Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Grundregeln fürs Kartenlegen

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Tini125, 14. August 2009.

  1. Clairchen

    Clairchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    1.069
    Ort:
    Sauerlandgrenzgebiet
    Werbung:
    Danke sehr.:kiss4:

    Übrigens müssen Herr und Dame nicht immer ein Paar sein, gewesen sein oder werden. Wenn du eine bestimmte Frage stellst, bei der du als Dame und dein Hauswirt eine Rolle spielen, dann bist du Dame und er ist Herr.

    Denn Herr ist einfach Herr, der muss nicht Herzensmann sein. Er ist die männliche Hauptperson in einer bestimmten Frage.

    Wenn du allerdings einen Rundumblick oder auf Liebe und Beziehung legst, ist er der Mann, auf den du ein Auge geworfen hast. Deshalb finde ich es bei zwei „Anwärtern“ im Prinzip besser, für jeden ein eigenes großes Blatt zu legen.

    Ich finde es nicht „verboten“, mir öfter ein großes Blatt zu legen, auch weil ich eher die nahe Zukunft deuten kann als die weitere. So lange in die Zukunft, also ein Blatt für ein Jahr oder so bringt bei mir nichts. Ich leg eigentlich immer, wenn ich das Gefühl habe, das was ich gesehen habe, ist so oder ähnlich eingetreten, und ich hätte gern eine neue Tendenz.

    Das kann auch schon nach 3 Wochen sein. ;);)

    LG,
    Clairchen
     
  2. Kartenfan

    Kartenfan Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2010
    Beiträge:
    2.379
    Auch wenn manche das hier nicht gerne hören, aber ich sehe das ganz genauso :thumbup: Das gemeinsame Deuten ist zum Üben ganz gut, es werden auch einige Dinge immer wieder hinkommen und passen, aber eine 100 % präzise Legung ist das meines Erachtens nicht. Für den einen ist die Zukunft da, für den anderen dort. Genauso ist es mit der Gegenwart und der Vergangenheit. Dazu kommen auch noch kleine Abweichungen bei den einzelnen Kartenbedeutungen, die sich allerdings bei den Lenormandkarten in Grenzen halten.
     
  3. xxeowynxx

    xxeowynxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2007
    Beiträge:
    4.086
    ja, das sehe ich auch so mit den PKs.
    wie ist es denn bestellt um die zeiten, wenn ich ein großes KB lege NUR auf eine IST-situ. spielen dann die anderen 'regeln' für die zeiten keine rolle mehr und alles, was im bild liegt, sagt etwas über die aktuelle lage aus?

    ich hatte näml für jmd ein KB gelegt und dioe person wollte nur die IST situ zu einem thema wissen. das fiel mir sehr schwer, denn zb lag da einerseits (in den karten, die normalerweise VG sind) eine trennung und andererseits VOR der person direkt eine neue beziehung. naja, manche dinge können ja auch gleichzeitig passieren. ich kann ja mit einem neuen partner zusammenleben und mich DANN erst viel später von meinem alten partner scheiden lassen. dennoch finde ich das bild recht schwer, weil ich es anders gewohnt bin.
    leider kann ich es nicht reinstellen, weil die person dies nicht wünscht.

    wollen wir vllt nun die einzelnen themen aus gabys bild noch beleuchten und dazu etwas schreiben?
     
  4. xxeowynxx

    xxeowynxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2007
    Beiträge:
    4.086
    hole mir deine deutung nochmal hoch, da ich da noch fragen habe

     
  5. Clairchen

    Clairchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    1.069
    Ort:
    Sauerlandgrenzgebiet
    Hallo Eo,

    ja, was direkt vor oder hinter der PK liegt, nehme ich als kürzliche Vergangenheit oder als baldige Zukunft. Man kann auch mehrere Karten zusammen nehmen, aber bei mehr als 3 oder 4 Karten kann es schon schwierig werden.

    Bei einem 9 x 4 Blatt soll man nur bis zur Mittelreihe vor oder hinter PK deuten, aber wen sich jemand mehr zutraut, ist das natürlich nicht verboten, bringt aber das Risiko von Fehldeutungen.

    Hier liegen hinter der Dame für kürzliche Vergangenheit 26 – 18 – 11. Man kann es auch so deuten, dass die Dame sich davon abwenden oder es nicht sehen will. Da muss man so ein bisschen nachfühlen, wie es für einen stimmiger ist.

    Also: Buch – Hund – Ruten

    Das Buch ist etwas Unbekanntes oder Heimliches, es kann auch das Unbewusste ansprechen oder etwas, das man lernen soll.

    Der Hund steht u.a. für Freundschaften, soziale Kontakte, Treue und Aufrichtigkeit.

    Die Ruten stehen für einen Konflikt.

    Da die Ruten auf den Mäusen liegen und in dieser 3er Kombi das Buch eine Rolle spielt, sagt mir mein Gefühl, dass es nicht um Gespräche, Streit oder Diskussionen geht, sondern um einen inneren Konflikt in Bezug auf die eigene Aufrichtigkeit und vielleicht auch die Treue sich selbst, seinem Unbewussten gegenüber.

    Das prägte die kürzere Vergangenheit, aber es ist auch entweder ein Thema, das die Dame nicht wahrhaben will oder wovon sie sich abwendet.

    Ob sie sich wirklich abwendet, kann man da noch nicht sehen. Es ist nur die Tendenz.

    Dass die 28 der Ehemann der 7 ist, ist auf den ersten Blick nur eine Möglichkeit. Mit Sicherheit kann man nur sagen, dass er der Mann im Leben der Dame ist, der ihr Leben schwierig macht.

    Das mit der 25 hatte ich gar nicht gesehen. Vielleicht kann man das als Hinweis nehmen. Aber das weiß ich nicht. Müsste man einfach mal anhand anderer Blätter prüfen, ob da ähnliches bei raus kommt.

    Spiegeln kann man alle Karten bis auf die Mittelreihe oder die Schicksalskarten beim 4 x 8 plus 4er Bild.

    Wenn man die Eckkarten nimmt, hat man das Thema des Blattes. Das kann auch manchmal ein anderes Thema sein als das, was der Fragende glaubt.

    Hier sind es Gefühle, die blockiert sind. Die Mäuse nagen an der Fischen, also haben tiefe Gefühle hier abgenommen. Eine Nachricht und die Schlange spielen auch eine Rolle. Die Nachricht war wohl verletzend oder plötzlich (auf 10) und führte dazu, dass die Frage sich mit der Schlange oder den Komplikationen auseinander setzen (auf 11) musste.

    Beim Berg liegt das Kreuz als Verstärker, die Blockade oder das Problem ist also nicht ohne und ist zudem Lernaufgabe oder eine Fügung des Schicksals. Mit dem Reiter ist die Bewegung hin zu einer Herzensangelegenheit blockiert oder gehemmt worden.

    Dann gibt es noch Vögel und Baum. Die Vögel stören das Glück von Dame und Herrn. Vögel – Baum kann für etwas stehen, über das man sich schon lange Sorgen macht, aber auch auf Sorgen anspielen, die sich nicht ändern werden.

    Man kann die Vögel auch als Unabhängigkeit deuten, und dann sollte sich die Dame überlegen, welche Unabhängigkeit ihr die Beziehung zum Herrn brachte. Zu diesem Zeitpunkt sollte sie ja in der Legung/ Beratung schon von dem Verhältnis erzählt haben, denn nur ins Blaue deuten bringt nie viel.

    Sie könnte dann darüber nachdenken, ob sie in der Beziehung zu einem gebundenen Mann unabhängiger ist als in der Beziehung zu einem ungebundenen.

    Der Baum steht auch für das Leben an sich, der Bär für die Stärke oder Kompetenz. Die Sense haut in den Fuchs, also geht Gefahr hier von einem Betrug oder falschem Verhalten aus. Fuchs liegt auf Hund, also wieder ein Hinweis auf Treue/ Untreue.

    Wir können da gerne alles nach und nach durchgehen, würde mir auch Spaß machen. :)

    LG,
    Clairchen
     
  6. xxeowynxx

    xxeowynxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2007
    Beiträge:
    4.086
    Werbung:
     
  7. Clairchen

    Clairchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    1.069
    Ort:
    Sauerlandgrenzgebiet
    Wo machen wir weiter? Immer noch jetzige Situation, oder?

    Nehmen wir das Herz.

    Neben dem Herzen liegen Haus und Reiter. Das sind ja im Grunde schöne Karten. Allerdings fällt die Sense über dem Herzen auf, ein Hinweis, dass sich hier etwas als Belastung herausstellt. Wenn man das Kreuz noch dazu nimmt, liegen unter der Sense Herz und Kreuz, somit kam diese Belastung wohl recht schnell oder plötzlich.

    Übrigens kann der Reiter auch ein Hinweis für eine Affäre sein. Er kann aber hier auch nur ein Hinweis auf Treffen und Kontakte sein. Das Haus ist ja auch privater Bereich und Sicherheit, es spiegelt zum Buch, also bringt der Reiter vielleicht den Rückzug aus einer Liebesbeziehung.

    LG,
    Clairchen
     
  8. xxeowynxx

    xxeowynxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2007
    Beiträge:
    4.086
    34 23 35 20 30 19 13 15 05
    27 07 06 25 33 32 02 10 14
    09 29 26 18 11 31 04 24 01
    12 28 22 17 08 16 03 36 21


    so, hab mal das bild wieder reinkopiert, damit man noch weiss, worum es
    ging ;)

    ok, ich schaue mir nun mal die KKs an und die häuser.
    die schlange liegt in KK zum herzen und im haus der schlange die 13, die ja auch für neuanfang stehen kann. 13 KK 22. könnte es sein, dass sich der herr entscheidet, noch einmal neu anzufangen mit seiner frau, nachdem die dame die affäre beendet? daschlange KK herz, liebt er sie wohl auch noch, oder? und auf herz liegt sonne.
    ABER, wenn ich nun nach dem gehe, was ich gelernt habe, so schaut der herr nach rechts und keine der gefühlskarten liegen zwischen ihm und einer der damen.
    herr KK bär, er wird sich schwer tun mit der veränderung.
    wie siehst du das?
     
  9. Clairchen

    Clairchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    1.069
    Ort:
    Sauerlandgrenzgebiet
    Die Schlange ist durch eine Nachricht (Brief) verunsichert (Mäuse über ihr und Wolken neben ihr). Sie liegt im Haus Ruten, muss/ wird sich also mit etwas auseinander setzen. Kind im Haus Schlange, mit einem Neubeginn, etwas Neuem.

    Also wird es für sie in Zukunft (denn Kind in Haus Schlange ist ein Hinweis auf ihre Zukunft) darum gehen, ob sie einen Neubeginn will. Im Haus Kind liegt der Ring, also wahrscheinlich einen Neubeginn in der Ehe. Das könnte bedeuten, dass er bei ihr bleiben will.

    Auch die KK Herz ist ein Hinweis auf eine Einigung der beiden.

    Der Herr korrespondiert mit dem Bären, er wird sich also für seine Beziehung einsetzen, denke ich, aber er wird sich anstrengen müssen.

    Vor ihm liegen die Wege, er wird sich entscheiden müssen oder mit einer Entscheidung konfrontiert.

    Da die drei in einer Senkrechten liegen, kann man wirklich nichts über die Gefühle zueinander sagen. Im Moment ist da wohl nichts bzw. es ist alles überlagert von den Ereignissen. Aber ich denke, es ist ja auch im Grunde nur wichtig, was die Dame weiterhin macht, sie sollte sich nicht anhängig von seiner Entscheidung machen. Ihre Wege-Karte liegt nämlich zwischen Herrn und Störchen, sie könnte also versucht sein, eine Entscheidung davon abhängig zu machen, was er nun verändert.
     
  10. SPIRIT1964

    SPIRIT1964 Guest

    Werbung:
    Huhu ihr beiden,

    ich bring jetzt nochmal die Frage herein, ob man Blätter wirklich umlegen darf/soll, ursprünglich war ja 8x4+4 gelegt und das sieht dann schon anders aus - auch was die Eck- und die Mittelkarten betrifft und natürlich auch die KK's, gespiegelten und gerösselten. Interessant ist dass in der 8x4 die 3 HP's diagonal übereinander sind und im 9x4 senkrecht. :umarmen:

    34 23 35 20 30 19 13 15
    05 27 07 06 25 33 32 02
    10 14 09 29 26 18 11 31
    04 24 01 12 28 22 17 08
    _____16 03 36 21

    34 23 35 20 30 19 13 15 05
    27 07 06 25 33 32 02 10 14
    09 29 26 18 11 31 04 24 01
    12 28 22 17 08 16 03 36 21
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden