problem

D

dragontheblack

Guest
hallo zusammen,

so langsam weiß ich nicht mehr was ich glauben soll. Irgendwie ist mein aszendent schon komisch. Denn mehrere menschen haben es versucht. Ich z.B. habe: Pluto raus, der nächste fängt mit asz. skorpion an der nächste mit waage, der nächste mars. Mitlerweile bin ich am zweifeln was jetzt stimmt. Ist es normal das es so unterschiedlich ist?
 
Werbung:

Ereschkigal

Sehr aktives Mitglied
Registriert
26. Januar 2004
Beiträge
2.220
Ort
bei Köln
Hallo Dragontheblack,

also Dein Ascendent hängt vopn Deiner Gburtsstunde ab und er liegt immer in einem Tierkreiszeichen. Wie Du schreibst ist das bei Dir der Skorpion. Ich habe nicht nachgeschaut, da ich am Rechner ohne Astroprogramm sitze.

Das andere was diese Astrologen meinen, ist wer der Herrscher des Skorpion ist. Darüber gibt es wieder unterscheidliche Meinungen, doch nach den meisten Richtungen ist der Planet Pluto der Herrscher im Tierkreiszeichen Skorpion.

Ich hoffe, daß ich Dir etwas Klarheit verschaffen konnte.

lg
Ereschkigal
 

Alia

Sehr aktives Mitglied
Registriert
2. April 2003
Beiträge
4.590
Ort
WestfALIA
ist schon richtig. Der Fehler, den die anderen gemacht haben ist evt.
1) Falscher Ort verwendet (Du hast Hamm mit einem "M" geschrieben)
2) Falsches Rechenprogram, oder gar per Handanalyse berechnet
3) Falsche Uhrzeit genommen
4) Unfähigkeit

Das wären mögliche Gründe, die aber noch manigfaltig auusgedehnt werden könnten.
Zum "Skorpion" gehört seit Entdeckung des Pluto dieser als Herrscher. In der "Alten Astrologie" mit 7 Planeten war es Mars. Noch heute ist es der "Exoterische" Herrscher des Skorpions.

Alles LIEBE
ALIA
 

jake

Sehr aktives Mitglied
Registriert
16. Juli 2003
Beiträge
5.379
Ort
Graz
Der Aszendent ist die Spitze des 1. Hauses, und Häuserspitzen werden immer in ihrer Tierkreiszeichenposition angegeben. Der Aszendent kann also immer nur Skorpion und nie Pluto sein. Die Planeten, die Tierkreiszeichen und auch die Häuser werden jeweils gleichen Archetypen bzw. Attraktoren zugeordnet: widder/mars/haus 1; stier/venus/haus 2; zwilling/merkur/haus 3 usw. ... dementsprechend gilt skorpion/pluto/haus 8.

vor der entdeckung der transsaturnischen planeten uranus (ca. französische revolution), neptun (mitte 19. jahrhundert) und pluto (ich glaube 1934, zur zeit der entdeckung der kernspaltung) war es ein hübsches sysmmetrisches system: sonne und mond, dann 2 mal merkur (zwilling und jungfrau), 2 mal venus (stier und waage), 2 mal mars (widder und skorpion), 2 mal jupiter (fische und schütze) und 2 mal saturn (wassermann und steinbock). bei venus und mars gibt es diese "doppelrollen" immer noch, und es ist ganz interessant, bei horoskopdeutungen auch die anderen "doppelbesetzungen" mal anzusehen. mars oder jupiter als wasserzeichen zum beispiel, saturn als luftzeichen...

alles liebe, jake
 

Alia

Sehr aktives Mitglied
Registriert
2. April 2003
Beiträge
4.590
Ort
WestfALIA
Jake,

nicht "MARS", sondern "MERKUR" spielt die DOPPElROLLE

und der immer noch für Zwilling und Jungfrau. In der Astrologie-Lehre nnach Bailey = Esoterische Astrologie - gibt es aber immer noch die Exoterische Sichtweise und ihre planetare Entsprechung und Die esoterische Sichtweise.
Einlesen kannst du dich via "Google" Rufe "Esoterische Astrologie" von A.A.Bailey auf und du wirst ihren Bucheintrag finden.

Alles LIEBE
ALIA
 

jake

Sehr aktives Mitglied
Registriert
16. Juli 2003
Beiträge
5.379
Ort
Graz
alia, ich glaub, du hast nicht genau genau gelesen: ich schrieb "vor der entdeckung der transsaturnier" und die jahreszahlen dazu... und was hältst du von der venus-doppelrolle? wie kommst du auf merkur allein?

im übrigen brauch ich keine exoterische oder esoterische unterscheidung (wenngleich auch das eine mögliche sichtweise sein mag). bevor die astrologen die transsaturnier nicht entdeckt hatten, blieb ihnen gar nix anderes übrig, als die planeten doppelt zuzuweisen.

alles liebe, jake
 

jake

Sehr aktives Mitglied
Registriert
16. Juli 2003
Beiträge
5.379
Ort
Graz
oops-... sorry, ich hab nicht genau gelesen und in meinem vorigen posting mars geschrieben und merkur gemeint... sowas passiert am späten abend eines anstrengenden tages :)

alles liebe, jake
 
N

Namo

Guest
Original geschrieben von dragontheblack
hallo zusammen, so langsam weiß ich nicht mehr was ich glauben soll. Irgendwie ist mein aszendent schon komisch.
Hallo dtb,

an einen Aszendenten muß man nicht glauben. Er ist eindeutig nach astronomischen Algorithmen zu berechnen aufgrund der Geburtszeit und des Geburtsortes auf der Erde. Wenn Du Deine Daten z.B. in den Atlas von astro.com eingibst, dann kannst Du in der erstellten Horoskopzeichung den berechneten Aszendenten als ein Grad in einem der 12 Tierkreiszeichen finden.

Namo
 

Alia

Sehr aktives Mitglied
Registriert
2. April 2003
Beiträge
4.590
Ort
WestfALIA
im letzten Abschnitt deine´s Positinngs schriebst du:
Ich zitiere: .....bei Venus und MARS gibt es diese "Doppelrolle" immen noch, und es ist ganz interessant .....

Vielleicht hast du Dies überlesen, oder es ist dir nicht weiter auufgefallen. Von daher kann ich "MEINE LIEBLINGS-VENUS" gar nicht vergessen haben.:mad: Ich kann sie gar nicht "vergessen", da sie in meinem LEBEB eine "Wichtige" Rolle spielt.

So!!! Nachdem das geklärt ist, hoffe ich doch, das deine weitere Frage an mich entfällt.

Alles LIEBE
ALIA
 
Werbung:

Alia

Sehr aktives Mitglied
Registriert
2. April 2003
Beiträge
4.590
Ort
WestfALIA
zu dieser Zeit begab es sich, das man die ERDE für eine Scheibe hielt und fürchtete sich, am Rande dieser Platte zu stehen, aus Angst, man könnte in das GROßE Nichts fallen.

Es ist alles Entwicklung und AUSDEHNUNG. Aus GÖTTLICHER SICHT gibt es keine Zufälle. So auch nicht die Entdeckung von Uranus, Neptun, Pluto, Chiron, Lilith und Co. Dies geschah zu einer Zeit, als der Mensch "bereit" war, deren ENERGIE wahr zu nehmen. Das wird in der esoterischen Astrologie dargelegt.

Wenn du nun sagst, das du keine Unterschiede der Astrologie brauchst, dann mag das für dich stimmen.
Er gibt ja auch Millionen von Menschen, die sich mit dem HK der Illustrierten zufrieden geben und behaupten, DAS IST ASTROLOGIE. Das in jedem Heft etwas anderes steht, interessiert sie dabei nicht. Sie suchen alt sooo lange, bis sie das für sie Passende gefunden haben. - Daher beruht auch der Unglaube, das Astrologie eine "Bildende Kunst" ist, was hoffentlich nach gestern -wer "Wetten, dass......." gesehen hat, weiß es heute besser - widerlegt wurde.
So ist die normale Astrologie für dich "Maß-Stab". Für den "Höher entwickelten Menschen" ist das "Grundwissen",- aber NIEMALS das Ganze.

Alles LIEBE
ALIA
 
Oben