Kryon

C

Castanea

Guest
Hallo Ihr Lieben,

bin gerade am lesen von Kryon - das Zeitenende, davor las ich den 2.Band - Denke nicht wie ein Mensch.
Kryon ist eine Wesenheit die von Lee Carroll gechannelt wird und jetzt 11 Jahre auf unserem Planeten war um das Gitternetz zu erneuern, Ende dieses Jahres wird er uns wieder verlassen.
Ich bin fasziniert von diesen Büchern und Kryons Lehren.

Nun meine Fragen, wer hat sich schon damit beschäftigt, seine Bücher gelesen usw.... Habt ihr schon einmal von dem neutralen Implantat gehört oder sich sogar schon dafür entschieden?

Über Antworten würde ich mich sehr freuen, vor allem bin ich sehr neugierig darauf. :)

Alles Liebe
Castanea
 
Werbung:

alwin

Mitglied
Registriert
19. Juli 2002
Beiträge
580
Ort
Berlin und anderswo
Ich habe einmal vor 25 Jahren " Gespräche mit Seth " gelesen.
Den Namen der Autorin müsste ich nachlesen, die ein
amerikanisches Medium war. Sie hat auch von solchen
Energiegittern gesprochen, und wo überall auf der
Erde diese am stärksten sind. Das war in einem anderen
Buch von Ihr. Ich habe mich aber nicht
näher damit beschäftigt. Vielleicht hilft dir das weiter.

Gruss Alwin
 
L

LightworX

Guest
Dahingehend hätte ich auch gern mehr Infos...
Meinereins hat bisher nur das "lichtarbeiter lexikon" gelesen..
auch von kryon...

Ich steh grad am Anfang bzw wenn überhaupt dort und freu mich auf weitere Beiträge, auch wenn ich leider nicht oft hier bin.

:winken5:
 
A

Anches

Guest
Hallo Alwin,

die Seth-Bücher habe ich auch gelesen... die Autorin/Medium hieß Jane Roberts...

Viele Grüße
Anches
 

alwin

Mitglied
Registriert
19. Juli 2002
Beiträge
580
Ort
Berlin und anderswo
Vielen Dank für den Namen.
Wie fandest du denn Seth ?

Er war mein erstes Buch überhaupt in dieser Richtung,
und ich muss sagen, dass seine Ansichten zum Teil
durchaus meinen Erkenntnissen vor 25 Jahren entsprachen.
Den Stellenwert durch die Wiedergabe eines Mediums
in dieser Art musste ich aber bereits beim ersten Lesen
doch einschränken, da mir Jane Roberts das ganze nicht
so Recht verarbeiten zu können schien. Das hat sich
mir zum eine daran bestätigt, dass Seth sie auch gewarnt
hat, in dieser Form weiterzumachen und zum anderen,
dass sie daran gestorben ist.

Herzliche Grüsse von Alwin
 
A

Anches

Guest
Hi Alwin,

ja, mich haben die Seth Bücher damals auch gefesselt. Ich habe sie gelesen, als ich noch auf der Suche nach der Richtung meiner geistigen Entwicklung war. (Die Richtung habe ich jetzt, aber die Entwicklung fehlt noch...:)
Ich denke auch, dass das Medium überfordert war, aber welches Medium wäre das nicht.. Der Mensch ist eben sehr irdisch gepolt und solche Kontakte zapfen doch furchtbar viel Energie ab.
Ich habe mal in der Vergangenheit Séancen mitgemacht und kann nur davon abraten!

Viele Grüße
Anches
 

alwin

Mitglied
Registriert
19. Juli 2002
Beiträge
580
Ort
Berlin und anderswo
Ich finde deinen Weg, der durch deine Sprache sichtbar
wird, sehr angenehm und Ansprechend. Du wirst es
ganz sicher schaffen, sehr weit zu kommen. Ich wusste immer,
dass ich aus gewissen Gründen erst ab meinem 40. Lebensjahr
zu voller Entfaltung in diesem Bereich kommen würde, und
manchmal habe ich gedacht, dass ich das nicht erreichen
kann, was ich da so im übersinnlichen Dasein vor mir
sehe.
Gruss Alwin
 

Kvatar

Sehr aktives Mitglied
Registriert
6. Mai 2002
Beiträge
1.682
Kryon ist eine Wesenheit die von Lee Carroll gechannelt wird und jetzt 11 Jahre auf unserem Planeten war um das Gitternetz zu erneuern (...)

..da sieht man's wieder: Handwerk hat immer noch goldenen Boden ! :D:D

(...) Ende dieses Jahres wird er uns wieder verlassen.


Ich denke, ich kaufe zum nächsten Sylvester zum ersten Mal im Leben Feuerwerkskörper ... :D
 

Kvatar

Sehr aktives Mitglied
Registriert
6. Mai 2002
Beiträge
1.682
Ich weiss auch, warum er uns verlässt: er hat aufgegeben, als er bemerkte, dass ein Gitter prinzipbedingt kleine Löcher hat.

Wahrscheinlich schickt sein Chef ihn als nächstes los, um Lufthaken zu holen... :D
 
Werbung:
L

LightworX

Guest
punkt, punkt, punkt...

was der eine glaubt, soll der eine glauben... wie innen so aussen... es stärkt seine integrität in die wahrheit..fernab von esoterik(normen) oder dergleichen...
ich möcht nirgends sein, wo man sich über andere lustig macht.. zumal in nem bereich in dem toleranz in der grenze des wahren tuns geschieht..

klar ist, dass humor vieles wieder hinbiegt...

hingegen..ist es ja nicht mein problem wer sich über wen lustig macht*gg* (<--das loslassen des egos durch integration?*hehe*)

alles liebe :)
 
Oben