krankheiten immer nur rechts

C

cassini

Guest
hi all,
über die jahre hinweg bekommt man ja das eine oder andere wehwechen
_ ich beobachte bei mir, dass ich generell alles auf der rechten seite habe.

also: bänderriss, zyste am eierstock 8der nun nach op lahm is`), wurzelbeandlung, zyste im kiefer, schmerzen in der hüfte + ferse (kommt vom kinderschleppen, ok), auch mein rechtes auge ist schwächer, als das linke.

ich bin rechtshänderin,
hab rechts die pockenimfung am arm_impfschaden ist ja auch so ein thema.

however, gibt es da eine erklärung oder ist es zufall?

merci und grüsse aus LA
 
Werbung:

Gandalf

Mitglied
Registriert
25. Juli 2004
Beiträge
132
cassini,

mir wurde mal gesagt, die rechte Körperhälfte steht bei einem Rechtshänder für den Verstand, würde man den unterdrücken oder nicht so recht wahrnehmen, würde der sich in Form von Krankheiten auf der rechten Körperhälft wehren.
Da du nix Links hast, scheint dein Gefühlssystem in Ordnung zu sein, ist ja auch schon was.

Gandalf
 
K

Kangiska

Guest
Hallo,

In Michel Odouls Buch "Sag mir wo du Schmerzen hast, und ich sage dir warum" geht es eigentlich darum, dass physische Krankheiten einen psychischen Grund haben.

Die Rechte Seite bedeutet hier, dass die Probleme mit einer weiblichen Person zusammenhängen, während die linke Seite männliche Personen betrifft.

Bright blessings



Kangiska
 

FreshLemon

Mitglied
Registriert
12. Juni 2004
Beiträge
431
Ort
Oberösterreich
Hallo an Alle!

Also ich hab mir das hier durchgelesen und finde diese Frage sehr interessant- denn die stelle ich mir auch schon seit langen....

Wenn ich krank wurde oder mich verletzt hab dann trifft es mich ständig an der linken Seite meines Körpers...
Als ich klein war, hatte ich einen Leistenbruch (links), einmal bin ich gestürzt und flog auf die linke Gesichtshälfte- und meinen linken Oberschenkel hatte ich mir vor 3 Jahren gebrochen....naja und seit kurzem schmerzt der linke Weissheitszahn.....was ist da dran....warum muss es denn immer wieder die selbe Seite sein-

Und um anfügen zu dürfen...ich bin weiblich.... *gg* also wie darf ich dann das vom vorigen Beitrag verstehen? Das die linke Seite ...die männlichen Personen trifft bei etwaigen Krankheiten.....???!!!! Oder ist damit gemeint wenn man auf der linken Seite krank wird- man in dem Fall Probleme mit einer männlichen Person hat???

:rolleyes: Alles Liebe!!!
 
K

Kangiska

Guest
FreshLemon schrieb:
Und um anfügen zu dürfen...ich bin weiblich.... *gg* also wie darf ich dann das vom vorigen Beitrag verstehen? Das die linke Seite ...die männlichen Personen trifft bei etwaigen Krankheiten.....???!!!! Oder ist damit gemeint wenn man auf der linken Seite krank wird- man in dem Fall Probleme mit einer männlichen Person hat???

Hallöchen FreshLemon,

Ich geb dir am besten ein Beispiel, wie es bei mir der Fall war.

Auf der ersten Arbeitsstelle gab's eine Sekretärin, welche Mobbing betrieb.

Als ich den Job endlich verliess, fing ich plötzlich an, Schmerzen im rechten Fuss zu bekommen. Tags drauf rief die besagte Sekretärin bei mir an.

Dies passierte mir zweimal. Beim zweiten Mal konnte ich kaum noch auftreten. Erst nachdem ich ihr einen Brief schrieb, in welchem ich erklärte, dass ich diesen Kontakt nicht haben wollte, hörten die Schmerzen von einem Tag auf den anderen auf.

