1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung
  2. Information ausblenden

"Ich liebe Dich"! Sagt ihr das euren Familienangehörigen?

Dieses Thema im Forum "Der Heilkreis" wurde erstellt von lumen, 20. Oktober 2015.

  1. lumen

    lumen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    9.123
    Ort:
    Weltenbummler
    Werbung:
    Interessant, nicht?
    Wir hängen meist in so alte Geschichten drin die ganz speziell mit Vater, Mutter, Onkel, Tante oder Geschwister zu tun haben, dass es uns entweder sehr stark behindern kann, oder uns sehr stark fördert.
    Und wir wissen es nicht mal, denn meist sind es Geschichten noch vor unserer Erinnerung. So ist meine Erfahrung...
    Und indem wir..ich liebe dich..sagen und zwar genau zu diesen Leuten, oder zu einem, und wenn es uns eigentlich überhaupt nicht von den Lippen kommen möchte, uns die Zunge verknotet, das Herz ein Stein wird...es verändert was in uns selber. Schon wenn man es sich nur vorstellt, dass man es sagt.
    Also ich finde es ist ein spannendes "Projekt". ;)
     
  2. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    51.506
    Ort:
    Wien
    Nunja, aber wenn das Bedürfnis nicht da ist? Ein "Ich liebe dich Sager" als Projekt um zu sehen was passiert?

    o_O
    Zippe
     
  3. Mrs. Jones

    Mrs. Jones Guest

    Ja, ich sage mir das immer mit den Millionen, klappt schliesslich auch *g.
     
  4. lumen

    lumen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    9.123
    Ort:
    Weltenbummler
    Es geht schon um ein bisschen mehr. Es geht darum sich zu heilen. Da nun mal die Familie ein großes Maß Anteil daran hat, und die Liebe oder nicht Liebe....ja, es ist ein Projekt . :) Denn es geht nicht um die, die es schon immer tun, sondern um die die es sich nie vorstellen könnten und doch das Bedürfnis haben sich zu stärken, mehr Liebe in ihr Leben bringen zu wollen.

    Wie anfangs gepostet geht es darum sein Herz zu öffnen. Wer es möchte. Und das ist wohl ein Weg dazu.

    :)
    Lumen
     
  5. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    51.506
    Ort:
    Wien
    Du sagst ja eh wie ich auch, wenn das Bedürfnis da ist oder eine gewisse Dringlichkeit, ja dann sollte man das auch tun. Dann ist es aber auch kein Projekt, sondern man tut was man einfach für gut erachtet und was man gerne tut.

    Und wenn das Bedürfnis nicht da ist, dann lässt man es und bleibt bei der Wahrheit. Man hat seine Familie halt einfach nur "normal gern" und ist froh, dass sie weit weg ist ... - DAS ist für mich Offenheit.

    :o
    Zippe
     
    Moondance und lumen gefällt das.
  6. Lincoln

    Lincoln Guest

    Werbung:
    Also gut, sie wollen es so haben. ;)

    Dabei st das hier doch der "Heilkreis". Im Heilkreis eine solche Frage zu stellen ist an sich schon "unheilig".

    Rechtfertigung, Heuchelei, Unwissenheit. Das sind die 3 Hauptmotive, die mir sehr oft mit dem Term "Ich liebe dich" begegnet sind und nein, es hat nichts mit Eltern und Familie zu tun sondern mit Menschen allgemein. Immer das Beteuern dieser 3 Worte oder das Erwarten, und dann sich entsprechend verhalten, wenn sie nicht gesagt wurden. Dieses Gesellschaftliche Benehmen dann auch noch in die Heiligkeit zu preisen, halte ich für einen missionarischen Fehler. Und das hat nichts mehr mit Liebe zu tun. Sondern mit dem, was in Abrede gestellt wird. Es zu denken mit dem Kopf.

    Jenen, denen anders geschieht, so ist sie ihre andere Sprache, doch sie ist nicht allgemeingültig. Eher der Religion zuzuordnen oder eigenen Spiritualität.
     
  7. lumen

    lumen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    9.123
    Ort:
    Weltenbummler
    Dann lasst es einfach bleiben. :) Aber danke für eure Antworten.
     
  8. lumen

    lumen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    9.123
    Ort:
    Weltenbummler
    Nicht nur dir geht es so.:D
    Wobei es ja gar nicht um die anderen geht, sondern nur um einen selber.
    Aber lassen wir es dabei.:lipstick:
     
  9. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    51.506
    Ort:
    Wien

    Ohhhch - ich wollt dich jetzt aber nicht verstimmen :umarmen:

    Aber ich glaub eben nicht, dass durch das Sagen von "ich liebe dich" mehr Liebe entstehen kann. Das is ja der verkehrte Weg.
    Zuerst sollte die Liebe da sein und dann kann man es sagen und nicht sagen in der Hoffnung, dass sie dadurch kommt und irgendetwas heilt.

    :umarmen:
    Zippe
     
    starman gefällt das.
  10. Veranti

    Veranti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. August 2014
    Beiträge:
    3.841
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Hallo Zusammen!

    Ja ich sage meiner Tochter schon ihr ganzes Leben lang (sie ist 25 Jahre alt) "Ich liebe Dich" als Ersatz für auf Wiedersehen, auch beende ich damit ein Telefonat mit ihr. Oder abgeändert "Ich hab Dich lieb!"

    Verdi
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden