Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Künstler alle verrückt oder liebessehnsüchtig?

Dieses Thema im Forum "Kreativität & Spiritualität" wurde erstellt von Damour, 3. Juli 2012.

  1. Seelenwanderer

    Seelenwanderer Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    6.149
    Ort:
    Nordwestschweiz
    Werbung:
    ja, ich bin klassischer Pianist und Klavierlehrer und komponiere :)
     
  2. Damour

    Damour Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2010
    Beiträge:
    4.440
    Ort:
    auf den Vulkanen
    Das ist ja cool.

    Ich habe noch ein keyboard zuhause und versuche gerade meiner kleinen Tochter so ein bißchen was beizubringen ...

    aber ich bin besser im unterrichten, in den Dingen, die ich gut kann :)
     
  3. puenktchen

    puenktchen Guest

    z.B. der Wunsch, andere Menschen aus ihrem kleinkarierten schwarz- weiß Alltagstrott rauszureißen, sie auf andere, bessere Gedanken zu bringen. ganz bestimmte Menschen ändern, verändern wollen, veredeln;) wollen. und es in Kauf nemen, diese bestimmten Menschen in ihrem Mikrokosmos zu verärgern:tomate:
     
  4. Romulus

    Romulus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2012
    Beiträge:
    38.967
    Fähigkeiten und die Kunst das zu vermitteln was das Menschsein ausmacht.Botschaften und Schwingungen,die Menschen bewegen und der Künstler bündelt diese Strömungen und erschafft das Werk für alles was ist.
     
  5. daway

    daway Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    6.983
    Ort:
    ich bin ja irgendwie ein künstler :banane:
    war ich immer schon als kind ... mit dem erwachsenwerden musste ich viele kreative schübe unterdrücken dass es mir wahrlich das herz brach
    manchmal sprudeln die ideen und schäumen quasi über
    bevor mein berufsleben aufgab - fragte ich mal meine mutter um rat
    "was tut man wenn man zuviele ideen hat?" und keiner weiß eine antwort
    gab zeiten da füllte ich leere bücher mit zeichnungen um ein ventil zu haben
    dann gabs zeiten da tat ich einfach was ich wollte - stieg ein in einen kreativen schaffensstrom und manifestierte einfach ohne ziel ohne plan quasi - da fühlt man sich quasi nurmehr als werkzeug einer kreativen geistigen führung und vertraut ihr
    (war bisher mein schönstes kreativschaffendes erlebnis - siehe mein phönix tread)

    ich sag mal ja - heißt aber man hats auch schwerer in einer gesellschaft die vorwiegend nur oberflächlich liebt - dennoch denk ich wenns passt passts
    kreatives schaffen und sexualität hängen zusammen
    sind beides manifestationsprozesse
    künstler schaffen kunstwerke und zwei sich liebende zeugen kinder
    (auch chakramäßig sind hals und wurzel mit ausgeprägten nadis verbunden)

    zur persönlichkeit sag ich jetzt nix - weil ich eh gestört bin - wehm wunderts:rolleyes:
    der künstler oder die künstlerin bzw. sein kreativer geist
    sein körper ist nur werkzeug
    tja was soll ich dazu sagen - exzentrische persönlichkeiten haben oft schwierigkeiten in einer gesellschaft in ders nur ums funktionieren und geld verdienen geht
    funktionieren heißt ja auch tiefere gefühle zu unterdrücken und ignorieren zu können
    tja dem tode nah :D (was soll ich als borderliner dazu sagen:lachen:)
    ich denk mal es fehlt oftmals kollektiv an liebe - künstler drücken oftmals ihr empfinden aus - und dass kann wenn man sich nicht in einer illusion vergräbt ein trauerspiel sein
    intensiver schmerz ist das leid der versucht wird zu vermeiden
    darum die sehnsuch nach liebe ;) würd ich sagen
    aber jeder künstler ist auch irgendwie anders - man kann auch nicht alle über den kamm scheeren - manche beschäftigen sich mit der verarbeitung der realität - was dann sehr brutal, gefühllos etc. wirken kann - andere wiederum gehen voll in andere welten in dennen sie sich suhlen und eindrücke mitnehmen und dann ausdrücken und ander sind irgendwo dazwischen - also vision mit realitätsbezug - vielleicht kommt daher auhc die zerrissenheit - weil sich die idealvorstellung meist von der realität trennt
    dann gibts auch noch künstler die funktionieren nur noch - tanzen nach einer anderen pfeife - naja und für jeden gibts die passende droge (soll man nicht unerwähnt lassen bei dem thema - es besteht nämlich ein starker zusammenhang zwischen künstler und drogen- man findet in der literatur auch aussagen von uni-professoren die sagen dass es in ihren kunst-ateliers keinen studenten gibt der noch nicht hash ausprobiert hat - gibt aber noch andere - wobei cannabis das empfinden und die vorstellungskraft verstärkt - während halluzinogene nicht die realität in dem sinne verstärken sondern eine andere dimensionsrealität sichtbar machen - naja und für die eso-künstler - meditation kann ebenso als droge eingestuft werden wenn man mich fragt)

    naja weil diese gesellschaft nach kreativität lechzt aber sie nicht zulässt weil es ja nur ums funktioniern und gleichschalten geht...
    warum die beziehungen scheitern - naja womöglich spielt da auch die exzentrität eine rolle - künstler lassen sich nicht gerne dressieren wie ein hund - sondern wollen ihr ding machen - könnte auch in beziehungen zum vorschein kommen
    kommt hald dann auch auf die geistige reife drauf an was das zusammenleben betrifft
    vielleicht für viele auch schwer zu ertragen wenn man ein leben als armer hund führt
    denn die wenigsten künstler sind reiche leute - das kann partnerschaftlich auch schon belasted sein (und leider wird reife mit systemfunktinalität sowie integrität gleichgesetzt wobei das doch oftmals eigetlich dummheit ist - die masse eben - die schafe - aber ein künstler ist was anderes wobeis da schon auch schafe gibt) - obwohl die reichen leute dann nach ein paar hundert jahren den ramsch verehren wie götter

    wenn impulse so stark werden dass man glaubt man stirbt wenn man ihnen nicht nachgibt weil der drang so stark ist - dann naja kann man sich eh denken wohin das führt
    sich unterdrücken (pressure ~ depression - dann erdrückts einem hald wenn mann nicht nachgeben darf)

    gehts wirklich um lange zu leben?
    darum schaue ich schon mit 30 dass ich tue was ich will denn wer weiß ob ich mein pensionsalter überhaupt erreich :D
    viele können das unterdrücken - eine künstlerseele würd sich lieber aufhängen als sein leben lang sklave zu sein während er sich selbst unterdrücken darf
    wenn er lebt - lebt er
    und wenn er unterdrückt - stirbt er
    hier kommt dann das intensive gefühlsleben wieder zum tragen

    jeder mensch hinterlässt spuren - auch wenns nur die schwermetalle in deiner asche sind nach dem tod die du angesammelt hast ...
    es geht glaub ich weniger um gott (was immer dass auch ist) irgendwehm nahezubringen - dafür gibts eh religionsleher, missionare, hassprediger, seelsorger
    künstler haben andere götzen sag ich mal
    sie sind womöglich dem göttlichen sogar auch näher den die manifestieren
    sie bringen eingebungen, impulse (ja woher kommen die?) zum ausdruck und verarbeiten sie in der materiellen welt
    während systemsklaven ihre impulse und eingebungen unterdrücken müssen, sich völlig von diesem strom abkapseln und tun was man von ihnen verlangt - ganz egal ob sinn oder sinnlos hauptsache erledigt und am ende des monats kohle am konto

    information ist in allem was materie hat
    und sie ist aber auch dort wo keine materie ist
    information muss nicht materialisiert sein
    aber eine manifestierte information ist für jene die kein intensives gefühlsleben besitzen sozusagen die braile-schrift

    so das war so meine subjektive künstlermeinung
    könnt mich noch mehr drüber auslassen - hab schon einige kunststudenten auch kennengelernt - aber das einzige wo die einen vorteil haben sind deren beziehungen

    grüßlis vom
    künstler in der schaffenskrise


     
  6. daway

    daway Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    6.983
    Ort:
    Werbung:
    ich hab 1,5 jahre für einen gearbeitet
    und 3 so privat kennengelernt
    und mich kenn ich eh seit der geburt

    manche gehen lichte wege
    manche führen kriege
    und beides ist auch in ihren werken zu sehen

    naja vielleicht ist deshalb ein künstler auhc bestrebt dass es ihm gut geht
    er gefühle von liebe etc. verspürt
    dass sieht man dann auch in seinen werken
    ich sag dazu - wenn ich meine muse hab - mach ichs gerne
    würd ich meinen krieg kreativ verarbeiten würd ich eine tote maus aus der mausefalle nehmen und zwischen zwei glasplatten pressen - einfassen und an die wand hängen
    (nurmal als bsp - folglich auch sehnsucht nach liebe )

    ebenso wenn er sich unterdrücken muss, innerlich oder/und äusserlich krieg führt

    grüßlis
     
  7. FlamingStar

    FlamingStar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2011
    Beiträge:
    1.359
    Ich kenn jetzt nicht soo viele Künstler und bin selber auch keiner. Jedoch unterscheide ich 2 Arten von Künstlern: Die wahren Künstler und die, die dazu gemacht wurden.
    Wer bestimmt, was Kunst ist? Wer "entdeckt" einen Künstler?
    Wieso werden Bilder plötzlich so viel wert, wo deren Maler anfangs gar nicht beachtet wurde, geschweige denn seine Bilder?
    Wieso kann ein Maler wenn er dann berühmt ist, Blut über eine Leinwand schütten...und das ist ganz viel wert? Und ein anderer, der das macht, wird nicht mal eines Blickes gewürdigt? Sein Bild ist nichts wert, selbst wenn´s das Gleiche Blut war und die "Muster" darauf noch schöner sind!?

    Und die zweite Sorte von Künstler, sind welche, die wirklich was können. Sänger mit einer tollen Stimme, jemand der ein Instrument beherrscht, oder vieles anderes.

    Viele halten Künstler ja für dumm, was auf einige auch zutrifft. Sie sind eine eigene Art von Menschen. Im Positiven wie im negativen.
     
  8. Flugzeug

    Flugzeug Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2012
    Beiträge:
    353
    Eine interessante Frage:Wird man als Künstler geboren oder entscheidet man sich selbst dafür,weil man von heute auf morgen einfach all seine kreativen Impulse und Eingebungen auslebt?
    Wie sieht es aus mit Lebenskünstlern?Alles was sie versuchen zu tun ist einfach durchs Leben zu kommen und zu geniessen .Ist das eine Kunst?
    Wieso geht man automatisch davon aus,dass Künstler brotlose,gescheiterte Existenzen sind?Kann ein Architekt nicht auch ein Künstler sein,ein Zirkusdirektor,professioneller Tänzer,Koch,Gärtner,Leher-jeder auf seine Art?
     
  9. FlamingStar

    FlamingStar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2011
    Beiträge:
    1.359
    Gute Frage! Ich denke, die Anlage dazu muss vorhanden sein. Nicht jeder kann gut singen oder hat Talent zu malen und kann´s auch nicht lernen. Bis zu einem gewissen Grad vielleicht.
    Fällt auch unter Kunst:)
    Absolut (meiner Meinung nach).
     
  10. Damour

    Damour Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2010
    Beiträge:
    4.440
    Ort:
    auf den Vulkanen
    Werbung:
    Keine Ahnung. Vielleicht sind manche einfach mit Talenten gesegneter als andere im kreativen Bereich und entscheiden dann im Verlauf ihres Lebens, ob sie diesen Talenten nachgehen und künstlerisch schaffen wollen oder auch nicht. Gibt ja auch viele Menschen mit Talent, die es einfach nicht wagen. Mein Ex - Schwager hat immer gemalt und er hat wahnsinnig viel gemalt. Nachdem er einen einzigen Bewerbungsversuch gestartet hat an der Uni und abgelehnt wurde, ist er Arzt geworden.
    Das liegt wohl im Auge des Betrachters. Jedenfalls ist es eine Bereicherung, dass es Leute gibt, die einem soetwas vorleben. Da liegt der Fokus einfach nur auf dem LEBEN selbst.
    Na ja, natürlich sind nicht alle gescheiterte Existenzen. Es scheint nur manchmal so zu sein, als sei die Tendenz dort höher.
    Die Frage ist hierbei: was ist überhaupt eine gescheiterte Existenz? Gibt es überhaupt gescheiterte Existenzen.
    Und ja, natürlich kann man auch Künstler sein in anderen Bereichen. Jemand, der kreativ kocht, da sein ganzes Herz und seine Gefühle reinbringt ist doch auch ein Künstler, so wie ein Architekt ein Künstler sein kann etc.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden