1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung
  2. Information ausblenden

"Ich liebe Dich"! Sagt ihr das euren Familienangehörigen?

Dieses Thema im Forum "Der Heilkreis" wurde erstellt von lumen, 20. Oktober 2015.

  1. sternenflug

    sternenflug Guest

    Werbung:
    Ja, dann nimm sie Dir, @lumen. So viel Zeit wie Du brauchst. Und wie es sich richtig für Dich anfühlt.
     
  2. Lincoln

    Lincoln Guest

    Im Gegenteil: Ich möchte dein Thema nicht "zerstören".;)
     
  3. lumen

    lumen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    9.123
    Ort:
    Weltenbummler
    Danke dir. Es funktioniert , ich musste mein Knoten in der Zunge Lösen und es kam ein ganz kurzes"ichliebe dich" über die Lippen und dann die Erklärung dass sie es nun öfters hören müssen. :DUnd ich spüre das Gleiche wie du. :)

    Aber in einer anderen Phase meines Lebens wäre ich dazu nicht bereit gewesen :)
    Liebe Grüße
    Lumen
     
    sternenflug gefällt das.
  4. lumen

    lumen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    9.123
    Ort:
    Weltenbummler
    ;) könntest du auch nicht. Ich bin ja sehr dankbar für Rückmeldungen.
    Liebe Grüße
    Lumen
     
  5. Villimey

    Villimey Guest

    Ich hab's viel zu selten gesagt, zu Menschen die nicht mehr da sind.
    Is schwierig damit umzugehen...immer wieder.
     
    lumen gefällt das.
  6. lumen

    lumen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    9.123
    Ort:
    Weltenbummler
    Werbung:
    Nun ja...so weit ich meinen Yoga Lehrer verstanden habe, kannst du immer noch Liebe schicken. Es hilft auch schon Gegangenen.
    Ich habe so einen "Heiligen" der mir jedesmal hilft,wenn ich etwas verlegt habe. Einmal fragte ich meine Yoga Lehrer was ich denn für ihn machen könnte. Er sagte schick ihm Deine Liebe, denke an ihn mit Liebe.
    Vielleicht kannst du etwas damit anfangen, da ja eigentlich alles um und mit Schwingung geht.....
     
  7. Villimey

    Villimey Guest

    Ganz automatisch,unbewußt, mache ich das schon lange, Liebe per Gedanken schicken,bewußt sollte es öfter sein.
    Traurig finde ich immer,sagen wir, ich denke an meine Mutter, dass ich gern ihr Gesicht sehen würde, ihre Augen, wenn ich ihr sage, dass ich Sie liebe und immer sehr geliebt habe.Drum sage ich immer allen,die noch Eltern haben, sie mögen bitte so oft es geht, ihre Liebe bekunden, ein zuviel gibt es nicht,ein zu wenig schon.
    Man geht ja immer davon aus, dass die anderen wissen, dass sie geliebt werden...das ist aber nicht immer so...
     
    lumen gefällt das.
  8. lumen

    lumen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    9.123
    Ort:
    Weltenbummler
    :love:
     
  9. Nicoleka

    Nicoleka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Oktober 2013
    Beiträge:
    19.398
    Meinen Mädels sage ich sehr oft, daß ich sie liebe, schreibe es ihnen auch manchmal auf Whatsapp.
    Meinen Eltern habe ich das nie gesagt, und sie mir auch nicht.
    Ich hatte auch keinen Grund denen meine Liebe zu bekunden.
    Sie sind beide verstorben, und wenn ich an sie denke, dann eher "neutral".
    Ich hatte eine Tante, die immer für mich da war und ihr letzes Hemd für mich gegeben hätte.
    Ihrer gedenke ich in Liebe.
    Vielleicht spürt sie es, da wo sie jetzt ist.
     
    Loop, lumen und Lincoln gefällt das.
  10. Werbung:
    Ich muss sagen, die wenigen Male, wo ich es gesagt habe oder es meine Eltern mir gesagt haben, waren keine gelungenen Situationen, sondern irgendwie komisch. Ich hatte weitaus innigere und schönere Momente mit ihnen, wo wir uns sehr nahe waren und das ohne Worte spürten, die haben mich meinen Eltern näher gebracht, als ein "Ich liebe dich". Das liegt aber sicherlich daran, dass meine Eltern sich schwer tun mit Gefühlsoffenbarungen und bei uns darum mehr auf der nonverbalen Ebene passiert, aber das ist für mich sehr okay.

    Meinem Mann sage ich inzwischen auch seltener "ich liebe dich", weil ich bemerkt habe, dass der Satz sich für mich gefühlsmäßig durch den oftmaligen Gebrauch abnützt, ich will es lieber spüren, er ist hingegen sehr offenherzig. Ich bin überzeugt, dass es da keine Universalempfehlung gibt, sondern man etwas finden sollte, was zu einem und jenen, denen man nahe ist passt, zumal die Liebe ja auf vielen Ebenen mitschwingt und es viele schöne Momente geben kann, ganz ohne Worte. :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden