder Q am Anfang, B oder BB in der Mitte, mit H am Ende oder ohne. Wie auch immer man versucht, es auf deutsch zu schreiben. Ja das meine ich...
 

Lifthrasir

Aktives Mitglied
Registriert
5. Juli 2009
Beiträge
3.335
Ort
Nanhai, Foshan, PR China
Hallo Majana,

Qabalah, Kabbalah... K oder Q am Anfang, B oder BB in der Mitte, mit H am Ende oder ohne. Wie auch immer man versucht, es auf deutsch zu schreiben. Ja das meine ich...

Okay, dann wissen wir um welches Thema es sich genau handelt. Ich beschäftige mich auch mit der Kabbalistik, muss aber gleich sagen, das es ein Thema von vielen ist und ich kein Fachmann bin, aber danach fragtest Du auch nicht, sondern wer sich dafür interessiert...

...um eines vorweg zu sagen, in der Kabbalistik ist die korrekte Schreibweise sehr, sehr wichtig! Ich habe es schon angeschnitten, denn die Kabbalistik beinhaltet auch die Zahlen und Wortmagie, so sind die Buchstaben bestimmten Zahlenwerten zugeordnet, dadurch erhält jedes Wort einen bestimmten Zahlenwert und eine bestimmte Bedeutung, die sich in der Kabbalistik erklärt.
So gibt es in der Kabbalistik zum Beispiel Gelehrte, die versuchen mit der Zahlen und Wortmagie heiligen Texten geheime Botschaften zu entlocken oder zu entschlüsseln.

Weiterhin wird diese Wort/Zahlenmagie dazu benutzt um aus bestimmten persönlichen Daten Weissagungen und/oder sogenannte Lern und Lebensaufgaben zu "errechnen", denn nach den Lehren der Kabbala ist und sind überall verschlüsselte göttliche Botschaften enthalten, die es nur zu entschlüsseln gilt.

Ein anderer Bereich der Kabbala ist die Erschaffung der Welt und des Menschen. Es gibt viele Lehren, die den Sinnspruch: "Wie Innen so auch Außen." oder "Wie im Kleinen, so auch im Großen." beinhalten, Micro und Macrokosmos sind nach den Lehren der Kabbala nach den gleichen Gesetzen aufgebaut und spiegeln sich im "Lebensbaum" wieder. Dieser Lebensbaum ist aus 10 Serifoten und 22 Wegen die die Serifoten miteinander verbinden. Diese 22 Wege werden auch manchmal mit der großen Arkana oder den Trumpfen des Tarot in Verbindung gebracht. Der Weg des Narren im Tarot spiegelt den Weg des Lebens der 22 Wege zwischen den 10 Serifoten wieder und führt letztendlich zu Gott.

Das ist ein ganz grober Abriss der Kabbalistik - denke ich. Vielleicht hat ein anderer User etwas hinzuzufügen oder zu berichtigen?

Einen nicht genau wissenden, aber herzlichen Gruß vom Lifthrasir
 

Shimon1938

Sehr aktives Mitglied
Registriert
10. Oktober 2006
Beiträge
21.643
Ort
Witzenhausen/Hessen in BRD
shalom.


der sinn der kabbala ist gottesrekenntnis. alles andere wie es noch 2benützt2 werden kann und "benützt" wird ist schon fast ein missbrauch...es wurde/wird gemacht, aber "niemand weiss nichts"! es gilt in der kabbala auf besonderer weise: "der wissende schweigt!" oder auch "kunst ist geheimnisverrat"...

(aus meiner sicht) jeder und jede muss selber wissen, wie weit in die kabbala einsteigt und wozu er/sie die kabbala benützt. der einstieg ist, und so sollte es auch sein die althebräische schrift und die sparche der thora zu lernen. ein kabbalist sollte die thora im origal lesen.

shimon
 

Lifthrasir

Aktives Mitglied
Registriert
5. Juli 2009
Beiträge
3.335
Ort
Nanhai, Foshan, PR China
Hallo Shimon

(aus meiner sicht) jeder und jede muss selber wissen, wie weit in die kabbala einsteigt und wozu er/sie die kabbala benützt. der einstieg ist, und so sollte es auch sein die althebräische schrift und die sparche der thora zu lernen. ein kabbalist sollte die thora im origal lesen.

In diesem Punkt stimme ich Dir zu, doch leider müsste dazu die Sprache erlernt werden. Ich bin kein Sprachtalent und habe auf dem Weg zu mir mich deshalb auch nur Ansatzweise mit der Kabbalistik beschäftigt.

...der sinn der kabbala ist gottesrekenntnis...

Der Weg des Narren in der großen Arkana oder der Weg zwischen den Serifoten ist der Weg zur Gotteserkenntnis und somit auch der Weg zu sich selbst. Micro/Macro Kosmos, wie im Kleinen so auch im Großen. So wie ich den Sinn der Kabbala verstanden habe!?
Ergo könnte ich den Weg zu mir und somit zur Gotteserkenntnis auch ohne Kabbala gehen - meine Interpretation - wenn ich mich selbst ehrlich erkenne.

"benützt" wird ist schon fast ein missbrauch...es wurde/wird gemacht, aber "niemand weiss nichts"! es gilt in der kabbala auf besonderer weise: "der wissende schweigt!" oder auch "kunst ist geheimnisverrat"....

In diesem Fall denke ich, ist es eine Interpretation von religiösen Führern, das der Wissende schweigt um ein Geheimnis zu bewahren. Warum? Weil Wissen Macht verleiht, besonders wenn es Geheim gehalten wird. Geheime Informationen werden nur dann geheim gehalten, wenn damit eine persönliche Bereicherung erreicht und Macht über andere Menschen ausgeübt werden kann.

GOTT ist nicht GEHEIM

Gott ist in jedem Lebewesen und ist jedes Lebewesen. Gott ist uneingeschränkt für jeden Menschen und nicht nur für eine machthungrige sich selbst erwählte Elite. Wer dem Geheimkult glauben schenkt, diesen unterstützt oder sogar angehört ist UNEHRLICH! --- nach meiner Wahrheit!

In diesem Sinne eine öffentlichen Gruß vom Lifthrasir
 

biovamp

Mitglied
Registriert
25. November 2011
Beiträge
104
Ort
Chiemgau
Das Wort "Kabbala" kommt von dem hebräischen Ausdruck "le kabel" und das bedeutet sinngemäß " die Lehre des Empfangens".

Es geht letztendlich darum, wie man auf richtiger Art und Weise die Fülle empfängt.

Kabbala wird heute als die Wissenschaft der "Spirituellen Welt" betrachtet. Warum? Weil durch dem richtigen Studium der Kabbala eine spirituelle Wahrnehmung erlangt wird, die wenn du sie erreicht hast, dir beweist, das die kabbalistischen Schriften auf absolutes Wissen aufgebaut sind.

Die Gematria, das ist die Zahlenmystik der Kabbala, ist nur ein Teil von dem Studium und wird heute meistens aus "Nichtwissen" unwissentlich missbraucht.
 

biovamp

Mitglied
Registriert
25. November 2011
Beiträge
104
Ort
Chiemgau
(aus meiner sicht) jeder und jede muss selber wissen, wie weit in die kabbala einsteigt und wozu er/sie die kabbala benützt. der einstieg ist, und so sollte es auch sein die althebräische schrift und die sparche der thora zu lernen. ein kabbalist sollte die thora im origal lesen.

shimon

Heute steht die Kabbala für jeden offen. Man muss die Thora weder im Original lesen, noch überhaupt lesen, die versteht so wie so keiner ohne einen authentischen Lehrer. Es gibt heute genug authentisches Material von Kabbalisten die auf unsere Tage zugeschnitten sind. Aber alleine die Schriften zu studieren wird nicht ausreichen.
 
Werbung:

Shimon1938

Sehr aktives Mitglied
Registriert
10. Oktober 2006
Beiträge
21.643
Ort
Witzenhausen/Hessen in BRD
Hallo Shimon



In diesem Punkt stimme ich Dir zu, doch leider müsste dazu die Sprache erlernt werden. Ich bin kein Sprachtalent und habe auf dem Weg zu mir mich deshalb auch nur Ansatzweise mit der Kabbalistik beschäftigt.



Der Weg des Narren in der großen Arkana oder der Weg zwischen den Serifoten ist der Weg zur Gotteserkenntnis und somit auch der Weg zu sich selbst. Micro/Macro Kosmos, wie im Kleinen so auch im Großen. So wie ich den Sinn der Kabbala verstanden habe!?
Ergo könnte ich den Weg zu mir und somit zur Gotteserkenntnis auch ohne Kabbala gehen - meine Interpretation - wenn ich mich selbst ehrlich erkenne.



In diesem Fall denke ich, ist es eine Interpretation von religiösen Führern, das der Wissende schweigt um ein Geheimnis zu bewahren. Warum? Weil Wissen Macht verleiht, besonders wenn es Geheim gehalten wird. Geheime Informationen werden nur dann geheim gehalten, wenn damit eine persönliche Bereicherung erreicht und Macht über andere Menschen ausgeübt werden kann.

GOTT ist nicht GEHEIM

Gott ist in jedem Lebewesen und ist jedes Lebewesen. Gott ist uneingeschränkt für jeden Menschen und nicht nur für eine machthungrige sich selbst erwählte Elite. Wer dem Geheimkult glauben schenkt, diesen unterstützt oder sogar angehört ist UNEHRLICH! --- nach meiner Wahrheit!

In diesem Sinne eine öffentlichen Gruß vom Lifthrasir



auch i ging sagt, dass ein weiser schweigen soll, nicht nur die kabbalisten.
im übrigen das schweigen hat auch damit etwas zu tun umd die unwissenden (halbwissenden) zu schützen. wenn die die "kabbalistische werkzeuege" (die gottesnamen) eigennüptzig benützt (missbaruchst!) dann knallt es gewaltig - dies gilt besonders auf das tetragamaton (=JHVH).

shimon
 
Oben