Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Körperliches Gefängnis

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Randbeschäftigung, 11. Dezember 2018.

  1. Randbeschäftigung

    Randbeschäftigung Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2018
    Beiträge:
    6.094
    Werbung:
    Hallo

    Körplerliches Gefängniss der Lebenslänglich eingesperrte Mensch

    Ich weiß nicht ob ich hier damit richtig bin. Ich habe manchmal eine Abneigung gegenüber Körperlichkeiten und empfinde den Körper manchmal als Gefängniss aus dem ich durch den Tod erst rauskommen kann. Bis heute habe ich nichts auf der Welt entdeckt was mich lange genug von diesem Körpergefängniss ablenkt.

    Auch B-uchstaben B-ilder was man hören und sehen kann oder B-ibel B-udda oder ein Orientierungsverlust mit dem Buchstaben B und Begriffen die damit beginnen lässt mich auf keine anderen Gedanken kommen.

    Manchmal leide ich unter diesem Gefängniss aber im Endeffekt bleibt alles beim alten ich bin sehr an mir orientiert und beobachte mich oft selbstreflektierend genau.

    Es sind so Sprüche wie "der Geist ist schwach aber das Fleisch ist stark" welche eine Abneigung in mir wecken.

    An Religionen glaub ich auch nicht so. Für mich war Jesus durch den Tod erlöst genau so wie jeder andere und bei der Frage was für Gott gehalten wird bin ich stark am zweifeln.

    Den Tod stelle ich mir einfach vor. Man schläft ein und wacht nicht mehr auf. Ob es dann so etwas wie Geistreisen gibt weiß ja keiner als so genanntes Leben nach dem Tod.

    Manchmal ist Geist an Körper für mich zu stark gebunden der Geist kann nie aus dem Körper fliehen.
     
    ghost gefällt das.
  2. MorningSun

    MorningSun Guest

    Der Geist ist willig, doch das Fleisch ist schwach, so heisst es richtig.

    Ansonsten warte noch ein paar Jahre, dann ist es eh vorbei.
     
    Dyonisus, Südwind und Ruhepol gefällt das.
  3. *Eva*

    *Eva* Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    27.338
    Ort:
    Niederösterreich
    Der Tod ist einfach, aber das Sterben tut meist weh.
     
  4. Randbeschäftigung

    Randbeschäftigung Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2018
    Beiträge:
    6.094
    Ja Religionen und die Gesellschaft haben Regelrecht eine Angst vor dem Tod geschnürt. Aber weiß man wirklich ob man Angst haben muss? Es ist ja noch keiner zurückgekehrt von da und hat berichten können. Kann man wirklich wissen ob es weh tut? Im Einklang mit dem was unausweichlich so oder so ist also Leben und Tod existiere ich ja nicht wenn ich glaube wählen zu können.

    Gruß
    Randbeschäftigung
     
    ghost gefällt das.
  5. *Eva*

    *Eva* Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    27.338
    Ort:
    Niederösterreich
    Dass das Sterben weh tut, musste ich leider schon bei einigen Menschen miterleben.
    Die wenigsten fallen gesund tot um.
     
  6. Randbeschäftigung

    Randbeschäftigung Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2018
    Beiträge:
    6.094
    Werbung:
    Ja körperliche Schmerzen. Eventuell Alterserscheinungen. Deswegen macht das Körperliche Gefängniss manchmal Angst vor der Zukunft.
     
  7. MorningSun

    MorningSun Guest

    Ich bereite mich eigentlich schon mein ganzes Leben darauf vor, dass ich sterben werde, das vollkommene
    Loslassen. Habe auch oft beobachtet, das viele Menschen so gestorben sind, wie sie es sich gewünscht haben, kurz und schmerzlos. Und habe gesehen, die Menschen die sich gefürchtet haben, sehr schmerzvoll. Ich
    denke inzwischen, dass das wie, in unserer Hand liegt.
     
    orion7 gefällt das.
  8. *Eva*

    *Eva* Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    27.338
    Ort:
    Niederösterreich
    Das kommt auf die Krankheit an.
     
  9. Emillia

    Emillia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    2.893
    Ort:
    Wien
    Welche?
    Mir ist jetzt keine Religion bewusst, die Angst vor dem Tod schürt.
     
  10. Randbeschäftigung

    Randbeschäftigung Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2018
    Beiträge:
    6.094
    Werbung:
    Die Wissenschaftsreligion. Also der radikale Atheissmuss. Welcher auch keine Antworten auf viele Fragen hat.

    Aber denkende Menschen machen die normalen Religionen die das Leben nach dem Tod verkünden misstrauisch. Weil sie nicht nachweisbares predigen.
     
    ghost gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Körperliches Gefängnis
  1. lonesome journey
    Antworten:
    77
    Aufrufe:
    6.873

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden