Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Ich wollte meinem Kind von der Welt erzählen, jetzt erzähle ich der Welt von meinem Kind

Dieses Thema im Forum "Aufgeschrieben" wurde erstellt von merlina40, 1. November 2019.

  1. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    19.592
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    Nur hier im Forum. Wobei das jetzt nicht explizit direkt vor dem Suizid war (aber weiß nicht mehr genau für jeden Fall). Aber habe versucht hilfreiche Dinge zu sagen (und eventuell waren die hilfreicher als bei jemandem der nun gar keinen Bezug dazu hat?). Hoffe, dass es geholfen hat. Keine Ahnung, solche Leute schreiben häufig nur ein paar Beiträge im Forum. Da weiß man dann nicht wie es gelaufen ist später.
     
    Evatima gefällt das.
  2. merlina40

    merlina40 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2010
    Beiträge:
    489
    Hallo ihrs....

    Bin heute früher von der Arbeit heim, weil mich eine "höhere gerichtliche Instanz" richtig zusammengeschissen hat. 2 Minuten Telefonat und dann hat er einfach aufgelegt.

    Das "ALLER; ALLERSCHLIMMSTE" an solchen Fällen ist der Umgang mit Exekutive und Behörden. Die Wand gegen die man ständig rennt. Alles sei immer UNMÖGLICH !!! Ich hab das früher öfter gelesen, das sich Angehörige von Straftaten so hilflos fühlen. Aber so richtig "begreifen" tu ich das erst jetzt.

    Niemand fühlt sich z.B. berechtigt, die Mail-Adressen die alle drei benutzten, und eindeutig auf "Anweisung" gelöscht wurden, wiederherzustellen. Google rückt sowieso nichts raus, auch nicht auf richterlichen Beschluss, und die Gmxaddi fühlt sich auch nicht dazu imstande. Alles Datenschutz, bla bla bla bla.
    Die wollens alle "einfach" haben. Nur keine weiten Kreise ziehen.
    Der "gläserne Mensch" gilt nur für Werbezwecke, aber wenn jemand getötet wird, wäre plötzlich alles Datenschutz.
    Selbst wenn ich ihre Facebookseite "öffnen" möchte, welche Nachrichten sie bekam, bräuchte ich sämtliche Urkunden, Geburtsurkunde, Staatsbürgerschaftsausweiß, usw. alles in englich übersetzt und notariell beglaubigt. UND natürlich eine Art Testament das ich die Berechtigte Erbin ihres digitalen Nachlasses wäre. Und selbst dann behalten sie sich vor, in diversen Fällen nichts davon rauszurücken.....also könnte der ganze finanzielle Aufwand dieser notariellen Beglaubigung sinnlos sein. Außerdem müsste ich sowieso die "persönliche Berechtigung fälschen"........Nichts ist also möglich....nichts....(ein Tipp an alle....hinterlegt irgendwo eure Zugangsdaten)
    Nichts ist möglich. nichts.....
    Abschiedsbriefe sind da...passt...offensichtliches Einverständniss.....Fall abgeschlossen. Dabei siehts so aus, als hätte ihr der Täter den Brief vorgeschrieben, und sie hat ihn nur abgeschrieben. (gibts in zwei Ausführungen und in verschiedenen Handschriften.)

    Aber was ist, wenn da wirklich "irre Internetfuzzis" dahinterstecken, so wie 2017 in Russland? Ist das denen egal?
    Beim Armbrustfall in Passau hatte die 19jährige auch Tolkienbücher im Regal...........also schon wieder derselbe Scheiß. Meine Schwester sagt zwar, das jeder zweite Jugendliche Herr der Ringebücher liest...
    aber wer weiß ob diese "Sekte" nicht die ganze Zeit weiterwütet?

    Aber das scheint allen egal zu sein, und keiner will weitergraben.
    Da beschimpfen sie lieber die Mutter und schüchtern sie ein, sich mit dem Freitod ihrer Tochter zufriedenzugeben.
    Schlussendlich war es am Ende "kein Freitot" sie hatte keine Wahl mehr "nein" zu sagen.

    Ja, und sie haben es auch geschafft. Ich gebs auf. Nichts und Niemand bringt sie mir zurück.

    Aber das hat mich heute wieder wahnsinnig aufgeregt und ich hab wieder geheult in der Arbeit....ich hoffe hoffe hoffe inständig das ich nicht "untragbar" werde in der Arbeit. Gott sei dank ist wenig los.

    Am Samstag musste ich auch zur Polizei. Dem Manipulator, wurde "handgreiflich gedroht", und hat mich als einzige angeben die einen Grund habe.
    Jetzt musste ich heute eine "Alibibestätigung" von der Arbeit senden lassen.

    Ach es ist alles sooooooo irre......das ich kurz vorm Verrückt werden bin.....ich muss einfach aussteigen aus dem Wahnsinn.......

    Und den Wahnsinn, Wahnsinn sein lassen.

    Wenn man zu lang in den Abgrund schaut, schaut der Abgrund auch mal in dich hinein.

    Ps@ PsiSnake.....super wie du dich reflektierst...kannst stolz auf dich sein!! Und mach dir nix draus, das du dich eher distanzierst.....die meisten Menschen sind eh scheiße. Da ist Ruhe und Zurückgezogenheit die einzige Möglichkeit "bei sich zu bleiben", und in Ruhe und Frieden zu leben.
     
    Glitzerfee, LalDed und Evatima gefällt das.
  3. SunnyAfternoon

    SunnyAfternoon Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2011
    Beiträge:
    24.398
    Ort:
    Linz, OÖ
    Hast Du schon mal überlegt, an die Öffentlichkeit zu gehen?
    Presse oder so.....

    Ich hatte unendliche Scherereien mit der Versicherung. Trotz eines höchstgerichtl. Urteils weigerten sie sich zu zahlen.
    Vor Einsicht in den Gerichtsakt kein Geld....super, der hatte tausende Seiten, die niemand am Gericht kopierte.
    Erst als ich durch List und Tücke und über Beziehungen den Chef am Telefon hatte (die sind ja alle nicht zu erreichen normalerweise) und dem drohte, dass ich an die Öffentlich gehe, hatte ich innerhalb einer Woche mein Geld am Konto.

    Es ist ja wirklich traurig, dass man sich neben der Trauer noch mit all dem Scheixx herumschlagen muss!
     
    Glitzerfee, The Crow, Hatari und 5 anderen gefällt das.
  4. LalDed

    LalDed Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    12.283
    (y)
     
    Glitzerfee gefällt das.
  5. merlina40

    merlina40 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2010
    Beiträge:
    489
    Guten Morgen ihrs...

    Nein...Öffentlichkeit brauch ich nicht.
    Ich bemühe mich auch hier so vage wie möglich bleiben.....
    Jede Öffentlichkeit beginnt immer irgendwann mit Dreck zu werfen....das ist einfach die Natur des Menschen.

    Schönen Tag euch allen.
    Ich lasse heute mein Handy in der Garderobe...das Telefonat gestern wird mir für immer eine Lehre sein.:(:rolleyes:
     
    Glitzerfee, LalDed und Evatima gefällt das.
  6. LalDed

    LalDed Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    12.283
    Werbung:
    Das glaube ich nicht. Man kann auch andere finden, die ähnliche oder dieselben Erfahrungen gemacht haben, und sich zusammenschliessen.
    Man kann, wenn man in die Öffentlichkeit geht, diese "aufwecken".
    Aber vielleicht ist diese Zeit für dich noch nicht gekommen...
     
    merlina40 und Evatima gefällt das.
  7. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    19.592
    Ort:
    Saarland
    Ich will niemanden davon überzeugen, dass ich "recht" habe mich zurückzuziehen. Ich kann nur nicht wirklich anders, oder will nicht genug (wie man es nimmt, jedenfalls ist es anstrengend).

    Ein zu negatives Bild von Menschen hilft dir (uns allen ebenso) denke ich auch nicht. Habe ja auch Erfahrung mit Teleempathie usw. Viele sind nett genug, zumindest ähnlich wie ich wenigstens (bin auch kein Held, und versuche einfach nur irgendwie zurecht zu kommen). Und zu moralisch zu werden, macht einen auch schnell zum Meister der Verurteilung.
     
    merlina40, Evatima und LalDed gefällt das.
  8. Evatima

    Evatima Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2019
    Beiträge:
    2.291
    Ja, das alles wird sie nicht zurückbringen auf diese Erde. Du hast geschrieben, dass sie den Tätern verziehen habe. Ich würde so entscheiden, wie sie es gewollt hätte. Mach Dich nicht fertig damit. Du hast uns hier davon erzählt, damit hast Du eine allgemeine Warnung ins Net gesetzt. Mehr ist für Dich nicht zumutbar.

    Wenn es Dich trotzdem nicht in Ruhe lässt, was ich verständlich fände, Du wenigstens genau wissen willst, was geschehen ist, würde ich vielleicht mal ein paar Experten in Sachen IT fragen, wie Du trotzdem noch Zugang fändest. Vielleicht findest Du die Zugangsdaten doch noch irgendwo in den Sachen Deiner Tochter oder irgendwo in ihren PC-und Smartphone-Browsern oder auf Datenspeichern.
     
    merlina40 gefällt das.
  9. Glitzerfee

    Glitzerfee Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2019
    Beiträge:
    71
    Liebe Merlina,
    Das Gericht, die Polizei usw die machen es sich immer leicht, nehmen einen fast nie ernst, ich kenne das und die Mühlen des Gesetzes mahlen immer langsam, ich glaube jedoch fest daran das alles irgendwann ans Tageslicht kommt.
    Das Problem ist ,irgendwann,.
    Ich würde auch erst zur Ruhe kommen wenn ich Gewissheit hätte wie oder was passiert ist, das war immerhin dein Kind, deine Tochter, die erstens Mal vor dir gegangen ist was nicht sein sollte und dann auch noch auf unnatürliche Weise.
    Wäre ich an deiner Stelle würde ich aber alles versuchen, ich würde mich nicht abwimmeln lassen viell auch an die Öffentlichkeit gehen man weiß ja nie vielleicht bringts was das mit einen IT Experten fragen finde ich auch eine gute Idee.
    Ich glaube es ist zu früh um aufzugeben.
    Und was deine Arbeit betrifft glaube ich das die dein Verhalten verstehen, du verhältst dich völlig normal.
    Wie eine Mama die ihr Kind verloren hat.
    So traurig, es tut mir so leid für dich.
    Sei stark ich wünsche dir von ganzen Herzen alles erdenklich Gute.
    Lg
     
    merlina40 und Evatima gefällt das.
  10. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    19.592
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    Möglicherweise hast du daran gedacht schon (oder es auch getan), aber falls sie bei Facebook (oder wo anders auch eventuell) nicht in deiner Freundesliste ist (oder du nicht bei Facebook), könntest vielleicht schauen, ob irgendein "Freund" aus der Liste dich da schauen lässt. Extrem relevante Sachen werden da (halböffentlich, nur für Freunde eben) wohl nicht sein, aber vielleicht ist irgendwas sichtbar, was relevant für dich ist.

    Oder kannst auch Fotos, die sie eingestellt hatte per "Mit Google nach Bild suchen" (Rechtsklick auf das Foto) durchchecken. Eventuell wurden die ja woanders ebenfalls von ihr eingestellt.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden