Meditation als Therapie?

S

Scott

Guest
Ich möchte gerne wissen, ob die Meditation als Therapie sehr gut geeignet ist.

Konzentrationsübungen ...

Ist da jemand informiert?
 
Werbung:

Alia

Sehr aktives Mitglied
Registriert
2. April 2003
Beiträge
4.590
Ort
WestfALIA
Hallo Scott,
ja, es nützt. Nur du musst es regelmäßig tun. Über viele Jahre. Nur dann hilft es.
 

Kvatar

Sehr aktives Mitglied
Registriert
6. Mai 2002
Beiträge
1.682
Hi Scott,


Meditation als Therapie gegen was ?


Einen Blinden schickst Du nicht zur Blinddarmoperation, ein Querschnittsgelähmter profitiert nicht von Antibiotika. Bist Du Dir über deine Erkrankung, die Du behandeln willst, im Klaren ?




@Alia: Ich möchte diese Frage an Dich richten.
 
S

Scott

Guest
Ich dachte an den Abbau von Stress. Oder die Frage: wie finde ich eine innere Ruhe???

So als psychologische Hilfe.
 

Alia

Sehr aktives Mitglied
Registriert
2. April 2003
Beiträge
4.590
Ort
WestfALIA
Hallo Kvatar,

Zu mir: Ich praktiziere seit über 5 Jahre Meditation, jeden Morgen um 6 Uhr und jeden Abend um 6 Uhr, zu jedem Vollmond, zu jedem Neumond und zu jeder 23. Konstellation. Vor 12 ging ich zu einem Heilpraktiker und danach (fast) nie wieder zum Arzt. Ich habe mir das Rauchen dadurch abgewöhnt, ich habe mir den Stress abgewöhnt. Ich habe dadurch abgenommen und bin viel ruhiger geworden. Was will ich mehr???
Alia:banane: :banane: :banane:
 

Caitlinn

Mitglied
Registriert
23. Oktober 2002
Beiträge
914
Ort
Österreich
Guten Morgen Kvatar,

es juckt mich bei Deinem Satz "Sag mir, wohin gehe ich, wenn ich sterbe?" --------------

Wohin gehst Du, wenn Du stirbst???? ---
Ist diese Frage nicht müßig -------------- zuerst mal bin ich gefordert, dieses LEBEN auf die Reihe zu kriegen - wozu wäre ich wohl sonst hier geboren? Und um mein Leben auf die Reihe zu kriegen, das heißt, achtsam, empathisch mit allem was mich umgibt und mit dem ich verbunden bin, umzugehen, liefert MIR die Meditation gute Voraussetzungen...............

Das Beste für Dich
Caitlinn
 

Kvatar

Sehr aktives Mitglied
Registriert
6. Mai 2002
Beiträge
1.682
Nanu ? Wo bleibt die Antwort ?



Kommt es niemandem in den Sinn, dass ernsthafte Meditation auf solche Fragen die Antwort zu geben im Stande ist ?



Wenn ich andere von ihren Erfahrungen mit "Meditation" (wie sie es dann nennen) debattieren höre, dann denke ich oft an den verwirrten Narr, der ein Bündel 1000 DM-Scheine fand, die mit einem Gummiband zusammengehalten wurden. Er löste das Gummiband und steckte es in seine Tasche - das Geld aber warf er achtlos weg !


Auch wenn ihr das nicht hören wollt: ihr macht - übertragen auf die Meditation - genau das Gleiche. ;)
 
Werbung:
Oben