Bright blessings


Kangiska
 

tifarine

Mitglied
Registriert
6. April 2003
Beiträge
139
Als erstes steht die linke Seite für Feminin und die rechte für maskulin

In dem Buch" Die Heilungsgeheimnisse der Jahrhunderte"
steht
wenn man sich über eine männliche Person ärgert gibt es Probleme auf der rechten Seite.
die rechte Seite symbolisiert auch Weisheit, wenn du sie mißbrauchst gibt es immer wieder Probleme damit, bis du gelernt hast sie richtig zu gebrauchen.

wenn du dauernd Probleme hast, dann hält man auf der physischen, finanziellen, geistigen oder gefühlsmäßigen Seite des Lebens etwas zurück, was man nun geben sollte.

auf der linken seite hast du mehr probleme mit dem weiblichen Geschlecht.

dies ist alles in dem Buch nachzulesen. Sehr empfehlenswert.
Gruß tifarine:flower2:
 

catpeople

Mitglied
Registriert
3. Januar 2004
Beiträge
57
Ort
Hummel-Hummel
Hallo cassini,

ich kann tifarine nur zustimmen. Bei Problemen mit der rechten Körperhälfte hat dies was mit dem männlichen mit dem du dann Probleme hast etwas zu tun.

Liebe Grüße
:katze:
 
I

Irene

Guest
In der Homöopathie ist es bekannt, daß manche Menschen (und die ihnen entsprechenden hom. Mittel) bevorzugt Probleme auf einer Seite haben.
Ich hatte mal eine interessante Erfahrung mit Lycopodium - ein Mittel, daß traditionell eher als Männermittel bezeichnet wird, und auch v.a. rechtsseitige Symptome hat. Unter dem EInfluß dieses Mittels ist meine rechte Körperhälfte stärker ins Bewußtsein gerückt (normalerweise dominiert bei mir die linke), und ich hatte starke Empfindungen davon, wie mein Vater und mein Großvater gefühlt haben, und was ich von ihnen übernommen habe. (Z.B. das v.a. bei Mänern häufig vorkommende Sich-groß-machen-um-nicht-zu-merken-wie-klein-man-sich-in-Wahrheit-fühlt).

Das ging bis zu einer ziemlichen (vorübergehenden) Identifizierung mit dem Männlichen. (Einmal stand ich vor dem Spiegel und dachte: Nanu, was soll ich denn mit einem Frauenkörper anfangen? :roll: :escape: )

Aus meiner Erfahrung kann ich also bestätigen: die rechte Seite ist eher die männliche.

Nachtrag: Es muß also nicht mit Problemen mit Männern im Außen zu tun haben, sondern mit Problemen der eigenen männlichen Seite.
 

Thyrael

Mitglied
Registriert
4. August 2004
Beiträge
97
Ort
ungefähr in Graz ;)
Interessant...

Bei mir ist seit der Geburt die linke Hälfte ziemlich schwach unterwegs, zB mein linkes Auge ist so schwach, dass ich nur das rechte benutze u. das linke "nur mitgeht"; bin auch physisch rechts viel stärker als links.

Da fällt mir grad noch was dazu ein, was Auralesen betrifft... es soll ja angeblich so ähnlich sein wie bei 3D-Bildern. Da ich aber aufgrund meines Augenfehlers nur mit dem rechten Auge schaue, hab ich natürlich bei 3D ein Problem...also brauch ich's erst gar nicht versuchen, Aura zu lesen?
 
Werbung:
P

pukonym

Guest
yep, rechts = väterliche seite,verstand, links = mütterliche seite/intuition; glaub, wenn man bevorzugt auf einer seite probleme hat, sollte man bezüglich eltern/ahnen genauer nachforschen ob da nicht noch was steckt.. (und das tut es sicher!)
zusätzlich kommt es immer drauf an welche art der erkrankung man zu sich zieht und wo genau am körper sie öfters auftreten, ganz gute hinweise findet man zb in lise bourbeau´s liebe deinen körper oder louise l. hay`s heile deinen körper!
 
Oben