Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Gibt es Menschen, die von Natur aus böse sind?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von WyrmCaya, 19. August 2007.

?

Gibt es Menschen, die böse geboren werden?

  1. Ja

    22,5%
  2. Nein

    57,7%
  3. Ich weiss es nicht.

    18,3%
  4. Ist mir egal.

    1,4%
  1. bluebody

    bluebody Guest

    Werbung:
    Kein Lebewesen wird böse geboren!
    Vielleicht hat der eine oder andere bestimmte Veranlagungen in seinen Genen, aber :
    1. gibt es niemanden, der durch und durch böse ist und
    2. kommt es immer noch darauf an, welche Veranlagungen besonders gefördert werden.

    Gruß bluebody
     
  2. Delphinium

    Delphinium Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2007
    Beiträge:
    4.673
    Ort:
    Bayern
    Von Tieren habe ich keine schlechte Meinung, keine Sorge :) Ich mag die meisten davon, manche sogar paniert :liebe1:

    Nein, weil sie nicht der gesellschaftlichen "Matrix" der Menschen unterliegen. Aber die Crux des ganzen ist wohl die Definition von "Böse", wie schon geschrieben wurde :)

    Hm? Meinst du jetzt was meine triebhaft-lückenhafte Tier-Geschichte mit dem Thema zu tun hat? Ganz einfach: Das triebhafte "Tier" in dir oder mir ist in meiner kleinen Privatphilosophie das Böse. Beim einen wills öfter raus als beim anderen und beim einen will es "gröber" raus als beim anderen.
    Wie banal Bösartigkeit oder "das Böse" sein kann, hat u.a. Hannah Arendt ziemlich erschütternd beschrieben, kann ich nur empfehlen.

    ciao, :blume: Delphinium
     
  3. WyrmCaya

    WyrmCaya Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    12.932
    Ort:
    Caya und Wyrm wohnen in Wien
    Also, in Deiner Privatphilosophie ist das triebhafte "Tier" in Dir das Böse.

    Wo kommt es her? ;)



    Wyrm
     
  4. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    20.951
    Ort:
    Saarland
    Weder gut, noch böse,das sind für mich menschliche Konstrukte,ich
    habe woanders im Forum mal meine Gedanken dargelegt:

    Oh, ich rede lieber von Schaffen und Zerstören, nicht gut oder böse
    der Löwe ist nicht böse, wenn er ein Gnu reißt,das Gnu nicht böse wenn es Gräser vertilgt,etc, ich hoffe es ist verständlich,was ich meine.Wie kommt man aber darauf plötzlich beim Menschen davon zu sprechen er sei gut oder
    böse. Antwort:Gott,Gott definiert,was gut oder böse ist.
    Da ich daran aber nicht glaube und lieber ein einheitliches Konzept haben will,
    rede ich von positiven Energien(Schaffen) und negativen Energien(Zerstören),welche die Entwicklung der Welt generieren.Wenn altes nicht
    zerstört wird, kann nichts neues geschaffen werden in der Welt.

    Warum sollte man also die positiven Energien wählen?
    Weil sie Harmonie erzeugen,zusammenfügen,die Seele aufhellen und nicht Disharmonien erzeugen, trennen und die Seele erkalten lassen(negative Energien). Das zweite ist nicht böse, sondern notwendig,um zu überleben,
    wir wollen doch eigentlich aber schönes erleben und glücklich sein und das
    funktioniert mit negativen Energien nicht,die wir darum eben nur im Notfall einsetzen sollten.

    Das ist mein Konzept, ich denke auch wirklich so.

    Also:Gibt es böse Menschen von Geburt an? Je nach dem, was man für gut
    oder böse hält, subjektiv dann schon.
    Meiner Meinung nach müsste dann aber auch der Vegetarier böse sein,
    denn auch Pflanzen "wollen" sicher nicht als Nahrung dienen,und auch
    untereinander nehmen die Pflanzen sich das Licht weg.
    Achso, freier Wille gibt es meiner Meinung nach nicht, damit kann man
    dann auch nicht den Glauben an Gut und Böse begründen.
    Und ausgerechnet die Menschen, die wir als böse bezeichnen,
    scheinen ja oft unter großem inneren Zwang zu stehen.

    Meine Gedanken,PsiSnake
     
  5. Frater 543

    Frater 543 Guest

    Oh, das mit der "Tier in mir"-Philosophie ist so spannend aber ich muss ins noch was tun. Schreibe ich morgen was! :banane:

    Schöner Thread! :)
     
  6. taimie

    taimie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2006
    Beiträge:
    8.340
    Ort:
    Vienna calling......
    Werbung:
    Ich sag mal frei Schnauze, ja es gibt Böse Menschen.Warum?Nun ich denke, ein jeder von uns hat etwas Böses in sich, aber wie definiert man Böse.Eine Laune oder eine Charakter Eigenschaft?

    Aber von Natur aus Böse sind für mich Menschen, die einen anderen Menschen umbringen.Für manche hier sicher wieder eine Antwort an der gefeilt wird, aber das sind für mich Böse Menschen von Natur aus!!
     
  7. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.245

    Aber nicht doch!! Ich hörte aus sicherster Quelle, daß Sie nur die Baba-Anhänger isst!:weihna1 :party02: :schnl:



    LG
    Urajup
     
  8. MilkyMilkaKuh

    MilkyMilkaKuh Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2007
    Beiträge:
    619
    Also ich zumindest kann von mir behaupten, schon immer ein ganz gemeiner und böser Mensch gewesen zu sein :D Hrhrhr...

    Ernsthaft: Als ich ein Kleindkind war, wollte ich bsp. auf die Schaukel, nur weil gerade ein anderes Kind auf dieser Schaukel war. Bis ich mich durchgesetzt hab' und das Kind heulend davon. Tja und dann war die Schaukel auch wieder sehr uninteressant :D

    Als ich einen kleinen Bruder bekommen habe, war es auch gar nicht so ungefährlich, mich mit dem Kleinen in einem Raum zu lassen :D Es hiess, man habe gebetet, dass kein zweites Mädchen kommt. Sonst hieße das Machtkampf pur *lach*

    Hrrhrrrhrrr bin ich böse oder nicht? ;)
    Ist eine Natureigenschaft von mir...

    MilkaKuh
     
  9. boddhisattva78

    boddhisattva78 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    927
    @MilkyMilkaKuh: Nein, böse ist das nicht. Du hast als kleines Kind nur versucht deine Grenzen zu finden, über die bereits gesteckten hinauszugehen (aus Neugier was dann passiert), und dich selbst zu behaupten.
    Denn gerade in diesem Alter ist es von besonderer Bedeutung seinen Platz in der Masse einordnen zu können.
     
  10. MilkyMilkaKuh

    MilkyMilkaKuh Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2007
    Beiträge:
    619
    Werbung:
    War auch nicht ganz ernst gemeint, mein Beitrag ;)
    Ist aber schon eine interessante Fragestellung an sich, der thread-Titel, wenn auch "böse" schon sehr unpräzise ist.
    Ich werde mich wohl morgen dazu äußern.

    Grüblerische Kuh
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden