1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Ich wollte meinem Kind von der Welt erzählen, jetzt erzähle ich der Welt von meinem Kind

Dieses Thema im Forum "Aufgeschrieben" wurde erstellt von merlina40, 1. November 2019.

  1. merlina40

    merlina40 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2010
    Beiträge:
    469
    Werbung:
    Leider PsiSnake hat sie am Anfang dieses Wahnsinns ihr Facebook massiv dezimiert. Alle Bilder auf denen sie abgebildet war entfernt (im nachhinein lese ich in den chatprotokollen das ihr eingeredet wurde "böse energien könnten sie dadurch ausfindig machen")
    zu mir sagte sie bloß lapidar sie möchte einfach nicht so viel privates posten.
    Schade das ich ALLES nicht mehr hinterfragt habe "seuftz", mir war eh so leid um die vielen schönen Fotos.

    Nein, es findet sich leider nichts öffentliches. Nur in den Nachrichten wäre wichtiges.

    Ich war gestern tausendprozentig überzeugt jetzt alles laufen zu lassen da mich das "nachforschen" so viel Energie kostet.

    Aber heute früh hatte ich ständig wieder den Satz im Kopf "Mama gib nicht auf, mach weiter, gib nicht auf"
    Tausendmal derselbe Satz im Kopf.
    Aber ich weiß nicht wo ich noch graben soll......"seuftz"
     
    Nurmar, Glitzerfee, Hatari und 2 anderen gefällt das.
  2. LalDed

    LalDed Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    7.439
    Geh an die Öffentlichkeit und tu Dich zusammen mit denen, denen es ähnlich gegangen ist wie Dir.
    Das Verbrechen, das an Deiner Tochter begangen wurde, kannst Du nicht mehr ändern. Nichts wird das ungeschehen machen oder leichter.
    Aber vielleicht kannst Du anderen Eltern helfen, kannst Du mithilfe der Öffentlichkeit soweit Druck machen, dass das Gesetz, dass Beihilfe zum Suizid nicht strafbar ist, um einige Zusätze erweitert.
    Du bist nicht machtlos. Rüttel wach - es werden Dir andere (eventuell aus anderen Ländern) zu Hilfe kommen.
     
    Glitzerfee, dulcina und Evatima gefällt das.
  3. Evatima

    Evatima Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2019
    Beiträge:
    2.094
    Sich juristisch beraten zu lassen als ersten Schritt wäre auch nicht schlecht, um die Möglichkeiten und Chancen auszuloten. Vielleicht würden da auch gewisse Hilfs- und Beratungsstellen und Elternselbsthilfe-Organisationen helfen, vielleicht unter dem Thema Cybermobbing, Stalking, Sektenberatung, Opferschutz u. Ä.
     
    flimm, Glitzerfee und LalDed gefällt das.
  4. Hatari

    Hatari Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2015
    Beiträge:
    15.384
    Ort:
    in den weiten des Universums
    Du hast doch Kontakt zum weißen Ring,. Was haben die denn gesagt. Hast du eigentlich den Computer deiner Tochter von der Polizei zurück bekommen?

    Kennst du keine Freunde deiner Tochter? Viele Fragen. So junge Leute kennen sich gut mit Computern aus. Vielleicht ist jemand dabei der gelöschte Dateien wieder herstellen kann.

    Ich würde auch alles versuchen alles zu erfahren wie es wirklich gewesen ist.
     
    flimm, Glitzerfee, Evatima und 2 anderen gefällt das.
  5. dulcina

    dulcina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2011
    Beiträge:
    676
    Ich finde Dein Ansatz hat seine Berechtigung - ein klasse Gedankengang - ganz besonders in der Hinsicht der Beihilfe des Suizides.
    Fakt ist - Unterstützer der Selbsttötung werden wegen unterlassener Hilfeleistung (§ 323c StGB, bis zu einem Jahr Freiheitsentzug) belangt, da sie z.B. zu Wiederbelebungsversuchen verpflichtet gewesen wären.
    Wenn sich Merlinas Tochter in einer Art von Sektenwahn selbst das Leben nahm, dann sollte hier das Gesetz greifen und Rücksprache mit dem Anwalt sicher hilfreich sein.

    Liebe Merlina, bitte versuche Dir einen Raum zu schaffen, an dem Du mit Deiner Tochter sprichst. Vielleicht dort wo Du den besonderen Engel drapiertest. Hier kannst Du Deine Gedanken schweifen lassen und Deiner Tochter ganz nah sein.
    Sobald Du diesen Raum verlässt, solltest Du wieder Deinen normalen Alltag leben.
    Versuche Deine Gedanken zu ordnen, bitte Deine Tochter notfalls erst am Abend mit Dir zu "sprechen", dann zB. wenn Du vor ihrem Engel sitzt, damit der Alltag und Deine berufliche Aktivität nicht unter Deinem Gedankenkarussell leidet.

    Vielleicht hilft Dir dieser Tipp . . .

    Ich wünsche Dir weiterhin ganz besonders viel Kraft
     
    Hatari, sikrit68, Glitzerfee und 3 anderen gefällt das.
  6. merlina40

    merlina40 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2010
    Beiträge:
    469
    Werbung:
    Hallo ihrs....

    Nein, keine Öffentlichkeit. Das machts immer noch schlimmer.

    Es tut sich jetzt eh was. Die Kripo schreibt den Abschlussbericht, und der Manipulator hat sich auf ein Gespräch geeinigt. Natürlich mit unbeteiligten Dritten. Ich kanns gar nicht erwarten endlich die Version von einem Beteiligten zu erfahren.

    Wenn alles vorbei ist, erzähl ichs eh mal, was nun wirklich rausgekommen ist.

    Ich sollte hier gar nicht so viel darüber schreiben.

    Aber mich macht das alles völlig verrückt. Und alles muss immer raus. Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie Menschen ticken, die immer alles mit sich selbst ausmachen können.
    Ich würde verrückt werden.

    Ich hab heute den freien Tag und immer wenn ich an ihrem Bild vorbeigehe sagt mir eine unbewusste Stimme "Mama gib nicht auf"......immer.

    Und ja, vielleicht bin ich einfach viel zu ungeduldig.
    Vielleicht lag die ganze Schuld wirklich beim Täter selbst. Der Manipulator behauptet ja, immer, nichts von all dem gewusst zu haben.

    Alle sagen mir eh ständig ich muss Geduld haben. Das Prozedere so eines Falles dauert einfach lange und das wäre so üblich.

    Geduld Geduld Geduld...die hatte ich vorher schon nicht. :cautious::cautious::cautious:
     
    The Crow und Evatima gefällt das.
  7. Evatima

    Evatima Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2019
    Beiträge:
    2.094
    Das klingt ja schon besser. Für den „Manipulator“ ist es sicher auch schon schlimm, bei der Polizei Rede und Antwort stehen zu müssen und verhört zu werden. Also bereits etwas, was ihn schmerzhaft trifft, auch seine Angst vor Strafe und dass es irgendwie rauskommt, was er getan hat. So muss er sich seiner Tat stellen. Vielleicht wird er auch psychiatrisch unter die Lupe genommen, um dann zu erfahren, was für eine gestörte Person er ist. Auch das ein Schlag, den er verkraften müsste. Und wer weiß, vielleicht kriegen sie ihn wegen einem anderen Paragrafen dran.

    Warte mal den Bericht ab.
     
    merlina40 gefällt das.
  8. LalDed

    LalDed Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    7.439
    Gut. Dann gibt es mindestens einen Namen. Vielleicht stecken noch mehr dahinter......Wünsche Dir alles Gute :)
     
    Glitzerfee, merlina40 und Evatima gefällt das.
  9. Hatari

    Hatari Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2015
    Beiträge:
    15.384
    Ort:
    in den weiten des Universums
    Geduld sind die Dornen an der Rose, doch das Ergebnis ist wunderschön und duftet herrlich.
    roseschön.gif
     
    merlina40 und Evatima gefällt das.
  10. Glitzerfee

    Glitzerfee Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2019
    Beiträge:
    58
    Werbung:
    Liebe Merlina,
    Schön das zu hören, ich hoffe für dich das etwas dabei rauskommt, wünsche es dir so sehr, normal das du ungeduldig bist!
    Und überhaupt ich möchte doch hoffen das man wenigstens hier schreiben darf was man möchte, was man denkt und auch fühlt.
    Wenn nicht hier wo denn sonst.
    Lg
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden