1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Ich möchte das ein bestimmter Mensch aus meinem Leben geht

Dieses Thema im Forum "Der Heilkreis" wurde erstellt von Angel 2014, 18. November 2014.

  1. Sabsy

    Sabsy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    20.526
    Werbung:
    Ja so ist es, wie Vego sagt...

    viele Menschen begleiten uns, Gute und auch weniger Gute,
    manche beneiden uns, manche legen falsch Zeugnis ab,
    manche ziehen dich in den Dreck- kennen dich nicht einmal
    manche loben dich, manche lieben dich... manche nutzen dich aus
    all das ist aber eben für uns Alle die Lehre des eigenen Seins
    zu lernen was einem selbst wichtig ist, was ich alleine schaffe,
    was ich erschaffe, fühle- wünsche- bin...
    manchmal zieht es uns gar zu den Arschlöchern hin
    wir harren aus, um dem Anderen vllt zu gefallen,
    weil wir denken, weil wir meinen sie nicht enttäuschen zu dürfen
    doch wir verstellen uns, wir drehen uns um das eigene Sein
    bis das wir alte Verhaltensmuster auflösen, das hat nichts mit Egoismus zutun,
    unterordnen, sich zum Wohle eines Anderen anpassen- macht krank & schafft Eigenleid.
    Es müsste anders noch begreiflicher sein, erst wenn ich fähig bin mich zu lieben,
    mir treu bin, eingestehe, meine Rechte bis hier hin, ich lasse mich nicht ungerecht behandeln...
    eigene Zielsetzungen die man natürlich nicht zum Eigengesetz erschaffen muss,
    man kann sich ja täglich wieder erneuern, dazu lernen also wieder verbessern...
    man kann auch sagen- Schluss mit lustig = 16 Jahre Probezeit um = nicht bestanden
    wenn man immer alles selbst gutspricht, natürlich hat auch die Freundin gute Seiten
    aber das reicht nicht aus, das ist wie eine alte Ehe, wo man sich selber ewig tröstet...
    ja wenn er nicht trinkt schlägt er auch nicht und ich liebe ihn ja....
    das sind Opferrollen die wir uns selber erschaffen, weil wir uns reinbegeben, nichts ändern, aushalten...
    Warum? WARUM?
    Natürlich kann man alles wählen auch noch 20 Jahre weiter quälen,
    ja sicher benötigt man eine gewisse Zeit, aber bitte nicht selbstbelügen
    wenn das Gute nicht überwiegt, man selber Herzeleid kriegt
    aber schnell weg von Menschen die dich so arg zum leiden verändern,
    auch wenn man es irgendwie somit selber ist, weil man still hält, erträgt...
    Fakt ist- diese Freundschaft ist keine Freundschaft...
    für mich ist es eine Leidschaft... ihr schafft Leiden, nicht Liebe und Freundschaft.
    Pack die Köfferchen der Zukunft und wähle Menschen die dich in deinem ureigenem Ziel weiter bringen
    verharren = Stillstand und wenn man schon leidet = Leidensstillstand
    (also das Leid bleibt bei dir- alles steht still)
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. November 2014
    The Crow, Angel 2014 und Vego gefällt das.
  2. Angel 2014

    Angel 2014 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2014
    Beiträge:
    18
    Hallo,
    Nochmals vielen Dank,ich merke das ich kaum noch Selbstbewusstsein habe.
    Ich war früher ein lebensfroher Mensch,heute habe ich ständig Angst was falsch zu machen...
    Ich belüge mich selbst, da ich es selber vor mir peinlich finde,das ich mich nicht wehre...und finde für Ihr Verhalten immer eine Entschuldigung ...
    Ich hoffe das ich die Kraft finde so schnell es geht den Weg zu mir und meiner Freiheit zurück zu finden.
    LG und nochmals vielen Dank für die lieben Worte,das hilft mir sehr .
    Angel:)
     
  3. Bibo

    Bibo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2007
    Beiträge:
    3.605
    Ort:
    sehr im Süden Deutschlands
    Ich weiß nicht, ob Dir das hilft, aber vor einigen Jahren, war ich in einer ähnlichen Situation, nur umgekehrt: eine Freundin wollte, das ich aus ihrem Leben gehe. Sie hat kurzerhand per Brief mit mir "Schluss gemacht" ohne große Erklärungen. Bis heute verstehe ich es nicht, aber nach einer kurzen Zeit des Schmerzes bin ich jetzt gottfroh, dass diese Beziehung zu Ende ist. Es dauerte eine Weile, bis ich darüber hinweg war. Doch heute denke ich da gar nicht mehr darüber nach und danke der Freundin sogar, dass sie so eine Klarheit hatte und die Sache einfach beendete. Ende mit Schrecken sozusagen, aber doch besser als der Schrecken ohne Ende...
     
    Angel 2014 gefällt das.
  4. Angel 2014

    Angel 2014 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2014
    Beiträge:
    18
    Hallo Bibo,danke für deine Nachricht .
    Ich hatte auch schon an einen Brief gedacht,aber in meinem Fall ist glaube ich ein persönliches Gespräch besser.
    Ihr wird es auch auf keinen Fall,recht sein wenn ich keinen Kontakt mehr möchte,da Sie dadurch ja viele Annehmlichkeiten verliert.und keinen mehr hat,an dem Sie ihre schlechten Launen auslassen kann...
    Ausserdem wird Sie mir vorwerfen Ihren Sohn im Stich zu lassen,da Sie nie die Größe besitzen würde,das ich mich mit Ihm alle 2 Wochen oder so,mal für ein paar Stunden treffen könnte...Naja ich bleibe zuversichtlich das ich einen Weg finde.
    Wünsche noch einen schönen Tag.
    LG Angel:)
     
  5. orion7

    orion7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.265
    Ort:
    Land Brandenburg
    Liebe Angel,

    ich habe jetzt alle Beiträge gelesen, einfach wunderbar. Sehr schöne Lösungswege und Antworten auch von Dir selbst.
    Schuldzuweisung, Ängste, Voraussetzungen, was andere denken könnten, für andere denkend, denn Du kennst ihre Antworten schon, in der Vergangenheit schweifend und in der Zukunft irrend...die Antworten, die Du selbst gegeben hast...
    Folge Deinem Herzen und sage immer die Wahrheit, lebe den Augenblick und lass ihn Dir von Dir selbst nicht kaputt machen. Denn alles geschieht in Deinem Kopf. Soll heißen, wenn Du anderen schon die Antworten in den Mund legst, wirst Du auch genau diese bekommen.
    Wo vor möchtest Du Angst haben? Du bist eine sehr starke Persönlichkeit, denn es gehört sehr viel Mut dazu, hier so offen zu schreiben.
    Wenn Deine Freundin immer gleich sauer ist, frage Dich doch mal, welche Seite es in Dir zum Klingen bringt und warum kann sie das? Du bist dann traurig, weil sie vermeindlich schlecht über Dich denkt. Aber nicht sie denkt schlecht über Dich, sondern nur Du selbst in diesem Moment, weil Du Dich dann schuldig fühlst, da sie sauer ist.
    Warum bist Du sauer auf Dich? Was hast Du Dir selbst getan? Und warum möchtest Du es allen recht machen? Haben sie nicht auch ein Recht darauf eigene Erfahrungen zu sammeln? Wenn Du es immer allesn recht machen möchtest, bekommst Du auch nicht die Anerkennung und Beachtung, die Du Dir selbst nicht geben möchtest und nimmst ihnen die Möglichkeit zu sehen, ihr eigenes Thema zu lernen und zu sehen, welcher Mensch tatsächlich vor ihnen steht.
    An dieser Stelle würdest Du für Dich einstehen, zu Dir stehen, Dich selbst beachten und auch anerkennen. Und sie hätten mehr Beachtung für Dich, mehr Anerkennung.

    Vielleicht magst Du ja auch hier rüber noch ein bisschen nachdenken. Wenn Du irgend etwas nicht verstehst, dann frage bitte nach. Ich kann Dir leider nicht in die Augen schauen, um zu sehen, ob Du alles auch verstehen konntest, so, wie es gemeint ist.

    Lebe im Hier und Jetzt, genieße den Augenblick, folge Deinem Herzen und sage immer Deine Wahrheit, dann kommt alles andere von ganz allein.
    Türen schließen sich (das möchtest Du ja auch) und andere können sich dann endlich öffnen.

    Alles und Liebe Dir, eine lichtvolle Zeit wünsch ich Dir.
    Orion7
     
    The Crow und Angel 2014 gefällt das.
  6. Sabsy

    Sabsy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    20.526
    Werbung:
    Deine letzten Zeilen liebe Angel machen mich arg betroffen,
    du erkennst so viel und denkst immerzu verkehrt- nur was sie verliert, denkt und will
    ich will dir mal etwas sagen, wie kannst du erwarten, dass sie dir alle 14 Tage das Kind gibt?
    Wie kannst du wegen ihrem Kind eine Freundschaft die eher eine Qual ist aufrecht erhalten?
    Du bist weder die Mutter noch der Vater des Kindes um alle 14 Tage das Kind sehen zu dürfen...
    bitte entschuldige, aber ich fasse das gerade nicht- 16 Jahre machst du das mit, da gabs das Kind lange Zeiten noch nicht.
    Du ordnest dich unter, lässt dich verletzen, verletzt deinen Mann wegen ihr, bist weder ehrlich zu ihm, noch erzählst du ihm von deinen wirklichen Ängsten...
    wegen dieser Frau verdrehst du dich so weit, dass du bald noch körperliche Schmerzen bekommst, von den seelischen abgesehen- müssen wir nicht drüber reden...
    du erkennst so viel, gibst uns hier Recht, sagst aus du bist momentan zu schwach- willst aber mit ihr persönlich reden- aha
    okay aber 16 Jahre ging das nicht und jetzt ist das also amtlich?
    Willst du mit ihr debattieren? Willst du etwas erneuern, oder erhalten?
    Willst du die Freundschaft, oder sagen wir mal Elendschaft ganz kündigen?
    Was willst denn du?
    Mal ehrlich egal was es ist, aber du kannst unmöglich ein Besuchsrecht für ihr Kind erwarten,
    selbst wenn du Patentante wärst nicht- was soll so ein Gedankengang nur?
    Erst am Anfang dachte ich noch dein mann wäre vllt der Vater des Kindes und ihr würdet deshalb so einen Bimbam mitmachen...
    aber langsam sehe ich bei dir wirklich nicht, wieso man sowas macht, sich selbst antut?
    Auf was wartest du nur?
    Mal ehrlich jetzt bitte erkläre es mir- ich möchte es ja verstehen...
    Wieso gehst du nicht zu deinem Mann und vertraust dich ihm mal an?
    Willst du vielleicht in diese Opferrolle verweilen, weil Veränderung so schwer ist, weil man da was verändern muss?
    Was ist es?
    Was soll dir noch passieren, was soll dir hier vllt wer noch schreiben, aussagen?
    Du sagst ja uns hier sogar was dich belastet, dir weh tut,
    also was muss du noch wissen um endlich GUT ZU DIR SELBST zu sein?
    Denn denke mal nach, du tust alles dafür um genau diese freundin zu halten,
    du schützt sie vor allem, als ob du es haben wolltest, dass sie dir weiterhin weh tun kann
    und bitte lass ein kleines Kind aussen vor- es ist ja IHR Kind und du sagst sie wäre eine gute Mutter,
    Kinder gehören zu den Eltern egal welche freunde sie wie lange haben, du hast ja nicht mit deiner Freundin eine Beziehung gehabt, dass dieses Kind dich als vaterersatz fühlte, dann wäre das was anderes.
    Wenn ich jede freundin mit Kind die ich habe kommen und gehen sehen,
    jedes Mal nur gehalten hätte weil mir das Kind gut gefällt am Herzen auch liegt,
    sowas ist nicht okay Angel, es macht keinen Sinn, man kann sich nicht andere Kinder ausleihen und zu Eigen machen.
    Das ist falsche Liebe wegen einem Kind welches man sehr mag sein Selbst so zu verunstalten,
    eine Beziehung zur Mutter deshalb zu ertragen- ich weiss nicht, aber ich finde das schon bedenklich.
    Was stimmt nicht?
    Was ist wirklich mit dir, dass du nichts unternimmst?
    Willst du noch mehr ertragen bis das du umkippst, ausfällst- niemand mehr was von dir hat?
    Wem hilft das bitte? Deinem Mann, der dir sicher klar geschildert hat weshalb er sie nicht mag?
    Verschieben macht nicht mehr Kraft Angel- du suchst wieder gründe um so zu bleiben...
    du bist kraftlos du bist dies ... ja weil niemand gerne in deiner Position es leicht hat...
    leichter war sich fertig machen zu lassen?
    Nochmal es ist und bleibt nur ein Schritt und du kannst noch Monate Ausreden nur für dich finden
    du alleine weisst was wirklich stimmt- also belüge dich nicht- schreib einen Brief und beende es,
    alles andere schaffst du nicht- weil du denkst du schaffst es nicht- du lässt dich bequatschen von ihr
    nein oder du willst unbedingt gebnraucht werden wegen IHREM Kind- Angel sowas macht man nicht...
    was du da denkst will ich dir nicht unterstellen, aber sowas ist nicht richtig- Sie ist die Mama
    und das Kind gibts nur mit Mama, deshalb ziehst du das sicher durch, oder?
    Du gehst auf kaum etwas wirklich ein, bist lieb und nett und sagt es wäre hilfreich- schön,
    aber wenn du ändern willst- schnappe jeden Strohhalm- wie wäre es denn mit einem Adoptivkindchen?
    Ich hatte schon ähnliches getextet... was ist los... telefonierst du derweilen mit ihr normal weiter?
     
  7. Angel 2014

    Angel 2014 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2014
    Beiträge:
    18
    Hallo Liebe Sabsy,danke für deine Nachricht.ich habe mich wohl ein bisschen Missverständlich ausgedrückt.
    Es ist weniger wegen mir ,das ich die Idee hatte ,das der Kleine zu mir kommen könnte,sondern mehr wegen dem Kind.Wir haben momentan kein Kontakt.
    Er ist nicht Ihr leiblicher Sohn ,Sie und Ihr Mann haben das Kind adoptiert ,und er leidet ganz extrem unter Verlustängsten da er alleine in einer Wohnung zurück gelassen wurde...und ich gehöre zu seinen neuen Leben...und er hängt auch sehr an mir
    Deshalb ist er für mich schwer...
    Aber Du und auch alle anderen,denen ich auch für Ihre Nachrichten danke,haben Recht und ich werde den Weg gehen müssen.
    Mein Mann weiss schon vieles, aber er würde mich zusätzlich drängen ,und das klappt dann erst Recht nicht...
    Ich fühle aber das es Zeit für mich ist einen anderen Weg zu gehen...
    Danke nochmals:)
    LG Angel
     
  8. Angel 2014

    Angel 2014 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2014
    Beiträge:
    18
    Hallo Sabsy,
    Ich verstehe den einen Satz nicht von Dir,
    "Was Du da denkst,will ich Dir nicht unterstellen" was meinst Du damit?
    LG und noch einen schönen Abend.Angel :)
     
  9. The Crow

    The Crow Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2013
    Beiträge:
    7.052
    Ort:
    ♡Berg♡Wald♡Wiese♡
    Hallo Angel,

    ich hatte lange Zeit eine Freundin...
    ...vor fast 3 Jahren habe ich mit ihr knallhart Schluss gemacht.
    Ich ertrug es einfach nicht mehr, von ihr angelogen zu werden...
    ...und ihr "ich bin spiritueller wie du" Trip nervte mich so was! (Sind wir doch alle einfach auf unserem Weg)

    Ich habe ihr eine SMS geschickt, da sie das Telefon nie abnahm (Kommunikation über Tel. gab es bei uns nie) und erklärt, dass ich sie nicht mehr sehen will und kein Bock mehr auf die Lügen habe.
    Sie hat mir noch geschrieben wie gemein ich sei und blabla.
    Doch ich reagierte einfach nicht darauf.

    Du kannst dir gar nicht vorstellen was für ein riesengrosser Fels von meinem Herzen fiel, dass ich mich endlich zu diesem Schritt durchgerungen habe ! ! ! :banane:
    Das hat wirklich mit Selbstliebe zu tun.
    Herrlich, endlich muss ich dieses nervige Lügenblabla nicht mehr anhören!
    Es ist eine grosse Befreiung! :love2:

    Ich kann es dir nur ans Herz legen zu handeln und dich zu erlösen!

    Wenn du es wagst, wirst du viel Kopfkarussell und strapazierte Nerven los.

    Viel Glück und Selbst-liebe-vertrauen! :thumbup:
     
    orion7 und Sabsy gefällt das.
  10. Sabsy

    Sabsy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    20.526
    Werbung:
    Hallo Angel,

    ich meinte was dir wirklich durch den Kopf geht,
    kann ja niemand wissen, auch ich nicht,
    deshalb sind das ja meinerseits auch eher alles Vermutungen.
    Naja, es könnte ja sein, dass du wegen dem Kleinen,
    gerade weil du ihn so lieb hast nun kein Klarschiff machst.
    Aber egal ob sie die leibliche Mami ist oder das Kind adoptiert hat,
    es ist und bleibt ja ihr Sohn und gerade wenn er als Kleinkind Verlustängste hat,
    (haben sehr viele kleine Kinder auch in wunderschönen Familien mit klasse Eltern)
    sollte er nicht hin und her geschoben werden, eine/ seine Mama sollte reichen.
    Angel es ist eine Erklärung, doch sie erklärt nichts ;)
    sie erklärt nicht, wieso du dich nicht um dein eigenes Wohlbefinden kümmerst.
    So hart das auch ist, ich nehme an der Junge ist noch klein,
    der wird eine Freundin seiner Mami gut verkraften- im Gegenteil,
    um so länger du dich mit ihm umgibst um so mehr schadet es ihm ja auch,
    weil um so älter ein Kind wird um so mehr versteht er und erinnert sich später auch noch.
    Angel kann das sein, dass du dich mehr an das Kind klammerst als es üblich ist?
    Viele Kinder erinnern sich nur an wenige Begebenheiten vor dem 6. Lebensjahr,
    trotz immenser Prägung, aber meist sind das Ereignisse mit ihrer Familie, Mama, Papa, Geschwister,
    nicht unbedingt Tanten und Freundinnen die ab und an mal kommen... bitte bedenke das alles...
    und selbst, wenn du sein lebenlang da wärst, was soll das Kind bloss von euren Spannungen
    und deiner Unterordnung lernen? Ich glaube du verrennst dich...
    Weisst du ich wäre sehr gerne mit dem richtigen Mann an meiner Seite Mutter geworden,
    aber in diesem Leben sollte das wohl nicht so sein, ich könnte mich zum Wohle eines jeden Kindes
    niemals so selbst verlieren, weil das keinem Kind gut bekommt, zumal er hat seine Mama
    ich würde für mein Kind auch alles tun, genauso intensiv auch für eine gute Freundin,
    aber es ist und bleibe das Kind meiner Freundin, da darf man nichts anderes bei fühlen,
    egal wie sehr gerne man Kinder hat... ich weiss eben nicht, wie du denkst,
    ob du sogar alleine für dich denken könntest bei dir hätte der Bub es besser...
    du musst das hier nicht sagen- nur für dich, wenn es so ist musst du sofort dich trennen
    und wenn es noch so schwer ist, überdenke das mal alles,
    ich befürchte du steigerst dich zu sehr unbewusst in eine Art Mami- Ersatzrolle rein,
    selbst wenn du oft ihn betreut hast- du musst gerade Trennungen ziehen...
    sonst hätten wir da nämlich den noch schwierigeren Grund und das grössere Problem.

    Von Herzen wünsche ich dir das Beste, aber auch für alle Beteidigten- mach das Richtige zum Wohle Aller
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. November 2014
    Angel 2014, The Crow und Villimey gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden